17 Rosso von Roberto Ugolini
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 68 in Unisex-Parfums
8.2 / 10 1286 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Roberto Ugolini für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2019. Der Duft ist blumig-fruchtig. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von The Nose Behind GmbH vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Fruchtig
Würzig
Süß
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
PfirsichPfirsich HimbeerblattHimbeerblatt MinzeMinze Ylang-YlangYlang-Ylang SafranSafran
Herznote Herznote
Damaszener-RoseDamaszener-Rose PfingstrosePfingstrose rosa Pfefferrosa Pfeffer
Basisnote Basisnote
AmbrettesamenAmbrettesamen AmyrisAmyris ZedernholzZedernholz StyraxStyrax VetiverVetiver

Parfümeure

Bewertungen
Duft
8.21286 Bewertungen
Haltbarkeit
8.71231 Bewertungen
Sillage
8.41231 Bewertungen
Flakon
8.01150 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.41060 Bewertungen
Eingetragen von PanAroma0815, letzte Aktualisierung am 19.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Aqua Regia von XerJoff
Aqua Regia
Lady Vengeance von Juliette Has A Gun
Lady Vengeance
Shem von Nishane
Shem
Soleil de Jeddah von Stéphane Humbert Lucas
Soleil de Jeddah
Shuhrah pour Homme von Rasasi
Shuhrah pour Homme
Godolphin von Parfums de Marly
Godolphin

Rezensionen

79 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Preis
9
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
9.5
Duft
Pedilette

3 Rezensionen
Pedilette
Pedilette
Top Rezension 25  
17 Rosso - ein Duft für den ganzen Tag
Morgens 7:00 Uhr
Frisch geduscht fragte ich mich „Was trägst du denn heute für einen Duft?“ Da kam mir in den Sinn, dass ich noch ein Paket mit einem Parfüm hatte, welches ich noch nie getragen hatte, es war der 17 Rosso. Also dachte ich mir warum nicht mal Testen. Ich sprühte mir also 3 Sprüher auf und machte mich auf den Weg zur Arbeit. Im Auto dachte ich mir was eine geile Kopfnote. Ein sehr frischer Pfirsich mit Minznote und etwas Himbeere.

8:00 Uhr
Auf der Arbeit angekommen bemerkte ich direkt wie sich die Kollegen nach mir umdrehten. Ich dachte mir nur „Oh die 3 Sprüher waren wohl sehr gut gemeint.“ Doch schnell kam der erste Kollege und fragte nach dem Duft. Ab da war mir klar, dass es so schlimm nicht sein konnte, ansonsten würde keiner fragen.

9:00 Uhr
In der ersten Kaffeepause standen ich mit meinen Kollegen zusammen und schon wieder fragte jemand nach dem Duft. Ein weiterer merkte an „Oh du riechst wie meine Oma früher.“ Da musste ich ihm tatsächlich recht geben. Sobald die Kopfnote verflogen war machte kam die Rose sehr stark raus, ähnlich wie bei einem Parfüm für ältere Damen. Dies war jedoch nach einer halben Stunde wieder vorbei und der Duft entwickelte sich zu sehr edlen leicht holzigen Duft mir dominanter Rose.

16:00 Uhr
Nach dem zum Glück etwas früheren Feierabend, setzte ich mich wieder ins Auto und und zog meinen Pullover aus. Beim ausziehen des Pullovers erwischte mich eine regelrechte Duftwolke. Ich saß daraufhin erstmal ein paar Minuten dar und dachte mir nur „Was ein Meisterwerk von Duft.“ Nach 9 Stunden war der Duft immer noch so präsent und brachte immer noch Noten hervor die mir den ganzen Tag noch nicht aufgefallen waren. Das führte dazu das der Duft direkt wieder auf meine Muss ich haben Liste wanderte,

18:00 Uhr
Ich traf mich mit ein paar Freunden zum gemeinsamen Abendessen. Als ich den Raum betrat hörte ich direkt „Den Duft brauch ich auch!“, „Wie stark ist der Duft denn bitte ich hab dich ja schon gerochen, als du nichtmal im Raum warst?“

21:00 Uhr
Noch schnell ab zum Training, dachte ich mir. Nach einigen Minuten als ich anfing zu schwitzen, breitete sich schon wieder eine Duftwolke des 17 Rosso aus. Ich dachte mir „Das kann doch nicht sein! Nach über 12 Stunden ist der Duft immer noch da?!“ Sowas hatte ich zuvor noch nie erlebt, ein Duft nach über 12 Stunden noch so präsent ist wie manche Düfte nichtmal beim aufsprühen.

