Mixing Experience

Amber Star 2013

Amber Star von XerJoff
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 44 in Unisex-Parfums
8.6 / 10 1268 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von XerJoff für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2013. Der Duft ist holzig-orientalisch. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Orientalisch
Süß
Würzig
Harzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
AmberAmber Ylang-YlangYlang-Ylang ZedernholzZedernholz
Herznote Herznote
GuajakholzGuajakholz GurjunbalsamGurjunbalsam MyrrheMyrrhe
Basisnote Basisnote
Bourbon-VanilleBourbon-Vanille BenzoeBenzoe SandelholzSandelholz OpoponaxOpoponax

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.61268 Bewertungen
Haltbarkeit
9.01157 Bewertungen
Sillage
8.51163 Bewertungen
Flakon
9.01117 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
5.9806 Bewertungen
Eingetragen von Avelus, letzte Aktualisierung am 15.07.2024.
Wissenswertes
Zuerst Teil der „Shooting Stars“- und „Spotlight“-Kollektionen, ist Amber Star nun Teil der „Mixing Experience“-Kollektion.
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Mixing Experience”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Dua's Amber von The Dua Brand / Dua Fragrances
Dua's Amber
Amberlievable von Astrophil & Stella
Amberlievable
Amphorae 17 von XerJoff
Amphorae 17
Solaris von Alexandria Fragrances
Solaris
XXI: Art Deco - Blonde Amber von Clive Christian
XXI: Art Deco - Blonde Amber
Highness IV / Her Highness (red) von Afnan Perfumes
Highness IV

Rezensionen

49 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Sweetsmell75

210 Rezensionen
Sweetsmell75
Sweetsmell75
Top Rezension 40  
Ein Ambertraum ...Da wären sie mal wieder... die Herzchen in den Augen :)
Eigentlich wollte ich damals nur einer lieben Parfuma helfen und hab die letzten 2 ml für das Sharing abgekauft damit es voll wird und sie somit zu ihrem Traumduft kommt :)
Als mich das Pröbchen erreichte war ich erstmal nicht beeindruckt und eher enttäuscht ... konnte diverse Lobpreisungen überhaupt nicht verstehen. Der Preis war mir ja bekannt und genauso war mir bekannt das es Amber Star nur mit dem weißen Bruder (Star Musk) im Set gibt.
Ein aufatmen meinerseits ... Gott sei Dank ... mir gefällt er nicht :)
Naja ... wie es sich für eine anständige Parfuma aber nun mal gehört wird nochmal getestet ... und Himmel ... was ist passiert?
Die Sweetsmell ist im Amberhimmel und träumt sich fort ... kann gar nicht aufhören an ihrem Handgelenk zu riechen ... sie hat Herzchen in den Augen! ... welch Drama ... dieser Preis! *schluck*
Amber Star ... du bist mein Stern am Amberhimmelszelt!

Zum Duft:
Amber Star ist ein Duft den ich nur sehr schwer beschreiben kann ... aber ich versuch es trotzdem. Er ist sehr komplex, irgendwie aber auch linear ... ich würde es als Duftnuancen sehen die sich ineinander verschieben und ergänzen.
Im Auftakt nehme ich ein etwas störrisches Zedernholz, Ambra und bisschen Ylang-Ylang wahr. Diese Noten zusammen sind ein bisschen gewöhnungsbedürftig, sogar knarzig aber doch harmonisch.
Mit Guajakholz, Myrrhe, balsamischen Noten und würzig geht es weiter im Duftverlauf. Je öfter ich den Duft trage desto mehr fällt mir auf das auch etwas animalisches immer mal die Krallen ausfährt.
Die Basis ist ein Traum!
Harzig durch Opoponax und Benzoe. Sandelholz fügt sich fein und cremig hinzu. Vanille ist nur ein zarter Mitspieler in dieser würzig-holzig-harzigen Duftsymphonie.
Amber Star ist sehr präsent ... er ist nicht zärtlich, aber weich-anschmiegsam-wärmend.
Die Haltbarkeit liegt bei 10 Stunden plus ... die Sillage ist schon deutlich.
Ich würde Amber Star jetzt nicht auf Jahreszeiten begrenzen ... im Hochsommer kann ich mir den Duft aber nicht vorstellen.
Unisex ... absolut!
Der Flakon ... ein Traum ... hochwertig, edel und diesem Duft absolut würdig.

