Portraits

Changing Constance 2018

Changing Constance von Penhaligon's
Flakondesign Marc Ange, Illustration: Kristjana S Williams
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.2 / 10 386 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Penhaligon's für Damen, erschienen im Jahr 2018. Der Duft ist süß-würzig. Es wird von Puig vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Würzig
Gourmand
Cremig
Orientalisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
KardamomKardamom PimentPiment
Herznote Herznote
SalzkaramellSalzkaramell
Basisnote Basisnote
VanilleVanille CashmeranCashmeran TabakTabak

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.2386 Bewertungen
Haltbarkeit
6.5325 Bewertungen
Sillage
6.3317 Bewertungen
Flakon
8.9320 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.1201 Bewertungen
Eingetragen von Cincy, letzte Aktualisierung am 22.07.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Portraits”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Minuit et Demi von Fragrance Du Bois
Minuit et Demi
Raised Spirits von Navitus Parfums
Raised Spirits
Candy (Eau de Parfum) von Prada
Candy Eau de Parfum
Armani Privé - Magenta Tanzanite von Giorgio Armani
Armani Privé - Magenta Tanzanite
Niche Emarati - Mughal Fort von Lattafa / لطافة
Niche Emarati - Mughal Fort
Starlight von XerJoff
Starlight

Rezensionen

12 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Preis
6
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
9.5
Duft
Elenasmom

33 Rezensionen
Elenasmom
Elenasmom
Hilfreiche Rezension 48  
Gryffindors Gemeinschaftsraum
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Folge über die Gerüche der Hogwarts Gemeinschaftsräume!
Da wir ja nun mittlerweile alle wissen, wie es bei den gerissenen Slytherins riecht (Marc Jacobs - Decadence), hat sich nun die gute Constance so in mein Duftgedächtnis gebohrt, dass ich sie unglaublich stark mit dem Griffindor Gemeinschaftsraum assoziiere.

Fred und George haben gerade zum wiederholten Male Süßigkeiten aus dem Keller des Honigtopfes geklaut, denn Gryffindor hat mal wieder Slytherin in einer fantastischen Partie Quidditch besiegt, und das muss natürlich gefeiert werden! Unter lautem Gejohle werden die Leckereien verteilt. Es gibt Kesselkuchen, Lakritzzauberstäbe, Karamelleclairs, Schokofrösche und stapelweise Schokoriegel.
Nur das ganz süße Zeug wie Gummischnecken war leider nicht mehr einzupacken, da der Besitzer sie um ein Haar erwischt hätte, wie sie ihn wieder mal um seine Vorräte erleichtert haben. Aber auch ohne diese lässt es sich hervorragend feiern.
Das Feuer prasselt munter im Kamin, die Stimmung ist ausgelassen, sogar zwei Flaschen Feuerwhiskey stehen auf dem Tisch. Natürlich darf auch Butterbier in rauen Mengen nicht fehlen. Das fließt in Strömen, der sahnig-karamellig-süß-würzige Geschmack ist aber auch zu köstlich. Wenn das die Lehrer wüssten... Professor McGonagall würde vermutlich in ihrer vornehm zurückhaltenden Art
mitfeiern, Professor Snape Hauspunkte ohne Ende abziehen, und Professor Dumbledore würde milde lächelnd das Treiben beobachten. Hach ja, eine wunderschöne Vorstellung... die Feier geht nicht bis tief in die Nacht, da ja morgen wieder Unterricht ist, aber spaßig und feuchtfröhlich ist sie trotzdem.
Am nächsten Morgen schwebt über den knuddeligen roten Sesseln noch ein Hauch Karamell, und das Feuer im Kamin ist ausgegangen. Die Glut glimmt aber noch, und es ist warm und gemütlich in dem kreisrunden Raum.
Die Papierchen und Flaschen wurden natürlich von fleißigen Hauselfen in der Nacht beseitigt, aber die nächste Party kommt bestimmt ganz bald.

