Join The Club

40 Knots 2012

40 Knots von XerJoff
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 9 in Unisex-Parfums
8.5 / 10 2757 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von XerJoff für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2012. Der Duft ist aquatisch-holzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Aquatisch
Holzig
Süß
Frisch
Würzig

Duftnoten

HonigHonig holzige Notenholzige Noten SalzwasserSalzwasser MeeresbriseMeeresbrise
Bewertungen
Duft
8.52757 Bewertungen
Haltbarkeit
8.32611 Bewertungen
Sillage
8.02615 Bewertungen
Flakon
9.22516 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.12223 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 25.05.2024.
Wissenswertes
Für die Düfte der Kollektion „Join The Club“ gibt XerJoff bewusst keine Duftnoten an. Jedes Parfum der Serie ist nach einem anderen Klub benannt.
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Join The Club”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Ambre Nuit von Dior
Ambre Nuit
Admiral von The Dua Brand / Dua Fragrances
Admiral
Berlin Dream von Birkholz
Berlin Dream
Orientalisme / Privé N°3 von RP
Orientalisme
Join The Club - 40 Nœuds von XerJoff
Join The Club - 40 Nœuds
41 Burlington Arcade von Atkinsons
41 Burlington Arcade

Rezensionen

163 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Duft
FrauHolle

555 Rezensionen
FrauHolle
FrauHolle
Top Rezension 43  
Blindverkostung*
Tja, keine Duftpyramide. Schade, und auch irgendwie wieder nicht.
Ist ja mittlerweile ein Kinderspiel, die Noten selbst zu erkennen. Pah! Einfach.
(Googel angeworfen)
Wenn man den anderen, einschlägigen Seiten, neben Parfumo, glauben schenken darf, soll hier die Zeder eine der Hauptrollen spielen. Ich verneine.

40 Knots ist nur ganz minimal aquatisch. Blöd irgendwie, für einen deklarierten Seemannsduft; aber gut für mich. Es ist noch kein Käptn Iglo vom Himmel gefallen.
Minzig, männlich-maskulin, auf ne Art, aber unbedingt ladylike tragbar.
Holziges aus Meister Eders Werkstatt, jedoch nicht ohne Pumuckls Zimtmilchreis und einem Schub meines Lieblings Deos 'Vanilla Kisses'.

Hier also meine Pyramide nach einigen, vielen, hin und her-, Hirn-, Herz-, und Nasenzermarternden Langzeittests.

Kopfnote: guatemalischer Kardamon, Safran, schwarzer Pfeffer, marokkanische Nanaminze.
Herznote: ceylonesischer Zimt, Koriander, indonesischer Muskat, indischer Jasmin-Sambac.
Basisnote: australisches Sandelholz, Madagaskar-Vanille-Absolue, Amber, laotische Benzoe, Moschus,
ok, meinetwegen auch Virginiazeder.

So. Die 40 Knoten sind dann fürs erste mal geplatzt.

*)alles frei erfunden
8 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
DaveGahan101

535 Rezensionen
DaveGahan101
DaveGahan101
Top Rezension 33  
40 Knoten? 40 Räuber? 40Euro wäre mir lieber...
Ich nehms vorweg..ich würde ja liebend gerne dem Club joinen..aber die blauen XerJoff's haben ja eine ganz stattliche Aufnahmegebühr;-)!!! Bin aber der Meinung, dass 40Knoten jeden Euro wert ist..da ich mir sicher bin, dass man so einen Duft nicht für 60-70€ herstellen kann..das ist für mich wie ein Prototyp für ein Nischenparfum.
Zitrischer Beginn..mehr Grapefruit und Bergmotte..nämlich leicht bitter im Hintergrund. Frisch und mediteran..darüber legt sich eine pudrige und cremige Note..wie einer zarter Schmelz. Als total interessanter und erfrischender Kontrast kommt immer wieder eine salzige aquatische Note. Mehr Salina und vorallem Sel de Vetiver als Cool Water. Mehr Epice Marine als Duschgelfrische. Das ganze riecht sehr eigenständig...gerade die Mischung aus Puder und Creme mit salzigen Meeres- und Algennote(überhaupt nicht muffig) lässt sowas wie Strandfeeling aufkommen, aber nicht auf so gewollte Art wie in z.B. Fire Island. Das Ganze wirkt auch nicht synthetisch wie bei so vielen Düften die "Aqua & Mare" als Thema haben...eher luftig, entspannt..entschleunigend..irgendwie taucht bei mir da der Werbespot von Jever "genau mein Wetter, genau mein Bier" auf..gerade die Bilder die im Spot gezeigt werden..mehr Nordsee als Adria..irgendwie pur.
Eine grosse Entwicklung kann ich nicht feststellen, die zitrischen Noten verabschieden sich sehr schnell, die salzigen Noten treten in den Vordergrund...mehr passiert nicht, der Duft bleibt durchgängig und stark bis zu seinem Ende nach locker 8-9 Stunden. Genau solche Düfte liebe ich...da 40 Knoten auch eine tolle Sillage besitzt. Perfekt!!!
9 Antworten
5
Preis
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Duesenduft