Fazit:
Träum mich grad fort ! Ein Ambertraum! Warm-weich-würzig und sowas von präsent! Da wären sie mal wieder... die Herzchen in den Augen. Perfekt!

So geht Amber ... dieser Duft hat den Stern im Namen absolut verdient ... gut gemacht Xerjoff!

Weniger gut finde ich den Preis den man dafür hinblättern muss und ich fand es auch nicht so toll das man für den Amber Star den Star Musk quasi aufgezwungen bekommt.
Zum Layern sind beide Düfte gedacht und ich hab mich so geweigert :)
Aber Himmel noch mal ... die beiden zusammen sind einen Doppeltraum mehr als Wert ... denn beide zusammen ergeben eine wahnsinnig schöne Einheit.
Mittlerweile mag ich auch den "weißen Bruder" nicht mehr missen ... der ist Solo getragen auch nochmal ein Traum :)

Ich spreche keine Testempfehlung aus ... flüstere sie nur ganz leise in den Raum;)
20 Antworten
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
MariellaMmmh

215 Rezensionen
MariellaMmmh
MariellaMmmh
Top Rezension 40  
Dem Himmel so nah
Es gibt so Dinge im Leben, die einfach schön sind. Manche sogar richtig schön. Steigerungen der Begeisterung nicht ausgeschlossen. Ob nun ein entzückendes Lächeln einem den Atem verschlägt, ein richtig leckeres Essen, eine edel in Szene gesetzte Fotografie, eine Naturlandschaft einen sprachlos zurück lässt oder sonst etwas irgendwas Schönes. So jedes Menschlein bekommt von anderen Dingen einen erhöhten Puls. Das ist auch gut so.

Und dann gibt es Dinge, die sind SO schön, dass sie mich persönlich ziemlich sprachlos machen. Wer schon Mal das Pech hatte mit mir zu tun zu haben, weiß, dass ich selten meine Babbel halten kann. Das tue ich in der Regel 1.) wenn ich esse, 2.) wenn ich schlafe (wobei da nur optional...) und 3.) wenn ich wirklich sprachlos bin weil etwas/jemand so toll ist. Im schlimmsten Fall stammel ich doof rum, guck auf den Boden oder kichere wie ein kleines Mädchen. Für andere meist amüsant, mir dann doch etwas peinlich.

Ich bekam diesen edlen Tropfen von JasON, dem ich an dieser Stelle für diese himmlisch olfaktorische Erfahrung danke! Lieb wie er ist, bekam ich das Doppelpaket zusammen mit Shooting Stars - Star Musk. Laut der Duftpyramiden ging ich davon aus, dass mir Star Musk mehr zusagen würde, denn Düfte deren Hauptthema Holznoten sind, begeistern mich eher nicht. Zu meiner eigenen Verwunderung mochte ich beide gleich gern. Mögen... pfff... ist kein Ausdruck!
Als ich diese Meisterwerke getestet habe, stammelte ich, kicherte ich und bekam glasige Augen. Danach schauten Menschen nach meinem Puls, denn ich aß nicht und schlief nicht und hielt dennoch die Gusche. Zumindest für eine Weile... ;)
Was für eine Kunst! WOW. Der Duft ist dermaßen zauberhaft komponiert, die einzelnen Bestandteile derart wunderbar miteinander verwoben, ich ... bin sprachlos. Immer noch. Insgesamt startet Amber Star frisch, ist aber sofort weich und dezent blumig-zart, wird dann rauchig-würzig, stets untermalt von edlen Hölzern. Es wird mit der Zeit süßer und noch weicher. In der Tat wie eine Reise zu den Sternen!
Ich bin dafür, dass ein Stern nach diesem Duft benannt werden sollte. Amber Star klingt schöner als die meisten mir bekannten Sternnamen (wobei das nicht mein Feld der Expertise ist und ich höchstens mit Anleitung den Großen Wagen finde!) und vielleicht legen wir mal unser Taschengeld zusammen, dann reicht es.
Oder aber, man investiert in diese Düfte, die ja nun günstig im Doppel zu bekommen sind. Gut, nicht wirklich Schnapper, aber, billiger als ein eigener Stern.

