Collection Matières

Tonka 2013

Tonka von Réminiscence
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.9 / 10 336 Bewertungen
Tonka ist ein beliebtes Parfum von Réminiscence für Damen und Herren und erschien im Jahr 2013. Der Duft ist süß-gourmand. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Gourmand
Würzig
Pudrig
Orientalisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
AnisAnis GewürznelkeGewürznelke BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
HonigHonig Jasmin-SambacJasmin-Sambac MandelMandel
Basisnote Basisnote
VanilleVanille TonkabohneTonkabohne weißer Moschusweißer Moschus

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.9336 Bewertungen
Haltbarkeit
7.9270 Bewertungen
Sillage
7.0275 Bewertungen
Flakon
7.4255 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.583 Bewertungen
Eingetragen von Franfan20, letzte Aktualisierung am 12.04.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Collection Matières”.

Rezensionen

12 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Preis
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
FrauMieze

271 Rezensionen
FrauMieze
FrauMieze
Top Rezension 31  
Ambrosia - Göttersirup
Tonka war für mich eine echte Überraschung.
Bei einem Namen wie "Tonka" erwarte ich eigentlich Tonka satt... ist hier aber defintiv nicht so. Man riecht die Tonkabohne schon, aber für die Namensgebung reicht das, meines Erachtens, nicht aus.
Ja wie riecht der Duft den dann?
Das ist eigentlich ganz leicht.
Honig....Ambrosia -Göttersirup!
Genauer gesagt riecht er wie Anis-Honig. Ich liebe Anis, esse ich gerne und rieche ich unglaublich gerne. Anis ist wirklich speziell.
Der Honig ist ganz dick, zähflüssig aber nicht übersüss, sondern vollmundig, toll abgeschmeckt, leicht rauchig, stark würzig, warm und cremig.
Tonka riecht wie ein Weihnachstgewürzpudding mit Tonka-Vanille Soße, beträufelt mit Anis-Honig. LECKER.
Er beginnt allerdings wirklich leicht frisch, Bergamotte ist aber nur ganz kurz zu riechen.
Ganz leichte Sprenkel von Jasmin nehme ich auch wahr, aber nicht präsent. Gewürznelke schimmert immer mal wieder durch, aber nicht aufdringlich.
Der Duft hat einen tollen Verlauf und wandelt sich nach Stunden in einen leicht rauchigen Duft.
Wer Gourmands liebt, fährt mit Tonka 100% gut.
Der Flakon ist sehr hübsch, in der neusten Ausgabe ohne Sterne, klare Linien, leicht geschwungene Flasche.
Der Preis ist heiß und die Haltbarkeit ist Bombe, Silage liegt bei mir im oberen Drittel.
Dieser warme Gourmand hat es mir angetan und wird mich sicher im Herbst/Winter oft begleiten.
6 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Marron

96 Rezensionen
Marron
Marron
Top Rezension 24  
Die Bienenbetörerin
Idgie Threadgoode, Heldin der Verfilmung des Romans Grüne Tomaten (Fried Green Tomatoes at the Whistle Stop Cafe) von Fannie Flagg ist eine burschikose junge Frau, die weiß, was sie will und wie sie es in den amerikanischen Südstaaten der 1930er Jahre auch bekommt.
Doch neben dem Ruppigen und Raubeinigen hat sie auch ein großes Herz, Charakter, einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und einen sensiblen Kern.
Die Gunst ihrer Freundin Ruth Jamison versucht sie zu gewinnen, indem sie für sie Honig aus einem Bienenstock stibitzt, was Ruth schwer beeindruckt und Idgie den Namen Bienenbetörerin beschert.

Um die Bienen gnädig zu stimmen, hätte Idgie auch gut Tonka tragen können, ich bin mir sicher, sie hätte keinen einzigen Stich abbekommen.
Zart würziger Honig ist hier das tragende Element, mit leichter Süße, ohne gleich an den Fingern kleben zu bleiben. Gewürznelke und Anis könnten für meinen Geschmack noch etwas kräftiger dosiert sein, so bleibt nur ein diffuser, aber sehr angenehmer Gewürzeindruck, ohne einzelne Noten benennen zu können.
Zur Basis wird Tonka etwas heller und leichter, Vanille und dunkles ungesüßtes Kakaopulver setzen pudrige Akzente, auch hier zart dosiert und keineswegs staubtrocken.

Dieser Duft ist für mich der Inbegriff von Wärme und Geborgenheit.
Er umschmeichelt unaufdringlich den ganzen Tag, ist dabei präsent, drängelt sich aber nicht in den Vordergrund und ist auch für Männer unbedingt zu empfehlen.