2 Rezensionen
Duesenduft
Duesenduft
Top Rezension 47  
Warum 40 Knots unter falschem Namen segelt und eigentlich Naxos heißen müsste
Ich gebe zu, ich habe lange mit mir gerungen, ob ich XerJoffs 40 Knots testen soll. Irgendwie hatte ich beim Lesen der einschlägigen XerJoff-Besprechungen immer den Eindruck, dass die Marke sich eher an jüngere bis mittlere Semester wendet, die wuchtig dreinschlagende Düfte bevorzugen. Ich, der ich aus dem Club-Live-Alter so langsam raus bin – naja, Jazzclubs mal ausgenommen – ordne mich eher im klassisch-konservativen Teil des Duftuniversums ein, bin aber Experimenten und avantgardistischen Ausreißern durchaus nicht abgeneigt. Und mit ein bisserl Segelerfahrung in der türkischen Ägäis und in der dänischen Südsee schien mir das maritime Glückseligkeitsversprechen von 40 Knots durchaus eines Reinschnupperns wert. Auch wenn die angedeutete Geschwindigkeit im Namen eher auf ein Speedboot verweist …

Damit es überhaupt dazu kam, vorab mein herzliches Dankeschön an Mit-Parfumo Sergio0908, der mir eine angemessen dimensionierte Probe überließ. Was eine witzige Begebenheit war, denn es stellte sich heraus, dass wir fast Nachbarn sind. Tja, manchmal liegt das Gute eben nah. Danke Sergej!

Zurück zu XerJoffs 40 Knots …

In der Kopfnote begrüßt mich eine heftige, frische Brise. Statt auf Zitrustöne gestützt wird sie von Minze und Pfeffer hereingeweht. Hui, das geht ja schon mal gut zur Sache! In der folgenden halben Stunde geht sie nahtlos über in einen Zimt-Muskat-Mix, zu dem sich fast sofort ein Jasminton gesellt. Eine sehr angenehme süß-salzige Note baut sich auf.

Frage: Ist das noch ein Aquat oder schon nicht mehr? Ich bin mir uneins. Ich versuche mir von mediterraner Sonne gebleichte Teakholzplanken auszumalen. Das salzige Meerwasser, das bei der letzten, reichlich sportlichen Wende vor dem Einlaufen in den Yachthafen noch übers Deck sprühte, ist längst verdunstet. Reste von Salz haben auf den Planken auskristallisiert. Hm. So wirklich wollen mir die seefahrerischen Assoziationen nicht gelingen, es fehlt an Plastizität. Nein, 40 Knots ist kein Popeye-Aquat, nicht wirklich. Aber vielleicht spiegelt dieser XerJoff-Duft ja stattdessen einen entspannten Abend am Kai einer kleinen Marina auf irgendeiner Kykladen-Insel wider, kaum Wind, die Dünung schwappt träge um die knarzigen, von Muscheln zerfressenen Holzpfosten, die den Bootssteg abstützen. Draußen dümpelt eine 38“ Beneteau, erwartet ihre vom Ouzo beduselte Mannschaft zurück vom Landgang …