Im Fazit wäre dies für mich persönlich tatsächlich kein Duft, den ich tragen würde. Obwohl er so unendlich schön ist. Er ist fast zu schön, es tut fast weh. Eine Reise an die Grenze des für mich Erträglichen, fast an der Grenze zum Verbrennen. Also bleibe ich auf der Erde, seufze, kicher doof und lasse ihn und seinen Gegenstern weiter ziehen. Die Schmetterlinge im Bauch lasse ich aber bei mir. *seufz*
PS: Viel mehr zum Duft und dem Verlauf könnt ihr JasONs wunderbaren Kommentar entnehmen, den ich euch ans Herz legen möchte. :)
25 Antworten
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Totti66

2 Rezensionen
Totti66
Totti66
Top Rezension 30  
Hüllt ein und andere um
Als ich heute morgen unser Firmengelände betrat, kam mir ein Kollege entgegen. Dem "Guten Morgen" folgte alsbald ein "Totti, du riechst gut". Anstatt, wie es durchaus meine Art wäre, zu fragen "ja, und warum du nicht?" bedankte ich mich brav. Keine Frage, über das Kompliment hatte ich mich tatsächlich gefreut.

Einige Stunden später, zur Mittagszeit, hielt ich einer weiblichen Kollegin die Tür zu unserem Großraumbüro auf. Also sie bereits wieder einige Meter entfernt war drehte sie sich um und fragte "Bevor ich jetzt wieder vergesse, was ich dich vorhin schon fragen wollte: Welches Parfüm trägst du heute?". "XerJoff Amber Star / Star Musk gelayert" waren die Fragezeichen in Ihren Augen nicht zu übersehen. Etwas verunsichert fragte ich nach "warum, gefällt er dir?", was sie mit einem "ja, ist sehr intensiv" beantwortete.
Später überlegte ich, ihr vielleicht mal einen Link zu ALZD zu senden, wo er ja derzeit zu beziehen ist. Diesen Gedanken ließ ich dann aber doch wieder fallen. Denn der Preis könnte dann doch noch mehr fragen aufwerfen *g

Zwischenfazit: Die Haltbarkeit ist sehr gut (12 Std+), die Sillage deutlich stärker, als man es selbst glauben würde. Man fühlt sich durch die Düfte sanft umhüllt und liebevoll gestreichelt (davon kann man ja eigentlich nie genug bekommen), aber bei der Dosierung ist definitiv Vorsicht geboten. Siehe dazu die Ausführungen von Angua :)

Und der Duft selbst? Wie gesagt, heute hatte ich Amber Star mit Star Musk gelayert.
AS würde ich die Eigenschaften pudrig, trocken, kuschelig zuordnen. Die Süße empfinde ich eher als dezent und den Duftverlauf weitestgehend linear (von den ersten 10 min mal abgesehen). Eine feine, elegante holzige Note ist immer präsent, aber blumiges erreicht die Reizschwelle meiner Rezeptoren nicht :)
Es mag durchaus sein, dass meine Nase noch nicht hinreichend trainiert ist, um all die Nuancen herauszuschnuppern. Das hindert mich aber nicht daran, den Duft geniessen zu können und anderen Parfumos einen Test ans Herz zu legen.
Eine 90% Bewertung halte ich für angemessen und trägt der Klasse des Duftes und meinen Empfindungen Rechnung. Die 100 Punkte bzw Prozent sind, ähnlich wie bei einem Wein, nur den wirklichen Ausnahmewerken vorbehalten

Ein kurzes Schlusswort noch: Dieses war zwar mein erster Kommentar, aber hoffentlich dennoch eine kleine Hilfe, einen Eindruck von AS zu gewinnen :)
9 Antworten
4
Preis
9
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Phl92

2 Rezensionen
Phl92
Phl92
Sehr hilfreiche Rezension 19  
Amber, der Stoff aus dem ... Mist gemacht ist.
Bevor wir nach den Ambra Sternen greifen ein kurzer Exkurs:
Vor kurzem durfte ich testen, was es heißt bei Louis Vuitton am Nachmittag zu schwimmen. Sie nennen es "Afternoon Swim" und verpacken es in hellblaue transparente Fläschchen. Das Ergebnis nach kurzem, aber intensivem Planschen war erfrischend, aber leider hatte ich ständig das Gefühl, dass Lous Vuitton sein Schwimmbecken direkt an einem Bauernhof und dem anliegenden Kuhstall angesiedelt hatte.

Was hat das ganze mit Amber Stars von Xerjoff zu tun?
Nach dem Auftragen von Amber Stars sticht mir erneut, aber nur anfänglich diese penetrante und nun schon bekannte Duftnote in den Sinn.

Was kann das sein?

Nun, ein kurzer Blick in die Duftnoten entlarven die beiden Gemeinsamkeiten der 2 Dufte, die insgesamt gesehen, doch sehr sehr wenig Gemeinsamkeit haben:

Ambra!

