Midnight Rendezvous

8.3 / 10 131 Bewertungen
Midnight Rendezvous ist ein beliebtes Parfum von The Dua Brand / Dua Fragrances für Damen und Herren. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist würzig-süß. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Aussprache

Duftrichtung

Würzig
Süß
Holzig
Frisch
Orientalisch

Duftnoten

KreuzkümmelKreuzkümmel KardamomKardamom BergamotteBergamotte LavendelLavendel VetiverVetiver ZederZeder
Bewertungen
Duft
8.3131 Bewertungen
Haltbarkeit
8.7126 Bewertungen
Sillage
8.2128 Bewertungen
Flakon
5.4132 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.393 Bewertungen
Eingetragen von GuidoSch, letzte Aktualisierung am 31.12.2023.

Rezensionen

7 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
8
Duft
Carpintero

53 Rezensionen
Carpintero
Carpintero
Top Rezension 66  
Daten wie im Jahr 2010
Schenkt man der Webseite von DUA Fragrances Glauben, dann erhält man bei Midnight Rendezvous einen Klon des längst ausgestorbenen La Nuit De L’Homme aus dem Jahre 2010. Um ganz genau ins Detail zu gehen, soll es sich hier um eine Kopie des überaus beliebten und lang anhaltenden Batch 0BAB handeln.

Aber wie war das noch gleich im Jahr 2010?
Ach ja, stimmt... Ich war Student in München, hatte eine mehr oder weniger feste Freundin und war dem ein- oder anderen Date aber auch nicht abgeneigt. Wie machte ich das damals alles nur? Ich meine, den Prüfungsstress, den Stress ums Staatsexamen, die Partnerin und deren nervige Mutter... und die zahllosen Dates, bei denen ich so oft Erfolg hatte.
Neben One Million von Paco Rabanne, den ich wie Duschwasser konsumierte und der ursprünglichen Version des Fierce von Abercrombie & Fitch, die ich mir damals von einer Studienreise an die UN in New York mit nach München gebracht hatte, trug ich abends mit grösster Vorliebe La Nuit De L’Homme.

Ich wurde so oft auf diesen Duft angesprochen, so oft hagelte es Komplimente und so oft, so glaube ich heute noch mit allerhöchster Überzeugung, hat mir dieser Duft bei meinen Dates massgeblich zum Erfolg verholfen.

Nun kennen wir ja alle das Dilemma, das mit diesem einst so potenten und wunderschönen Duft einhergeht: Er wurde buchstäblich verwässert, zu einem leichten Hauch seiner selbst reformuliert. Ein Drama.

Lange war ich auf der Suche nach einer passenden Alternative, wurde aber nie fündig. Und die neueren Versionen des La Nuit De L’Homme wollte ich mir einfach auch nicht mehr antun, die Enttäuschung war einfach zu gross.

Irgendwann stiess ich auf die Marke DUA Fragrances, die angeblich so tolle Klone kreieren sollte. Neugierig kaufte ich mir im Frühjahr 2020 ein paar Düfte blind, darunter einen Klon des Fucking Fabulous von TF und dem Herod und Percival aus dem Hause Parfum De Marly — alle drei Düfte besitze ich auch im Original. Nach Erhalt dieser Düfte war ich derartig von Qualität und Haltbarkeit begeistert, dass es bald kein Halt mehr gab. Immer mehr dieser doch sehr billig wirkenden 30 ml Flakons wanderten in meine Sammlung. Und eines Tages hielt ich dann schliesslich auch den Midnight Rendezvous in meinen Händen.

Drei Sprüher auf das Handgelenk — und ich war wieder im Jahr 2010. Diesmal ohne Unidruck, Prüfungsstress und Staatsexamen im Hinterkopf. Diesmal mit einer wirklich festen Freundin, ohne ein einziges Date nebenher, dafür mit einer spektakulären Schwiegermutter und einem noch tolleren Schwiegervater.
Obwohl — Dates habe ich immer noch: Allerdings mit meiner Partnerin. Einmal im Monat machen wir uns richtig schick, putzen uns so richtig schön raus und gehen dann ganz elegant miteinander aus. //offtopic. Sorry!

