In Leather Man 2003

In Leather Man von Aigner
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.4 / 10 60 Bewertungen
Ein Parfum von Aigner für Herren, erschienen im Jahr 2003. Der Duft ist ledrig-holzig. Die Produktion wurde offenbar eingestellt. Der Name bedeutet „in Leder”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Ledrig
Holzig
Würzig
Fruchtig
Zitrus

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ApfelApfel MeloneMelone IngwerIngwer AnanasAnanas BergamotteBergamotte GrapefruitGrapefruit YuzuYuzu
Herznote Herznote
PatchouliPatchouli KardamomKardamom LavendelLavendel MuskatMuskat EichenmoosEichenmoos PfefferPfeffer
Basisnote Basisnote
AmberAmber VetiverVetiver SandelholzSandelholz VanilleVanille ZederZeder LederLeder
Bewertungen
Duft
7.460 Bewertungen
Haltbarkeit
6.845 Bewertungen
Sillage
6.042 Bewertungen
Flakon
6.854 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.012 Bewertungen
Eingetragen von DirkDS, letzte Aktualisierung am 20.01.2023.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Suede Edition Man von Aigner
Suede Edition Man
Aoud Leather von Montale
Aoud Leather
Wild Country (Cologne) von Avon
Wild Country Cologne

Rezensionen

7 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
9.5
Duft
Morinho

8 Rezensionen
Morinho
Morinho
Top Rezension 11  
Kein Cowboysattel, sondern Gentleman Handschuhe
Auf meiner Suche nach einem männlichen "Lederduft" bin ich auf Aigner "in leather man" gestoßen. Aigner ist ja eigentlich ein Spezialist in Sachen Leder, darum dachte ich mir, wenn nicht die, wer dann könnte Leder in einem Duft verpacken.
Obwohl er scheinbar nicht mehr hergestellt wird, war es kein großes Problem, das EdT zu bekommen und auch der Preis verleitete mich zu einem Blindkauf. Ich würde nicht enttäuscht.
Zugegeben "in leather man" ist kein Tuscan Leather, dazu fehlen ihm grundlegende Duftnoten, wie z.B. das beerige des Tom Ford Highlight. Und Aigner ist nicht so "kräftig" wie der Amerikaner.
In leather spiegelt, im Gegensatz zum Lederhammer von Ford, eher ein leises, in sich gekehrtes Aroma. Während Tuscan leather gleich zu Beginn, nach kurzem himbeerigen Auftakt, gleich auf den, schon neuen Cowboysattel schwingt, startet Aigner eher frisch, leicht zitronig. Erst nach ein paar Minuten legt sich die Südfrucht und langsam, leise schreitet das Leder des "Gentleman Handschuh" voran. Nie stark, nie laut, aber immer präsent.
Wie schon in den vorherigen Kommentare erwähnt, ist Aigner in Leather sehr körpernah. Aber gerade das ist es, was mir gefällt.
Unbestritten, Tuscan Leather ist großartig, wobei ich den Hype, vorallem den Preis des Ford Duftes sehr übertrieben finde.
Für mich persönlich, habe ich in Sachen "Leather" meinen Frieden gefunden. Mir passen die "Lederhandschuhe" einfach wie maßgeschneidert.
2 Antworten
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
DufTiger

4 Rezensionen
DufTiger
DufTiger
Top Rezension 11  
Von der Sonne erhitztes Volllederinterieur eines Porsche Cayenne
Erster Dufteindruck:
Opulent, luxuriös, aromatisches Leder, komplex, würzig, warm erdig, elegant

Spontane Duftassoziationen:
Luxuswagen mit moderner Vollleder-Ausstattung, Lederwerkstatt

Aufbau: Pyramidal (Halb Linear)

Duftentwicklung:
Kopfnote startet mit einer leicht fruchtigen Grapefruitnote die jedoch direkt von einer warmen Würze und einer breiten und intensiven Ledernote aus der Basis begleitet wird.

