Agrumi di Sicilia

Agrumi di Sicilia von Monotheme
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 30 Bewertungen
Agrumi di Sicilia ist ein beliebtes Parfum von Monotheme für Damen und Herren. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist zitrisch-blumig. Es wird von Mavive vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Zitrus
Blumig
Frisch
Grün
Fruchtig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BitterorangeBitterorange OrangenblüteOrangenblüte TangerineTangerine
Herznote Herznote
JasminJasmin KlebsamenKlebsamen
Basisnote Basisnote
weißer Moschusweißer Moschus
Bewertungen
Duft
7.630 Bewertungen
Haltbarkeit
5.424 Bewertungen
Sillage
5.323 Bewertungen
Flakon
6.935 Bewertungen
Eingetragen von Chemist, letzte Aktualisierung am 07.08.2022.

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Flakon
4
Sillage
4
Haltbarkeit
9
Duft
DonJuanDeCat

2032 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 11  
Ein warmer Sommerabend
Okay, ich geb’s zu, dass es vielleicht ein klein wenig zu früh ist, um hier einen Kommentar zu einem Sommerduft zu verfassen, denn es ist wirklich noch kalt draußen. Als ich letztens nur kurz draußen war, dachte ich schon, dass mir innerhalb von Sekunden die Ohren abfrieren und abfallen… hier könnte glatt alles zu Eis gefrieren… und das, obwohl Sonnenstrahlen zu sehen sind (ähm, während ich diesen Kommentar hier tippe, sind Sonnenstrahlen zu sehen, dass ich ihn jetzt abends veröffentliche ist eine andere Sache… :D). Na gut, mittlerweile wird das Wetter ja wieder etwas besser…

Aber,… nur ein kleiner Sprüher von diesem Duft hier lässt irgendwie das kalte Wetter draußen vergessen. Die Gedanken wandern sofort an wärmere Gefilde. Entweder stellt man sich vor, dass man im Urlaub ist, oder man erinnert sich an schöne Urlaubs- oder Sommertage…

Der Duft:
Der Duft fängt locker und leicht mit schönen zitrischen Noten an, die für mich kurz nach Mandarinen riechen, bevor sie zu ihren größeren Brüdern, den Orangen werden :D
Dazu riecht es im Hintergrund leicht aquatisch (nicht zu verwechseln mit marin, was für mich eher salziger wäre, was hier nicht der Fall ist).
Der Jasmin macht den Duft süßlicher, auch wenn er selber nicht so intensiv duftet. Die Orangen (oder sagen wir doch lieber Orangen/Mandarinen-Mix) riechen weiterhin süßlich durch den Jasmin und duften damit ähnlich wie Mandarine Ambrée von Hermès, nur dass die Süße hier später in der Basis mehr vom Moschus kommt.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Tja,… was soll ich sagen. Es ist eher zum heulen. Manchmal habe ich das Gefühl, dass je toller ein Duft duftet, desto geringer er ausstrahlt (jedenfalls bei einem Sommerduft). Hier ist es nicht anders. Der Duft ist nur im ersten Augenblick gut riechbar, wird aber danach schon sehr dezent.
Auch die Haltbarkeit ist mit drei bis vier Stunden nur unterdurchschnittlich bzw. schwach ausgefallen, wobei der Duft schon nach der zweiten Stunde wirklich nur noch sehr schwach riechbar ist.

Der Flakon:
Der Flakon ist zylindrisch und klar. Auf der unteren Seite am Boden steht im Glas der Markenname drauf. Beim Etikett bin ich mir nicht so sicher, da es den Flakon anscheinend einmal ohne Etikett gibt, wo der Duftname auf dem Flakon gedruckt steht, und einmal mit einem Etikett gibt, wo man eine schöne Zeichnung von Orangen sieht, auf die der Duftname drauf steht. Der Deckel ist an der unteren Seite von Banden durchzogen und hat auf der oberen Seite eine aufrecht stehende Schreibe mit dem Markennamen und Logo. Gar nicht mal so übel, wobei die Version ohne Etikett etwas zu einfach aussieht.

Zitrische Düfte sind ja eigentlich ideal im Sommer, um sich zu erfrischen und einfach locker und leicht zu duften. Dieser Duft punktet zudem noch mit seiner sanften Wärme. Er ist zwar zitrisch und leicht und auch erfrischend, doch durch den Moschus und Jasmin strahlt er eine gewisse, angenehme sommerliche Wärme aus, die den Duft für mich perfekt für Abende an heißen Tagen macht und dennoch frisch wirkt.