Mein Tipp: legt "Molecule 01" vor "Changing Constance" auf, diese Kombi harmoniert ganz hervorragend, verlängert die Party enorm und übersteht so bei mir sogar die Dusche.

Kleiner Lacher am Rande: ich hab mir "Changing Constance" hinter die Ohren, auf die rechte Armoberseite und auf den linken Handrücken gesprüht und meinen Mann alle drei riechen lassen, ohne ihm zu sagen, dass es 3x der gleiche Duft ist ^^ Den Duft auf dem linken Handrücken mochte er nicht, der auf der rechten Armoberseite fand er gut, und den hinter den Ohren fand er sexy, ich solle bitteschön öfter so riechen :-D er meinte, der Duft riecht süß und leicht rauchig, er tippte auf Weihrauch. Was soll ich sagen, Flakon ist unterwegs...
10 Antworten
6
Preis
10
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
10
Duft
Donnagirl

12 Rezensionen
Donnagirl
Donnagirl
Top Rezension 27  
Das bin ich!
Hallo geneigte Leserschaft (nein, ich ich bin nicht Lady Whistleblower - für alle Netflixfans;-)),

beim stöbern auf Parfumo wurde ich auf die schönen Bilder von @Parfümlein aufmerksam. Die Stimmung auf den Bildern gefiel mir besonders gut. Dann erkannte ich, dass der abgebildete Tierkopf ja der Deckel des Flakons ist. Was ist das denn für ein Parfum? Aha - Changing Constance! Das gibt es ja gar nicht, da steht mein Name drauf. Das muss ich einfach testen. Ein Blick auf die Duftpyramide: Salzkaramell - ja da simma dabei , das wird prieehiemaaa!
Gesagt getan, sofort Probe geordert und mit Hochspannung erwartet, um sie dem Briefträger direkt zu entreißen ( ja, da war ich sogar schneller als mein Hund).

Doch dann, ich traute mich gar nicht zu sprühen, drehte den Tester immer nur in meiner Hand. Was wenn sie mir nicht gefällt? Vorsichtig beschnupperte ich den kleinen Sprühknopf - mmh ok irgendwie würzig. Ich hatte ein bisschen Angst, das mir der Kardamom komisch kommt, denn in der Küche mag ich das Zeug überhaupt nicht.

Was soll es, wofür bist Du schließlich hier, zum testen und probieren. Also los rauf jetzt mit der kostbaren Flüssigkeit. Jaaaahhhhhh, sie ist herrlich - süß, würzig, ungewöhnlich. Ich liebe sie!

Fließend legt sich Karamell auf meine Haut wie liquides Gold. Balsamisch regiert das Viergewürz Piment und lässt Pfeffer, Zimt , Muskat und Nelke tanzen. Alles bettet sich nieder auf watteweichem Kaschmir. Ab und an gibt ein Hauch Salz eine Note dazu um nicht langweilig zu werden und das Kardamom zusammen mit dem Piment macht Constance zu einer köstlichen Pfefferkuchenspezialität.
Im Drydown ganz dich an der Haut nehme ich eine Schokonote wahr oder ist das nur der Schokoentzug seit Wochen...
Ich erkenne mich in ihr wieder. Manchmal schaue ich raus, aus meinem Pfefferkuchenhaus und habe alle zum fressen gern. Zeitweise hab ich zu Hause die Hosen an. Dann bin ich wieder anschmiegsam wie Kaschmir und fürsorglich und heilend wie Karamell. Pfeffer im Poppes, wer hat den nicht. Manchmal tue ich Dinge, welche bestimmt nicht immer gut für mich sind. Constance hat Ihren Tabak. Auch wenn ich schon vor vielen Jahren das Rauchen aufgegeben habe, empfinde ich einen weichen Tabakduft als durchaus angenehm.

