French Lover
Bois d'Orage
2007

French Lover / Bois d'Orage von Editions de Parfums Frédéric Malle
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.9 / 10 783 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Editions de Parfums Frédéric Malle für Herren, erschienen im Jahr 2007. Der Duft ist grün-würzig. Es wird von Estēe Lauder Companies vermarktet. Der Name bedeutet „Französischer Liebhaber / Gewitterwald”.
Aussprache
Gut kombinierbar mit Eau de Gentiane Blanche
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Grün
Würzig
Holzig
Erdig
Frisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
GalbanumGalbanum PimentPiment florentinische Schwertlilieflorentinische Schwertlilie
Herznote Herznote
AngelikaAngelika VetiverVetiver ZederZeder
Basisnote Basisnote
WeihrauchWeihrauch MoschusMoschus PatchouliPatchouli

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.9783 Bewertungen
Haltbarkeit
7.4628 Bewertungen
Sillage
6.7622 Bewertungen
Flakon
7.7569 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.2230 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 22.05.2024.
Wissenswertes
Dieser Duft wird in den USA und in Kanada als "Bois d'Orage" verkauft.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Monocle Scent Two: Laurel von Comme des Garçons
Monocle Scent Two: Laurel
Les Royales Exclusives - Spice and Wood von Creed
Les Royales Exclusives - Spice and Wood
Parco Palladiano V: Lauro von Bottega Veneta
Parco Palladiano V: Lauro
Coven von Andrea Maack
Coven
Vétiver (1957) / Eau de Vétiver pour Monsieur (Eau de Toilette) von Carven
Vétiver (1957) Eau de Toilette
Scorpio Rising von Eris Parfums
Scorpio Rising

Rezensionen

30 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 67  
Der klammheimliche Liebhaber
„Sagen Sie, was fummeln Sie da eigentlich an mir rum?“

„Na hören Sie mal, ich bin ein Liebhaber! Und zwar der ‚French Lover‘, um genau zu sein. Ich knete ein Röllchen hier, zwacke ein Näschen dort, kitzele ein Nip…“

„Sie sind mir aber einer! Schleichen sich ran und fangen still und leise mit den liebhaberlichen Aktivitäten an. Wie lange machen Sie das denn schon?“

„Meinen Sie generell? Seit 2007. Oder konkret jetzt bei Ihnen? Seit heute Morgen! Und was heißt ‚ranschleichen‘? Sie haben mich schließlich selbst aufgesprüht! In voller Kenntnis meines Namens!“

„Ach, und dann kann man einfach klammheimlich rummachen? Ich glaube, Sie verwechseln da was: Höflichkeit, Manieren, gute Kleidung - das soll man im Grunde an Ort und Stelle gar nicht bemerken, stets nur gewissermaßen im Nachhinein als Erinnerung wahrgenommen haben. Bei Fummeleien ist das anders. Die kriege zumindest ich doch gerne sofort mit. Wieso gehen Sie überhaupt derart ran?“

„Rangehen ist das Stichwort! Hier kann ich wenigstens richtig rangehen. In Amerika haben die das nicht so gern, da darf ich bloß inkognito von oben herab rumdonnern.“

„Na ja, richtig rangehen… Hm… Hat eine Weile gedauert, bis mir Ihr Getue aufgefallen ist. Dabei brauchen Sie sich mit Ihren Qualitäten keineswegs zu verstecken! Sie bieten … nun … sicherlich keine demonstrative Sexiness, erst recht keine primitive Breitbeinigkeit. Ihr Auftritt hat Stil: Der kantig-herbe Start, grün-krautig mit bitterer Iris. Sie wollen es einem nicht allzu leicht machen, oder? Womöglich insgeheim Ihrerseits erobert werden? Wohl nicht zufällig muss ich an Rosenkohl denken, den ich im Laufe meines Lebens ebenfalls erobern musste – als Kind hatte ich ihn verabscheut, weil er bitter war.“

