Molecule 01 + Iris 2021

Molecule 01 + Iris von Escentric Molecules
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.0 / 10 276 Bewertungen
Molecule 01 + Iris ist ein beliebtes Parfum von Escentric Molecules für Damen und Herren und erschien im Jahr 2021. Der Duft ist blumig-pudrig. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Pudrig
Synthetisch
Holzig
Frisch

Duftnoten

Bleiche Schwertlilie AbsolueBleiche Schwertlilie Absolue ISO-E-SuperISO-E-Super

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.0276 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3237 Bewertungen
Sillage
6.7239 Bewertungen
Flakon
6.9216 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.9175 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 11.04.2024.

Rezensionen

13 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Alex94

4 Rezensionen
Alex94
Alex94
Top Rezension 24  
Just perfect!
Schon die ganze Story von Molecule 01 ist faszinierend.

Nicht dass ich mir vorstellen könnte, dass Sheldon Cooper Parfum trägt, aber wenn wäre es so etwas Sublimes wie Molecule 01 ;)

Ich war schon kurz davor den 01 zu kaufen, als ich erfuhr, dass es seit diesem Jahr den 01 + Iris gibt.

Nun muss ich dazu sagen, dass ich die Dior Homme Linie liebe und einer aus der Reihe wohl am ehesten mein Signature wäre. Allerdings liegt mir dieses festlegen auf einen Duft nun wirklich gar nicht. Und mich fasziniert der Gedanke auch, dass es einen Duft gibt, den manche gar nicht riechen, den man selbst auch gar nicht immer wahrnimmt und dann plötzlich einfach da ist.

Und Molecule 01 ist nicht nur plötzlich einfach da. So wie man immer verschiedene Stimmungen am Tag hat, so verläuft auch der Duft. Auf einmal ist da eine wundervolle frische, man fühlt sich wie neu geboren. Dann gibt es Momente, bei denen die Iris sehr stark zu Geltung kommt, und zwar auf eine sehr feine, angenehme und edle Art. So besonders habe ich Iris bisher noch nicht wahrgenommen. Es ist wohl die kostbarste Iris Blüte verwendet worden, wirtschaftlich vernünftig scheint das nicht zu sein, beschreibt Parfümeur Geza Schön den Duft. Und speziell die Iris Variante ist wohl eine Herzensangelegenheit für ihn.

Ich werde ja schon mal öfter auf meine Düfte angesprochen. Ich glaube, wenn ich von einer unbekannten Person auf diesen angesprochen werde, schaue ich mir die Person noch mal genauer an, denn dann scheint es wohl eine Verbindung zu geben :)

Es ist einfach so, dass es sich für mich so anfühlt, dass der Duft genauso riecht wie ich bin und dass der Duft auch bei keinem anderen so riecht wie bei mir. Wenn Düfte so etwas schaffen, ist es wohl wirklich etwas besonderes. Ich denke, man kann ihn zu jeder Gelegenheit sehr gut tragen.
4 Antworten
2
Preis
1
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
FioreMarina

29 Rezensionen
FioreMarina
FioreMarina
Top Rezension 30  
Iris und ich
Auf irgendeinem Forum, ich erinnere mich nicht mehr, auf welchem, gibt es den Beziehungsstatus: Es ist kompliziert. Ziemlich genau so würde ich mein Verhältnis zu der Iris beschreiben. Falls ihr nun denkt, das muss an mir liegen: tut es nicht, das schwöre ich. Denn natürlich liebe ich sie: ich liebe sie wirklich. Wenn sie bloß nicht so schwierig wäre!

Ein bisschen fühle ich mich mit ihr wie auf der Suche nach dem heiligen Gral: ich habe ein Bild von ihrem Wesen, ich weiß, wie sie sein müsste, ach was: wie sie tief drinnen ist (nämlich genau so, wie ich sie mir wünsche) und ich jage ohne Ermüdungserscheinungen der Erfüllung meiner Vision einer königlichen, sanften, strahlenden, lippenstiftigen, frischen, süßen, verführerischen, pudrigen, verspielten, boudoirigen, eleganten Iris nach: wer sich die Mühe machen möchte, kann ja mal meine Sammlung checken: ihr werdet sehen, sie fehlt in kaum einem Duft. Und ratet mal? Sie ist nicht dabei, die Iris- Vision, meine ich. Annäherungen, ja. Wirklich schöne Düfte, in denen sie aufblitzt. Und dann ist sie wieder weg. Oder sie ist zu staubig oder zu schmuddelig oder zu künstlich oder zu kalt. Oder in der falschen Gesellschaft.