23:00 Uhr
Im Bett guckte ich mir noch ein paar Videos zum 17 Rosso an, um zu sehen wie andere den so finden. Als dann erwähnt wurde das der Duft reformuliert werden muss, wollte ich es gar nicht wahrhaben und musste direkt noch einen Flakon bestellen.

DUFTWAHRNEHMUNG:
17 Rosso ist ein absolut genialer Rosen Duft! Ich selber konnte fast nur die Rosennote wahrnehmen, mein Umfeld jedoch nahm den Duft als holzigen, grünen, fruchtigen Duft mit durchaus präsenter Rose wahr.

DUFTVERLAUF:
Start • selbstgemachter Pfirsich-Himbeere Eistee mit Minzbaltt.

Nach ca einer Stunde • Omas Lieblingsduft

Nach ca 2 Stunden bis zum nächsten Tag • elegante leicht holzigen Rose

HALTBARKEIT UND SILAGE:
Nicht von dieser Welt!
Weltklasse!
Raumausfüllend!

FAZIT:
Ein Traum von Rosenduft mit leichter Tendenz ins maskuline. Kann aber auch ohne Probleme von Frauen getragen werden. Den Duft würde ich nicht mit einer Jogginghose und Hoodie tragen, sondern eher mit einem Anzug, da er eine Präsenz hat der sofort alle Blicke auf dich zieht. Preisleistung ist sehr gut. Eine absolute Kaufempfehlung (jedoch vorher testen, da Rose nicht jedem gefällt).
2 Antworten
8
Preis
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
BFellmeden

31 Rezensionen
BFellmeden
BFellmeden
Sehr hilfreiche Rezension 18  
Liebe auf den 8.ten Blick
Der 17 Rosso ist der 3 Jahre ältere Bruder vom 4 Rosso, welcher der allererste Duft war, den ich je rezensierte. Mit dem 4 Rosso verbindet mich, dass er einer meiner „frühen“ Nischendüfte ist und er nicht nur ganz besondere Assoziationen in mir auslöste, sondern darüber hinaus auch tief vergrabene Kindheitserinnerungen hervorholte, was dazu führte, dass ich dem Duft mannigfaltige Sympathien entgegenbrachte, ihn aber unabhängig davon auch tatsächlich sehr schön fand.
Als ich einige Monate später den 17 Rosso, übrigens in der noch nicht reformulierten Variante, erwarb, trat dieser automatisch in einen Wettstreit mit dem 4 Rosso.

Und diesen Wettstreit gewann über einen längeren Zeitraum tatsächlich der 4 Rosso. Der erschien mir wesentlich intensiver, insbesondere die Rauchnote in der Kopfnote beeindruckte mich anfangs ganz erheblich. Dem 17 Rosso konnte ich anfänglich diese Intensität nicht zusprechen, der viel zitierte Beast Mode hat sich mir nicht erschlossen.

Heute weiß ich, dass das nicht in erster Linie am Duft lag, sondern an meiner Nase, die oftmals mehrere Anläufe benötigt, um insbesondere Fruchtdüfte, in diesem Fall den Pfirsich und die Himbeere, in ihrer ganzen Durchschlagskraft wahrzunehmen. Der 17 Rosso war eines der ersten Parfüms, bei dem ich zunächst Rezensionen anderer Duftliebhaber nicht nachvollziehen konnte, aber er war nicht der Letzte. Es gab und gibt auch andere Kandidaten, die ich einfach nicht „riechen“ kann. Ein Beispiel ist Xerjoff’s Accento, ein anderes der Creed Aventus.

Nun, besagte Unterlegenheit des 17 Rosso führte dazu, dass er bei mir lange Zeit ein stiefmütterliches Dasein fristete. Nur ganz selten nahm ich ihn aus dem Regal, um ihm eine weitere Chance einzuräumen.

Vor einiger Zeit habe ich, einige von Euch wissen das, angefangen Düfte abzufüllen und diese Abfüllungen hier über meinen Souk anzubieten. Wir wissen alle wie teuer dieses schöne Hobby sein kann und so suchte ich nach Wegen es zumindest in Teilen gegenzufinanzieren. Die Abfüllungen, deren Verkauf und insbesondere die „Kommunikation“ mit anderen Interessierten, die sich daraus ergibt, machen mir großen Spaß und so investiere ich vergleichsweise viel Zeit und Sorgfalt darauf, meinen „Kunden“ genau das zu bieten, was sie möchten.

