Cabal pour Homme 2003

Cabal pour Homme von Miro
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.1 / 10 233 Bewertungen
Ein Parfum von Miro für Herren, erschienen im Jahr 2003. Der Duft ist süß-würzig. Es wird von Créateurs Cosmétiques vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Würzig
Orientalisch
Frisch
Synthetisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BergamotteBergamotte KardamomKardamom MinzeMinze
Herznote Herznote
LavendelLavendel ZimtZimt ApfelblüteApfelblüte
Basisnote Basisnote
TonkabohneTonkabohne MoschusMoschus SandelholzSandelholz VanilleVanille VirginiazederVirginiazeder
Bewertungen
Duft
7.1233 Bewertungen
Haltbarkeit
6.8190 Bewertungen
Sillage
6.3192 Bewertungen
Flakon
5.0199 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.673 Bewertungen
Eingetragen von Baeumchen, letzte Aktualisierung am 01.07.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Le Mâle (Eau de Toilette) von Jean Paul Gaultier
Le Mâle Eau de Toilette
Darley von Parfums de Marly
Darley
Antico Caruso von Profumum Roma
Antico Caruso
360° White for Men von Perry Ellis
360° White for Men
Allure Homme Sport Eau Extrême von Chanel
Allure Homme Sport Eau Extrême
Cabana (Eau de Toilette) von La Rive
Cabana Eau de Toilette

Rezensionen

20 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Farneon

110 Rezensionen
Farneon
Farneon
Hilfreiche Rezension 12  
Süßer die Preise nie klingen! ;-)
Okay, ich weiß nicht wie Le Male riecht, also kann ich auch keinen Vergleich anstellen. Fest steht für mich zumindest, dass wir es hier eher mit einem EDP als mit einem EDT zu tun haben, so lange und stark haftet Cabal auf meiner Haut. Das Billige (und dieser Duft ist wahrhaft billig) macht sich nur im kurzen Auftakt bemerkbar, der wie bei vielen Billigheimern rein alkoholisch erscheint ... aber auch nach zwei Minuten wieder verflogen ist. Also: Who cares?! ;-)

Von da an empfinde ich den Duftverlauf als ziemlich linear. Bestimmend sind für mich Zimt, Tonkabohne und Vanille. Ist ja auch ein ganz Süßer, dieser Duft, und erfüllt als solcher sicherlich gut seinen Zweck. Dennoch nehme ich darunter ziemlich deutlich eine balsamisch-holzige Basis wahr, die die Süße für mich erträglich macht. Dazu muss man wissen, dass ich nicht unbedingt ein Fan der süß-gourmandigen Duftrichtung bin und etwa mit Muglers A*men oder One Million so gar nichts anzufangen vermag.

Mein bislang süßester Duft, den ich auch gerne trage, ist wohl Montblanc Présence, der im Vergleich zu Cabal eben aber noch etwas mehr Frucht und grüne Frische in sich trägt. Dennochfinde ich Cabal irgendwie stark. Ich käme nie auf die Idee, dabei an einen 10-Euro-Duft zu denken, Sillage und Haltbarkeit sind zudem außerordentlich. Sicherlich werde selbst ich in der kalten Jahreszeit so manche Gelegenheit finden, diesen Duft aufzulegen. Noch süßer sollte es für mich am Ende aber nicht sein. Insofern finde ich es gut, dass Cabal - wenn ich das hier richtig interpretiere - nicht ganz so extrem und plakativ wirkt wie Le Male, der mir vermutlich zu viel des "Guten" wäre.

Alles in allem also ein großes Kompliment für die Macher dieses Budget-Duftes, genauso wie für die Bewertungen seitens der Community. Denn tatsächlich kann ich mich ziemlich gut darauf darauf verlassen, dass wenn ein derartiger Nischenduft hier große Aufmerksamkeit auf sich zieht, da auch was dran sein muss! :-) In diesem Sinne empfehle ich gerne auch mal meine Schnäppchen-Entdeckung des Jahres, Collistar Vetiver Forte weiter, auch wenn dieser Name etwas in die Irre führen mag!
0 Antworten
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Painlord

11 Rezensionen
Painlord
Painlord
Sehr hilfreiche Rezension 14  
Verdammt ist der gut....
Eigentlich bin ich kein Freund von Dupes...
Aber wie sagte mein alter Deutschlehrer immer: Ein Satz, der mit "eigentlich" anfängt, geht mit "aber" weiter.

