Mixing Experience

Star Musk 2013

Star Musk von XerJoff
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.1 / 10 593 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von XerJoff für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2013. Der Duft ist süß-pudrig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Gut kombinierbar mit Amber Star
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Pudrig
Cremig
Blumig
Würzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
AmbraAmbra blumige Notenblumige Noten MandarinenschaleMandarinenschale
Herznote Herznote
IrisIris GewürznelkeGewürznelke SandelholzSandelholz ZimtZimt PatchouliPatchouli VetiverVetiver
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus OpoponaxOpoponax BenzoeBenzoe Mysore-SandelholzMysore-Sandelholz VanilleVanille

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.1593 Bewertungen
Haltbarkeit
8.4531 Bewertungen
Sillage
7.7539 Bewertungen
Flakon
9.0516 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
5.8312 Bewertungen
Eingetragen von Avelus, letzte Aktualisierung am 26.05.2024.
Wissenswertes
Zuerst Teil der „Shooting Stars“- und „Spotlight“-Kollektionen, ist Star Musk nun Teil der „Mixing Experience“-Kollektion.
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Mixing Experience”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Dua's Musk von The Dua Brand / Dua Fragrances
Dua's Musk
Vanilla Vibes von Birkholz
Vanilla Vibes
Oud Satin Mood (Eau de Parfum) von Maison Francis Kurkdjian
Oud Satin Mood Eau de Parfum
For Your Love von Mizensir
For Your Love
White On White - One von XerJoff
White On White - One
Muse Poudrée von Georges Rech
Muse Poudrée

Rezensionen

21 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Preis
10
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
ParfumAholic

252 Rezensionen
ParfumAholic
ParfumAholic
Top Rezension 61  
Zwischen Traum und Wirklichkeit
Ich muss gestehen, dass ich mit XerJoff bislang keine allzu großen Berührungspunkte, ja sogar etwas wie Vorurteile bzw. eine vorgefasste Meinung gegen die Marke hatte. Bis auf „Fars“ konnte mich bislang kein Duft so sehr überzeugen, dass ich ihn gekauft hätte.
Ja, ich wusste, dass es diese berühmt berüchtigte Sonder-Edition bestehend aus je 50ml „Amber Star“ und „Star Musk“ zum abstrusen Preis von über 600€ gab. Punkt. Zur Kenntnis genommen, nicht mehr und nicht weniger.

Durch meinen letzten und traumhaft schönen Berlin-Besuch sollte sich das aber ändern. Unser Weg führte uns u.a. zu „The Different Scent“. Ein eher unscheinbarer Laden, der gänzlich ohne Chrom, große Glasflächen und raffinierte Beleuchtungssysteme der modernen Dufttempel auskommt und einzig mit einer riesigen Auswahl an Düften und einer sehr persönlichen und unaufdringlichen Beratung aufwartet. Für mich zunächst ungewöhnlich, aber der Laden hat was und man fühlt sich sofort wohl. Im Grunde braucht es ja auch nicht mehr.

Auf jeden Fall sind mir dort irgendwann „Amber Star“ und „Star Musk“ zwischen die Finger bzw. unter die Nase gekommen. Zunächst natürlich auf Papier (nee, mir kommt so schnell kein XerJoff auf die Haut), aber dann, dem ersten wohlriechendem Eindruck folgend, musste der Hauttest her. Linker Arm „Star Musk“, rechter Arm „Amber Star“. Na denn macht mal.

Und die beiden gaben alles, entwickelten sich von Minute zu Minute mehr, taten alles, um mich von ihnen zu überzeugen, mein Bild von XerJoff nachhaltig zu ändern. Ehrenrettung sozusagen.

Im Rennen um meine Gunst lag recht schnell „Star Musk“ vorne. „Amber Star“ ist beileibe kein schlechter Duft, wollte mir aber nicht so gefallen wie der Kollege aus dem weißen Flakon. Auf die Idee, beide Düfte zu layern bin ich natürlich nicht gekommen. Wer weiß, was daraus geworden wäre. Das werde ich aber sicherlich nachholen.

Und so stand ich dann in dem Laden und merkte, wie „Star Musk“ mir ein immer breiteres Lächeln in’s Gesicht zauberte. Ich konnte gar nicht anders. Lag es nun wirklich an dem Duft oder war es der Charme des Moments, der zum Gefallen beitrug? Denn was gibt es schöneres, als mit lieben Menschen unterwegs zu sein, sich rundum wohl zu fühlen und zu glauben, einen ultimativen Duft-Schatz aufgetan zu haben?
Rückblickend kann ich sagen, dass das Drumherum seinen Teil dazu beigetragen hat, der Duft für mich aber auch Daheim (leider?!) nichts von seiner Faszination verloren hat.