Die Roberto Ugolini’s, von denen ich immerhin 7 mein Eigen nenne, tragen in nicht unerheblichem Maße dazu bei, denn das Interesse an diesen Düften ist groß. Zwei von ihnen scheinen besonders interessant zu sein, nämlich der Oxford und, wie sollte es anders sein, der 17 Rosso.

Jedes Mal, wenn ich den 17 Rosso abfülle, geht trotz aller Sorgfalt, immer ein Tröpfchen daneben und landet unter anderem an meinen Fingern. Wenn ich mehrere unterschiedliche Düfte abfülle, ergibt sich daraus manchmal eine köstliche Kombination, aber sie ist immer dann ganz besonders köstlich, wenn der 17 Rosso dabei ist.

Der 17 Rosso ist für mich die Liebe auf den 8.ten Blick. Heute bin ich in der Lage, den Duft zu bewerten, denn inzwischen habe ich ihn viele Male gerochen.

Ich liebe an ihm insbesondere den Pfirsich, der sofort präsent ist. Der 17 Rosso eröffnet durch die Minze frisch, allerdings verwebt sie sich schnell mit den übrigen Kopfnoten, so dass er sich zu keiner Zeit in einen Freshie verwandelt. Der Pfirsich und die Himbeere sind ganz klar zu riechen und verleihen dem Duft eine Fruchtigkeit, die wirklich richtig, richtig lecker ist. Was mir an ihm besonders gut gefällt, ist, dass er, obwohl er ein sehr fruchtiger Duft ist, nicht wirklich süß ist.
Die Rose meldet sich relativ schnell zu Wort. Den Pfeffer nehme ich zumindest nicht wirklich wahr. Es ergibt sich eine wunderbare blumig-fruchtige Kombination, die seinesgleichen sucht. Der 17 Rosso muss sich auch hinter einem Erba Pura nicht verstecken, weder hinsichtlich der Fruchtigkeit noch hinsichtlich des Durchhaltevermögens. Der 17 Rosso hält und hält und hält und…

Gefühlt nach Stunden, nein so lange dauert es natürlich nicht, ziehen sich die fruchtigen Noten etwas zurück und machen dem Holz Platz. Ich allerdings bilde mir ein, den Pfirsich über den gesamten Verlauf wahrzunehmen.

Der 17 Rosso ist ein wunderbarer Duft, den man aus meiner Sicht zu jeder Gelegenheit tragen kann. Trotz Beast Mode, den ich inzwischen nachvollziehen kann, bleibt er immer angenehm. Da sticht nichts in der Nase, da wird man nicht von einer Süße erschlagen und er brüllt sein Umfeld nicht in Grund und Boden. Er verhält sich eher wie ein großer Chor, der einen gewaltigen Kanon anstimmt. Und tatsächlich verkörpert jede Stimmgruppe eine Duftnote, und wenn sie dann alle gemeinsam singen, wird einem die Komplexität dieses Duftes bewusst, denn hier riecht es nicht nur nach Pfirsich oder nur nach Himbeere oder nur nach Rose oder nur nach Holz. Irgendwie hat man immer alles auf einmal in der Nase. Ein toller Duft und ich bin froh, dass ich ihn besitze und auch gelernt habe, ihn zu riechen.
3 Antworten
7
Preis
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
4.5
Duft
Ischgelroi

289 Rezensionen
Ischgelroi
Ischgelroi
13  
Irgendwie passen wir nicht zueinander
Ich habe 17 Rosso nun schon 3x Mal getestet und bin leider immer auf das selbst Ergebnis gekommen, wir passen einfach nicht zueinander. Die Gründe hierfür sind vielfältig.

1: Ich komme einfach nicht mit dieser Safran-Note zurecht, es geht leider einfach nicht

2: Diese Pfirsich-Note passt einfach zu dem ganzen und macht den Duft für mich eher feminin.

3: Die dominate Rose stört mich extrem. Der ganze Duft wird die ganze Zeit von dieser Rosen-Note überlagert und nimmt allen anderen Noten bis auf den Safran und Pfirsich die Möglichkeit sich zu entfalten und macht den Duft leider noch femininer für mich.

