The Orchid Man 2015

The Orchid Man von Frapin
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.5 / 10 72 Bewertungen
The Orchid Man ist ein Parfum von Frapin für Herren und erschien im Jahr 2015. Der Duft ist würzig-frisch. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Frisch
Ledrig
Fruchtig
Süß

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
kalabrische Bergamottekalabrische Bergamotte Madagaskar-PfefferMadagaskar-Pfeffer
Herznote Herznote
JasminJasmin LederLeder
Basisnote Basisnote
EichenmoosEichenmoos schwarzer Amberschwarzer Amber PatchouliPatchouli

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.572 Bewertungen
Haltbarkeit
7.064 Bewertungen
Sillage
6.567 Bewertungen
Flakon
7.773 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.024 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 12.02.2024.
Wissenswertes
Orchid Man war der Spitzname des französischen Boxers Georges Carpentier.

Rezensionen

5 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Taurus

1041 Rezensionen
Taurus
Taurus
Top Rezension 15  
Pfeffer in den Fäusten
Autsch, der Name ist im Prinzip schon ein wenig verwirrend. Denkt man doch zuerst automatisch an einen Duft, der überwiegend aus Orchideen zu bestehen scheint und nicht an eine französische Boxer-Legende aus den 20ern. Und da Georges Carpentier mehr als nur den Kampfsport drauf hatte und sich auch als Show- und Businessman erfolgreich verdingte, Bars und Restaurants eröffnete und immer elegant und stilsicher in Erscheinung trat, bekam er den Spitznamen Orchid Man.

Violet Man oder Veilchenverteiler wäre zwar ebenfalls ein interessanter Nick gewesen, klingt jedoch zu brutal und passt eher zu Rummelplatzboxern ala Knut Wuchtig oder so.

Nun, unser Orchid Man langt gleich in der ersten Runde mit aufgeweckten, jedoch eleganten Bergamottenoten sowie einem ordentlich Pfeffer-Punch zu. Das kommt zwar eher fruchtig weich als würzig hart, aber dafür recht druckvoll.

Doch in der zweiten Runde wird es noch doller: sowohl der zartseidige Jasmin als auch ledrige Noten haben ihren Auftritt und überzeugen gekonnt mit einer Balance aus süßlich floralen Facetten sowie herben bis beinahe bitteren Anleihen. Es ist offensichtlich das konzeptionell das Leder der Boxhandschuhe olfaktorisch zitiert wurden, womit dem Orchid Man eine gewagte Drehung gelingt.

In der dritten und letzten Runde wird es ruhig und nüchtern. Vom angekündigten Patchouli spürt man nix. Auch schwarzer Amber (was immer damit gemeint sein soll) gibt Rätsel auf. Es wird zwar kurz vor dem Schlussgong etwas grünlich, als wenn man auf eine große weiche moosige Matte fallen würde.

Was bleibt ist der Eindruck einer offensichtlich gekonnten Hommage an einer faszinierenden Persönlichkeiten mit verschiedenen Fähigkeiten, charaktervoll und charismatisch, gut rasiert und frisiert, jedoch ebenso mit süßen und herben Ansätzen.
Davon geht man zwar nicht gleich k.o. – geht aber absolut ok!
7 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Leimbacher

2758 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Sehr hilfreiche Rezension 6  
Sexiest Blumenverkäufer Alive?!
Riechen so wirklich Orchideen? Und müsste ich das eigentlich nicht wissen, da es meiner Freundins liebste Blume ist? Und duftet er überhaupt blumig? Kenn ich den nicht irgendwo her? Riecht der nicht was nach Terre d'Hermes? Oder sogar Aventus? Kann das wirklich sein von meinen geliebten Genies hinter L'Humaniste? Lässt mich Frapin hängen? Braucht die Welt wirklich noch eine Kopie der genannten Bestseller? Und mag meine Freundin den Duft?

Viele Fragen gehen mir durch den Kopf, bei diesem tricky Orchideen-Mann. Ein Name der verwirrt & nur wenig passt, gewohnte Duftnuancen, wenig Frapin-Feeling. Und trotzdem ein gutes Parfum, ein schicker Alltagsduft. Eine Mischung aus der dreckigen Declaration-Orange, Icons bleistiftartiger Pfeffrigkeit & Aventus' Ananas-Power & Moschus-Basis. Keine schlechte Mischung, dürfte eigentlich sehr gut ankommen, bei Frauen erst recht. Und erst rechter wenn man die Originale nicht in- & auswendig kennt & die hier gelieferte Frapin-Quali & -Aufmachung schätzt. Hinten raus sogar etwas ledrig & männlicher als seine Pendants - und das bei diesem blümeligen Namen ;) Aventus Extreme indeed & das ist sicher nicht schlecht ;)

Flakon: mag die klobigen Dinger von Frapin sehr.
Sillage: für jede Art von Alltag & wärmerer Freizeit geeignet.
Haltbarkeit: 7-8 Stunden - spielt in der Liga seiner Vorbilder.

