Fou d'Absinthe (2006)

Fou d'Absinthe von L'Artisan Parfumeur
Angebote
Angebote

Suchen bei

7.8 / 10     295 BewertungenBewertungenBewertungen
Fou d'Absinthe ist ein beliebtes Parfum von L'Artisan Parfumeur für Herren und erschien im Jahr 2006. Der Duft ist würzig-grün. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Verrückt nach Absinth”.

Suchen bei

Parfümeur

Olivia Giacobetti

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteAbsinth, Angelika, schwarze Johannisbeerknospe
Herznote HerznoteGewürznelke, Ingwer, Muskat, Patchouli, Pfeffer
Basisnote BasisnoteKiefernnadel, Tannenbalsam, Zistrose

Bewertungen

Duft

7.8 (295 Bewertungen)

Haltbarkeit

7.2 (226 Bewertungen)

Sillage

6.0 (219 Bewertungen)

Flakon

7.8 (200 Bewertungen)
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 02.01.2020.
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare & Duftbeschreibung

8.0 6.0 7.5 8.0/10
Profumo

242 Kommentare
Profumo
Profumo
Erstklassiger Kommentar    12
Mir reicht eine Armlänge
Als ‚Fou d’Absinthe’ 2006 auf den Markt kam, war ich von diesem Duft ziemlich unbeeindruckt. Mir gefiel der Name, und ich mochte (und mag) zumindest Pastis, was ja nicht soweit von Absinth entfernt ist. Aber nicht nur Pastis oder Ouzo, auch Anis-Gebäck und alles mit Fenchelsamen... Weiterlesen
4 Antworten
8.0 8.0 8.0 7.5/10
pudelbonzo

2009 Kommentare
pudelbonzo
pudelbonzo
6
belebender Nasenbiss
Ich probierte gestern mehrere L artisans - und begann mit Fou d Absinth. Holla - da war ich aber mit einem Knall wieder in der Gegenwart ! Ich weiss nicht, wie Absinth schmeckt, aber es muss der belebende Nasenbiss sein, der mich wach rüttelt. Scharf und fast medizinisch geht er zu Sache, dass... Weiterlesen
3 Antworten
6.0 5.0 7.0 7.5/10
Mantus

419 Kommentare
Mantus
Mantus
Hilfreicher Kommentar    2
Grünes Düftchen
Fou d'Absinthe beginnt frisch - grün, aber auch leicht fruchtig - süßlich. Unsere liebe Parfuma "Mydarkflower" gab mir mit ihrer Restprobe die Möglichkeit diesen Duft zu testen, wofür ich meinen aufrichtigen Dank aussprechen möchte. Als erstes kann man sehr authentischen frisch - grünen... Weiterlesen
6.0 5.0 6.0 7.5/10
Mydarkflower

59 Kommentare
Mydarkflower
Mydarkflower
Hilfreicher Kommentar    9
Laubwald im Cremetopf
Ich weiß, Vergleiche zu anderen Düften sind doof - nichtsdestotrotz ziehe ich jetzt trotzdem einen: Ich sitze frühsommernachts auf einer blumenübersäten Waldlichtung. Und zwar in der Badewanne. Mit ordentlich schäumendem Nadelwaldbadezusatz. Langsam wird es hell. Zusätzlich übrigens... Weiterlesen
2 Antworten
7.5 7.0 7.0 8.5/10
Taurus1967

759 Kommentare
Taurus1967
Taurus1967
Erstklassiger Kommentar    25
Wenn Dich die grüne Fee in ihren Wald lockt
Mit dem Fou d´Absinthe ist L´Artisan Parfumeur etwas wirklich Verführerisches gelungen. Ein Duft, der den Geist von Absinth verkörpert; der in die Untiefen eines verzauberten Waldes eintaucht, scheinbar der Heimat der grünen Fee, und uns dies olfaktorisch versinnbildlicht. Direkt zu Beginn... Weiterlesen
14 Antworten
7.0 6.0 7.0 7.5/10
DonJuanDeCat

1808 Kommentare
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Hilfreicher Kommentar    7
Wo der Pfeffer wächst? Im Wald!
Hier habe ich wieder mal einen L’Artisan-Duft. Eine Marke, die mir eigentlich ganz gut gefällt. Eigentlich, weil einige leider doch nicht der erhoffte Bringer sind oder eine geringe Sillage und Haltbarkeit haben, wobei man dafür eigentlich ja nachsprühen könnte. Diesmal kommt ein Duft,... Weiterlesen
2 Antworten
8.0 8.0 8.0 9.5/10
Minigolf