Nun der Duft aber: Dieser Duft katapultierte mich wie eine Zeitmaschine zurück in die Vergangenheit:

Das fast schon spritzig-bittere Opening durch die Bergamotte hüllt mich in den ersten paar Minuten nach dem Auftragen des Duftes förmlich in eine Duftwolke ein. Für einen kurzen Moment riecht buchstäblich das komplette Zimmer nach bitter-süsser Bergamotte. Gleich darauf kommt der Kardamom ins Spiel, der diesem Duft eine unglaubliche Verführungskraft und gleichzeitig eine distanzierte Kühle verleiht.
Lasse ich mein Dating-Verhalten aus dem Jahre 2010 nachträglich so Revue passieren, dann denke ich, dass der grosse Erfolg des La Nuit De L’Homme an der Kardamom-Note lag, die auf der einen Seite lauthals schreite „Girl, hier bin ich!“ und gleichzeitig durch diese elegante Kühle eine gewisse Souveränität und Distanziertheit ausstrahlte. Genau das passiert auch bei Midnight Rendezvous.
Schnell gesellen sich entspannender Lavendel und wohlig-warmes Zedernholz dazu: Lavendel, immer noch begleitet vom kühlen Kardamom aus dem Opening, wirkt beruhigend, entspannend und macht attraktiv und interessant. Das dazukommende Zedernholz untermalt diese wunderschöne kuschelig-kühle Komposition durch eine wärmende Komponente und verleiht zeitlich eine wohldosierte Ladung Männlichkeit.
Ab diesem Moment vernehme ich zunehmend auch eine nussig-schokoladige Note, ähnlich wie wenn meine Partnerin aus vernünftiger Distanz sich ein Nutella-Brot schmiert. Darf ich Nutella überhaupt sagen? Macht nichts, sag ich Nuss-Nougat-Creme.
Also ich rieche nun diese wunderschöne Komposition aus kühlendem Kardamom, entspannenden Lavendel, warmen, männlichen Zedernholz begleitet von einem wohligen Duft nach Nuss-Nougat-Creme, den ich beim originalen La Nuit De L‘Homme zwar nie in dieser Intensität bewusst wahrgenommen habe, mich allerdings nie gestört hätte.
Im späteren Verlauf gesellt sich der Kreuzkümmel dazu, den ich in diesem Duft allerdings mehr als pfeffrige Note wahrnehme. Diesen Pfeffer, den wir bereits aus anderen mainstreamigen Kompositionen kennen (Ich sage nur „Sauvage“), verleiht dem Duft eine zusätzliche Anziehungskraft.
Dabei bleibt der Duft aber immer schön „smooth“ und cremig. Keine stechenden Noten gewinnen je die Oberhand oder werden gar aufdringlich. Und dennoch ist dieser Duft sehr stark, sehr raumfüllend und sehr deutlich präsent. Aber nie aggressiv oder penetrant. Sondern einfach nur wunderschön.

So wunderschön ist, dass sich diese doch sehr starken Duftkomponenten niemals versuchen sich gegenseitig zu dominieren, sondern sich immer schön harmonisch begleiten und gegenseitig hervorheben.
Wie ein perfekt eingespieltes Orchester oder Team. Das Team #Dating2010.

So wunderschön ist auch, dass dieser Duft ein in meinen Augen zu 99% identischer Klon des vintage La Nuit De L’Homme aus dem Jahre 2010 ist — mit der altbekannten überdurchschnittlichen Haltbarkeit und der raumfüllenden Sillage.

Zwei Spritzer am Hals, zwei aufs Hemd — und an nur einem Tag „Probetragen“ wurde ich vier mal angesprochen, dass ich heute besonders gut rieche.
Eine Frau im Fahrstuhl sagte mir, dass sie mein „hinreissendes Rasierwasser“ trotz Maske riechen könne und sie ganz „verrückt“ mache.
2010 hätte ich sie auf einen Kaffee eingeladen.
2020 steige ich aus dem Fahrstuhl, bedanke mich artig und laufe auf meine wunderschöne Partnerin zu, die da schon zum Date-Night-Dinner auf der Dachterrasse eines bekannten Zürcher Restaurants auf mich wartet.
Zur Begrüssung gebe ich ihr einen Kuss auf ihre Wange, mit einer geradlinigen Geste deute ich ihr an, dass sie zum Tisch vorausgehen soll. Als wir uns setzen sagt sie „Gott... was trägst du heute für einen Aufreisser-Duft?“.

„Midnight Rendezvous“ sage ich und streichle ihr über den Handrücken.

„Passt!“ sagt sie und zwinkert mir zu.

Verliebt wie am ersten Tag.
In den Duft. Und in meine Freundin.
9 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
9.5
Duft
Ramboss

5 Rezensionen
Ramboss
Ramboss
6  
LNDL ... nicht weniger aber auch nicht mehr
Auf diesen Duft war ich tatsächlich sehr gespannt da ich LNDL wirklich sehr liebe und zu 90% diesen Duft trage. Bis jetzt, denn meine letzten Reserven aus dem Jahr 2014 gehen dem Ende entgegen und leider waren auch das schon nicht die allerstärksten Jahre dieses Duftes. Diese neue, bis auf den Grund verwässerte Plörre, möchte ich mir eigentlich nicht mehr kaufen und genau deshalb war der Midnight Rendezvous so etwas wie ein Hoffnungsschimmer.