„Rosenkohl…?“

„Ist nur ein Bild, keine Panik! Wer sorgfältig hinriecht, spürt nämlich bald ihren sinnlichen Kern. Da ist eine Idee Schwitziges im Spiel - haben Sie eine Prise Cumin genommen? Nach zwei Stunden sind Sie auf der Haut geradezu würzig-warm. Und doch gleichzeitig distinguiert-herb. Zurückhaltender, dennoch kräftiger Rauch komplettiert ihr vormittägliches Treiben.“

„Mmmmmmh…das gefällt mir besser!“

„Ab mittags werden Sie ruhiger, der Nachmittag ist gelassen holzig-grün und im Verlauf wird Vetiver immer deutlicher, frisch-kräftig-sauber. Sogar ein bisschen Süßholz scheinen Sie mir nach hinten raus zu raspeln, vermutlich, um das Vetiver einen Zacken runder, dunkler und tabakhafter hinzukriegen. Das lässt sich alles wunderbar liebhaberlich riechen!“

„Ich bin ganz gerührt, wie Sie mich durchschaut haben… Finden Sie mich wirklich attraktiv?“

„Das finde ich! Und das nächste Mal sagen Sie Bescheid, bevor sie mit dem Sex anfangen, ja?“
37 Antworten
7
Flakon
5
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Jazzbob

119 Rezensionen
Jazzbob
Jazzbob
Top Rezension 23  
Unschlüssiger Name
Ein Parfum aus der preislich gehobenen Reihe von Frédéric Malle – noch dazu von einem solch erfahrenen Parfumeur wie Pierre Bourdon – muss sich an den eigenen, hohen Ansprüchen messen. Ebenso sollte der Name passend gewählt sein. In beiden Fällen habe ich aber gemischte Gefühle.

Den Duft eines französischen Liebhabers hätte ich mir anders vorgestellt: Vielleicht etwas klassischer – Lavendel aus der Provence kommt mir in den Sinn – und auf jeden Fall sinnlicher. Da Frankreich als Mode- und Parfum-Zentrum den Unisex-Gedanken schon eher aufgegriffen hat, wäre beispielsweise eine vanillige Basis oder eine florale Herznote denkbar gewesen. Der Name "Bois d'Orage" ('Holz des Sturmes') passt da schon etwas besser.

Der Auftakt ist jedenfalls erst einmal sehr pflanzlich und frisch – für mich jedoch auf eine unangenehme Weise. Angelika und Galbanum kenne ich aus „Royal Oud“, aber dort wird vor allem die auch als Engelwurz bekannte Komponente deutlich sparsamer eingesetzt. Zu diesem fast grasig-bitteren Odeur gesellt sich mit dem Piment noch eine durchaus passende Note, die diese Schärfe unterstreicht. Iris nehme ich nicht war, aber eventuell dient sie nur dazu, dem Ganzen etwas Pudrigkeit zu verleihen.

Nach spätestens 30 Minuten ist dieser Auftakt zum Glück überstanden. Holziger wird es zwar, aber sicherlich nicht 'stürmisch' und die anfängliche Frische weicht zunehmend. Patchouli und Weihrauch in der Basis sind da schon merklich präsenter und kommen etwas verruchter, jedoch ebenfalls äußerst trocken daher. Hier soll sich also der Liebhaber verstecken?! Scheinbar, denn viel mehr passiert nicht...

Die Ansichten der anderen Kommentatoren respektiere ich natürlich – schließlich geht es hier auch darum, eine Vielfalt an Meinungen darzustellen – aber überzeugt hat mich French Lover / Bois d'Orage nicht – vor allem nicht zu dem Preis. Die Haltbarkeit scheint solide zu sein, die Sillage hingegen moderat. Ich würde solch einen Duft keinesfalls zu einem Date tragen; als Business-/Alltagsduft eignet er sich schon eher. Einem Blindkauf kann ich nur abraten.
10 Antworten
10
Duft
Naaase

109 Rezensionen
Naaase
Naaase
Top Rezension 24  
"French Lover ist dabei"
Himalaya - einer der berühmten 8000er. Vielleicht der berühmteste.
Es ist kalt. Saukalt.
Und es liegt Schnee. Viel Schnee.
Wir haben das Basis-Lager erreicht und sind gerade dabei, die Zelte aufzubauen.