In der Herznote spielen vor allem aromatische Noten eine zentrale Rolle. Zur auflockerung ist ein hauch heuiges Lavendel eingestreut, Hauptaromatika sind aber die wärmenden Gewürze wie Muskatnuss und Kardamom, die jedoch meisterlich mit der intensiven Lederbasis verwoben sind. Auch Patchoulie ist zu erahnen welches der Komposition Fülle, einen mystisch-eleganten Hauch und eine deutliche erdigkeit verleiht, die keineswegs kühl und feucht wirkt sondern eher warm und trocken. Die deutliche Ledernote der Basis zieht sich wie schon gesagt durch den gesamten Duftverlauf, da sie sich (wie es sich gehört) hoch thronend im Zentrum der Komposition befindet und von allen anderen Noten unterstützt und umgarnt wird um ihr eine brodellnde Fülle und Facetten zu verleihen.

In der Basis kommen warme Holznoten zum Vorschein, von Zeder und Sandelholz sind jedoch nur die Konturen zu erahnen, der Vetiver sponsert seine trockne-erdigkeit, während alles von einer modern-animlischen und zart pudrigen Moschusdecke eingehüllt wird. Das Leder an sich scheint dadurch regelrecht erhitzt und projiziert eine ausladende Aura.

Insgesamt ist es ein sehr moderner und aromatischer Lederakkord der hier die erste Geige spielt, unterlegt mit deutlich erdigen Tönen, flankiert von besänftigten Gewürzen, durchzogen von einer ambrierten aber nicht klassisch-orientalischen Wärme und eingehüllt von einem animalischen, leicht pudrigen Moschus dem edle Hölzer zur Seite stehen.
Außerdem scheint sich irgendwo ein dunkles Veilchen versteckt zu haben welches dem Leder eine rohe Eleganz beschert, die der ganzen Kompositionen noch einmal das besondere etwas verleiht.

Haupt-Noten:
Leder, leder, LEDER (aromatisch, ambriert, moschus, erdig, mit Veilchen einschlag)

Duftfamilie/-richtung:
Orientalisch-Leder / Aromatisch

Projektion/Aura:
01-10 Min. = 10/10
10-30 Min. = 10/10
30-60 Min. = 08/10
60-120 Min. = 07/10
>120 Min. = 06/10

Durchschnittliche-Intensität: Stark (08/10)

Haltbarkeit:
Haut: 4 – 6 Stunden
Kleidung: >12 Stunden
Wahrnehmbarkeit: 2-4 Stunden

Bewertung (Gewichtung: P+H = 40% / K+D = 60%)
Projektion: 85%
Haltbarkeit: 80%
Komposition: 85%
Duft: 90%
Preis/Leistung: Sehr Gut

GESAMT: -= 85% =-

PS: Die Noten oben sind nicht ganz Korrekt. Allein die Kopfnoten passen auch nicht im geringsten zu dem was man riecht, den so fruchtig ist der Duft mal ganz und gar nicht! Ich hatte mir damals die Noten aus der Pressemeldung von Aigner kopiert. Diese scheinen wiederrum von Fraagrantica zu sein, die ich ebenflls schon darauf hingewiesen habe. Hier die Noten aus der Pressemeldung:

Kopf: Bergamotte, Grapefruit, Ingwer
Herz: Muskatnuß, Kardammom, Pfeffer, Lavendel, Patchoulie
Basis: Sandelholz, Zedernholz, Vetiver, Moschus, Leder
3 Antworten
9
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
9
Duft
RiechArt