Lieben Dank an Dobbs für das Pröbchen, Du hast mir eine große Freude gemacht!
16 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Franfan20

62 Rezensionen
Franfan20
Franfan20
Top Rezension 18  
Weihnachtlicher Gewürzhonig
Die neueste Komposition aus der Les Classiques-Reihe von Réminiscence ist der Akkord Tonka, ein warm-würziger Duft zum Dahinschmelzen. Und ja, ich finde den Geruch von Tonka wundervoll. Die Hauptakkorde des Duftes sind Anis, Honig und Tonkabohne und genau das rieche ich auch. Sehr, sehr schön. In der Hauptsache für mich jedoch mehr Honig als Tonkabohne, deswegen sollte er wohl eher Miel heißen, aber es geht ja schließlich um klassische Akkorde. Die Honignote ist sehr schön süß und durch die würzigen Aspekte des Anis jedoch nicht zu klebrig für meine Begriffe. Dieses Zusammenspiel riecht für mich einfach sehr nach Weihnachten und das ist sehr angenehm warm und kuschelig. Dieser homogene Geruch hält sich auch über den Hauptanteil des Duftes bis zum Abschluss noch etwas Tonkabohne den Duft vollendet. Ich nehme Tonka im Vergleich zu Vanille zwar schwächer wahr, was in diesem Fall eher schade ist. Doch die Haltbarkeit ist hier ebenfalls gut. Vom Geruch allein gefällt er mir viel besser als Vanille, Musc und Oud. Für Fans von Réminiscence und Gourmand-Noten ist es klar eine weitere gelungene Komposition, die perfekt in den Winter und vor allem die Weihnachtszeit passt.
14 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8.5
Duft
DonJuanDeCat

2032 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 17  
Der Honig ist der Star!
Zugegeben, Honigdüfte habe ich in letzter Zeit kaum gerochen, ich glaube das letzte war Beeswax aus der Demeter Bibliothek, welche ich eher weniger gelungen fand. Auch habe ich Honignoten mir immer schwer, leicht klebrig vorgestellt. Wie es aussieht, muss das aber nicht immer so sein. Denn was man hier mit diesem Duft bekommt, ist ein ganz wunderbares Parfum für Damen.

Der Duft:
Der Duft beginnt hauptsächlich mit dem Anis, dazu kommt ein wenig Bergamotte. Erst nach und nach riecht man in der Kopfnote die Gewürznelke. Auch habe ich das Gefühl, ein ganz klein wenig Mandel jetzt schon zu riechen.
In der Herznote riecht man die eben erwähnte Mandel zusammen mit einem schönen, nicht klebrigen und somit gut riechenden Honig, welcher sehr natürlich und authentisch rüberkommt.
Die Basis ist vergleichsweise schwach ausgefallen, da auch hier noch immer die tollen Honignoten zu riechen sind. Jedenfalls riecht man in der Basis ein wenig Moschus. Dazu kommen Tonkabohne und Vanille hinzu, die beide ohnehin immer ein Dreamteam bilden, da sie nicht nur gut duften, sondern einen Duft auch sanfter, wärmer und sogar etwas pudriger machen. Die Tonkabohne ist allerdings, hinsichtlich des Namens von diesem Duft, etwas zu schwach geraten, außerdem scheint sie gerade gemeinsam mit dem Honig einen leichten, zimtartigen Duft zu erzeugen. Ein wenig von den würzigen Noten sind auch in der Basis noch vorhanden, doch sie sind mehr im Hintergrund. Dennoch bezeichne ich diesen Duft daher als süßlich bzw. gourmandig-würzig.

Die Haltbarkeit und Sillage:
Die Haltbarkeit kann mit acht bis zehn Stunden angegeben werden, vermutlich hält sie mehr auf der Haut. Die Sillage ist eher durchschnittlich, sie wird an einem wahrgenommen werden, aber weder andere erdrücken, noch raumfüllend sein.

Der Flakon:
Auf dem ersten Blick ist der Flakon einfach nur rechteckig mit einem zylindrischen, silbernen Deckel und einer klaren Parfumflüssigkeit. Aber er sieht dennoch einfach nur schön aus. Das liegt an den tollen Sternchen, die überall auf den Flakon platziert und sogar auf den Deckel eingraviert wurden, was dem ganzen ein ganz schönes Äußeres verpasst.

Lecker. Ich mag Honig sehr. Der Duft hier ist ein wunderbarer Duft mit einer ganz gelungenen Honignote, die lange hält und später in weiche und pudrige Noten übergeht, bei der dann eine ebenso schöne, vanillige Tonkabohne zu riechen ist. Noch etwas später hat man einen zimtartigen Duft in der Nase, welcher ebenfalls schön duftet.