Fazit: man ist Besseres & vor allem Eigenständigeres von Frapin gewohnt - trotzdem ist dieser männliche Mix aus zwei Meilensteinen (TdH+Aventus) angenehm tragbar & sehr nett. Nicht mehr, nicht weniger. Gutes Preis-/Leistungsverhältnis, eine gelungene Alternative & einer Signatur würdig. Mit Boxen hat er aber so viel am Hut wie der Papst im Urlaub.
1 Antwort
8
Sillage
10
Haltbarkeit
7.5
Duft
Dannyboy

27 Rezensionen
Dannyboy
Dannyboy
Top Rezension 0  
About:
Kopf: Aventus - fruity batch

Herz: Aventus - aber mit wenig bis keinem Rasierwasser

Basis: Aventus - in braunem Leder und Moschus

Die Geschichte dieses Boxers ist schnell erzählt: Eine Aventus-Interpretation, klarer Fall. Eine gute, finde ich. Mehr aus einem Guss als das Original, weniger Reibung. Die meisten werden indes das Original bevorzugen, auch wenn der Preis des Frapins den einen oder anderen in Versuchung führen wird. Haltbarkeit und Sillage sind dem Original ebenbürtig, es ist also Vorsicht angeraten beim Dosieren. Vielleicht ist der Frapin die Lösung für die, die Aventus zu leicht finden - wie auch immer das passieren kann.

Eine weitere Aventus-Interpretation. Und mit jeder weiteren wird es auch für die Connaisseure schwieriger, Aventus seine schon jetzt mehr als beachtliche parfumhistorische Bedeutung abzusprechen. Sein Impact ist offensichtlich: So oft und so detailgetreu wurden und werden nur ganz wenige Düfte kopiert. Cool Water ist auch so einer. Und damit indirekt Green Irish Tweed. Die Creeds haben den Dreh einfach raus. Schade nur, dass wir wohl nie erfahren werden, welcher Parfümeur, oder welche Parfümeurin, sich hinter diesem Duft verbirgt.
5 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Swagger91

25 Rezensionen
Swagger91
Swagger91
3  
Napoleon vs französischen Boxer
Ein guter Freund von mir hat den schon sehr lange in der Sammlung. Anscheinend ist der Duft an den französischen Boxer Georges Carpentier aber für mich ist es eher der Boxer gegen Napoleon wenn ihr versteht was ich meine ;)

Nun zum Duft und dem Flakon. Das Flakon ist schön schlicht designed mit seinen Holzdeckel und mit dem eingraviert Logo. Was für mich wie das Familienwappen einer alten Aristokraten oder Ritterfamilie erinnert:D Der Sprühkopf gibt auch hochwertig das Parfüm raus. Also nicht so ganz billig verarbeitet wie andere Parfüms die ich kenne. Auch schön zum dosieren gedacht.
Der Duft startet vom Opening schon sehr ähnlich wie Aventus. Ich nehme frische Bergmottenote gepaart mit Lederpfefferarkorden. Für mich persönlich muss da aber auch irgendwie Ambroxan enthalten sein, weil diese frische ist schon verdächtig^^. Aber im Vergleich zu Aventus ist ein weniger Ledriger und Pfeffriger im Opening! Meiner Meinung nach ist das einfach die Interpretation von Frapin zu Aventus. Anstatt Napoleon haben die einfach einen Boxer verwendet:D Später im Duftverlauf bleibt der Duft weiterhin mehr pfeffrig und ledrigen und geht ins Moosige über. Die Süßen Noten fallen zwar allmählich weg aber er behält weiterhin eine Art frische! Performance geht schon gut an die 6-8 Stunden heran. Sillage ist eher naja. Nach 4 Stunden wird er eher Körpernah und die Sillage nimmt eher ab.