Nun ja, ich habe mir also eine Abfüllung im Souk besorgt und ihn zuerst auf dem Handrücken im 1:1 Vergleich gegen das Original aus 2014 gegengetestet und dann den Duft nochmal einen Tag richtig aufgetragen und ihn im Alltag ausprobiert.

Um es kurz und knapp zu machen:
Er riecht wirklich wie LNDL, einen wirklichen Unterschied habe ich kaum bis nicht gemerkt. Aber das wars dann leider auch. Von der erhofften besseren H+S keine Spur. Leider!
8 Antworten
4
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
5.5
Duft
MrMagic

33 Rezensionen
MrMagic
MrMagic
8  
Der Dufterfrischer zum schlechtesten Preis-Leistungs-Verhältnis
Liebe Freunde der Verrisse,

heute kommt ein durchaus negatives Testergebnis und ja, bei diesem Duft traue ich mich das aufgrund meines ausführlichen Tests und meiner klaren Meinung sowohl zum Dupe, als auch zum Original La Nuit de L'Homme Eau de Toilette .
Für mich ist dieser Duft zwar deutlich stärker in Sachen Haltbarkeit, dafür aber noch einseitiger und belangloser als das ohnehin für mich völlig überbewertete Original.

Kommen wir zum Duft: Die Ähnlichkeit zum Original kann ich nicht abstreiten, wobei dieses deutlich würziger und durch eine fruchtigere Bergamotte im Auftakt facettenreicher daherkommt.

Midnight Rendezvous hingegen riecht einfach nur nach Frische kombiniert mit einer sehr schüchternen Würze….zu schüchtern.
Im Verlauf ändert sich dies auch nicht großartig, L'Homme ist dagegen ein facettenreicher und hochgradig komplexer Duft (und auch der ist mir zu grau, zu langweilig geraten).

Mehr gibts zum Duftgeschehen eigentlich auch nicht zu sagen. Man nehme einen qualitativ hochwertigen Dufterfrischer, mische diesem mit einer Prise Kardamom etwas mehr Würze bei und raus kommt Midnight Rendezvous
Mehr passiert hier einfach nicht. Da kann ich auch besagten Dufterfrischer zum Preis von wenigen Euros großzügig auf die Kleidung sprühen und komme günstiger bei weg.

Die Bewertung in der Sillage verstehe ich ebenso wenig. Bei mir ist der Duft circa 60 Minuten deutlich über hautnah, dann allerdings nur noch verhalten wahrnehmbar. Das gestaltet die Sillage zwar lauter als beim durchschnittlichen Duschgelduft, stark ist dieser Duft aber dennoch nicht.

Die Haltbarkeit lässt sich sehen, 10 Stunden nehme ich den Duft auf meiner Haut wahr, was eine deutliche Steigerung zum Original bedeutet.

Der Flakon ist für Dua typisch wieder grottig, der Name „Midnight Rendezvous“ gefällt mir aber, wenngleich ich darunter etwas anderes verstehe, denn hier findet das Rendezvous maximal am Mittag im Finanzamt statt.

Insgesamt kann ich diesen Duft daher leider nicht empfehlen, ich konnte aber nicht anders, als mein Bild mit euch zu teilen, da es dann doch selten gleich so stark von der gängigen Meinung abweicht.

Wie immer gilt besten Dank fürs Lesen!
2 Antworten
10
Preis
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
DuftPost

4 Rezensionen
DuftPost
DuftPost
8  
Zurück in die Sturm- und Drangzeit
Zu Beginn meiner Reise durch die Welt der Düfte stand ein Ziel ganz oben: Komplimente bekommen.
Und kaum ein anderes Parfum seiner Zeit brachte so viel positives Feedback wie La Nuit de L'Homme Eau de Toilette.

Das ist wohl auch ein Grund dafür, dass ein hochbekannter YouTuber so auf den abfuhr...

Nun ist das mit erfolgreichen Parfums ja so eine Sache - je besser ein Parfum ankommt, desto wahrscheinlicher ist es, dass es verwässert und abgeschwächt wird.
Und so erging es auch Yves' Vorzeige-Duft - er verlor seine Kraft und damit auch seine Anziehungskraft auf mich.

Vielleicht ging es euch ja ähnlich.

Aber dann kam Dua.
Ich weiß ja, diese Marke spaltet hier die Geister.
Aber man kann sagen, was man will: sie treffen oft genug den Nagel auf den Kopf.

Und so haben sie es mit Midnight Rendezvous geschafft, den alten Geist von La Nuit de L'Homme Eau de Toilette neu zu beleben.

Midnight Rendezvous steht seinem "Vorbild" ins Nichts nach.
Wir sprechen hier von gut und gern 8 Stunden Haltbarkeit, einer richtig soliden Sillage und einem sensationellen PL-Verhältnis!

Leider gibt es Dua nur als US-Import... Aber manchmal hat man Glück und findet im Souk so einen kleinen Schatz.