Vor allem kann ich mir so einen Duft gut im Urlaub vorstellen, nach einem anstrengenden Tag im Meer, bei der man gegen Wellen gekämpft und sich über andere Urlauber aufgeregt hat, die mal wieder die mühsam und liebevoll erschaffenen Sand-Bauwerke (ja auch Erwachsene spielen noch im Matsch… ähm… Sand…!!) mit ihren Füßen zertreten hatten… und wenn man dann in die Pension oder in den Hotel zurück kehrt, duscht, sich kurz ausruht und danach rausgeht, um zu essen und sich die Gegend anzusehen bei einem schönen Abend, bei der es angenehm warm, aber eben nicht mehr brütend heiß ist, dann passt eben dieser Duft perfekt, um den Abend noch schöner zu gestalten.

*seufz*
Und jetzt bin ich derzeit hier… es ist kalt und nass und irgendwie wirkt alles so trostlos und langweilig, es schneit ja nicht mal, was ja wenigstens schön ausgehen hätte… *nochmal seufz*

Naja, ich finde, dass man diesen Duft sich auf jeden Fall mal anschauen sollte, er ist echt schön geworden, auch wenn seine Ausstrahlung und Haltbarkeit leider gering ausgefallen sind.



Kalt kalt kalt ist es… ich denke, ich mache mir gleich Tee ohne Milch oder Kaffee (das aber MIT Milch!! :D) und schau mir mal wieder den Film „The Day After Tomorrow“ an und sehe mir dabei an, wie die Erde durch das Eis zu Grunde geht und die Leute sich den Arsch abfrieren :D
2 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
7
Duft
Mustang69

98 Rezensionen
Mustang69
Mustang69
Hilfreiche Rezension 6  
Ein Meer von Ähren schaukelt sanft im Wind,...
...in leichten Wellenbewungen streicht die heiße Mittagsbrise durch die Kornfelder und ein kaum merkliches, sanftes Rauschen entzückt das Ohr. Je weiter der Blick gegen den azurblauen Horizont streift, desto klarer werden die Wogen des feinstrukturierten, gelben Ozeans. Hoch oben am Himmel ziehen statische Cirruswolken ihre feinen, weißen Schlieren. Die leicht vibrierende Geräuschkulisse der Grillen wird getragen von der Sommerhitze, unterstreicht die als angenehm empfundene, entrückte Benommenheit. Ein sachter Windstoß trägt von weit her die lukullische Süße der Orangenplantagen, vermengt das Aroma mit der spelzigen Bitterkeit der Felder und der leicht würzigen Meeresluft zu...

... - sorry für den unsanften Cut, meine Damen und Herren -, einer betörend synthetischen Gesamtkomposition. Das ist ernüchternd, ich weiß, aber irgendwann müssen wir ja in der Realität ankommen. Ich muss eingestehen, so hervorragend sich Agrumi di Sicilia auf das Evozieren von Tagträumen versteht, so wenig bestrickend zeigt sich sein Aromenspiel letztlich auf der Haut.

Agrumi di Sicilia lässt einen abgleiten und zeichnet dabei in makelloser Perfektion das Idealbild südländischen Flairs und Wohlgeruchs. Erstaunlich ist dies, denn wir haben es hier mit einem Duft zu tun, der sich weder durch die Güteklasse seiner Zutaten auszeichnet, noch durch den Einfallsreichtum seiner Komposition. Der Start ist geprägt von einer leicht wässrigen, orangefarbenen Süße, die mich etwas - man möge mir den Vergleich verzeihen - an Capri Sonne erinnert. Im weiteren Verlauf gesellen sich grünlich-florale Attribute von konzilianter Bitterkeit hinzu, eher synthetischer Ausprägung, denn organischer. Und gegen Ende wird es ozonisch-aquatisch, ein leicht stechender, aquamarin-türkisgefärbter Dufteindruck, der sich betörend mit den verbleibenden Agrumennoten liiert.