1172 Kommentare
Minigolf
Minigolf
Sehr hilfreicher Kommentar    10
....Das alles und noch viel mehr...
.....würd' ich machen, wenn ich König der Wälder wär (frei nach Rio Reiser)!!! Dieser Duft von L'Artisan Parfumeur ist wirklich unglaublich "waldig". Ich habe ja schon oft Düfte mit "Wald", "Wiesen" und anderen Landschaften in Verbindung gebracht, was ich auch so... Weiterlesen
2 Antworten
10.0 8.0 8.5/10
Brise

17 Kommentare
Brise
Brise
Hilfreicher Kommentar   
Ja, ich bin sauber !
Leben in der Wäscherei mit frisch gewaschenen Gardinen und frisch gemangelten Tischdecken. Der Teppichschaum hat auch ganze Arbeit geleistet. Die Auslegeware ist wieder wie neu. So setzt man sich gut gelaunt an den gedeckten Kaffeetisch und geniesst die leckere Schwarzwälder. Die Sonne... Weiterlesen
4 Antworten
7.5 7.5 5.0 7.5/10
loewenherz

843 Kommentare
loewenherz
loewenherz
Erstklassiger Kommentar    24
Lake Tahoe
Nur drei Autostunden von der San Francisco Bay Area entfernt liegt er, westlich der Carson Range auf der Grenze zwischen Kalifornien und Nevada: Lake Tahoe, einer der herrlichsten Seen der Welt. Sein Wasser leuchtet mal indigofarben, mal türkisblau - je nachdem, wie das Sonnenlicht gerade fällt -... Weiterlesen
6 Antworten
10.0 5.0 7.5 8.0/10
Leimbacher

2391 Kommentare
Leimbacher
Leimbacher
Erstklassiger Kommentar    15
Mal was Neues im Glas
Whiskey & Rum sind boozy, cool & schon lange im Trend, beide riecht man oft toll umgesetzt in Parfums, Ähnliches gilt für etliche Cocktail-Interpretationen. Bier / Hopfen, Wodka oder Tequila sind schon seltener anzutreffen, aber immer noch allemal öfters als der grüne Flaschengeist... Weiterlesen
8 Antworten
7.5 5.0 5.0 8.5/10
Meggi

1012 Kommentare
Meggi
Meggi
Erstklassiger Kommentar    29
chorFREIZEIT
Absinth kenne ich nicht. Bei mir weckt FdA mit seiner Mischung aus Anisig-Ätherischem und Würzig-Kräuterigem die Erinnerung an eine andere Spirituose namens Friesengeist. Wer sogenannte Chorfreizeiten kennt, weiß, dass das mit dem Begriff „Chorsingen“ sprichwörtlich assoziierte... Weiterlesen
17 Antworten
7.5 5.0 2.5 10.0/10
BeGun

13 Kommentare
BeGun
BeGun
Hilfreicher Kommentar    4
Ein langer Waldspaziergang
Ich finde dieser Duft gehört mit zu den Besten in meiner Sammlung, zumindest mag ich ihn unheimlich gerne. Mein derzeitiger Favorit sozusagen. Bestellt am Black Friday direkt bei L'Artisan, geliefert nach fast 3 Wochen. Naja, bei dem Preis in Ordnung und ein Travelzerstäuber war auch dabei.... Weiterlesen
2 Antworten
10.0/10
Lucyfire

2 Kommentare
Lucyfire
Lucyfire
3
Wundervoll
Einer der besten Düfte, die es gibt. Anfangs sehr schwer und nahezu unausstehlich. Aber dann.... nach einiger Zeit (bei mir so ca. 30 Minuten) dann kommen die verschiedenen Aromen, die sich zu einem Duft vereinen so richtig zur Geltung. Und über allem schwebt der leichte und doch irgendwie... Weiterlesen
1 Antworten
5.0 7.0/10
Alberich

29 Kommentare
Alberich
Alberich
Sehr hilfreicher Kommentar    12
Den grünen Elf habe ich kurz vorbeiflitzen sehen
Bei den derzeitigen Temperaturen um die 30°C erlebt vielleicht der ein oder andere Parfümfreund sein blaues Duftwunder. Zugegeben, der Hochsommer ist schon eine Mords-Herausforderung für die Duftwässerchen. Und für Parfümnasen natürlich nicht minder *Zwinker*. Ich habe so einige... Weiterlesen
5 Antworten
7.5 5.0 7.5 8.0/10
Unterholz

47 Kommentare
Unterholz
Unterholz
Erstklassiger Kommentar    20
Grün für Bürokraten
Beim Stichwort Absinth bin ich als Schweizer befangen, wurde die Spirituose ja angeblich im westschweizerischen Val de Travers (CH/F) ‚erfunden‘ und hat somit Heimvorteil. Dem Geschmack der charakteristischen Kräutermelange bin ich absolut verfallen. Und seit parfumo auch dem Geruch. Wermut... Weiterlesen
5 Antworten
7.0/10
Bertel

