Aigner

USA USA
Namensgeber für das Modelabel „Aigner“ war der 1904 im slowenischen Érsekújvár geborene Etienne Aigner, der seine Karriere mit der Buchbinderei begann. Durch seine Arbeit... Weiterlesen
Filtern & Sortieren
Herren Damen Unisex
1 - 20 von 97
1 - 20 von 97

Wissenswertes

Namensgeber für das Modelabel „Aigner“ war der 1904 im slowenischen Érsekújvár geborene Etienne Aigner, der seine Karriere mit der Buchbinderei begann. Durch seine Arbeit als Buchbinder hatte er bereits viel Erfahrung mit dem Material gesammelt. Ein Umzug nach Paris, eine Heirat und der Wechsel der Konfession lenkten sein Leben aber in eine andere Richtung. Während der Besatzung war er im Widerstand aktiv und konnte gleich nach Kriegsende mit ersten Entwürfen von Handtaschen auf sich aufmerksam machen. Namhafte Modehäuser wie Lanvin, Rochas, Fath und Dior übernahmen seine Kreationen und so war sein Name bereits bekannt, als er 1950 nach New York umsiedelte. Dort gründete Etienne Aigner dann das nach ihm benannte Label „Aigner“.

Nach weiteren erfolgreichen Jahren in den USA ging das Unternehmen im Jahr 1965 an einen deutschen Geschäftsmann, der das Unternehmen weiter ausbaute. So kamen beispielsweise Reisetaschen und Schuhmode (1972), ein Kosmetik-Portfolio (1975) und hochwertige Damenbekleidung (1978) hinzu. Im Jahr 1983 ging „Aigner“ schließlich an die Börse. Es folgten weitere Umstrukturierungen und Erweiterungen, gleichzeitig aber auch eine stetige Erweiterung des Angebots.

Die in München ansässige „Etienne Aigner AG“ vertreibt die Artikel unter „Etienne Aigner“ in Nordamerika und unter „Aigner“ im Rest der Welt. Dabei werden die exklusive Kundschaft und das Niedrigpreissegment gleichermaßen bedient. Vertrieben werden die handgemachten Lederwaren, Kosmetikartikel, der Schmuck und die Accessoires des Labels im gehobenen Fachhandel, in den hauseigenen Stores sowie im Onlineshop.
Recherchiert und verfasst von ParfumoParfumo