Moon of Baroda 2013

Moon of Baroda von Thameen
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.0 / 10 30 Bewertungen
Moon of Baroda ist ein Parfum von Thameen für Damen und Herren und erschien im Jahr 2013. Der Duft ist holzig-würzig. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Würzig
Synthetisch
Grün
Cremig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
KorianderKoriander rosa Pfefferrosa Pfeffer BergamotteBergamotte ZitroneZitrone
Herznote Herznote
Timbersilk™Timbersilk™ CedramberCedramber ZederZeder
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus SandelholzSandelholz AmberAmber
Bewertungen
Duft
7.030 Bewertungen
Haltbarkeit
7.629 Bewertungen
Sillage
6.830 Bewertungen
Flakon
7.438 Bewertungen
Eingetragen von Apicius, letzte Aktualisierung am 21.04.2022.

Rezensionen

1 ausführliche Duftbeschreibung
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 18  
Varianten von Kohlenstoff
„Moon of Baroda“ ist Teil zwei meiner kleinen Thameen-Testreihe. Fünf der zehn Düfte aus der „Treasure Collection“ habe ich als Proben von Ergoproxy erhalten – vielen Dank dafür!

Wie bereits bei „The Hope“ handelt es sich auch bei „Moon of Baroda“ oregenol um ein berühmtes Stück gepressten Kohlenstoffs, bloß nicht blau gefärbt, sondern - variatio delectat! - diesmal gelb ausgefallen. In der Englischen Wikipedia heißt es dazu: „…The royal family of …[irgendwelche]… Maharajas was in possession of the diamond for almost 500 years. The gem was later worn by … Marilyn Monroe and … Maria Theresa of Austria [wenngleich vermutlich nicht in dieser Reihenfolge].”

Gelb. Deswegen vielleicht die angeblichen Zitrusnoten. Riechen tue ich von denen allerdings nichts. Wahrscheinlich wäre das freilich beim Steinchen nicht anders. Stattdessen eröffnet eine säuerlich-würzige, beinahe teerige Holznote. Wacholder wurde schon vorgeschlagen. Mit ordentlich ätherischem Öl zum Herum-Verteilen. Das hat Schmackes und gefällt.

Nur ein, zwei Stunden später wirkt das Holz indes leider ziemlich künstlich. Es zeigt den (für mich) verräterischen Kokosnuss-Außenanriech-Dreh mit dunkelrauchigen Einsprengseln, den ich ähnlich erstmals bei Carbone von Balmain identifiziert hatte. Na ja, derlei passt damit grundsätzlich immerhin zu den offen genannten Synthetik-Angaben. Mein Test von Carbone ist zwar bald zwei Jahre her und für das Ziehen einer klaren Verbindungs-Linie habe ich letztlich nicht hinreichend differenzierte Erinnerungen; trotzdem kehre ich in puncto Holz gedanklich stets aufs Neue unwillkürlich dorthin zurück.

Allmählich, beginnend bereits während des Vormittags, schleicht sich im Laufe vieler Stunden eine cremig-mildernde Melange diffus-ambratisch-sandeliger Art hinein. Dennoch hält sich das oben skizzierte Holz hartnäckig, am Nachmittag scheint mir phasenweise zudem eine säuerliche Vetiver-Spielart daran beteiligt, ehe der Duft nach bummelig acht Stunden ein Ende seiner mageren Entwicklung erreicht.

Ebenso wie bei meinem ersten Thameen-Testkandidaten „The Hope“ verspüre ich bei „Moon of Baroda“ ein deutliches Niveau-Gefälle innerhalb allzu kurzer Zeit. Und obwohl das Holz bei Letzterem besser geraten ist als bei Ersterem, finde ich das Gesamtbild in Anbetracht der preislichen Ambitionen (145 Pfund, das sind rund 170 Euronen je 50ml) nicht akzeptabel.

Meine in aller Vorsicht - siehe Vorbehalt oben! – geäußerte Anregung: Bei Interesse am Thameen auch den Carbone versuchen. Der ist zwar kein Duftzwilling, aber es lässt sich womöglich ggf. die doppelte Menge nahestehenden Holzes für nicht mal die Hälfte an Kohle(nstoff) abgreifen. Kohlenstoff? Moment… Hatten wir das Thema nicht weiter vorne? Ein unfreiwilliger Kalauer! Wir ersetzen Kohlenstoff durch Kohlenstoff, um Kohle zu sparen.

Na gut, es gibt bessere Witze. Und bessere Düfte.
15 Antworten

Statements

8 kurze Meinungen zum Parfum
GandixGandix vor 2 Jahren
10
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Holz mit einem
Gewissen Muff von Koriander.
Grünangegaucht.
Auch hier in der Kopfnote
Rasierwasservibe.
Die Basis wunderschön.
22 Antworten
YataganYatagan vor 7 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Prost! Ich rieche ganz deutlich eine beschwipste Gin-Note oder Wacholderbeeren, die nicht aufgeführt sind. Holzbasis. Schönster Thameen!
0 Antworten
ParfumAholicParfumAholic vor 7 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Holzlastiger Duft mit einer "säuerlichen Beinote". Zur Basis hin ein leichtes Amber-Sandel-Gemisch, das den Duft etwas weicher zeichnet.
0 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 7 Jahren
5
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Herb harziger Holzduft. Sandelholz ist hier bestimmend, Amber steuert erst spät einen Hauch Süße bei.
2 Antworten
JazzbobJazzbob vor 5 Jahren
7
Sillage
7
Duft
Eine vertraute, trockene Zeder-Note dominiert (Ähnlichkeiten zu Escentric 02 und Zizan). Dazu etwas grün & würzig. Strahlt wenig Wärme aus.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

1 Parfumfoto der Community

Beliebt von Thameen

Carved Oud (Extrait de Parfum) von Thameen Peregrina von Thameen Green Pearl von Thameen The Hope von Thameen Regent Leather von Thameen The Cora (Extrait de Parfum) von Thameen Amber Room (Extrait de Parfum) von Thameen Blue Heart (Extrait de Parfum) von Thameen Noorolain Taif von Thameen Cullinan Diamond von Thameen Royal Sapphire von Thameen Patiala von Thameen Sparkling Opal von Thameen Sceptre von Thameen Rivière (Extrait de Parfum) von Thameen Diadem von Thameen Peacock Throne (Extrait de Parfum) von Thameen The Britologne Collection - Fanfare von Thameen Imperial Crown von Thameen Insignia von Thameen