Letzteres zumindest kann man Molecule 01 + Iris nicht im übertriebenen Ausmaß zum Vorwurf machen, denn es ist außer der Iris dort nur Iso E Super gelistet und das ist, nun ja, eine schmale Begleitung.

In M+, wie es minimalistisch-großkotzig fett auf Verpackung und Flakon zu lesen steht, wird sich ohnehin nicht mit Überflüssigem aufgehalten: Kopf, Herz, Basis, überhaupt flankierende Inhaltsstoffe: Das ist so 2005! Hier kommt es mir eher vor, als würde Geza Schön sagen: „Alter, willst du Iris, ja? Willst du jetzt echt Iris oder was? Kannst du haben, Alter. Und zwar jetzt und zwar sofort.“

Und zwar voll auf die Zwölf.

Ich muss die Sache an dieser Stelle ein bisschen strecken. Denn wenn man anfängt, den Duft an sich zu beschreiben, wenn man sich also anschickt, die bereits erwähnten Kopf, Herz und Basis der geneigten Leser*in anschaulich vor die Nase zu führen, tja… dann ist man halt eben auch schnell wieder durch.

Aber eigentlich muss man ja, um den Spirit dieses Werks vollständig zu erfassen, wirklich schon bei der Verpackung beginnen. Die erinnert nämlich, in metallicblau und mit der großen weißen M3 Aufschrift eher an ein Nahrungsergänzungsmittel für Bodybuilder als an ein Duftkunstwerk. Man könnte auch an eine Großpackung Viagra denken, der Farbe wegen und auch wegen des Mangels an Poesie: Es ist nämlich so, dass Performance Poesie nicht ersetzen kann. Die Funktion allein macht nicht das Erlebnis.

Denn, das muss man ihr lassen, die M+ Iris performt. Sie funktioniert. Sie stößt beim ersten Drücken des Sprühknopfes ansatzlos durchs Nasenloch direkt hinauf in den Frontallappen wie ein übermotiviertes Coronateststäbchen. Und was im Hirn ankommt, ist das Bild einer 3D Iris an einem Frühlingstag im Metaverse: nicht exzentrisch, nein. Sondern massengängig, übergroß, glasklar, kalt. Und tot.

Es gibt nichts, was diesen Eindruck mildert, nichts, was die molekulare Monster-Iris umschmeicheln, was sie weicher, schöner oder irgendwie lebendig machen würde. Vielleicht ja dieses Iso E Super, für die drei begnadeten Nasen, die da etwas anderes riechen können als Säure. Mir katapultiert sich diese Iris einfach unvermittelt und faustschlagartig ins Duftbewusstsein. Und dort bleibt sie und verändert sich nicht. Vergesst das mit dem Duftverlauf, sie macht keine Entwicklung durch, gar keine, wenn man davon absieht, dass sie in der immer gleichen penetranten Intensität irgendwann nachlässt und dann halt weg ist.

Zu diesem Zeitpunkt taumele ich zwischen der Erleichterung über ihr finales Entschwinden und Ratlosigkeit: ist das jetzt Kunst? Wie das pechschwarze Viereck, das damals dieser Russe, ich hab seinen Namen vergessen, auf die Leinwand gebracht hat, gewissermaßen als die Verkündigung des Letztgültigen, des Ultimativen, des Endes aller Kunst. Bin ich einfach nur altmodisch, dass ich mir wünsche, es möge diese Sache mit Kopf, Herz und Basis geben und ein bisschen Phantasie?
Vielleicht bin ich das ja wirklich. Aber ich kann mir nicht helfen, ich mag auch gar nicht: ich werde diesen apokalyptisch ausgerufenen Gruselklon von einer Iris nie, niemals als meinen Gral akzeptieren. Dann irre ich lieber weiter durchs Duftuniversum, von seelenlosen Weltraumdüften, exzentrisch, molekular, was weiß ich was gejagt, aber unverzagt und hoffnungsfroh: Irgendwann, Iris meiner Träume, irgendwann finde ich dich. Und dann liebe ich dich. Für immer.
17 Antworten
6
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Smellie13