236 Kommentare
Bertel
Bertel
Erstklassiger Kommentar    11
A forest
Die Grüne Fee, soviel scheint gesichert, trägt denjenigen der maßlos ihr in Form von Trank oder wohl auch Duft zuspricht in ihren Armen weg ins Reich des Wahnsinns. Dort scheint es allerdings ganz angenehm und heimelig zu sein, wie wir hier erfahren: "Intoxicating absinthe and warm... Weiterlesen
3 Antworten
7.5 7.0/10
Calliope

7 Kommentare
Calliope
Calliope
2
Edles Rasierwasser vs. cremig-grüner Traumduft
Also ich kann mir nicht helfen, aber für meine Nase riecht Fou d´Absinthe in den ersten Stunden hauptsächlich nach teurem, etwas altmodischem Rasierwasser. Das ist nun ja nicht unbedingt schlecht, aber ich hatte mir irgendwie schon mehr erhofft...Der Auftakt ist stark alkoholisch, bald weicht... Weiterlesen
7.5 5.0 7.5 5.0/10
Sniff

4 Kommentare
Sniff
Sniff
Weniger hilfreicher Kommentar    1
en absinth veritas
Fou d'Absinthe hält was es verspricht: ja, so riecht Wermut und zwar volle Kanne :) Nach einer Weile stellt sich ein Duftakkord ein, der mich an Fahrenheit von Dior erinnert. Und er hält sehr lange an. Der Duftverlauf ist sehr linear - Fou d'Absinthe schleicht sich heimlich und ganz... Weiterlesen
2 Antworten
7.5 7.5 7.5 8.0/10
Arioch

86 Kommentare
Arioch
Arioch
4
Gefangen im dichten Gestrüpp
Mit L'artisan bin ich bei Timbuktu nicht warm geworden. Aber ich vergeb natürlich mehrer Chancen und so kam mir eine Probe von Fou d'Absinthe zu. (Danke an Reckoner) Wie Absinth schmeckt oder riecht weiss ich nicht. Was mir in den Kopf kommt bei Absinth ist aber genau Das was der Duft her... Weiterlesen
4 Antworten
7.5 7.0/10
Ergoproxy

1105 Kommentare
Ergoproxy
Ergoproxy
Sehr hilfreicher Kommentar   
Rotkäppchen und der böse Absinth
Und so begab es sich, dass Rotkäpchen Mal wieder zu seiner Großmutter in den grünen Tannenwald geschickt wurde, um ihr allerlei Gewürze und Duftharze zu bringen. Kaum war Rotkäppchen im Wald angekommen, wollte ihr schon der böse Absinth an die Wäsche um ihr die Sinne vernebeln. Doch... Weiterlesen
4 Antworten
Alle Kommentare anzeigen (26)