"French Lover" ist dabei.

Er spiegelt die Kühle wieder, den funkelnden Schnee. Das nackte Gestein des erfurchtsgebietenden Gipfels, den man -leider- noch in einiger Entfernung zu sehen vermag. Seine dominante metallische Note ist wie die kalte Luft, die wir bei dieser Gipfelerstürmung schon seit geraumer Zeit einzuatmen haben.
Eine Luft, die Nähe und Distanz in gleichem Maße schafft. Fremd und doch irgendwie auf eine sonderbare Weise vertraut. Voller Sehnsucht. Voller Hoffnung. Ebenso erfrischend wie unnahbar.

Dschungel - brütende Hitze. Die Sonne sticht gnadenlos herunter und lässt die Bilder vor unseren Augen verschwimmen. Die Luft ist unbarmherzig feucht. Die Moskitos schwirren um den Kopf herum. Hinter einem knorrigen Baum schlängelt sich über den sumpfigen Waldboden majestätisch eine stattliche Schlage. Überall riecht es nach feuchter Erde und nach würziger Rinde.

"French Lover" ist dabei.

Er spiegelt das würzige Laub, den geheimnisvollen Dschungel wider. Er hüllt seinen Träger in ein (kaki-farbenes) Gewand und setzt ihm einen schützenden Tropenhelm auf. Es ist die Angelika-Wurzel, die an nasses Laub, an einen bedrohlichen Sumpf und an fremdländische Pflanzen erinnert.

Havanna - kubanische Rhythmen und qualmende Zigarren edelster Herkunft. Lebensfreude trotz Armut. Sonne am Himmel und Sonne im Herzen. Tanzende Menschen, die sich Zigarren-Genuss und feuriger Musik hingeben. Für uns Nord-Europäer ebenso fremd wie bewundernswert.

"French Lover" ist dabei.

Er spiegelt den angenehmen Geruch eines gemütlichen Raumes, der von einer ausgelassenen Feier der vergangenen Nacht zeugt. Von ausgelassenen Lachen, von edelstem Zigarrenqualm, von feurigem kubanischen Rum.

Wie gesagt: "French Lover" ist dabei. Denn er verkörpert all dies. In einem Duft. In einem EINZIGEN Duft.
2 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
loewenherz

884 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 37  
Der Duft der nassen Straße
Es gibt diesen Moment im Sommer, wenn es zu regnen beginnt am Anfang eines Gewitters - mit einer Wucht und Heftigkeit, die surreal erscheint - in dem man weiß, dass man kein Haus erreichen wird und auch kein Auto. Der Moment, in dem man begreift, dass auch der nahe Wald zu weit ist - und gleich nichts mehr sein wird als nur Regen. Und dann - wenn man der kurz aufkommenden Sorge um Mobiltelefon, um Geldbeutel oder was man sonst dabei hat, ledig ist - ist dieser Regen wunderbar. Wenn in Sekundenschnelle Hemd und Hose ganz durchnässt sind, der Stoff durchsichtig wird und haften bleibt auf unserer Haut, das Wasser in den Schuhen steht - ein kindlicher, fast atavistischer Moment im Sommerregen.

Und dann - wenn Regen und Donner fort sind, aber noch ganz nahe - wenn alles ächzt unter der Last des Wassers, wenn der Asphalt der Straße - noch immer warm unter dem Regenwasser - einen Odem ausschwitzt, einen Duft, den eben nur nasser Asphalt im Sommer hat - dann ist es wie ein Ausatmen und ist da eine Kühle, die nicht tatsächlich kühl ist, sondern nur so sehr, wie zwanzig Grad nach dreißig sich eben kühl anfühlen. Zu hören sind die Regentropfen und der verklingende Donner des weiterziehenden Gewitters - und dann werden das nasse Hemd und die Hose langsam komisch - und das Wasser in den Schuhen. Und man bemerkt, wie nah das Auto eigentlich war und auch der Wald.