28 Rezensionen
Smellie13
Smellie13
Top Rezension 26  
Der Sommer-Schal unserer Duftgarderobe
Mit dem Konzept, einen Duft aus einzelnen rein synthetischen Duftstoffen herzustellen, hat Geza Schön Anfang der 2000er Jahre etwas Innovatives geschaffen. Er verpackte das bislang in anderen Parfums als Duftverstärker verwendete Molekül ISO-E-Super quasi solo und unverdünnt in Parfumform.

So einzigartig die Idee und so besonders die Düfte in ihrer Wirkung auch sind, konnten mich sämtliche „Molecules“ bisher nicht so wirklich begeistern.
Sie haben mich schon durch ihre Weichheit und durch den umschmeichelnden Effekt beeindruckt. Einmal nimmt man sie deutlich wahr, dann sind sie wieder weg, dann kommen sie wieder, wie ein On/Off-Überraschungseffekt, den man nicht selber steuern kann.
Zum direkten Vergleich beziehe ich mich jetzt auf Molecule 01, und dieser war bei mir mehr auf Off gestellt, ich konnte ihn kaum wahrnehmen und er war dann für meinen Geschmack doch etwas zu einseitig holzig.

Als großer Irisfan war ich natürlich dennoch auf Molecule 01 + Iris sehr gespannt, hatte aber nicht wirklich damit gerechnet, dass mir der Duft dermaßen gut gefallen würde.
Gleich vorweg, ich empfinde ihn wesentlich weniger holzig als Molecule 01, es ist hier eher so ein frischer ätherischer Holzduft. Gleichzeitig ist dieses leicht "pritzelige Molecule-Gefühl" in der Nase, das ein ganz besonderes Dufterlebnis für unsere ver- und gewöhnten Nasen bereit stellt, auch hier vorhanden.
Und ich kann ihn ganz deutlich und durchgehend und das über eine lange Zeit bestens wahrnehmen.
Also gleich schon ‘mal zwei Pluspunkte vorne weg.

Molecule 01 + Iris hat mich vom ersten Sprüher weg geflasht und ich hüpfe freudig direkt in die Mitte der Fangemeinde.
Der Duft ist wie Einlaufen in den Heimat-Dufthafen, wie etwas, auf das ich insgeheim schon immer gehofft hatte, dass es das gibt.
Aus dem Flakon aufgesprüht, springen dir die strahlenden Moleküle mit offenen Armen sofort entgegen, mit dabei, gleichberechtigt Seite an Seite, ist eine weiche Zitrusnote, gepaart mit einer süßlich-herben Note, die mich an Lavendel erinnert.
Das Ganze ergibt einen sehr sauberen straighten Eindruck und er löst bei mir augenblicklich Sommerassoziationen aus, die Zitrone gibt einen gewissen Frischekick und diese herb-aromatische Note erinnert an den Duft diverser Gräser.

Ist dir Molecule 01 + Iris also in seiner vollen Pracht einmal eilig entgegen geströmt, gibt er dir nachfolgend eine warm-weiche Umarmung und legt sich dann anschmiegsam wie ein luftig-leichter lila-zitrischer Sommerschal um dich. Es ist Weichheit in Perfektion, die dich entlang deiner Bewegungen wie eine weich-wabernde Schalwolke begleitet. Ich nehme den Duft eher kühl war, daher sehe ich auch noch silbrig-graue Fäden mit verwoben.

Ein Vergleich mit Intense So Iris ist durchaus angebracht, es sind die absolut gleichen Iris-Vibes: Trockene Schminke-Iris, saftige Zitrone und sanftes pudriges Holz. Im Vergleich empfinde ich die Zitrusnote im Molecule 01 + Iris wesentlich dezenter und der Duft ist allgemein um einiges weicher. Beim Intense So Iris war mir mit der Zeit auch die Moschusnote etwas too much und der Duft hat für mich einen leicht maskulinen Charakter angenommen.