Le Male hatte ich schon länger im Auge, weil ich es bei einem Kollegen gerochen und es mir ganz gut gefallen hatte. Irgendwie war mein Augenmerk dann aber wieder mehr auf das neue Joop wow gefallen, was ich seit längerer Zeit gerne benutze. Letzte Woche war dann ein Nachschub des genannten Wässerchens fällig.
Also rein in den Kaufhof und ran an den Speck. Nach Weihnachten ist der Trubel vorbei und man hat auch Platz und Ruhe um etwas neues zu testen. Also stand ich da, in der linken Hand das genannte wow, und stöberte durch die Regale. Mein Blick blieb zwischen Tabak Original und Aramis am Miro hängen.
Miro...da war doch was...was hast du bei den Duftfreaks gelesen... kommt le Male sehr nahe.
Nach dem ersten Hub aus dem Tester war ich hin und weg. Minze, Vanille und etwas leicht Krautiges wehte mir entgegen. Le Male... Pardon.. Miro Cabale...oder doch le Male.. ehrlich gesagt: ich kann es nicht unterscheiden.
Wenn man beide Düfte nebeneinander testet fallen einem vielleicht geringe Unterschiede auf, die man aber ohne den zugehörigen Flacon nicht bemerkt.
In den ersten fünf Stunden prägt Minze und Lavendel zusammen mit Vanille das Bild, ab dann wird es zunehmend vanilliger, während am Ende die Tonkabohne übernimmt.
Auf Kleidung nehme ich ihn mehr als zwölf Stunden wahr, auf der Haut rd zehn,wobei er nach acht Stunden sehr hautnah wird. Ich glaube der Seemann wird da nicht viel mehr zu bieten haben.
Ich würde ihn zu Anlässen empfehlen, bei denen eine mittlere Sillage angebracht ist. Zum Ausgehen in eine Schüttelfrostarena, wo man gegen 1 Million und Co anstinken muss eher weniger. Büro, Freizeit, Date. Das ist seine Spielwiese.

Schon mehrfach genannt, aber erwähnenswert: der Preis. Wir reden hier von einem gut gemachten Duft für 11,99 Eur pro 75 ml. Das ist mit der gebotenen Leistung fast nicht schlagbar.
0 Antworten
2.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
Leimbacher

2784 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Sehr hilfreiche Rezension 8  
Le Male light...nicht Zerooo
Ich mag diesen Duft sehr, aber denke wer das Original von JPG schon hat, wird diesen nicht wirklich brauchen da er sehr ähnlich riecht nur in allen Belangen einen Gang runtergeschaltet hat.

Sillage & Haltbarkeit sind gut, Flakon einfallslos aber klassisch.

Ich hatte den JPG Klassiker noch nicht in der Sammlung und habe diesen hier zuerst aufgenommen und kann mich absolut nicht beschweren...sehr vielseitig tragbar, fürs Ausgehen aber etwas zu zurückhaltend vielleicht...aber absolut ganzjährig tragbar!

Es ist ein wohlfühl Duft, der sehr süß / Vanillig im Abgang ist und gut bei Frauen und eigentlich jedem ankommt... wer mal nicht weiß was er tragen soll, versucht mal diesen kleinen, aber feinen Duft...Top Preis- / Leistungsverhältnis :-)
Spitze, aber keine Topwertung wie das große Vorbild das sich mehr traut und die Richtung vorgegeben hat, jedoch auch das 5fache kostet...
0 Antworten
RiechArt