Doch was macht diese Faszination aus?

„Star Musk“ startet mit einer sehr feinen und weichen Mandarinen-Amber Kombi. Die Mandarine(nschale) hat ein leicht säuerliches-herbes Aroma ohne dabei allzu zitrisch zu erscheinen und verbindet sich prima mit dem Amber und einigen weißen Blüten, die ich aber beim besten Willen nicht benennen kann.
Ganz allmählich kommen Patchouli (angenehm süß), Sandelholz (sehr fein), Iris (pudrig) und leichte Zimtnoten hinzu. Alles scheint irgendwie miteinander zu verschmelzen, es gibt nicht mehr die einzeln erkennbare Duftnote, sondern eine Melange aus diversen Duftnoten.
Zu diesem Zeitpunkt liegt „Star Musk“ wie ein feiner Schmelz auf meiner Haut, berührt Sinne und Seele gleichermaßen. Dieser Duft ist süß, aber nicht kitschig oder gar unerträglich süß. Die Süße hier hat eine gewisse Ernsthaftigkeit, kommt erwachsen und nicht verspielt rüber.
Dieser Eindruck verstärkt sich umso mehr, je näher man der Basis kommt. Der Moschus ist unseifig, edel, fein und, na klar, süßlich. Und immer wieder ziehen sich Vanille und Sandelholz wie goldene Lichtfäden durch den Duft.

Das dufte Treiben ist einfach zu schön und grandios, um ihm nicht zu erliegen.

Zumindest ich kann mich „Star Musk“ nicht erwehren, denn dieser Duft hat eine solche Eleganz, Strahl- und Überzeugungskraft, dass ich gar nicht anders kann, als ihn zu mögen. Dieser Duft hüllt mich fast schon beschützend ein, wärmt und tröstet und vermittelt ein absolut positives Gefühl. Er beseelt mich auf seine ganz besondere und fast schon einzigartige Art und Weise.

Liebeserklärung? Traum? Wirklichkeit? Abbitte gegenüber XerJoff? Ja!!

„Star Musk“ hat mich komplett erobert und ich befürchte, dass ich nun zu sparen anfangen muss ;-))
27 Antworten
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Oudine

4 Rezensionen
Oudine
Oudine
Top Rezension 35  
Sucht.....
Carrie Bradshaw ist süchtig nach Schuhen......ich bin eindeutig süchtig nach Parfum. Obwohl der Duft von Lederschuhen, Ledertaschen und Lederjacken für mich auch wie Parfum ist.
Ich bin immer noch geschockt.....ich habe es getan. Ich habe mir von meinem Weihnachtsgeld den Xerfoff-Doppelpack gegönnt. Einer lieben Parfuma habe ich zu verdanken, den wunderbaren Amber Star , nur ein paar Tropfen waren noch in dem Fläschchen, zu erschnüffeln und mein Duftzentrum schlug direkt den Haben-will-Alarm. Dann wurde recherchiert wie ich an den Duft komme, denn ich lebe leider in einer Duftprovinz.....aber die Umgebung ist wunderschön und ich will hier auch nicht weg:-))
Dann fand ich heraus das es den Amber Star nur wie schon erwähnt mit seinem weißen Bruder gibt.
Bei dem Gedanken derartig viel Geld für einen Duft auszugeben bekam ich Herzrasen.....aber das Haben-will wahr stärker.
Ja was soll ich sagen Schwarz und Weiß sind bei mir eingezogen und ich muss sagen der Weiße hat mich überwältigt. Es war direkt Liebe.
Wenn Liebe ein Duft wäre dann wäre es für mich Star Musk......er ist weich und in erster Linie cremig, zart-pudrig und süß, leicht holzig.... auch geheimnisvoll, mystisch.
Es fällt mir schwer die einzelnen Duftkomponenten zu benennen. Es sind für mich wunderbare cremig-süße, leicht angeröstete Wölkchen, oder noch besser ein cremeweißer Cashmerepullover zum reinkuscheln.
Ein Duft zum Augenschließen und Träumen.
Die Haltbarkeit würde ich mit ca. 8h beurteilen die Sillage ist nicht übertrieben aber gut wahrnehmbar.

Dieser Duft und sein schwarzer Bruder haben einen Ehrenplatz auf meiner Duftkommode und der Preis - was solls - Frau lebt nur einmal - oder?
4 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Leimbacher

2768 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 19  
Eine süße Wolke aus Moschus
Man kann Xerjoff nicht vorwerfen, dass sie mutlos sind, denn einen so teuren Moschus-Duft, gleichzeitig so süß auftreten zu lassen - das ist in dieser erlesenen Klasse nicht an der Tagesordnung. Man kann dazu stehen wie man will - aber Leute wie ich, mit einer süßen Nase, können das nicht haten. Und auch das Star Musk und Amber Star so gut zusammen passen, fast zwei Seiten einer Medaille sind, sehr gut gelayert werden können, ist durchdacht und lobenswert. Perfekt für meinen heutigen Doppeltest, da diese ja auch im Doppelset angeboten werden, jedoch limitiert.