Der eher künstlichen Ausprägung zum Trotz weckt Agrumi di Sicilia regelmäßig oben beschriebene Bilder in mir. Ich vermag nicht zu beurteilen, weshalb, und letztlich spielt es auch keine große Rolle. Fakt ist, dass sich Agrumi di Sicilia von einer anfänglichen 50%-Bewertung in der Skala auf ordenliche 70% hochgearbeitet hat. Schien mir der Duft eingangs noch unwürdig, so habe ich ihn mittlerweile lieb gewonnen und freue mich auf ein sporadisches Kopfkino, entfacht durch diesen eigentümlich geglückten, synthetischen Hauch .
4 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
10
Duft
Fittleworth

89 Rezensionen
Fittleworth
Fittleworth
Top Rezension 24  
Der Duft Siziliens
“Verschämte Lieb', ach! Sie verrät sich schnell ...”
Shakespeare

Sizilien.
Taormina ...

Wenn man den steilen Hügel über der alten Stadt erklommen hat und über die steinernen Bögen der Ruinen des Amphitheaters blickt, liegt einem ganz Sizilien zu Füßen.
So weit ...
So grün ...

Hier oben, zwischen alten Steinen und Olivenbäumen, geht ein sanfter Wind, und er erzählt uns von Orangeblüten und von Zitrushainen, dort unten liegen, an den Hängen des Vulkans.
Grün ist das Land, so weit das Auge reicht.

Grüne, bittere Orangen sind es, die den Duft Siziliens prägen.

Da ist nichts Süßes, Liebliches an diesem Duft.
Streng ist er, schlicht und frisch, grün und durchsonnt.
Und diese Frische ist so sonnig gelb wie die Zitronen, golden wie Orangen, so klar und azurblau, dem Sommerhimmel gleich, leicht und von heller, lichter Weite, ohne je aufdringlich zu sein.
Es ist beinahe, als ob die Sonne selbst, die heiß herabbrennt auf die alten Steine, sich mit dem Duft der bitteren Orangen mischen wollte …

Sicilia, volevi dire Arcadia, la terra dei miei sogni là nel mare blu profondo ...

Ein Duft ist es, der nur Entsprechung finden kann in einem Lied.
In einem Lied wie diesem:

il sogno é il mondo mio, tu sai che oggi morirei per onestá.
ascolti me, si tu lo sai, che solo il sogno è per me la realtà.
amico, sai cosa ti direi, inutile? fuggivole tutto per noi in mani e per me lo sai.
il sogno mio, é vero ormai.

Bedarf es weit'rer Worte …?
17 Antworten

Statements

6 kurze Meinungen zum Parfum
YataganYatagan vor 4 Jahren
9
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
7.5
Duft
Hesperidischer Auftakt, Weißblüher dezent im Herzen, Moschusbasis und eine etwas eigenwillige wächserne Note. Hat was!
9 Antworten
ShamisShamis vor 4 Jahren
6
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
Spritzige Orangenblüte, die mich gleich in Urlaubsstimmung versetzt! Nicht raffiniert, nicht kompliziert - aber sommerlich schön.
2 Antworten
KollerlKollerl vor 3 Jahren
Für mich DAS Layer-Chamäleon.
Geht mit sehr Vielem.
Verleiht Leichtigkeit, wo allzu viel Schwere.
Auch solo sehr fein und unkompliziert.
0 Antworten
FleurrareFleurrare vor 3 Jahren
Ich liebe diese schönen orangenen saftigen Früchte! Die komplette Stimmung ab schälen bis das feine Duftwölkchen gibt dieser Duft wieder. 1A
1 Antwort
SignorinaFavSignorinaFav vor 6 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
5
Haltbarkeit
9
Duft
Sommer, Sonne, Sonnenschein - Der Wind weht mir den Duft von kalabrische Zitronenhainen um die Nase. Leider schwache Haltbarkeit :-(
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

3 Parfumfotos der Community

Beliebt von Monotheme

White Tea von Monotheme Vetiver Bourbon von Monotheme Il Libro degli Agrumi - Verde d'Arancia von Monotheme Extrait d'Iris von Monotheme Il Libro degli Agrumi - Bergamotto von Monotheme Black Label - Leather von Monotheme Black Label - Amber Wood von Monotheme Aqua Marina von Monotheme Vanilla Blossom von Monotheme Patchouly Leaves von Monotheme Green Tea von Monotheme Black Tea von Monotheme Macchia Mediterranea von Monotheme White Musk von Monotheme Vanilla Elixir von Monotheme Il Libro degli Agrumi - Boccioli di Limone von Monotheme White Gardenia von Monotheme Mediterranean Coast von Monotheme Verbena von Monotheme Black Musk von Monotheme