Statements

Benedikt2019 vor 24 Tagen
Wenig Absinth (nur der Start) dafür ein schöner, klassicher Barbershop-Duft, der leicht ins Seifige abdriftet. Ein zeitloses Meisterwerk 35++2
8.0
6.0
8.0
9.5
BlueVelvet vor 29 Tagen
Der Italiener in meinem Leben, welcher eigentlich auf grüne Chypres steht und sonst Parfums nichts abgewinnen kann, mag diesen Duft.+4
1 Antwort
NasiGoreng vor 81 Tagen
Nach langem Überlegen weiß ich nun endlich, an was er mich erinnert: Bruno Banani Man!!
Wagnerflo vor 108 Tagen
Guter, interessanter Start mit Alkohol, Gewürzen und Wald. Das Rasierprodukt-Feeling, das nach 1-2 Stunden dazukommt taugt mir aber nicht.+2
5.0
6.0
7.0
ErhanSaceros vor 131 Tagen
Wenn schon oldschool, dann so! Dezenter Absinth, mit grün-holzig-harzig u. warm-würzig-herb-süßlich abgerundetem Patchouli; endet säuerlich.+4
8.0
5.0
7.0
7.0
Profumo vor 171 Tagen
Barbershop vom feinsten: alkoholischer Start, würziges Herz, auf pudrigen Holznoten ruhend. H&S moderat, aber ausdauernd! Stimmt nostalgisch+5
8.0
6.0
7.5
8.0
Tofog vor 173 Tagen
Ein Jägersmann trinkt Jagertee im Latschenkieferbad. Unerquicklich harzig knarzig, Stichpimpulibockforcelorum in medizinischem giftgrün.+3
1 Antwort
DufterMann vor 181 Tagen
Ätherisch und grün, mit leicht lakritziger Unternote. Duftet richtig toll, bleibt aber leider nur ein Hautduft. Wunschliste knapp verfehlt.+8
5.0
6.0
8.5
4 Antworten
Jakobolino vor 7 Monaten
Huch...Anis.Normalerweise weg damit.
Hier stört er seltsamerweise nicht.
Gewürzüberfrachtet, dennoch gefällig.
Nicht schlecht.+7
7.0
8.0
7.5
1 Antwort
Pantagruel vor 8 Monaten
Edelfäule im Herrenzimmer. Aus azidischer Rasierwässrigkeit schält sich nach 3 Stunden der Geruch warmer, liköriger Haut. Grandiose Basis!+3
7.0
9.0
9.0
Weihrauch vor 9 Monaten
Toller, kreativer, würzig alkoholischer Duft. Ich fühle mich wie in einer Absinth-Destillerie. Doch leider wenig haltbar/Sillage => 2.Klasse+3
7.0
5.0
5.0
7.5
Ekaekto vor 11 Monaten
Mit dem Gin in den Wald spaziert. Kein Wacholder drin, die Kräuterkombi erinnert mich dran. Braucht als Frau etwas Mut, der sich aber lohnt.+3
1 Antwort
Stanze vor 11 Monaten
Ich glaub, ich steh im Wald mit einem Rasierpinsel in der Hand. Woher weiß der Parfümeur von meinem Damenbart? Ich bin begeistert. Ehrlich.+10
8.0
7.0
10.0
8.0
3 Antworten
Novalis vor 11 Monaten
leichtes Latschenkieferwässerchen?Nein, schon sehr schön. Absinth bewirkt was leicht minziges, was ich hier toll finde. Sill./Hal. zero.+6
6.0
5.0
6.0
7.5
2 Antworten
Heikeso vor 11 Monaten
Die Tanne hat eine gut sortierte Hausbar zu bieten. Außerdem rieche ich intensiven Ingwer & Gewürznelke. Frisch-herb, leicht süßlich.+4
10.0
7.0
8.0
8.0
2 Antworten
Odor vor 14 Monaten
Die grüne Fee, berauscht im Wald. Erst leicht beschwipst, dann auch herberem Zeug aus der Nadel nicht abgeneigt, endet sie grau und trocken.+4
7.0
6.0
7.0
9.0
1 Antwort
Gerus525 vor 17 Monaten
Was besonderes für den Wald. Leider H&S etwas mau, daher nur für kurze Waldspaziergänge geeignet.+3
6.0
5.0
6.0
7.5
Parma vor 20 Monaten
Boozy, bittersüß-würzig, leicht urinös-schweißig, etwas blumig – faszinierende Mischung! Verrucht sexy. Zum Ende wieder „harmloser“.+4
7.0
7.0
8.0
1 Antwort
Torfdoen vor 23 Monaten
Süßeres, gewaltbefreites Quorum mit trockener Erdnussnote(?). Wird doch noch angenehmes Kiefernnadelschaumbad.+3
6.0
7.0
7.5
Caffee vor 2 Jahren
Kinderstreich : Rasierwasser vom Papa benutzt, damit er es nicht merkt aufgefüllt mit dem Wermuth von Opa und dem Anisschnaps von Oma.+5
6.0
7.0
8.0
7.0
4 Antworten
Alle Statements anzeigen (41)

Einordnung der Community


Bilder der Community

Ganz verrückt nach Absinth
von Stanze
bunt & farbenfroh @fresh
von Mörderbiene
von TomLavender
von TomLavender
von Boszka79
von Boszka79
von Sherapop
von Sherapop
von Sonjoschka
von Sonjoschka
von JPhx
von JPhx
von Sonjoschka
von Sonjoschka
von NasiGoreng
von NasiGoreng
von Miaw2
von Miaw2

Beliebt L'Artisan Parfumeur

Timbuktu von L'Artisan Parfumeur Tea for Two von L'Artisan Parfumeur Dzongkha von L'Artisan Parfumeur Bois Farine von L'Artisan Parfumeur Traversée du Bosphore von L'Artisan Parfumeur Vanille Absolument / Havana Vanille von L'Artisan Parfumeur La Chasse aux Papillons (Eau de Toilette) von L'Artisan Parfumeur Nuit de Tubéreuse von L'Artisan Parfumeur Dzing! von L'Artisan Parfumeur Méchant Loup von L'Artisan Parfumeur Séville à l'Aube von L'Artisan Parfumeur Mûre et Musc (Eau de Toilette) von L'Artisan Parfumeur Jour de Fête von L'Artisan Parfumeur L'Eau d'Ambre Extrême von L'Artisan Parfumeur Premier Figuier (Eau de Toilette) von L'Artisan Parfumeur Cœur de Vétiver Sacré von L'Artisan Parfumeur Mon Numéro 10 von L'Artisan Parfumeur Caligna von L'Artisan Parfumeur Safran Troublant von L'Artisan Parfumeur Passage d'Enfer von L'Artisan Parfumeur