Mein Vor-Kommentator DonJuanDeCat ist ja schon ausgiebig auf die Marke, die Story hinter den Duft und den Flakon eingegangen. Dazu kann ich nur etwas ergänzen: Der Flakon ist ein echter Handschmeichler, er liegt sehr gut in der Hand, ist schwer und wertig. Der Deckel ist ebenfalls schwer von sehr guter Qualität. Die Parfümfarbe ist perfekt gewählt. Aber das Beste, echt Leute, ist der Sprühkopf. Als ob ein Englein Dich in Himmelsmoleküle einhüllt.

Ja richtig, die Haltbarkeit und Sillage lassen sehr zu wünschen übrig. Er hält an mir nur ca. 5 Stunden.

Warum ich diesen Gouriental oder sagt man Gourmontal (Gourmand und Oriental) trotzdem haben wollte? Ich liebe diesen Duft und finde ihn besonders. Da steht mein Name schon drauf also ...Mein Mann liebt diesen Duft und das heißt was, die meisten Düfte findet er gerade mal ok. Ich mag die Story hinter dem Duft, finde den Flakon super. Durch die nicht so starke Sillage kann ich den Duft auch im Alltag und Büro tragen, das gefällt mir dann besonders gut und ich sprühe halt nach ein paar Stunden nochmal zum Feierabend nach oder lege einen anderen Duft auf;-).
Außerdem hatte ich Glück, mein lieber Mann hat ihn mir geschenkt...er hat einen guten Online-Deal gemacht. Ich lehne mich mal sehr weit aus dem Fenster und sage mein Herbst-Winter-Signature und ich würde ihn vermutlich auch nochmal nachkaufen.

Wer es lieber kräftiger hat, mitten auf die 12 und mit mehr Rauch, starker Sillage und Haltbarkeit, der möge von Replica by the Fireplace probieren. Auch hier werden zuckrige Noten mit Gewürzen und Rauch kombiniert. Allerdings eher ein Konzeptduft - trotzdem super interessant.

Wer die Duftrichtung generell mag und gerne was fruchtiges dabei hat - der kann sich Lira von Xerjoff unter die Nase geben.

Keine Duftzwillinge aber doch in die gleiche Richtung.

Alles Liebe, man liest sich.
Eurer Donnagirl Constanze (über den einen Buchstaben sehe ich großzügig hinweg - eh verurteilt mich nicht;-))

7 Antworten
10
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
DonJuanDeCat

2037 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 28  
Die Dame, die Hosen trägt
Hallihallo ihr Nasen, die überall reingesteckt werden wollen… uh, klang das jetzt irgendwie zweideutig? Wenn ja, dann werdet erwachsen und hört auf zu kichern, verdammt, mu ha ha ha, muss ich aber gerade sagen, nicht wahr? :DD

Wie dem auch sei, kommen wir heute zur englischen Marke Penhaligon‘s, die mir oftmals sehr gut gefällt. Diese haben seit geraumer Zeit die „Portraits“-Duftreihe, welche Geschichten rund um die britische Aristokratie erzählen sollen, also Anspielungen auf den Adel und alle in hohen Positionen und ihre, teilweise mysteriösen und mit Skandalen gezeichneten Geschichten, wobei die Figuren so weit ich weiß erfunden sind und nur an bestimmte Leute in der Geschichte ähneln sollen. Dafür kommen die Düfte auch in ganz besonderen Flakons, denn hier stellen die Deckel Tierköpfe dar, die die Persönlichkeiten der Personen, um die es im jeweiligen Duft geht, widerspiegeln sollen.