Es ist dieser Moment, diese Erfahrung, den die Herren Malle respektive Bourdon eingefangen haben in diesem schönen, sehr außergewöhnlichen Duft, der für mich unendlich viel mehr ein Bois d'Orage ist - ein Wald im bzw. kurz nach einem Gewitter - als ein French Lover. In seinem Zentrum steht die Engelwurz mit ihrer feuchtdiffusen Wacholdernote. Die ihr eigene Farblosigkeit (nicht im Sinne von Langeweile, sondern wörtlich: die Abwesenheit von Farbe) wird eskortiert von zartbitteren Harzen und einer winzigen Spur Gewürz. Vetiver und Eichenmoos geben seiner Basis eine gedeckte, beinahe stumme Würde, gleichsam ein Nachhorchen - wie wir den Regentropfen lauschen, die von Dächern und von Bäumen fallen. Seine Entwicklung, seine Bilder haben Parallelen zu Ellenas Angeliques Sous La Pluie - ebenfalls Engelwurz im Zentrum, ebenfalls aus der Edition Malle - und spielen mit derselben Farbarmut, derselben stillen Poesie. Und doch ist Bourdons Bois d'Orage ungleich kräftiger, dramatischer, gewaltiger, einfach von allem mehr.

Fazit: ein ungewöhnlicher, überaus ausdrucksstarker Duft mit hohem Wiedererkennungswert. Ich spiele fast mit dem Gedanken, mir aus den USA ein Fläschchen zu besorgen, denn French Lover - der Name ist doch allzu blöde.
7 Antworten
Fhfhfh

23 Rezensionen
Fhfhfh
Fhfhfh
Top Rezension 35  
Ein Jahrtausenparfüm
Watt is Ein Jahrtausenparfüm? Wir schreiben das Jahr 14 (manche sagen 13) im 21. Jahrhundert - watt dann datt Dritte Jahrtausen wäre -, ist das nicht ein bisschen früh um "Ein Jahrtausenparfüm" auszurufen? 'türlich, aber wer von uns könnte bis 3001 warten (nein, 2999 reicht nicht) um zaghaft vorzubringen: 'Wahrscheinlich war Pierre Bourdons French Lover / Bois d'Orage Ein Jahrtausenparfüm' [übrigens, das fehlende „d“ ist absichsvoll]. Ich jedenfalls nicht. So lange warte ich nicht. Aus nachvollziehbaren Gründen, wie ich meine.
Um zu ermessen, warum FL Ein Jahrtausenparfüm ist, möge man sich "Portrait of a Lady" als Gegenspieler vor Nase halten. Nein, mehr sage ich nicht (kann ich auch nicht, siehe dort).
Nein, es ist nicht die Geschichte, die das Parfüm erzählt, beginnend mit Asche, gefolgt von Lippenstift und Abschiedsblume, dann Weihrauch, dann Transzendenz – wieviel Fernsehserien kommen mit weniger als der Hälfte dieser Ingredienzien aus…
Es ist das Drama (im Sinne von: Schauspiel) der Olfaktorien das gewinnt. Denn hier riecht nicht irgendwas nach irgendwas und dann kommt das oder was. Hier betreten nach und nach Charaktere die Bühne und nein, kein KommenUndGehen, sondern das Personal, es bleibt und tritt mit den anderen Charakteren in Zwiesprache. Ein Drama, dass einen ganzen Abend fortgeht.
Hier jetzt eine kleine Beichte: Bin ja manchmal so buiseness-mäßig (oder wie immer man das schreibt) genötigt mir die Schwaddelleien von Monologisten anzuhören. Mit FL am Handgelenk geht das prima. Nase am Handgelenk, Blick zum Schwaddel. Selten macht Schwaddel das Rennen. Das Drama liegt (fast) immer bei FL.