Im Abschluss muss ich schon sagen der Boxer macht für meiner Meinung sogar Sachen besser als Napoleon. Er hat nicht so starke Duft- und Performanceschwankungen und ist sogar preiswerter. Durch die Ledrigen und Pferrigen Noten doch eher für Männer geeignet. Für mich eine klare Kaufempfehlung für alle die Aventus feiern und gerne Düfte in dieser Richtung mögen.
0 Antworten
7
Preis
10
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
MickeyRourke

28 Rezensionen
MickeyRourke
MickeyRourke
3  
Ein erfrischend grün angehauchter Leather Man
Frapin, bei dem Wort komme ich immer recht schnell ins Schwärmen, zählt doch L'Humaniste zu meinen Lieblingsdüften. Nach meinen kürzlichen Ausflügen in die Aventus Welt und diversen Klon-Abfüllungen laß ich dann von The Orchid Man. Ok, den musst Du dann wohl auch noch probieren, dachte ich mir - mitgehangen, mitgefangen. Von all den Düften, die sich da um Aventus tummeln hat The Orchid Man, das schicke ich mal voraus, eher einen ledrigen Touch.
Das würde man zunächst nicht vermuten, denn es beginnt im Auftakt erstmal mit einer frischen, leicht stechenden Note aus Bergamotte und Pfeffer. Jasmin macht sich dann aber schnell bemerkbar und dämpft das mit seinem blumigen Einfluss gekonnt. Dann machen sich so langsam Eichenmoos und Patchouli ans Werk. Es wird leicht "waldig", grüner. Ich fühle mich leicht und dezent an Tannen/Fichten-Badeöl erinnert, was mir als Kind immer ins Badewasser geschüttet wurde. Aber das fällt nicht negativ auf und hält sich schön dezent im Hintergrund.
Patchouli findet gekonnt den Übergang über Amber zu jener ledrigen Note, die dann deutlicher in den Vordergrund tritt. Das Leder könnte übrigens auch Tabak sein. Ich kann die Angaben zu Herz- und Basisnote allerdings nicht so ganz teilen. Ich finde, was bleibt ist eine Leder/Tabaknote, die dezent frisch von Pfeffer und Fichtenwald untermalt wird.

Alles in allem ein schöner Duft, von dem ich zuerst nicht sicher war, ob ich ihn in meiner Sammlung wirklich brauche. Denn mit einer Kombination aus Swiss Arabian Shawq und Al Haramain L'Aventure layer ich bereits einen ähnlichen Duft, der aber durch die süße Ananas und das Ambroxan im SAS süßer rüberkommt. Nachdem dann schließlich eine Bekannte von mir schwärmte "was hast Du denn geiles drauf", hab ich mir den Orchid Man schließlich doch zugelegt und erfreue mich nun daran.

Es sei noch gesagt, dass Haltbarkeit und Sillage wie bei allen Frapin's eher mittelmäßig sind. Aber manche Düfte sind auch einfach nur für mich gedacht und nicht für meine Umwelt.
1 Antwort

Statements

16 kurze Meinungen zum Parfum
YataganYatagan vor 6 Monaten
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Dies ist also die Aventus-Variation von Frapin (hier grüner): dafür dass ich diese Richtung nicht mehr riechen mag, kann der Duft nichts.
17 Antworten
Rieke2021Rieke2021 vor 5 Monaten
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Der kleine Avento in der Lederhose hat eine Pfeffer-Nies-Attacke + möchte aus dem Blümchenbad abgeholt werden. Wie das Original ganz nett.
8 Antworten
KithoKitho vor 5 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ein unterschätzter floraler Aventus ohne Rauch
0 Antworten
TimekeeperTimekeeper vor 6 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Dieser weiß zu gefallen, für mich eine bessere Aventus Interpretation.
Nicht geklont, sondern verbessert. Top wie auch anderes von Frapin
2 Antworten
Duftboy1966Duftboy1966 vor 8 Jahren
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
4
Duft
Aventus Extreme! Aber so, das man ihn nach einer bestimmten Zeit wieder von der Haut haben möchte - leider. Ein untypischer Frapin.
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

5 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Frapin

L'Humaniste von Frapin 1270 von Frapin Caravelle Épicée von Frapin Terre de Sarment von Frapin Passion Boisée von Frapin Paradis Perdu von Frapin 1697 (Absolu de Parfum) von Frapin Speakeasy von Frapin Isle of Man von Frapin Esprit de Fleurs von Frapin Nevermore von Frapin 1270 Extrême von Frapin If by R.K. von Frapin Checkmate von Frapin Bois Blanc von Frapin 1697 (Eau de Parfum) von Frapin Laskarina von Frapin Attendre & Espérer von Frapin Bonne Chauffe von Frapin L'Humaniste Extrême von Frapin