Eigentlich habe ich mich sehr auf 17 Rosso gefreut, aber nein es geht einfach nicht. Der Duft ist für mich irgendwie unharmonisch und nicht tragbar. Die Noten funktionieren nicht wirklich und blockieren sich gegenseitig. Der ganze Duft ist in sich selbst unstimmig.

Ich habe hier zwar keinen Abwaschzwang, aber kaufen werde ich 17 Rosso ganz sicher nicht. An meiner Freundin kann ich mir diesen Duft noch eher vorstellen.

Selten habe ich bei einem Duft das Wort unstimmig verwendet, aber hier habe ich einfach dieses Gefühl und das Empfinden, dass hier einfach vieles nicht passt.

Die Haltbarkeit und Silage ist aber wirklich gut und gibt keinerlei Anlass zu Beschwerden.
4 Antworten
7
Preis
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
BastiGreen

5 Rezensionen
BastiGreen
BastiGreen
Top Rezension 15  
Scharfe Pfirsichrose
Ich fühle mich richtig erschlagen von den ersten Sprühern, nicht weil der Duft so intensiv ist, sondern von so vielen unterschiedlichen Eindrücken. Ich rieche sofort ein schönes Zusammenspiel von scharf und süß. Kratzige Minze mit Rose & Safran, beschreibt die Gefühlslage in meiner Nase am besten. Mit der Zeit entwickelt sich der Duft richtig schön rund & ausgeglichen.

Mit der Zeit kommt immer mehr ein süß, intensiver Rosenduft durch, bei dem ich ab und an ein Pfirsich einmischt. Immer wenn sich der Pfirsich leicht dazugesellt, denke ich an den leckeren, gekühlten Pfirsicheistee aus der Glasflasche. Es kommen mit der Zeit auch immer mehr würzige & holzige Noten hinzu.

Um den Duft in einem Satz zu beschreiben:
Gäbe es eine Pfirsichrose, dann wäre das der Duft dazu kombiniert mit einer gewissen angenehmen Schärfe.

0 Antworten
8
Preis
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Basti87

556 Rezensionen
Basti87
Basti87
Sehr hilfreiche Rezension 16  
Edler Rosen-Pfirsich-Mix
Die Marke Roberto Ugolini ist in diesem Jahr in meine Sammlung eingetreten. Eine tolle traditionelle Marke aus Florenz, die eiegentlich für Schuhe bekannt ist. Lanciert wurde diese tolle Duftreihe zusammen mit Herbert Stricker, welcher in der Parfumszene schon recht bekannt ist. Die bislang getesteten Düfte dieser Marke empfinde ich als äußerst gelungen. Drei dieser Marke habe ich gekauft: Neben diesem 17 Rosso noch Marzocco und Blue Suede Shoes, welche ebenfalls ihren eigenen Charme besitzen. Bekommt man diese zu einem gutem Angebot sind diese schon ihr Geld wert. In der Parfumszene und auf Social Media im Bereich Nische schon eine sehr gehypete Marke, speziell die Düfte 17 Rosso, Oxford, Marzocco und der neue Giardino di Boboli. Aber dieser 17 Rosso scheint schon das Zugpferd zu sein. Zurecht? Alle Düfte habe ich noch nicht getestet, aber dieser riecht schon speziell und sehr hochwertig. Ein Duft der die Sammlung bereichert.