Heute erzähle ich von Changing Constance, der Schwester von Lady Blanche, die genau das Gegenteil ist, wie eine „richtige Dame“ gerade zu der Zeit von vor 100 Jahren im britischen Adel sein sollte. Sie will nicht einfach eines dieser reichen Damen sein, die lediglich hübsch anzusehen sind, nein sie möchte arbeiten, sie möchte eine richtige Rolle in der Gesellschaft spielen und sogar lange Hosen tragen (… heiße Miniröcke waren schließlich noch nicht erfunden, sonst hätte sie mit Sicherheit auch die getragen, zumindest hoffe ich das mal :DD). Vor allem möchte sie eben unabhängig sein. Dazu trägt sie Düfte auf, die mehr maskulin wirken (holzige und würzige Düfte anstatt lieblich rosige Blumendüfte) und schockt damit, natürlich sehr zum Entsetzen ihrer Schwester, die gesamte britische High Society dermaßen, wie als ob der Parfumo Mr. White hier bei Treffen seine teilweise abartig-heftigen Düfte aufträgt, wo dann jeder am liebsten geschockt davonlaufen möchte, he he :D

Wie dem auch sei, es würde wohl zu lange dauern, die ganze Geschichte hier zu erzählen, aber wenn ihr nach dem Duft sucht, findet ihr so einige Seiten, wo alles geschrieben steht, unter anderem beispielsweise bei Aus liebe zum Duft und so. Ich komme daher nun mal zum Duft:

Der Duft:
Der Duft beginnt mit würzigen und süßlichen Kardamom sowie einer eher leichten Pfeffernote. Im Hintergrund ist es leicht salzig. Es ist ein netter Anfang, der für mich erst einmal noch ziemlich Unisex ist. Allmählich wird der Duft dann etwas süßlicher, man riecht einen Mix aus Karamell und Vanille. Zudem wird der Duft trotz würziger Duftnoten auch ein wenig sanfter und wirkt damit weich.
Später riecht man weiterhin den schönen Mix aus Karamell, Vanille und sanfte Duftnoten wie Cashmeran. Kardamom ist ebenfalls noch vorhanden, die Pfeffernoten klingen aber allmählich komplett ab.
In der Basis riecht der Duft noch immer nach dem beschriebenen schönen Mix aus Vanille, Cashmeran und Karamell, wobei die Vanille jetzt stärker als das Karamell ist. Das Kardamom ist noch ein wenig da, der Pfeffer allerdings komplett verschwunden. Insgesamt ein schöner, aber kein komplett neuartiger Duft.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage habe ich mir ehrlich gesagt intensiver vorgestellt. Sie ist nicht schlecht, aber dennoch mehr mittelmäßig ausgefallen, naja, vielleicht etwas mehr als das, aber so richtig krachend ist der Duft nun nicht geworden. Aus mittlerer Distanz aber noch gut zu riechen für eine Weile.
Die Haltbarkeit ist aber recht gut, ist aber auch kein Wunder, Vanille hält ohnehin immer so lange. Hier wird man den Duft also auch so mindestens acht bis zehn Stunden gut auf der Haut riechen können.

Der Flakon:
Der Flakon kommt in den gewohnt tollen, aber vom Aussehen her leicht variierten Flakons von Penhaligon‘s, wobei die Deckel hier vergoldete Tierköpfe zeigen. Bei diesem hier sieht man den Kopf einer,... na wer erkennt das Tier? Klar, es ist eine Antilope, die die Sprunghaftigkeit (und auch Unabhängigkeit) von Constance symbolisieren soll, schließlich sollen die verschiedenen Tiere die verschiedenen Persönlichkeiten der Personen zeigen, um die es in einem Duft gehen soll. Das Konzept finde ich sehr gut, da die Flakons damit sogar noch schöner aussehen als die normalen, aber ebenfalls sehr schönen Flakons, die mit den „Schleifen-Deckeln“ kommen. Alles in allem ein wie gesagt verdammt cooler und schöner Flakon.