Diese provokante Einleitung geht durchaus mit dem (für mich) provokanten Opening dieses hochqualitativen und komplexen Duftes in Einklang.
Es muss einfach Ambra sein, das bei mir die unmittelbare Assoziation zum Bauernhof macht, genauer gesagt, der Kuhstall im Nachbardorf meiner Heimat.
Nicht absolut grauenhaft, wenn man auf Natur pur steht, aber extra dafür zahlen um es an der Haut zu tragen, möcht ich eigentlich nicht.
Wie aber schon erwähnt entwickelt sich dieses Ambra beim Amber Stars von Xerjoff aber schon nach kurzer Zeit zu einem relativ herben und dunklen Duftgemisch, das wahrlich bis zu den Sternen greift.
Das enthaltene Ylang-Ylang, das man auch stark wahrnehmen kann, weckt bei mir weiters Ähnlichkeiten zum Black Orchid Parfum von Tom Ford (die goldene Flasche) und das allein macht den Duft schon gut. Im hochkomplexen und feinen Drydown sind weiters auch die Bourbon-Vanille für mich stärker wahrnehmbar, aber um einzelne Duftnoten herauszufiltern, ist meine Nase einfach nicht genügend noch ausgebildet.

Um Lesende dieser Rezension nicht zu verirren: dieser Duft hat insgesamt rein gar nix mit Afternoon Swim von LV zu tun, welcher definitiv eher ein Duft für warme Tage ist, wohingegen Amber wohl optimal für kältere Tage, wie sie jetzt kommen, geeignet ist.
Der Duft passt für mich Abends zu eleganter Kleidung besser und ist für mich absolut unisex-tauglich. Dabei seh ich den Duft sowohl bei Frauen also auch Männern mit Stil und gehobener Garderobe sowie auch Alter. (Absolut kein Abiturienten-Ball Potential)

Haltbarkeit und Sillage ist sehr stark, und zur Projektion kann ich schwer was Konkretes sagen, würde aber meinen, dass er ordentlich ballert (aber mit Stil versteht sich ;)
Kaufen werd ich den Duft nicht so bald, auch weil der Preis schockt und davon abhaltet.
Sollte ich das aber doch jemals tun, ist das mit Sicherheit eher ein Griff nach den Sternen als ein Griff in den Misthaufen!
9 Antworten
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Jas0N

61 Rezensionen
Jas0N
Jas0N
Top Rezension 19  
Vollendung
Xerjoff war für mich lange ein ungeschriebenes Blatt Papier. Genauso wie einst Roja. Gerade in meiner Anfangszeit, habe ich die ganz großen Düfte gemieden. Das lag unter anderem am Respekt vor dem Duft selber und auch an den zahlreichen Bewertungen, welche doch überwiegend positiv bis sehr positiv sind. Rückblickend völlig hanebüchen, da hier faire Bewertungen zählen und ich eigentlich auch nichts schlechtes beitragen konnte. Ich wollte zwar das Haar in der Suppe finden, habe es aber nicht geschafft und das obwohl ich mir wirklich Mühe gegegen habe. Und DAS nur, weil der hier nicht auf die Wunschliste sollte.
Jetzt ist mir alles egal. Der Duft ist wirklich gut, wirklich wirklich gut. Das ließt und läßt sich auch an den vorangegangen Kommentaren lesen und erkennen.

Es wird nun kälter. Da passt solch ein Duft sicherlich besonders gut. Das orientalisch-holzige Flair ist sehr einladend. Balsamische Noten machen ihn wunderbar tragbar und nicht aufdringlich. Das schätze ich an Düften sehr. Nicht zu laut, aber auch nicht zu leise. Dieser besondere Kompromiss und Stärke. Das macht sie vielfältig einsetzbar, sowohl auf der Arbeit, als auch im Alltag an sich.

Star in diesem Ensemble ist eindeutig der Amber. Das muss man nicht verschweigen. Und der Rest platziert sich um diesen herum, wissend, dass Amber tonangebend ist, aber auch wissend, dass ohne sie als die anderen Komponenten Amber niemals so glänzen würde. Das so extrem harmonisch darzustellen, ist große Kunst und zweifelslos sehr schwierig. Sehe ich es doch so wie Sweetsmell: Der ist Duft komplex, folgt aber gleichzeitig einer klaren Linie. Es braucht hier keine großen Überraschungen.