13 Rezensionen
RiechArt
RiechArt
Top Rezension 7  
Leder und Schweiß - wild, herb, multidimensional
So viele tolle Kommentare schon vor mir auf dieser Seite. Da war ich extrem neugierig auf Aigners „In Leather – Man“. Schweres Leder, Cowboys, Lassos, wirbelnder Staub und galoppierende Pferde, Lederwesten und hohe Stiefel auf dampfender Haut – wow. Und siehe da – vorletzte Woche gab es beim Kosmetiker meines Vertrauens (dem Reittier-Mann) justamente genau diesen Duft zu unschlagbarem Preise. Der Papierstreifen hatte einiges versprochen – wohlan, Montagmorgens beim Verlassen der häuslichen Harmonie schnell noch ein paar Spritzer des Ledermannes unter T-Shirt, Hemd, Pulli und Daunenjacke versprüht und los in einen aufregenden Arbeitstag. Wohl ob der vielen Textilschichten – des kühlen Büros halber, bis auf die Daunenjacke anbehalten – konnte ich die Ledermixtur über den langen Arbeitstag nur sporadisch wahrnehmen – war schon enttäuscht ob der kleinen Haltbarkeit. Des Abends zum Bahnhof gelaufen – wie immer zu spät und bergan – ein wenig ins Schwitzen geraten und in der Bahn den Pullover vom Körper gerissen und siehe da – da ist er wieder, der „In-Ledermann“ - mit ein wenig Schweiß gemischt - eine sagenhafte Derbheit, Verruchtheit und erstaunlicherweise einer Fülle feiner, fast süßlicher - unter schwerem Leder verborgener Nuancen. Schokolade, gebrannte Mandeln, sehr nah, kaum Radius – but, so what – nach 9 Stunden.
Dienstag wieder ausprobiert – diesmal in wärmerer Umgebung, nur im Hemd – ein enorm komplex-herber Duft. Konnte kaum aufhören zu schnüffeln. Da ist viel Holz dabei. Hölzer – man assoziiert die Arbeit mit der Schleifmaschine an Terrassenmöbeln mit Lehnen und Griffen aus Tropenhölzern. Ein Hauch Kaffee. Der Geruch ist immens spannend, weil die Nase immer wieder neue Nuancen findet – immens viele Assoziationen. Der Duft passt unglaublich gut zu meinem wild-markanten eigenen Schweißgeruch den er nicht verdeckt sondern aufgreift, spiegelt, reifen lässt und harmonisiert. Die Haltbarkeit ist hoch wenngleich der Radius mit der Zeit sehr schnell abnimmt – was tut’s zur Sache – jetzt ist es mein privater, mein heimlicher Duft. Wunderschön wuchtig und vieldimensional. Wer fruchtige, zitrisch-beerige Noten sucht, ist bei diesem Geruch völlig falsch. Das ist ein durchwegs harter, bräunlich-markiger Duft. Aber mit extremer Wandlungsfähigkeit. Herbstlaub wäre hier ein guter Vergleich. Habt Ihr mal beobachtet, wie viele Brauntöne es gibt? Wie Blätter ihre bräunliche Farbe modifizieren, wenn sie gefallen und feucht den Boden bedecken? Morgens grau-beige-grünlich angehaucht – abends dunkelbraun mit schwarzen Flecken. So ist „In Leather – Man“. Wild, derb, sanft, linear sich wandelnd im Gleichbleibenden. Empfehlenswert ist es, immer mal wieder nach zu spritzen. Bedenkt dabei allerdings - so schön mächtig und dickglasig und massiv der Flakon – wirklich dekorativ – so wenig transportabel in der Aktentasche sind die 75 ml verpackt. Flakon und Duft zusammen wiegen locker 300 Gramm und haben die Ausmaße einer größeren geballten Faust. Dann lieber ein paar Spritzer unter dicke Kleiderschichten am Morgen, um den Duft ein bisschen „zusammen zu halten“ und am Nachmittag die Schichten reduzieren und den schweißdurchmischten Restduft genießen. Von mir (als nach wie vor „Rookie“ im olfaktorischen Wunderland) eine ganz, ganz klare Empfehlung…
1 Antwort
8
Flakon
5
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Manuel81