Nach, wie mir scheint, Stunden geht die Herznote sanft über in die Basisnote. Vanille, Amber, Moschus und eine Brise Zedernholz dominieren nun. Gleichberechtigt, kein Kapitän zu sehen, scharen sie sich würzig um einen Rest süßer Salzigkeit und lassen den langen, sonnigen Tag Revue passieren, bis es Zeit wird, sich in die Kojen zu verziehen. Allerdings, bis es so weit ist, das dauert und dauert und dauert …

Kategorische Bewertung:
Würzig-holzig-süß

Olfaktorische Bewertung:
Kopfnote: Marokkanische Minze und grober schwarzer Pfeffer
Herznote: Zimt, Muskat, Jasmin
Basisnote: Vanille, Amber, Moschus, frisches Zedernholz

Assoziative Bewertung:
Farblich: Smaragdgrün, hellblau, reinweiß, waldhoniggelb
Taktil: ausgebleichtes Treibholz, poliertes Teak, Messingbeschläge
Musikalisch: Mikis Theodorakis „Canto General“
Literarisch: Nikos Katzantzakis „Alexis Sorbas“
Bildende Kunst: Sokratis Evgenidis „Santorini Magic 14“ (2020)
Architektur: Traditionelle Kykladen-Architektur

Fazit: Ein formidabler Duft, der eigentlich alle Versprechen einlöst, für die XerJoff steht – feine Komposition, hohe Qualität, exzellente Haltbarkeit, sehr gute Sillage. Das alles in einem opulenten Flakon präsentiert. Und zu nahezu jeder Gelegenheit tragbar. Ein Platz auf meiner Wunschliste ist ihm somit sicher.

Nur: Vielleicht hätte für diesen Duft der Name Naxos besser gepasst als die 40 Knots? ;-))
8 Antworten
8
Preis
10
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Leimbacher

2768 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 42  
Winnie Poohseidon
Während ich zwar schon früh während meiner olfaktorischen Hobbyerkundung mit exzellenten Xerjoffs in Kontakt kam, stempelte ich die Marke meisten als dann doch etwas zu kostspielig und visuell verspielt/luxuriös ab. Hier und da wanderte zwar (meist gebraucht) einer in die Sammlung, aber als richtigen Fan hatte ich mich (trotz italienischer Urahnen) nie bezeichnet. Die aufwändige Verpackungen und Präsentationen waren z.B. nie mein Ding, ging es mir doch um den Saft, nicht das Drumherum (obwohl das Auge natürlich immer mitriecht). Und vor allem mit der "Join the Club"-Kollektion wurde ich damals nicht übertrieben warm. Daher umwehten diese "40 Knoten" überraschenderweise bisher nie ausführlich meine Nase. Das änderte sich dank eines lieben Mitglieds auf dem letzten Parfumotreffen - und schlagartig und feurig wurde mir bewusst, dass ich diesem Duft nicht nur verfallen bin, sondern auch der teuren Nischenmarke nochmal ein paar Besuche gönnen sollte. Meine Nase wird's mir danken, mein Geldbeutel wohl eher nicht...

"40 Knots" ist ein Ausnahmeduft. Ein honiglich-königliches Meeresrauschen, dem ich hoffnungslos erlegen bin, in dem ich baden könnte. Eher durch seinen Namen und die Assoziationen ein Aquate - aber Duft, Präsi und Titel gehen immer Hand in Hand. Kopfkino und positive "Verblendung" sind nichts, wofür man sich schämen muss. Bienensekret trifft Krabbencocktail. Yachthafen meets Whiteparty. Salzig, sexy, schön. Frisches Zischen, sandige Sauberkeit. Ich kann einfach nicht aufhören, an meinem Arm zu riechen. Ein neuer Lieblingsduft, ohne Frage. Und nahezu ohne Schwächen. Vielleicht etwas simpel und linear gestrickt - aber wenn man derat heiß ist, darf man sich auch auf seinen Lorbeeren ausruhen. Mehr für junge Leute, aber das ist wieder nur in meinem Kopf. Hält extrem lange, ist prachtvoll potent. Sieht chic aus, von oben bis unten. Ein Gesamtpaket zum Niederknien. Zack, Soukangebot rausgenommen, der bleibt ganz mir ;-).