Fazit:
Soo, also ich fand diesen Duft hier echt schön. Ich mag warm duftende, süßliche Düfte, die zudem sanft auf der Haut zu liegen scheinen. Klar, dass hier ist ein Damenduft, aber ich stelle mir einfach nur gut vor, wie toll der Duft auf der Haut von euch Parfumas liegen dürfte. Er ist vielleicht nicht sexy, aber dafür kuschelig weich, der vielleicht sogar eure typische Kratzbürstigkeit ein wenig kaschieren kann :D

Testenswert ist er eigentlich schon, aber ich denke, man verpasst sicher nichts, wenn man ihn auch mal auslässt, da er trotz seines schönen Duftes doch recht vertraut rüberkommt und man das Gefühl hat, solche Düfte, vor allem eben Vanille und Harz Kombinationen schon echt oft unter der Nase gehabt zu haben. Ich finde zudem, dass dieser Duft ein klein wenig mehr Kraft haben könnte, da der Duft für seine herbstliche Ausstrahlung ein wenig schwächlicher rüberkommt als man von solchen Düften gewohnt ist. Dafür kommt er aber halt in einem tollen Flakon, der im Regal sicher echt cool aussehen müsste.

Und das war‘s von mir auch schon wieder. Ich hoffe, dass es euch gut geht und ihr gesund seid (… und das ihr somit eure Biestigkeit fortführen könnt, ähhh… :D) und wünsche euch einen schönen Abend, bis dann :)
5 Antworten
8
Preis
8
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Connie

288 Rezensionen
Connie
Connie
Hilfreiche Rezension 16  
Karamell Himmel…
Du kommst mich doch sooooo bekannt vor… Ich dachte ganz ehrlich das Ich spinne, das Ich doch diesen Duft schon einmal getestet habe, sogar gehabt habe aber das habe Ich mich Sicherheit nicht.. So groß ist die Ähnlichkeit zu einen doch so bekannten Designer Duft…

Gleich nachdem aufsprühen werden ganz alte Erinnerung wach.. Ich muss sofort an eine alte Liebe denken, die schon längst verrostet ist, Prada Candy.. Ich habe damals Prada Candy vergöttert als der Duft damals das erste Mal zu kaufen war, obwohl H+S immer relativ schwach war, fand den Duft so unwiderstehlich lecker… Für mich ist Changing Constance eine zu 90% Zwilling von Prada Candy.. Changing Constance hat einfach nur ein bisschen mehr Würze und die Haltbarkeit ist ein bisschen besser.. Wer also Prada Candy von früher kennt, weiß ganz genau wo die Reise bei Changing Constance hinführt, nämlich ins Karamell Himmel, wo alles aus Karamell gemacht ist.. Selbst die kleine Engeln genießen weiche Karamell BonBons mit ein Haufen Vanille Pulver bestreut..

Der Duft ist ziemlich linear und duftet einfach wie lauwarmes Karamell kurz bevor die Schmelze eingeleitet wird.. Kardamom und Piment verleiht den Duft eine dezente Würze aber der Hauptdarsteller ist und bleibt Karamell und Vanille.. Wer Creme Brulee liebt und selber diesen leckeren Dessert gemacht hat, weiß wie es duftet wenn man das braune Zucker mit den Bunsenbrenner karamellisiert… Genau so riecht Changing Constance …Zum anbeißen lecker.. Der Duft ist eine Gourmand wie es im Buche steht und bestimmt ein Treffer für jeden Gourmand Liebhaber, Ich wurde fast sagen eine sicheren blind buy aber der ist halt auch sehr sehr beliebig und eben nichts neues..

Werde Ich den kaufen. Nein. Mein Geschmack hat sich verändert und Ich bin seit meine damalige Liebe, Prada Candy, 10-15 Jahre älter geworden.. Manchmal rostet alte Liebe doch..

Für den doch ziemlich hohen Preis ist der mich persönlich einfach zu beliebig und eben nicht so wahnsinnig interessant ABER für den ganz große Gourmand Liebhaber denke Ich das Changing Constance ein Treffer ins Schwarze sein konnte.. Ein Tester ist der auf jeden Fall wert.. Guten Appetit..