Tonka ist ein Duft, der zu vielen Anlässen getragen werden kann. Ob man sich jetzt zu Hause in Ruhe entspannen möchte, eingehüllt in kuscheligen Decken, den Duft genießend oder auf der Arbeit, wo man den Kollegen den Duft unter die Nase reibt (die dann ganz entzückt sein werden von der Trägerin), der Duft passt einfach immer im Herbst und Winter. Ich finde, er kommt sogar gut beim ausgehen, sehr gut sogar.

Ich würde jeder Parfuma hier empfehlen, den Duft mal zu testen, eventuell gefällt er den meisten hier!

Meine Bewertung: 85%
0 Antworten
7
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
8.5
Duft
Chanelle

745 Rezensionen
Chanelle
Chanelle
Top Rezension 17  
Wenn Tonka auf Tobacco trifft...
Taurus1967 hat es schon wieder gemacht. Er kann es wohl nicht sein lassen. Anlässlich meiner kürzlichen Hochzeit beschenkte er mich mit viel zuviel, unter anderem mit diesem Duft. Hatte ich etwa mal erwähnt, daß ich ihn möchte?
Nada!
Dachte eigentlich, ich mache mal eine schöpferische Pause, was die Tonkamands angeht, Gourmanddüfte mit deutlichem Tonkabohnen-Einschlag.
Aber nein.
Da kommt unangemeldet dieser Duft auf mich zu, und sein Name ist Tonka. Einfach nur so.
Nun, diesmal ist der Name aber irreführend.
Tonka ist so viel mehr als nur Tonka.
Die Kopfnote ist so lecker krautig-süß, wie es nur ohne Nennung von Heliotrop geht.
Über den Umweg von rauchigem Honig à la Tobacco Vanille führt der Weg direktemang in Richtung Supergourmand!
Tabak, Honig und Tonka liegen Kopf an Kopf im Endspurt, der übrigens ein wahres Marathon ist, denn die Haltbarkeit und der Auftritt sind immens.
Letztlich verbleiben nach vielen Stunden nur noch Ahnungen von Honey und Tonka, denn der seit Pure Havana und Back to Black beliebte Vanilletabak erreicht als Sieger die Zielgerade.
Großartige Leistung vom Duft, den sie "Tonka" nannten, auch wenn er unter falscher Flagge segelt....
Und Mr. T., Du warst böse. Du willst nur, daß ich Geld ausgebe und mir noch einen von diesen herzbrecherischen, hirnlähmenden, das ganze Haus beduftenden Leckerwässerchen kaufe.
Ich überlege aber noch...
6 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

89 kurze Meinungen zum Parfum
SchalkerinSchalkerin vor 3 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Winterduft. Anis, Gewürze
Mandel Honig und Tonka
Was für die Zuckernasen.
23 Antworten
TimmamaTimmama vor 3 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Schmuseduft! Wie ein warmer Mantel umhüllt mich eine süße & weiche Honig-Tonka Wolke--verfeinert mit köstlichen Weihnachtsgewürzen, toll!
11 Antworten
PreciousPrecious vor 8 Jahren
Ein Honigduft mit ausgewogener Würzigkeit, daher nicht klebrig süß. Bin hingerissen von seiner vielschichtigen, schmusigen Schönheit.
3 Antworten
Buddafly86Buddafly86 vor 1 Jahr
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Absolut schöner Honig-Anis Gourmand,
wärmend,würzig,entfaltet sich in d.kalten Jahreszeit richtig schön
&bringt unglaublich viel Komplimente
4 Antworten
NattiscentNattiscent vor 1 Jahr
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Anis und Bittermandel starten den Auftakt, dann wird’s ein tonkaweiches Moschusbettchen. Yummy!
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

11 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Réminiscence

Le Patchouli / Patchouli von Réminiscence Vanille von Réminiscence Oud von Réminiscence Dragée von Réminiscence Patchouli Elixir / Inoubliable Elixir Patchouli von Réminiscence Héliotrope / Do Ré von Réminiscence Guimauve / Mi Fa von Réminiscence Patchouli Homme / Patchouli pour Homme von Réminiscence L'Incroyable Patchouli von Réminiscence Musc von Réminiscence Souffle Ambre / Ambre von Réminiscence Réminiscence von Réminiscence Noir de Réminiscence von Réminiscence Vanille Santal von Réminiscence Patchouli L'Eau / Eau de Patchouli von Réminiscence Patchouli Blanc von Réminiscence Rem Coco von Réminiscence Les Notes Gourmandes - Si Do von Réminiscence White Tubereuse (Eau de Parfum) von Réminiscence Les Notes Gourmandes - Sol La von Réminiscence