Flakon: feiner kommen Parfumpräsentationen eigentlich nicht.
Sillage: ideal für mich. Gut riechbar für jeden. Jedoch nie aufdringlich.
Haltbarkeit: zweistellig meist - richtig stark für einen "Aquaten"

Fazit: der beste Aquate, der gar kein Aquate ist, aller Zeiten. Köstlich, süß, mit etwas Kopfkino schon meeresbrisig. Hochklassig. Edel. Hier stimmt meiner Meinung nach alles. A-L-L-E-S. Und sogar für einen Xerjoff nicht übertrieben teuer. Champions League. Attraktiv bis unter den Himmel.
10 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Marth

15 Rezensionen
Marth
Marth
Sehr hilfreiche Rezension 28  
Dafür liebe ich Parfumo
Hallo ihr Duftverrückten, aufgrund eurer Bewertungen habe ich ein weiteres Schätzchen kennengelernt.
Erwartet habe ich einen Aquaten, da 40 Knots aber so viele positive Bewertungen hat, musste ich ihn dennoch testen. Ich für meinen Teil assoziiere mit aquatischen Düften die so viel beschriebenen " Duschgelvibes" . Zum Glück aber hat 40 Knots absolut nichts mit Duschgel gemein. Er startet frisch, tatsächlich salzig und marin. Dazu gesellt sich ganz dezent und stets im Hintergrund agierend eine perfekte Honignote, die für die umwerfende Würze verantwortlich ist. Mehr und mehr betreten verschiedene Hölzer die Bühne. Der Duft ist nun komplett und präsentiert die schönste, wärmste und luxuriöseste Holznote, die ich je gerochen habe. Ich nehme den Duft den ganzen Tag wahr, soll heißen 8h plus. Das einzige Manko ist, wie ich meiner Frau beibringen soll, dass ich auch diesen Duft unbedingt mein Eigen nennen muss...
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

826 kurze Meinungen zum Parfum
FloydFloyd vor 2 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Wir schauen aufs Meer
Die blaue Folie aus Plastik
Die Duschen am Strand
Duften schön salzig
Bekrem mich mit Honig
Dann fühl ich mich pelzig
39 Antworten
AxiomaticAxiomatic vor 4 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
5
Duft
Toy Boy deckt sich gut mit Honig ein. Rasch noch frisieren und ab auf der Searose entlang der schönen blauen Ruhr.
In the navy… *
40 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 6 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
4
Duft
Ein weiterer Aquate, den ich nicht mag. Synthetisch, undefinierbar holzig und selbst den Honig kann ich nicht als solchen erkennen.
53 Antworten
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 2 Jahren
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Das Holz fleckig vor Sonnencreme
Salzkristalle in der warmen Luft
der Motor kaputt
Honig im Getriebe
40 Knoten fährt das nicht
23 Antworten
N1ceNoseN1ceNose vor 3 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Meeresbrise? Salzwasser? Aquat?
Also entweder war ich zu lange nicht mehr am Meer oder irgendwas stimmt nicht.
Würzig, rauchig und süß!
7 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

68 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von XerJoff

Naxos von XerJoff Alexandria II (Parfum) von XerJoff Accento von XerJoff Torino21 von XerJoff Tony Iommi Monkey Special von XerJoff Casamorati - Lira (Eau de Parfum) von XerJoff Erba Pura von XerJoff Uden von XerJoff Amber Star von XerJoff Renaissance von XerJoff Opera von XerJoff Alexandria III von XerJoff Richwood von XerJoff Fars von XerJoff Casamorati - Bouquet Ideale (Eau de Parfum) von XerJoff Casamorati - Dolce Amalfi (Eau de Parfum) von XerJoff Casamorati - 1888 von XerJoff La Capitale von XerJoff Torino22 von XerJoff Casamorati - Dama Bianca (Eau de Parfum) von XerJoff