Haltbarkeit ist moderat bis gut , Sillage moderat und nicht berauschend , wie bei den meisten Gourmands..
4 Antworten
4
Preis
10
Flakon
5
Sillage
4
Haltbarkeit
10
Duft
Ananasdose

2 Rezensionen
Ananasdose
Ananasdose
Sehr hilfreiche Rezension 9  
Eine warme Umarmung
Ich wollte mich etwas durch die Penhaligon's Düfte schnuppern und habe mir deswegen ein Probierset bestellt. Normalerweise bin ich ein Fan von frisch-blumigen Sauberdüften, weshalb ich gar nicht damit gerechnet habe, mich so in diesen Duft zu verlieben. Süß-gourmandige Düfte haben mich davor nie wirklich interessiert.
Aber das Zeug ist wirklich wie eine warme Umarmung. Schon süß, aber nicht erdrückend, deutliches Salzkaramell, Vanille und eine warme Würze. Ein perfekter Wohlfühlduft. Ich will für immer genau so riechen.

Der Haken: hält von 12 bis Mittag. Man kann ein wenig mehr rausholen, wenn man die Haut entsprechend vorbehandelt mit Öl/Cremes, aber so wirklich potent ist dieser Duft nicht. Silage die ersten 1-2h mittelmäßig. Bricht mir wirklich das Herz, denn für die Performance ist Changing Constance einfach viel zu teuer! Bin drauf und dran, ein Dupe zu finden, das annähernd so himmlisch riecht. Fürchte nämlich jetzt schon den Tag, an dem mein Pröbchen leer geht.
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

125 kurze Meinungen zum Parfum
FloydFloyd vor 2 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Der Sahne Muh-Muh
Weicher Kern
Erwärmt die Herzen
Der Aristokraten
Die auf Vanillesofas sitzen
In Cashmeranpullis
Die nicht mal kratzen
40 Antworten
Maren11Maren11 vor 10 Monaten
8.5
Duft
Kurzes Duell
zwischen Salzkaramell
und Kardamom-Traum,
nur Tabak gibts kaum,
Vanille stattdessen,
könnt man fast essen.
27 Antworten
JeobJeob vor 11 Monaten
6
Sillage
5
Haltbarkeit
7
Duft
Wenn ich nur
ein bisschen süßer wär'...
verblüffend angenehmer
Karamell-Sahne Plombenzieher,
der leider an meiner herben Seele abschmiert.
32 Antworten
ViolettViolett vor 2 Jahren
4
Sillage
5
Haltbarkeit
6.5
Duft
Schüchterne Constance,
dein zart gewürztes Lächeln
Eine warme, süß-salzige Ahnung
von Karamell
Du bist so leis', verfliegst so schnell...*
14 Antworten
UntermWertUntermWert vor 1 Jahr
7
Sillage
7
Duft
in aristokratischem Sprech rebellisch deklarierete Lady Irgendwas ist eigentlich auch nur ein Kardamom mit Karamell-Vanille-Tabak-Mädchen
23 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

13 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Penhaligon's

The Tragedy of Lord George von Penhaligon's Halfeti von Penhaligon's Sartorial von Penhaligon's The Blazing Mister Sam von Penhaligon's Luna (Eau de Toilette) von Penhaligon's The Bewitching Yasmine von Penhaligon's Much Ado about the Duke von Penhaligon's Artemisia (Eau de Parfum) von Penhaligon's Blenheim Bouquet (Eau de Toilette) von Penhaligon's Malabah (Eau de Parfum) von Penhaligon's Juniper Sling von Penhaligon's Endymion von Penhaligon's The Uncompromising Sohan von Penhaligon's Roaring Radcliff von Penhaligon's Babylon von Penhaligon's Lothair von Penhaligon's The Omniscient Mister Thompson von Penhaligon's Iris Prima von Penhaligon's Clandestine Clara von Penhaligon's The Coveted Duchess Rose von Penhaligon's