Statement 1994 Eau de Toilette

Statement (Eau de Toilette) von Aigner
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.0 / 10 134 Bewertungen
Ein Parfum von Aigner für Herren, erschienen im Jahr 1994. Der Duft ist würzig-holzig. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Holzig
Zitrus
Frisch
Grün

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BergamotteBergamotte grüne Notengrüne Noten LavendelLavendel ZitroneZitrone NeroliNeroli RosengeranieRosengeranie
Herznote Herznote
fruchtige Notenfruchtige Noten KorianderKoriander MuskatMuskat MaiglöckchenMaiglöckchen RosengeranieRosengeranie
Basisnote Basisnote
EichenmoosEichenmoos LederLeder ZederZeder StyraxStyrax MoschusMoschus AmberAmber
Bewertungen
Duft
7.0134 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3106 Bewertungen
Sillage
6.7108 Bewertungen
Flakon
6.8108 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.335 Bewertungen
Eingetragen von MartinGE, letzte Aktualisierung am 08.04.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Statement (After Shave) von Aigner
Statement After Shave
Elements (Eau de Toilette) von Hugo Boss
Elements Eau de Toilette
L'Uomo Trussardi (Eau de Toilette) von Trussardi
L'Uomo Trussardi Eau de Toilette
Salvador (1992) (Eau de Toilette) von Salvador Dali
Salvador (1992) Eau de Toilette
Aigner pour Homme (Eau de Toilette) von Aigner
Aigner pour Homme Eau de Toilette
masculin Pluriel von Maison Francis Kurkdjian
masculin Pluriel

Rezensionen

10 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Chnokfir

198 Rezensionen
Chnokfir
Chnokfir
Top Rezension 20  
Ein echter klassischer Herren-Duft
Es wird Zeit, dass ich einmal eine Lanze für die Etienne-Aigner-Düfte breche ...

Leider ist die Duft-Sparte entkoppelt und losgelöst von dem Unternehmen, dass in Deutschland für edles Leder und Taschen steht wie kaum ein anderes und dabei zurückhaltend geblieben ist und noch immer im Hinterhof eines Münchner Wohnviertels seine bescheidene Firmenzentrale unterhält. Die Rechte an den Düfte wurden ein paar mal zwischen verschiedenen Konzernen hin und her gereicht, grosse Werbe-Kampagnen sind lange her. Vielleicht ist das der Grund, wieso die Düfte bei den grossen Parfumerie-Ketten eine untergeordnete Rolle spielen, wir sie deswegen eher aus den Werbeflyern der billigen Drogerieketten oder den Rabatt-Tischen der grossen Kaufhäuser kennen. Dabei sind die Düfte sehr viel besser als ihr Ruf.

Ein wahrer Klassiker ist mittlerweile Statement. Ein schlichter Klarglas-Flakon mit stilisierte Banderole, auf der Stolz der Name prangt, das Firmenemblem ist wie eh und je eher minimalistisch dezent plaziert. Der massive Silberknauf verspricht Solidität, die bernsteinfarbene Flüssigkeit Natürlichkeit und klassische Eleganz.

Bereits beim ersten Schnuppern erkennt die man die zahlreichen Duft-Nuancen, die einen klassischen Herren-Duft auszeichnen. Grüne und herb-frische Noten bilden den Anfang, ohne dabei je zu zitrisch zu wirken. Schnell kommen noch fruchtige und leicht blumige, aber auch maskulin-herbe Akzente nach, der Duft entwickelt eine herrliche Breite. Später bilden dann die gewohnten Klassiker die Moos, Leder, Moschus und Zeder ein solides und weiches Fundament, auf dem sich der Duft weiter entwickeln kann. Styrax und Bernstein sorgen noch für leichte hauchig-harzige Akzente.

Im Gegensatz zu manchen modernen Düften klingt das nach viel, vielleicht zu viel. Doch bildet diese Vielfalt die Basis für einen sehr langanhaltenden, abwechslungsreichen und angenehmen Verlauf des Duftes, der einem somit auch auf lange Sicht kaum langweilig werden wird. Im Gegenteil, je nach Jahreszeit und Temperatur entwicklet sich der Duft immer ein wenig anders - spannend, wenn man so etwas mag! Die Haltbarkeit steigert sich durch die Vielfalt auf ansehnliche 16 Stunden, die Abbildung ist intensiv, aber noch moderat, keineswegs aber aufdringlich oder penetrant.