13 Rezensionen
RiechArt
RiechArt
Hilfreiche Rezension 3  
Weihnachtsbäckerei
6:30 Uhr im Badezimmer, frisch geduscht, rasiert: Heute fast eineinhalb Minuten (das ist sehr lange) vor der Kiste mit den Düften verweilt,  untypisch unschlüssig. Hab in den vergangenen 2 Wochen,  seit vom Parfumo-Plattform-Virus infiziert,  viel neues ausprobiert.  So wandern die neugierig-ertastenden Fingerkuppen letztendlich - vielleicht alten Gewohnheiten folgend - zum schlicht-effizienten, grundsoliden Flakon des Miro Cabal. Den nehm ich seit Jahren,  wenn ich mich nicht wirklich entscheiden mag. Heute aber will ich ihn mal aktiv verwenden,  darüber nachdenken, ihn in seinem Verlauf erschnüffeln und beschreiben. Nach dem Auftragen denke ich als erstes an Weihnachtsbäckerei. Passt ja zur Jahreszeit. Wir hatten letzten Sonntag mit den Kindern Großbacktag und der süße Duft ging bis Dienstag nur schwer aus dem Wohnzimmer. Okay - also heute ¨Plätzchen-Tag¨.
Zwei Stunden später in der Bahn: Winfried in seinem Kommentar weiter unten schreibt, dass der Duft bei ihm nach einiger Zeit seine ¨Vanilligkeit¨ verliert und männlicher wird. Darauf warte ich noch, nach jetzt etwa zwei Stunden. Immerhin, gute Haltbarkeit, aber wo ist der männliche Duft? Für mich ist es vorzugsweise Vanille, Bittermandelöl, weiche Butter. Ein Hauch Holz (wirklich, wie wenn man am Backbrett nach dem Teigausrollen riecht. Ich hab noch nie einen so präzisen Vergleich für einen Duft für mich entdeckt. Das ist fast 1:1) ist dahinter. Recht schön warmes Holz, mir aber zu stark von den süßen Plätzchen-Düften überlagert, kann sich nicht durchsetzen.
Alles in allem und Zusammenfassung: Winfried und Dufter vergleichen den Miro Cabale (in den beiden vorangegangenen, für mich im Vergleich spannenden Kommentaren) mit Le Male von Gaultier, den ich nicht kenne. Winfried sagt ¨toll für Familienabende¨ und dem pflichte ich bei. Ich komme mir vor wie oben beschriebenes Backbrett. Zu viel Backaroma unterm T-Shirt, ein wenig peinlich berührt hier im Zug - zumindest aber überaus passend zur Jahreszeit.  Für mich kein durchwegs männlich-markanter Herrenduft - mehr etwas für gemütliche Familienabende im dicken Wollpulli, Sonntagabend vor dem ¨Tatort im Ersten¨ kuschelnd, mit den Kids Plätzchen backend. Liebevoll, warm, familiär, schnurrend. Ein Duft nicht wirklich für den Arbeitstag sondern für ganz bestimmte, privat-familiäre Augenblicke. Da untermalt er wunderschön glücklich-zufriedene Besinnlichkeit. 
Ich grüße Euch Duftbegeisterte... 
1 Antwort
5
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
DUSTom

21 Rezensionen
DUSTom
DUSTom
Hilfreiche Rezension 7  
Gutes muss nicht teuer sein...
Um sogenannte Billigdüfte in Drogeriemärkten etc. habe ich mich nie gekümmert; ganz nach der Devise, dass dieser 08/15-Kram nichts taugt.
Dann bin ich hier im Forum auf Cabal von Miro aufmerksam geworden;
Und siehe da, nachdem ich Cabal im Kaufhof getestet habe, kam die grosse Überraschung:
Der Duft erinnert extrem starl an Gaultier's Le Male, ist etwas zurückhaltender, ja, vielleicht sogar feiner...
Sillage und Haltbarkeit sind etwas schwächer als beim grossen Bruder von Gaultier.
Vom Preis her, ist Cabal unschlagbar, für um die 10 € zu bekommen (100ml).
In meiner Sammlung ist es sicherlich der preislich günstigste Duft, aber zugleich auch der, auf den ich mit am häufigsten angesprochen werde (im pos. Sinne).
Der Flacon ist nicht der Hingucker, aber man kann für das Geld nicht alles erwarten.
Also, unbedingt ausprobieren...
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

38 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 1 Jahr
5
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Ein Nachahmer des Klassikers
Genauso minzig...
Lavendelig
Tonkaholzig
Vanillig
Etwas langweilig
Und ausdauerschwach
24 Antworten
GoldGold vor 11 Monaten
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Der Klassiker von Miro pour homme kopiert Le Mâle von Gaultier und das sehr solide. Seit 20 Jahren eine günstige Alternative von vielen.
9 Antworten
KäseKäse vor 1 Jahr
7.5
Duft
Toller Duft, süß, würzig, nicht ganz gewöhnlich. Kann man machen.
7 Antworten
ParmaParma vor 3 Jahren
4
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Le Male-Nachbau. Anfänglich verblüffend ähnlich, im Verlauf etwas weniger komplex wirkend. Gefühlte 'Tabac'-Konsistenz. Smooth Operator.
2 Antworten
DUSTomDUSTom vor 4 Jahren
5
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Der beste Le Male - Dupe. Erstaunliche Haltbarkeit u. Sillage, und das Ganze für ca. 7€ im Drogeriemarkt.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

9 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Miro

Snow Diamond von Miro Miro Soleil von Miro Miro Magic von Miro Miro Femme von Miro Pretty Flamingo von Miro Blue Star von Miro Infinity von Miro Miro Jubilée von Miro Secrets von Miro Red Velvet von Miro Paradiso von Miro Darling von Miro In Love von Miro Young Style - I love... Flowerparties von Miro Salsa von Miro Night Fever von Miro Happiness Femme von Miro Primavera von Miro Passione von Miro Mysteria von Miro