Die Molecule-Düfte wurden ja auch zum Layern konzipiert, sie sollen die Haltbarkeit anderer Düfte verlängern und einzelne Noten verstärken, so dass sie einen gewissen neuen Drive bekommen.
Ich war bisher kein großer Fan vom Layern. Durchaus hat sich schon das eine oder andere Mal eine angenehme Kombination ergeben, wenn sich zum Beispiel die Duftreste vom Vortag auf einem Tuch mit dem aktuellen Tagesduft vermischt haben. Aber meistens ist es mir dann doch um die Einzigartigkeit der Düfte schade.
Beim Layern mit Molecule 01 + Iris erlebe ich eine gewisse paradoxe Wirkung. Einerseits macht er die gelayerten Düfte runder und weicher, anderseits hebt er einzelne Facetten hervor. Und faszinierenderweise passiert diese Mischung in genau der richtigen Art und Weise, das, was vielleicht etwas zu viel war in einem Duft, wird dezent zurück genommen und andere Facetten werden verstärkt und präsenter. Es ist immer noch als der gleiche Duft erkennbar, aber es entsteht sozusagen eine Variation davon.
Und zusätzlich mit im Paket ist stets diese herrlich trocken-pritzelige Irisnote, die ich so liebe, und die sich erstaunlicherweise wunderbar in sämtliche Düfte passend einfügt.

Anfangs habe ich meine Irisdüfte gemeinsam mit dem Molecule 01 + Iris getragen, mittlerweile bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass damit sämtliche Düfte ganz wunderbar kombinierbar sind, selbst Gourmanddüfte.
Er ist also vielseitig verwendbar.
Variante 1: Ich trage morgens einen Tagesduft und gleich dazu auch noch Molecule 01 + Iris auf.
Variante 2: Molecule 01 + Iris kommt erst im Laufe des Tages dazu, wenn der andere Duft schon ein bisschen an Strahlkraft verliert.
Variante 3: Molecule 01 + Iris wird solo getragen.
Three in one sozusagen.

Mit Molecule 01 + Iris hat man also einerseits ein wunderschönes Einzelteil, das aber auch bestens mit sämtlichen anderen Stücken der vorhandenen Duftgarderobe tragbar ist.
Ich bin richtig gehend verliebt und warte nur noch auf den Sommer.
12 Antworten
9
Preis
9
Flakon
6
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Avidea

7 Rezensionen
Avidea
Avidea
Top Rezension 16  
Tröstende Iris
Meine Mama trägt seit Jahren Molecule 01 und ich mag das sehr gern an ihr.
Als ich gesehen habe, dass es Molecule01 + Iris gibt, musste ich mir eine Abfüllung bestellen und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Auftakt gefällt mir nicht so gut, etwas kratzig, aber wenn man die ersten 5 Minuten überstanden hat wird es soooooo schön. Holzig-cremige Iris, die mich einhüllt und tröstet und beschützt.
Ein hautnaher Duft, der mir absolutes Wohlbefinden bereitet. Ich trage ihn gern nach dem Duschen, wenn ich noch auf der Couch ein bisschen Serie gucke, bevor ich ins Bett gehe.
Und wenn ich morgens aufwache, rieche ich als erstes an meinem Schlafanzug diese schöne Iris.

Oder an PMS-Tagen, an denen alles blöd und das Wetter grau ist, ist der Duft perfekt. Der tut mir einfach gut, der beschützt mich vor Monstern mit seiner leisen cremigen Holzigkeit.

Er ist leise, auf beste Weise unspektakülar und auch im Verlauf passiert nicht viel. Aber das ist ja das Schöne.
Zum Layern auch sehr schön, z.B. mit Chance Eau Fraîche Eau de Toilette .

1 Antwort
9
Preis
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9.5
Duft
Matthiolo

4 Rezensionen
Matthiolo
Matthiolo
Sehr hilfreiche Rezension 24  
Technicolor iris
Tante Iris war zur Kur in der Klink von Dr. Schön, und die Behandlung war ein voller Erfolg. Seit ihrer Rückkehr wirkt sie so jung, frisch und voller Energie wie schon lange nicht mehr.
Ihre Schwestern lästern zwar, dass sie etwas künstlich aussieht; Sie munkeln hinter ihrem Rücken von Hedion-Infusionen und Iso E Super-Implantaten. Ganz böse Zungen erzählen, sie habe plötzlich einen Bartschatten und man könne ansatzweise einen Adamsapfel erkennen.
Doch Tante Iris genießt ihren neuen Auftritt, und bei ihren Nichten und Neffen kommt sie plötzlich richtig gut an.