Statement hat alle Element eines klassischen Herren-Duftes, intensiv, würzig, markant, männlich, angenehm. Vielleicht ein wenig old-school, aber das macht ja einen modernen Klassiker aus.
2 Antworten
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Stulle

24 Rezensionen
Stulle
Stulle
Top Rezension 15  
Die frühen Neunziger Jahre...
Man kann sich über den Niedergang der Duftsparte der Marke AIGNER beschweren wie man will; man kann die künstlichen oder belanglosen Düfte anprangern & verdammen und die guten alten Zeiten betrauern - STATEMENT ragt meines Erachtens aus dem aktuellen Sortiment der Marke heraus.

Nach recht typischer Frühneunziger-Manier (klassische Moderne?) startet er gleich beim Aufsprühen mit grünlavendeligen und zitrischen Noten, ohne kräuterlimonadig zu werden. Alsbald erscheint ein fruchtiger Korpus, den ich persönlich für das Angenehmste im Duftverlauf halte; hier dominiert zwar keine einzelne Obstsorte, zumindest werden aber auch keine auf oberamazonischen Urwaldmärkten für die Kommerzialisierung in Europa neu entdeckten Modewundersuperfoodfrüchte angepriesen.
STATEMENT schafft eine gute Balance zwischen der seinerzeit entdeckten Leichtigkeit des Lebens einerseits (Auflösung des Ost-West-Konfliktes, Deutsche Wiedervereinigung, RTL Samstag-Nacht!) und der ausklingenden Reviermarkierungsattitüde der Powerhouse-Ära andererseits.
Das fruchtige Herz wird von einer leichten Leder- und einer etwas stärkeren Holznote eingerahmt und im Zaum gehalten. Blumige Noten entwickeln sich auf meiner Haut erst später und nicht allzu stark, ich würde die genannten Maiglöckchen da eigentlich nicht herausriechen. Dafür meine ich reichlich Galbanum wahrzunehmen - hat diese Duftnote sich doch im Laufe meiner wenigen Parfumojahre als eine meiner liebsten herausgestellt! Am Ende, nach vielen Stunden des Tragens, verbleibt noch ein warmer, holzig-grüner und verhalten blumiger Wohlgeruch auf der Haut. Auch zarte Anklänge von Honig könnten durchaus möglich sein.

Herr Chnokfir hat’s eigentlich perfekt benannt: eine „herrliche Breite“. Das ist auch meiner Meinung nach eine zutreffende Charaktierisierung dieses Duftes. Ich finde STATEMENT auf jeden Fall überzeugend gemacht. Zwar strebt es in die Richtung eines klassisches Herrenduftes, ist aber doch zu frisch-fruchtig, um richtig old school zu wirken. Möglicherweise komme ich nun aber auch langsam in das Alter, in dem man schon mal etwas Seriöseres tragen darf und möchte... *zwinkersmiley*

Auch nach oftmaligem Tragen benutze ich den Duft immer noch recht gerne - was ich von manch hochgelobtem und zum Teil auch hochpreisigen Duft nicht durchweg behaupten kann. Ich denke hier zuvorderst an Gourmands, süßliche Oud-Parfums oder Aventus samt seiner vielen (immerhin meist günstigeren) Kopien. Da wirkt der Aigner wie eine Nasendusche und erdet irgendwie.

STATEMENT bleibt deshalb als Gegengewicht zu den anderen moderneren Düften in meiner Sammlung - zum einen, weil ich ihn als Vertreter seiner Zeit wirklich gerne mag, zum anderen als Erinnerung daran, dass der Verkaufspreis nicht zwangsläufig mit der Qualität der Ware korrespondiert. Man kann offensichtlich auch für wenig Geld gut duften. Das sollte man gerade hier im Luxussegment öfters mal betonen.
Kurzum: ein männlicher Duft der Mittelklasse, gut tragbar und sehr fair bepreist!
8 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Stinkiwinki

24 Rezensionen
Stinkiwinki
Stinkiwinki
Top Rezension 9  
Große Erinnerungen
Eigentlich wollte ich keinen Duft von Aigner mehr kaufen, nachdem mich "Private Number" so endlos enttäuscht hat. Nach jenem kratzigen Plastik-Obstsalaltduft war ich pappesatt von der Marke. Dass ich den Kauf heute doch gewagt habe, liegt an den Kommentaren von pudelbonzo und Chnokfir. Und natürlich daran, dass Rossmann den 125 ml Sprühflakon für unglaubliche 13,99 € im Angebot hat.

