Le Jardin de Fragonard - Encens Fève Tonka 2013

Le Jardin de Fragonard - Encens Fève Tonka von Fragonard
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.4 / 10 61 Bewertungen
Le Jardin de Fragonard - Encens Fève Tonka ist ein Parfum von Fragonard für Damen und erschien im Jahr 2013. Der Duft ist würzig-rauchig. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Der Garten von Fragonard - Weihrauch Tonkabohne”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Rauchig
Holzig
Fruchtig
Blumig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
GewürznelkeGewürznelke MandarineMandarine BergamotteBergamotte PfefferPfeffer
Herznote Herznote
ApfelApfel JasminJasmin RoseRose
Basisnote Basisnote
WeihrauchWeihrauch HölzerHölzer TonkabohneTonkabohne VanilleVanille

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.461 Bewertungen
Haltbarkeit
7.043 Bewertungen
Sillage
6.343 Bewertungen
Flakon
6.951 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 05.09.2023.

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Ttfortwo

89 Rezensionen
Ttfortwo
Ttfortwo
Top Rezension 9  
Schon wieder Fragonard? Ja, es gibt da tatsächlich einige Schätzchen...
Viele Fragonards der letzten Jahre sind irgendwie "you get what you pay for". Nicht wirklich gut, nicht wirklich schlecht, hat man alles schon mal gerochen, auch oft zu klebrig-fruchtig-süß für mich. Oder die Haltbarkeit ist einfach grottig, pardon, je m'excuse: pauvre.

Trotzdem, so alle Zeitlang gibt es dann doch mal so ein paar Trouvaillen zu entdecken. "Encens Feve Tonka" gehört für mich dazu. Ich trage ihn, wenn ich Lust auf einen Helldunkelwürzigkracher habe, denn das ist kein ganz leiser Duft. Sillage: Ist da, vielleicht nicht gerade so, daß alles, was im Umkreis von 20 Metern nicht eh schon tot ist, umstandslos so umfallen würde, aber doch so, daß ich den nicht ins Büro tragen wollte.

Zu Beginn: Berge von Bergamotte, eine wunderbare parfumige moderierte Frische, die Gewürznelke ist fast von Anfang präsent, Mandarine gibt einen zitrisch-fruchtigen Akzent dazu und der Pfeffer eine nette Schärfe. Das ist frisch und wirklich ein bißchen waldig, ja und auch ich könnte vielleicht Lavendel vermuten. Auf jeden Fall ein Tatatataaaaaa-Einstieg, der muß sich nicht verstecken.

Dann wirds etwas weicher und vielleicht - ganz vielleicht - auch ein winziges bißchen bitterer, die Bergamotte ist ziemlich schnell verschwunden, der Pfeffer leider auch, aber die Gewürznelke hat es sich jetzt erst mal gemütlich gemacht, so schnell will die nicht mehr weg. Der Duft dunkelt auch so ein kleines bißchen nach, nein, er wird nicht abgrundtief schwarz, aber die fein ausbalancierte Frische des Auftaktes ist weg. Und die Rose und der Jasmin? Sind da und sind es doch nicht, denn da ist etwas Blumiges, aber weit im Hintergrund. Insgesamt ist es einfach eine würzige Herznote, die auch zunehmend rauchiger wird, der Weihrauch und die mollige Rundlichkeit der Tonkabohne zeigen sich schon relativ schnell, ohne daß die Herznote deswegen gleich nachgeben würde. Eine zarte Pudrigkeit ist auch irgendwie dabei, kurz: Das ganze ist rund und angenehm und dunkelbunt und wird mir nie zu süß, und das, obwohl da auch Vanille in der leicht holzigen Basis ist.

Für mich auch ganz klar ein Duft für Frauen und für Männer, mit einer amüsanten kleinen Widersprüchlichkeit: An Männern würde ich von einem grundsoliden, nicht direkt altbackenen, aber doch traditionellerem Duft sprechen. An Frauen riecht der Saft in diesen Zeiten, in denen man "La vie est belle" oder "Opium noir" nicht mehr aus dem Weg gehen kann, nirgends, zu keiner Tageszeit, fast schon visionär.
1 Antwort
Skjomi