Bei allen Düften handelt es sich um Unisex-Düfte, wobei fast alle Düfte hier fast um die 90% männliche Besitzer hier eingetragen sind. Bei diesem 17 Rosso sogar 98%. Finde viele Düfte dieser Marke schon unisex und auch Damen sollten diese Düfte testen.
Das Packaging dieser Marke ist edel. Man bekommt eine sehr edle Box zum aufklappen. Der Flakon sitzt schön fest darin. Ist zwar kein Xerjoff, für diese Preisklasse aber toll. Dieser Flakon ist schön rot mit Glitzerelementen, was man auf Bildern nicht immer sieht. Auch der Deckel und die Lederetiketten sind ein Hingucker.
Preise sind fair, zumindest mit gutem Rabatt. UVP und in vielen Shops kosten die Düfte 194€ und manche 220€ a 100ml. Die beiden Rosso-Düfte kosten 220€. 50-70€ Nachlass sind in einigen Shops schon drin.
Um diesen Duft zu mögen sollte man schon Rose und Pfirsich mögen. Hört sich nach diesen beiden Noten eher Richtung Damen-Abteilung an, ist aber hier absolut nicht der Fall. Ich empfinde ihn sogar eher Richtung maskulin, auch wenn dieser von Damen ebenfalls gut tragbar ist.
Im Opening startet dieser schöne Rose-Pfirsich-Mix sofort, wobei Rose fast im gesamten Verlauf sehr stark wahrnehmbar ist. Eine schöne kräftige Rose, welche selbstbewusst im Vordergrund steht. Zum Start vor allem mit Pfirsich, welcher in Kombo mit Rose und würzigem Safran nicht zu süß oder gar Shampoo-mäßig daherkommt. Auch schön herb-grün-frische Noten gesellen sich dazu. Minze sorgt für Frische, welche die ersten Stunden unterschwellig wahrnehmbar ist. Insgesamt ein toller Mix aus rosig-würzig und aus grün-fruchtig-frisch. Riecht man nicht alltäglich. Die Basis ist sehr holzlastig mit hellem weichem Holz und ein bisschen von der DNA. Auch eine dezente Süße ist im Hintergrund dezent wahrnehmbar.
Im Ganzen extrem unique und edel im gesamten Verlauf. Die Duftnoten wirken sehr hochwertig. Ein toller Allrounder den man im Alltag aber auch zu besonderen Anlässen tragen kann. Auch wenn dieser Duft im Hype ist sollte man diesen testen und zudem wird dieser nicht jedem gefallen da dieser schon recht speziell ist. Künstlerisch finde ich diesen definitiv sehr gelungen. Zudem ist der Mix extrem gut ausbalanciert.

Performance ist richtig gut und die Chancen stehen gut dass man diesen Duft morgens nach dem aufstehen aufsprüht und abends noch wahrnehmbar ist. Wem das wichtig ist: Hier hat man definitiv einen Performer. Auch die Sillage ist recht gut, speziell die ersten 3-4 Stunden.

Insgesamt ein toller Rosen-Duft der mal nicht orientalisch wirkt und zu vielen Styles passt. Ein wirklich lohnenswerter edler Duft der vielseitig einsetzbar ist. Eine Marke die man unbedingt mal auschecken sollte wenn man dies noch nicht getan hat.
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

382 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 1 Jahr
7
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Rosenblüten tanzen im Duett
Mit spritzigem Pfirsich
Auf leichtem Holzparkett
Elegant mit Pfeffer dahinter
Minzbrisen erfrischen immer wieder
26 Antworten
Flowerbomb4Flowerbomb4 vor 1 Monat
5
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
3
Duft
Extrem viel und dazu stechender Safran, gepfefferte, unangenehm laute Rose und Kunstpfirsich.
Hier geht es wohl mehr um die Silage..
23 Antworten
YataganYatagan vor 4 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Das hätte ein belangloser Fruity Floral werden können, aber Minze und Harz retten den Duft knapp vor dem Absturz von der Mainstream-Klippe.
7 Antworten
SmoetnSmoetn vor 8 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
In Anbetracht dessen, dass es ein Pfirsichduft ist, geht der gerade noch so in Ordnung für mich. Das rauchig-dunkel hilft etwas.
16 Antworten
KevinNWKevinNW vor 3 Jahren
9
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Bester Geruch den ich je gerochen habe
Floral Fruchtig
mehr Männlich
Super Rose
H/S Biest MODE
hab das noch nie sowas erlebt.
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
Giggs1980Giggs1980 vor 3 Monaten
Unisex-Parfum
Ugolini 17 Rosso „Reformuliert“
SmellscurtAlfa156......und bis ein Ersatzstoff gefunden wird dauert es ne zeitlang....die ganze Kosmetikindustrie...

Bilder

40 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Roberto Ugolini

Marzocco (Eau de Parfum) von Roberto Ugolini Marzocco (Extrait de Parfum) von Roberto Ugolini Oxford von Roberto Ugolini Giardino di Boboli von Roberto Ugolini 4 Rosso von Roberto Ugolini Blue Suede Shoes von Roberto Ugolini Azzurro von Roberto Ugolini Kitten Heel von Roberto Ugolini Loafer von Roberto Ugolini Derby von Roberto Ugolini High Heel White von Roberto Ugolini