PS 1: Alle, die sich fragen, wie FL denn nun riecht, mögen die allwissende Pyramide konsultieren. Könnt ich auch hübsch illustriert nacherzählen, aber, wozu?
PS 2: Die prüden Amis. Nö, "French" mögen sie nicht. Und "Lover" ist auch Scheiße, da sind sie ganz Taliban. "Holz des Sturmes" scheint ihnen da schon passender, das ballert besser, jedenfalls viel besser als irgendwelche sexuelle oder gar homo- Konnotationen zuzulassen. Ach, wer kann da helfen… wo bei der Frage nach Gewalt oder Liebe stets die Gewalt bevorzugt wird…
PS 3: Pierre Bourdon – der feingestaltende Aquarellist unter den Parfümisten. Er wird und kann nicht vergessen werden. Seinen Nobelpreis wird er aber für einen für ihn untypischen Stoff bekommen: für FL. Soviel Prophetie möge erlaubt sein.
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

145 kurze Meinungen zum Parfum
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 2 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Über die Frühlingswiese rollen, avec moi
muffiger Pflanzensaft
pfeffrige Haut
trocknen in feuchtem Gras
im Licht flirren Punkte aus Harz
25 Antworten
GandixGandix vor 3 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
5.5
Duft
Der Jüngling will sie im Kräutergarten verführen
Ganz aufgeregt ist er
Sammelt jede Menge Wildblumen
Jessas, jetzt ist sie eingeschlafen
..
18 Antworten
Jo13579Jo13579 vor 3 Jahren
8
Duft
Krankhafte Ami-Prüderie hat manchmal auch etwas Gutes - 'Bois d‘Orage' passt perfekt. Der Geruch eines Gartens am Morgen nach der Regennacht
16 Antworten
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Im grünen Sturmwald
Süßgras Vetiver & erdiger Patch Pfad
Weihrauch weht
Würzig warmes Wetter
Der franz.Liebhaber findet seine elegante Iris*
21 Antworten
FrauKirscheFrauKirsche vor 2 Jahren
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
TrockenGräser
HolzNebel
BlätterWald
MoschusWatte
HarzFäden
LichtStrahlen
aus Weihrauch...
16 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
BartholomeoBartholomeo vor 8 Jahren
Beratung
Duft nach Regen auf warmen Asphalt...
Zwar eigentlich ein Duft für Damen, aber ich finde "1881 pour Femme" riecht total nach Sommerregen auf Pflastersteinen :).

Bilder

25 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Editions de Parfums Frédéric Malle

Musc Ravageur (Eau de Parfum) von Editions de Parfums Frédéric Malle Portrait of a Lady (Eau de Parfum) von Editions de Parfums Frédéric Malle The Moon von Editions de Parfums Frédéric Malle Carnal Flower (Eau de Parfum) von Editions de Parfums Frédéric Malle Bigarade Concentrée von Editions de Parfums Frédéric Malle Vétiver Extraordinaire von Editions de Parfums Frédéric Malle Monsieur. von Editions de Parfums Frédéric Malle L'Eau d'Hiver von Editions de Parfums Frédéric Malle Promise (Parfum) von Editions de Parfums Frédéric Malle En Passant von Editions de Parfums Frédéric Malle Iris Poudre von Editions de Parfums Frédéric Malle Lipstick Rose von Editions de Parfums Frédéric Malle Rose Tonnerre / Une Rose von Editions de Parfums Frédéric Malle The Night von Editions de Parfums Frédéric Malle Dries Van Noten par Frédéric Malle von Editions de Parfums Frédéric Malle Geranium pour Monsieur von Editions de Parfums Frédéric Malle Noir Epices von Editions de Parfums Frédéric Malle Angéliques sous la Pluie von Editions de Parfums Frédéric Malle Le Parfum de Thérèse von Editions de Parfums Frédéric Malle Une Fleur de Cassie von Editions de Parfums Frédéric Malle