50 Rezensionen
Skjomi
Skjomi
Top Rezension 11  
We have Trees now ...
More so than we did before, but now we know what to do with them.
We hang our troubles on them and wipe our shoes against them.
We go lethargic on the porch, we tear the bark with spindly fingers.
We soak up the sun with restless hunger.
So much sky we say in unison, where does it go, do we follow it? Do we let it get away?
For months we splay without a fence, door white open-
Blue and brash inside and out. Because we can, we keep saying, because we can.
………… (by P. Sharma)
Dank eines edlen Musketiers, welches mir die Probe als Blindprobe spendierte, durfte ich mich mit diesem interessanten Duft etwas näher auseinandersetzen. Ohne Kenntnis der Duftpyramide erlebte ich ihn als ersten Eindruck auf der Haut zart, leicht, frisch, etwas holzig, pudrig, mit einer Prise trockener Süße, kurz zusammenfassbar als „Will ich haben!“. Im Verlauf wird der Duft bei mir herber und tendiert deutlich mehr zum männlichen Spektrum, erster Gedanke: „unisex?“, nächster: „Männerduft?“, ich hätte auf Lavendel getippt, ist aber nicht drin. Im Verlauf nehme ich ihn noch herber und grüner wahr, ein Waldgrün, Zeder oder Weihrauch oder gar Eichenmoos vermutete ich, immerhin mit einem lag ich richtig. Eine leichte nadelige Bitterkeit rieche ich darin schon, das hat jetzt im Vorfrühling aber etwas Anziehendes für mich, er wäre ein idealer Begleiter durch Arbeit und Freizeit, für den Abend oder für das Rendezvous eher weniger. Spannend finde ich auch, dass ich dachte, den kenn ich doch irgendwo her, also ist er wohl nicht soo individuell und alleinstehend wie manch andere Nischendüfte, aber er geht mit meiner Haut eine Einheit ein, die ihn zu einem Teil von mir werden lässt, und mich zu einem Teil dieses Waldes, das empfinde ich als angenehm, mich duftend, aber nicht „parfümiert“ zu fühlen. Interessanterweise fand ich ihn zunächst etwas sillageschwach und habe einen zweiten Testsprüher auf mein Handgelenk gegeben, nur um dann zu bemerken, das er mit der Zeit nicht verblasst, sondern zulegt! Ist mir so noch nicht untergekommen. Ein klarer Unisexduft, der sicher abhängig von der Haut eine spannende Entwicklung bietet.
3 Antworten
2.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Chrisantiss

524 Rezensionen
Chrisantiss
Chrisantiss
Sehr hilfreiche Rezension 5  
Irgendwie kennen wir den
Fragonard hat mal wieder Proben geschickt.
Leider sind es ja immer die Tütchen mit dem getränkten Papier. Ok, für einen ersten Eindruck reicht es.

Neugierig wurde ich gleich auf das Wort Tonka und so teste ich gleich diesen Duft.
Die Pyramide mit den zwei Komponenten überrascht mich nun.
Rose und Weihrauch.

Nee, da ist noch mehr drin. Womöglich auch Tonka.
Zuerst trifft mich ein scharfer Hauch Ingwer, aber man erahnt auch gleich diese warmen schönen Noten, die den Duft so kuschlig machen.
Weihrauch kommt etwas später, aber nur leicht, so, daß er den Duft fein abrundet. Auch die Rose paßt sich sehr gut an und dominiert nicht.

Aber an irgendeinen anderen Duft erinnert mich Fève Tonka. Er hat ein bißchen was von Alien und Tonka Imperiale, wenn ich mich nicht irre.

Die Würze bleibt weiter bestehen, nicht mehr scharf, sondern sanft und warm.
Der Duft bleibt insgesamt sehr harmonisch, zart blumig und dunkel, ohne Bitterkeit.
Er kann auch gut von Männern getragen werden.
Ja, er ist ein Duft zum Anlehnen und gefällt mir sehr gut.
1 Antwort

Statements

10 kurze Meinungen zum Parfum
ViolettViolett vor 3 Jahren
Muffelfrucht- Duft. Apfel und Weihrauch, das geht für mich nicht zusammen. Hab den Apfel lieber frisch, als beweihräuchert, wie hier.
12 Antworten
Rieke2021Rieke2021 vor 10 Monaten
5
Flakon
5
Sillage
7
Haltbarkeit
6
Duft
Startet gepfeffert + genelkt; da kommt die Zitrik nicht gegen an. Dazu künstl. Äpfel im Weihrauch statt im Schlafrock. Puh! Im DD angenehmer
6 Antworten
SinaWSinaW vor 2 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Würzig, fruchtig, Weihrauch! Pfeffriger Start, warme, würzige Basis mit Vanille. Sehr gut!
0 Antworten
SerafinaSerafina vor 7 Jahren
8.5
Duft
Leicht fruchtiger, herbstlicher Weihrauchduft. Gut abgestimmt, nicht so intensiv rauchig, daher gut alltagstauglich.
0 Antworten
BellemorteBellemorte vor 4 Jahren
5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
7.5
Duft
Ich muss anfangs an Bratäpfel denken (Gewürznelke+Apfel), dann kommt eine harzig-holzige Komponente hinzu, die an Herrenduft gemahnt.Unisex.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

4 Parfumfotos der Community

Beliebt von Fragonard

Grain de Soleil von Fragonard Le Jardin de Fragonard - Héliotrope Gingembre von Fragonard Billet Doux (2006) von Fragonard Fragonard / Fragonard de Fragonard (Eau de Toilette) von Fragonard Rêve Indien von Fragonard Le Jardin de Fragonard - Santal Cardamome von Fragonard Diamant (Eau de Toilette) von Fragonard Belle de Nuit (Eau de Toilette) von Fragonard Fleur de Vanille von Fragonard Verveine (2018) von Fragonard Le Jardin de Fragonard - Jasmin Perle de Thé (Eau de Parfum) von Fragonard Vrai von Fragonard Soleil von Fragonard Capucine von Fragonard Vétiver von Fragonard Étoile (Eau de Toilette) von Fragonard Éclat (Eau de Toilette) von Fragonard Belle de Grasse von Fragonard Fleur d'Oranger (Eau de Toilette) von Fragonard Émilie (Eau de Toilette) von Fragonard