Zu Beginn steht wie bereits beschrieben, der Amber im Vordergrund. Etwas zickig noch zu Anfang fügt sich Myrrhe ein. Der Duft wirkt hier etwas eigen und sperrig und wird erst etwas ruhiger, als sich Zedernholz dazugesellt.
Hier ist der Duft zweifelsohne gut, aber es fehlt ihm noch die entscheidene Harmonie, die ihn letzendlich so besonders und ausgeglichen wirken lässt. Als sich die Kopfnote etwas gelegt hat und sich Guajakholz bemerkbar macht, wird es balsamischer, würziger. Diese Entwicklung gefällt mir, stellt sie den Duft doch etwas Kopf.
Da wirkliche Highlight folgt eigentlich in der Basis. Ich bin ein großer Freund von Vanille in Düften, gerade in Kombination mit Sandelholz. Der Duft an sich bekommt eine merkliche Süße, aber keine aufdringliche und nervige, sondern wohldosierte Nuancen, die sich gerade hier wunderbar einfügen. Durch das Zusammespiel mit Amber, der nachwie vor der Mittelpunkt des Geschehens ist, bekommt der Duft eine tolle tiefe und riecht so außergewöhnlich einehmend. Der anfänglich würzige, doch etwas knarzige Eindruck wird nun cremiger, einlullend. Vollendung eines tollen Duftkonzeptes.

Die Haltbarkeit ist gut. Das erwarte ich aber auch bei einem Duft der Preisklasse. Die Projektion und die Wahrnehmbarkeit sind ebenfalls sehr ordentlich, schön ausbalanciert zwischen: ich bin jederzeit dar, aber eigentlich nur für dich. Dem Rest gebe ich eine kleine Probe von mir, gehöre aber dennoch nur dir!
Diesen eingeschlagenen Weg von Xerjoff finde ich klasse (unabhängig davon ob er beabsichtigt ist oder nicht). Er ist nicht aufdringlich und doch immer da und das volle 12 Stunden.

Für diesen Winter muss allerdings die bestellte Abfüllung reichen. Xerjoff hat mich auch schon enttäuscht. Deswegen und auch weil ich diesen erst in Kombination mit Star Musk testen möchte. Ich hoffe, dass das Sharing funktioniert. Sollte das klappen, bin ich sicherlich um einen Kaufkandidaten reicher! :)
9 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

294 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 1 Monat
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Ambermondfinsternis
Balsamische Galaxie
Ein kleiner Vanillestern
Teilt sich das Leuchten
Mit Harztrabanten
Für wärmende Synergie
34 Antworten
AquamonzaAquamonza vor 8 Jahren
10
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Hervorragend geeignet für Gelegenheiten außerhalb dieser Welt - Wenn sie sich nicht ergeben, ist man immerhin motiviert, sie zu schaffen.
0 Antworten
Konst121Konst121 vor 7 Monaten
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Der Star meines Amberhimmels
strahlt kraftvoll in der Nacht
auf uns 2 vorm Chalet.
Spüre die Vibration des Holzes
& die ihrer Vanillelippen.
26 Antworten
Can777Can777 vor 6 Jahren
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Hier ist eine Duftnote vergessen worden,...Endorphine! Eingeschmolzene Harmonie,Sinnlichkeit und nicht enden wollende Faszination. Perfekt!
2 Antworten
JuWeJuWe vor 9 Jahren
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Ein Traum, allerdings Vorsicht bei der Dosierung! Weder mit Duschen, Sterilium, noch Flex wegzubekommen. Hilft nur eine Hauttransplantation
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
Rom3oRom3o vor 4 Jahren
Beratung
Alternative zu Amber Star
"Sandal Amber" - der hier vielleicht noch!

Bilder

31 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von XerJoff

Naxos von XerJoff Alexandria II (Parfum) von XerJoff 40 Knots von XerJoff Torino21 von XerJoff Accento von XerJoff Tony Iommi Monkey Special von XerJoff Casamorati - Lira (Eau de Parfum) von XerJoff Erba Pura von XerJoff Uden von XerJoff Renaissance von XerJoff Opera von XerJoff Richwood von XerJoff Alexandria III von XerJoff Fars von XerJoff Casamorati - Bouquet Ideale (Eau de Parfum) von XerJoff La Capitale von XerJoff Casamorati - Dolce Amalfi (Eau de Parfum) von XerJoff Torino22 von XerJoff Casamorati - 1888 von XerJoff Accento Overdose von XerJoff