36 Rezensionen
Manuel81
Manuel81
Hilfreiche Rezension 11  
... wird offensichtlich doch noch produziert :)
Es war dieser edel & dezent wirkende Karton der mich bei Rossmann auf dieses Parfum Aufmerksam machte . Tester gab es leider keinen , aber bei 15 Euro für 75 ml wagte ich einen Blindkauf .
Kurz noch hier rein gegangen und eine Duftbewertung von 7,4 gesehen , also kann er so schlecht nicht sein !
Ich saß noch nicht richtig im Auto als ich mir dieses Parfum aufsprühte .....die Vorfreude ist doch irgendwie immer das Schönste .
Der Auftakt ist in erster Linie Frisch & Würzig , nicht schlecht , aber jetzt auch nichts spektakuläres .
Nach so ca. 30 - 40 Minuten kommen Holzig / Ledrige Noten hinzu , und der Duft beginnt mir nicht nur richtig zu gefallen , Nein ....er erinnert mich auch an einen anderen Duft .
Ein paar Minuten brauchte ich , dann fiel es mir ein , "Emporio Armani...lui/il/he/él/男" ...genau an dieses Parfum erinnert mich dieser Duft .
Und wenn man sie die Duftpyramide beider Parfums ansieht , stellt man fest das ich mit meiner Einschätzung gar nicht mal so falsch liege .
Neben diesen Würzig / Holzig / Ledrigen Noten hat der Duft sowohl eine gewisse frische , als auch dezente Süße .
Die Haltbarkeit liegt auf meiner Haut so im bereich +-6 Stunden .
Nun zur Sillage :
Es gibt Düfte wo man sich nach dem aufsprühen fühlt, als hätte man einen mit dem Vorschlaghammer abbekommen ....und dann gibt es AIGNER IN LEATHER ...der Duft streichelt seinen Träger ganz sanft mit einer Feder .
Und obwohl der Duft nicht sonderlich intensiv ist , löst er sich prima von der Haut , es umgibt einen so eine Art Aura .
In meinem Passat Variant sitzend kam ich mir nach dem aufsprühen von diesem Duft vor , als würde ich in einem Porsche Panamera mit Volllederausstattung sitzen ....ich liebe ihn , und bin froh ihn für mich entdeckt zu haben !
1 Antwort
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Ironheart

18 Rezensionen
Ironheart
Ironheart
Hilfreiche Rezension 7  
In Leather In Love!
Einer meiner Lieblingsdüfte!

Wenn man Leder/leather hört, denkt man - zumindest ich - zuerst an einen kräftigen, markanten und aufdringlichen Duft. Hier jedoch nicht. Das Leder ist unverkennbar, aber hier legt es sich nach dem aufsprühen wie Samt auf den Körper. Die Nase nimmt einen wohligen Lederhauch war, der im übrigen sehr lange anhält. Wenn ich den Duft mit einem Wort beschreiben sollte, dann würde mir spontan 'geschmeidig' einfallen.

Eine absolute Kaufempfehlung. Nur schade, dass man ihn nicht mehr überall bekommt.
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

8 kurze Meinungen zum Parfum
MichHMichH vor 5 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Ein schöner Duft, der sich zwischen fruchtigen, würzigen und holzigen Noten bewegt. Leder ist zwar gut auszumachen, aber nicht dominant.
1 Antwort
Monolith73Monolith73 vor 4 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Ein toller Nasenschmeichler, der sich unwiderstehlich charmant entwickelt. Er ist nicht laut, dafür weiß er zu verwöhnen und zu verzaubern.
1 Antwort
ChnokfirChnokfir vor 2 Jahren
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Vielschichtige leckere Früchte brauchen ihre Zeit
Dann entwickelt sich das zunächst derbe Leder zu einem überaus weichen Nappa
Sehr lecker!
1 Antwort
StinkiwinkiStinkiwinki vor 8 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Edles, dezentes, unstinkiges Leder-Holz in der Drogerieklasse. Bei Rossmann verdientermaßen zwischen Lagerfeld und Versace.
1 Antwort
DK74DK74 vor 4 Jahren
3
Sillage
3
Haltbarkeit
7
Duft
Startet gut mit Yuzu; die Frische tritt schnell in den Hintergrund. Dann wird es irgendwie grün und nach ca. 2h kommt das Leder, dezent.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

11 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Aigner

Etienne Aigner Nº2 (Eau de Toilette) von Aigner Explosive / Provocation (Eau de Toilette) von Aigner Aigner N°1 Oud von Aigner Etienne Aigner Nº1 / Etienne Aigner (Eau de Toilette) von Aigner Statement (Eau de Toilette) von Aigner Super Fragrance for Men (Eau de Toilette) von Aigner Silver (Eau de Toilette) von Aigner Aigner Black for Men (Eau de Toilette) von Aigner In Leather Woman von Aigner Private Number / Private Number Women (Eau de Toilette) von Aigner Cara Mia von Aigner Etienne Aigner pour Femme von Aigner Aigner pour Homme (Eau de Toilette) von Aigner Aigner pour Homme Blue Emotion (Eau de Toilette) von Aigner Début von Aigner Private Number for Men (Eau de Toilette) von Aigner Aigner N°1 Intense von Aigner Aigner N°1 Sport von Aigner Clear Day for Men (Eau de Toilette) von Aigner Clear Day von Aigner