Also Augen auf!
Und Danke, Dua - wieder mal abgeräumt!
0 Antworten
9
Preis
5
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
Qlimax

8 Rezensionen
Qlimax
Qlimax
6  
Die Kardamon-Bombe
Gleich vorweg: Ich habe die 2010er Version von LNDL, an die dieser Duft angelehnt sein soll, nie gerochen, sondern nur die aktuelle Version. Ich habe mir Midnight Rendezvous aufgesprüht und dachte wenig später: "Ja, riecht ziemlich genau wie mein LNDL". Die beiden Düfte sind jedoch nicht so gleich, wie ich vom ersten Eindruck her gedacht hätte.

Ich besitze neben Dua Midnight Rendezvous eine Abfüllung des aktuellen YSL La Nuit de L'Homme sowie eine Probe des normalen "L'Homme". Also habe ich zum Vergleich mal die erstgenannten auf ein T-Shirt gesprüht. Einen Spritzer MR auf den linken Ärmel, zwei Spritzer YSL LNDL auf den rechten. Was mir dann sofort und noch mehr im weiteren Verlauf auffiel, war, dass das aktuelle LNDL deutlich frischer ist, als MR (das meint der User Carpintero vermutlich mit "verwässert"). Die Bergamotte kommt beim LNDL mehr raus und der Duft geht viel mehr Richtung des normalen L'Homme, als die Dua Version. Bei MR tritt die frische dagegen schnell in den Hintergrund und es kommt einem eine dicke Kardamon-Wolke entgegen. "Extrait de Parfum" ist hier Programm, denn es riecht wirklich wie ein Extrakt des süß-würzigen Teils des aktuellen LNDL. Und das ist gleichzeitig auch der Grund für die deutlich bessere Performance des MR: 36 Stunden später war das Original LNDL auf dem Shirt fast nicht mehr wahrnehmbar, dass MR dagegen noch deutlich.

Wer das LNDL in seiner aktuellen Version mag und einfach nur bessere Haltbarkeit haben möchte, kann im Prinzip auch einfach beim Original bleiben und mehr aufsprühen bzw. nachlegen. Ich jedoch bevorzuge ganz klar die "Kardamon-Bombe" von Dua.
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

34 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 2 Jahren
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Er im lavendelduftenden Anzug
Sie im limettengrünen Kleid
Kardakerze steht bereit
Ihr Haar in glänzender Pracht
Rendezvous um Mitternacht
10 Antworten
DuftPostDuftPost vor 2 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Tatsächlich genau wie La nuit de l'homme, aber potenter und sehr langanhaltend

So muss er mal gewesen sein

Vielen Dank, Dua! Gute Arbeit!
2 Antworten
Jusch1995Jusch1995 vor 3 Jahren
3
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Im direkten Vergleich wirkt der aktuelle LNDL wie Wasser. Nukleare H + S. Endlich wieder ohne Angst oder Travel Atomizer aufs Date.
3 Antworten
MusowskiMusowski vor 3 Jahren
also der ist wirklich mega, super performance, mass pleasing, leicht schokoladig und, wenn der neue LNDM ganz anders ist, dann auch unique
1 Antwort
TimilinoTimilino vor 2 Jahren
5
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
7.5
Duft
Ich hatte 5 Sprays für ein Kinodate - auch ohne Corona wären die Plätze um mich wohl leer geblieben ;-) Heftige Sillage, gedopter LNDL!
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

4 Parfumfotos der Community

Beliebt von The Dua Brand / Dua Fragrances

Popped Cherry von The Dua Brand / Dua Fragrances Casino Elixir 2.0 von The Dua Brand / Dua Fragrances Royal Chariot Attar von The Dua Brand / Dua Fragrances Bois Oudh von The Dua Brand / Dua Fragrances King of Judea Attar von The Dua Brand / Dua Fragrances Supernova von The Dua Brand / Dua Fragrances #Fierce von The Dua Brand / Dua Fragrances Belgian Choco Truffle von The Dua Brand / Dua Fragrances His Aspiration Extreme Sport Edition von The Dua Brand / Dua Fragrances The Monarch von The Dua Brand / Dua Fragrances Naram's Elixir von The Dua Brand / Dua Fragrances Desert Reflection von The Dua Brand / Dua Fragrances Supernova Cologne von The Dua Brand / Dua Fragrances Drowning in Vanilla von The Dua Brand / Dua Fragrances Angelic Elixir von The Dua Brand / Dua Fragrances Casino Elixir von The Dua Brand / Dua Fragrances F'ing Unbelievable von The Dua Brand / Dua Fragrances Casino Royale Nights von The Dua Brand / Dua Fragrances Fortune von The Dua Brand / Dua Fragrances Dua's Amber von The Dua Brand / Dua Fragrances