Stellt euch Star Musk so vor: eine Wolke umgibt euch. Hell, leuchtend, einladend. So lecker, zuckrig, pudrig und süss wie Zuckerwatte. Aber Zuckerwatte Deluxe, als ob ihr 25€ für eine ausgeben würdet. Minimal angebranntes Karamell dazu, animalische Untertöne des Moschus sind auf meiner Haut zu vernachlässigen. Da sind eher ein paar florale Elemente nennenswert, vielleicht Magnolia, sicher viel Iris, was die enorme Pudrugkeit erklärt. Wenn es je eine Kirmes für die oberen Zehntausend gegeben hat, dann riecht es dort teilweise so. Ein himmlischer Zuckerwatten-Stand. Von mir kriegt der Duft defintiv einen Stern auf meinem Walk of Fame. Abzüge gibt es durch seine schnell erfasste Linearität nur leicht in der B-Note.

Flakon: Italien trifft Orient - schöner geht es wohl kaum.
Sillage: stark, aber trotz Moschus & Zuckerwatten-Style keine Spur zu dick auftragend.
Haltbarkeit: 7-9 Stunden sind zwar weitaus weniger als sein dunkler Bruder, aber trotzdem sehr gut.

Fazit: Star Musk ist für mich einer der kostbarsten und schönsten Moschus-Düfte aller Zeiten. Man muss süßen Düften schon sehr abgeneigt sein, um das nicht toll zu finden.
1 Antwort
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Nadiiine

38 Rezensionen
Nadiiine
Nadiiine
Sehr hilfreiche Rezension 22  
BUTTERWEICH
Ja ich habe es getan.. & ein Haufen Geld ausgegeben um an den Heiligen Gral heranzukommen und willkommen zu heißen. Ich darf nun Amber Star & Star musk in meiner Sammlung begrüßen und kann es noch nicht ganz realisieren. Mich trübt ein schlechtes Gewissen, jedoch auch pure Freude, wenn ich die beiden Flakon so ansehe. Gott wie sehr liebe ich das Aussehen der schwarz/ weißen Geschwisterchen.

Aber nun zum Duft: Ich habe noch nie so einen weichen und cremigen Moschusduft gerochen. Der Titel bringt es auf dem Punkt: butterweich! Er ist floral und süß, wirkt aber so wahnsinnig edel. Dieser Duft macht mich süchtig. Ich nehme eine ganz leichte Würze war, was mir sehr gut gefällt. Meinem Partner gefällt er übrigens auch sehr gut an mir und ich durfte schon das ein oder andere Kompliment entgegen nehmen.

Diese beiden Düfte werde ich mit großer Freude ausführen. Er macht den Tag, den Abend, die Situation oder wann auch immer ich ihn trage zu etwas ganz Besonderem.
1 Antwort
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Jas0N

61 Rezensionen
Jas0N
Jas0N
Sehr hilfreiche Rezension 16  
Alpha und Omega
Alpha und Omega. Zwei sehr populäre Begriffe. Nicht zuletzt dienen diese Wörter als Symbol (Die Marke Omega als Schweizer Uhrwerk) oder als Definition eines Archetyp (Alpha als die Begrifflichkeit für Anführer, Ranghöchster).
Sie bilden den Anfang und das Ende des griechischen Alphabets und haben eine nicht unbedeutende Wichtigkeit im Christentum. Einfach dargestellt, hat sich Christus als Erster und Letzter vorgestellt und somit eine Wesensidentität zu Gott hergeleitet. Anders oder freier beschrieben, lassen sich die Begrifflichkeiten Alpha und Omega auch als Anfang und Ziel übersetzen.

- sorry, ich will euch nicht mit Geschichte langweilen, ist jetzt aber auch zu Ende. -

Ich finde, der Grundgedanke lässt sich gut auf Amber Star und Star Musk übertragen.
Amber Star hatte ich bereits beschrieben. Mein vorläufiges Urteil fiel sehr gut aus, war aber nur vorläufig, da ich dieses auch in Kontext mit Star Musk setzen wollte. Schlussendlich proklamiert Xerjoff die Düfte als Paar, für mich wie Alpha und Omega.

Star Musk ist ein wie ich finde sehr heller Duft. Ich weiß nicht wieso, aber ich habe durchaus das Gefühl an frischer weißer Wäsche zu riechen. War es Persil, die mit langem Wäscheständer, weitreichender grüner Wiese und weißer Wäsche warb? Ich weiß es nicht mehr.