Ich habe einmal gelesen habe, dass Irisduft eine pheromonähnliche Wirkung habe, und dem Träger eine sympathische Aura verleihe (ob es stimmt...?). Ich jedenfalls liebe den Duft von Iriswurzel und dank parfumo habe ich nun auch die Möglichkeit, verschiedene Iris-Parfums zu entdecken und auszuprobieren.

Molecule 01 + Iris präsentiert den Irisduft für meinen Geschmack genau richtig. Im Zentrum steht der Duft von echter Irisbutter (teuer !) begleitet von Iso E Super und Hedion (!?), die dem Duft einen Boost an Frische, Intensität und Haltbarkeit geben. Hier ist nichts enthalten, dass die Iris übertönt; hier gibt es keine Assoziationen von Boudoir oder Seniorenheim.

Der Duft ist blumig, holzig, frisch und leicht synthetisch - einfach unaufgeregt, aufgeräumt und perfekt.

Sillage und Projektion sind zivilisiert und bürotauglich – für mich ein Pluspunkt. Da meine Nase Iso E Super recht schnell ausblendet, kann ich die Haltbarkeit nicht so gut beurteilen, nach einem Arbeitstag ist der Zauber leider sicher vorbei.

Für mich ist Molecule 01 + Iris ein Duft der in vielen Situationen passt und immer eine gepflegte und entspannte Ausstrahlung verleiht, ohne jemals aufdringlich zu sein.

Ich hoffe, Tante Iris wird noch viele Bekanntschaften machen, sie ist wirklich flott.
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

84 kurze Meinungen zum Parfum
Sweetsmell75Sweetsmell75 vor 3 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
*Wenn Iris mit Molekülen tanzt*
Iso-E-Super-Holz
Puderstaub &
Zitronenlächeln ...
Intense So Iris
hat mir aber mehr Power ;)
20 Antworten
AzuraAzura vor 3 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Mole-cool No.1...
Spritziges, prickelndes Zitro-E-Super und ultraleichte Glitzer-Iris-Teilchen zaubern eine zitronenfalterfröhliche Aura.
14 Antworten
PollitaPollita vor 2 Jahren
6.5
Duft
Plastikgepuderte Iris, die durch das ISO fast noch künstlicher wirkt. Das ist mir zu sehr Labor und zu wenig Parfum. Brauch ich nicht.
14 Antworten
TheScenterTheScenter vor 3 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Trocken bleiche Iris mit schwebender Iso Power auf pudrigem DHI Holzbouquett ohne Lipstick. Grandios!
6 Antworten
LicoriceLicorice vor 3 Jahren
8.5
Duft
Zitronenglasur kitzelt deine Sinne,
Edel-Iris streichelt puderfederweich über deine Haut. Überraschend intensiver Molekülzauber, sooo fein!
15 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

5 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Escentric Molecules

Molecule 01 von Escentric Molecules Molecule 02 von Escentric Molecules Escentric 02 von Escentric Molecules Escentric 01 von Escentric Molecules Molecule 01 + Mandarin von Escentric Molecules Molecule 01 + Black Tea von Escentric Molecules Molecule 04 von Escentric Molecules Escentric 04 von Escentric Molecules Escentric 03 von Escentric Molecules Molecule 01 + Ginger von Escentric Molecules Molecule 01 + Patchouli von Escentric Molecules Escentric 05 von Escentric Molecules Molecule 03 von Escentric Molecules Molecule 05 von Escentric Molecules Molecule 01 + Guaiac Wood von Escentric Molecules H01 von Escentric Molecules Molecule 01 Limited Edition 2011 von Escentric Molecules Escentric 02 Limited Edition von Escentric Molecules Molecule 02 Limited Edition von Escentric Molecules Escentric 01 Limited Edition 2016 von Escentric Molecules