Zu Beginn liegen frische blumige Noten vor. Meiner Nase nach schwingt unterschwellig eine minimale Zitrik mit, kann mich hier aber durchaus täuschen. Mandarine, die ich überdies sehr gerne essen, nehme ich gut war. Der Start ist etwas zu präsent. Zu laut, zu einnehmend. Ein wenig mehr Ruhe hätte hier gut getan.
Alsbald nähern wir uns dem Herzen, dass mit Patchouli eröffnet und toll begleitet wird durch Vetiver und Iris. Zimt nehme ich nicht wirklich war - ist aber auch nicht wirklich tragisch, da ich Zimt nicht mag und nie verstanden habe warum Leute Milchreis und Zimt essen ;).
Das Gesamtkunstwerk ist stark ineinander verwoben, sodass seine einzelnen Bestandteile nur schwer zu differenzieren sind. Vanille hat jetzt schon einen begleitenden Ton und wird mit der Zeit stärker. Ich mag Vanille sehr gerne, sodass mich das glücklich stimmt. Moschus wabert irgendwann noch schimmernd durch meine Nase und er klingt nach langen Stunden aus.
Haltbarkeit und Sillage sind ähnlich gut wie bei Amber Star. Der gefällt mir allerdings minimal besser.

Für sich genommen, haben wir also zwei gute Düfte, nein gut - sehr gute Düfte.
Aber warum nun Alpha und Omega?

Grundgedanke hinter dem Konzept war es sicherlich durch beide Düfte Vollkommenheit zu erreichen. Durch das Layern interagieren sie miteinander und zeigen nochmal andere Qualitäten. Ihre wahre Stärke sozusagen.
Jetzt zeigt sich für mich, dass sie für sich stehend der Anfang sind, kombiniert das Ziel der Reise.
Gelayert haben wir einen unfassbaren, tollen harmonischen Duft, den ich absolut gerne trage, wenn auch nicht immer.
Zumal der 10 Meter gegen den Wind zu riechen ist :)

Vllt empfehlen ich dem Kundenservice ja, mal über die Idee nachzudenken, einen Zusatz auf die durchaus schönen Kunstobjekte zu Lasern. ;)

Xerjoff. Das hast du klasse gemacht!
7 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

119 kurze Meinungen zum Parfum
AzuraAzura vor 2 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Kuschelwuschelmoschusfluffel-Häschen
mit Creme-Angora-Näschen
ganz aus schwerelosem Puderzuckerplüsch
flauschen friedlich mandarinenfrisch
16 Antworten
Can777Can777 vor 6 Jahren
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Hier handelt es sich wortwörtlich um den Stoff aus dem die Träume sind. Weich,geschmeidig,cremig-schmelzend und unsagbar flauschig.
5 Antworten
Maggy4uMaggy4u vor 6 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Augen zu. Einatmen, Zeit anhalten.
Das eigene Lächeln genießen.
Ausatmen. Augen auf.
Das Lächeln der Anderen genießen.
Unfassbar schön!
3 Antworten
SchatzSucherSchatzSucher vor 4 Jahren
8
Sillage
9
Haltbarkeit
6.5
Duft
Likörige Süße, würzige Puderwolken, Moschus schwer und dicht. Hart an der Nervgrenze. Und dafür 659,- € ??? Dekadenz zum aufsprühen.
11 Antworten
VerbenaVerbena vor 5 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Ein Thron aus plüschcremeweißen Kissen. Ein Hofstaat gelangweilt und devot. Die Sonne gähnt süßlich, und der König stirbt im Moschusbett.
11 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
Moko33Moko33 vor 9 Jahren
Beratung
[S]uche cremig weichen Duft für den Abend - Moschus!?
Siebter: Wie meinst du, er wandert bald wieder zurück ? Er hatte ihn schon mal.Korrekt.... :wink: mal...

Bilder

25 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von XerJoff

Naxos von XerJoff Alexandria II (Parfum) von XerJoff 40 Knots von XerJoff Accento von XerJoff Torino21 von XerJoff Tony Iommi Monkey Special von XerJoff Casamorati - Lira (Eau de Parfum) von XerJoff Erba Pura von XerJoff Uden von XerJoff Amber Star von XerJoff Renaissance von XerJoff Opera von XerJoff Richwood von XerJoff Alexandria III von XerJoff Fars von XerJoff Casamorati - Bouquet Ideale (Eau de Parfum) von XerJoff Casamorati - Dolce Amalfi (Eau de Parfum) von XerJoff Casamorati - 1888 von XerJoff La Capitale von XerJoff Torino22 von XerJoff Accento Overdose von XerJoff