Alles, was die beiden geschrieben habe, empfinde ich ähnlich: Leichte Zitrigkeit, zurückhaltende Blumigkeit und dann jede Menge holzig-frische Würze, die lange Zeit auf einem Level bleibt ohne dabei je penetrant oder aufdringlich zu werden. Damit will ich es auch schon belassen und den Duft gar nicht weiter in seine Bestandteile zerlegen, denn man kann einen Duft auch regelrecht kaputt analysieren. Statement wirkt als Ganzes.

Und erinnert mich unglaublich an einen Duft, den ich in den Neunzigern geliebt habe. Könnte schon fast ein Duftzwilling sein. Ich bevorzugte damals die Düfte von Mülhens und Jade. Also kommen hauptsächlich Sumatra Rain, Galileo de Viento, Jade Zoom oder Jade Feature in Betracht. Sumatra Rain war fruchtiger und weniger holzig, Jade Zoom süßlicher, wenn ich mich recht erinnere. Also bleiben eigentlich nur noch Galileo de Viento oder Jade Feature. Ist mir im Prinzip auch egal, denn ich bin absolut glücklich mit diesem Duft und ärgere mich maßlos, ihn nicht schon viel früher probiert zu haben.

Für die glückseligen Erinnerungen, den Duft selber und die absolute Preiswürdigkeit (selbst ich als kleines Sparschwein würde für diesen Duft jederzeit die UVP von 47,99 € berappen) kann ich gar nichts anderes als 10 Punkte vergeben. Dieser Duft gefällt mir einfach zu 100 Prozent. Wäre die Flakongröße mit 125 ml nicht sehr großzügig bemessen und hätte Rossmann diesen Duft nicht regelmäßig im Angebot, würde ich jetzt noch zwei Packungen kaufen.

Ich danke allen Kommentatoren, die sich diesem Duft gewidmet haben. Ohne euch wäre mir dieser großartige Duft versagt geblieben. Ein Duft, der igrößtenteils unterbewertet und verkannt wird, während aquatische Zuckerwässerchen über den grünen Klee gelobt werden.
3 Antworten
8
Duft
pudelbonzo

2368 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Top Rezension 9  
Aussagekraft
Mein Mann trägt keine Düfte, es sei denn sie verbergen sich in Duschgels.
So verpackt ist ihm ein Duft willkommen.

Und seit einiger Zeit schwärmt er von Statement - was ich auch an ihm mag, wenn er frisch geduscht das Zimmer betritt.

Dieser Duft ist für den Mann, der zu seiner Aussage steht - nichts für "Umfaller".
Ein Mann wie ein Baum - und nicht wie ein Strauch - charakterlich betrachtet.

Und heute schritt der Gatte zur Tat und kaufte das EDT - aber leider nicht für sich, sondern für seinen besten Freund.
Beide sind kernige naturverbundene Förster - und das waldige Umfeld passt auch gut zu dem Duft.
Die grünen Noten, vermischt mit tiefem Lavendel und klarem Neroli sind bestimmt harmonische Begleiter im dunklen Tann.

Aber es gibt auch beschauliche Momente mit süßlichen Maiglöckchen und blütigen Rosengeranien auf einer Waldwiese, wo das scheue Wild behaglich äst.
Eichenmoos steigt aus dem feuchten Waldboden auf und vermischt sich mit dem herben Geruch der Lederstiefel.
Die Zeder fügt den Harzduft hinzu.

Für mich ein schöner Outdoorduft, der die Vielfalt und die Ruhe der Natur gekonnt widerspiegelt, ohne sich in den Vordergrund zu drängen.

Statement betont die Natur - ohne sie zu übertönen.
1 Antwort
6
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
9
Duft
ShaunBaker

82 Rezensionen
ShaunBaker
ShaunBaker
Top Rezension 5  
Ich bleibe dabei
Die 90er bleiben für mich das spannendste Parfümjahrzehnt, was viele vielleicht nicht nachvollziehen können. Allerdings verbinde ich persönlich mit den 90ern sehr viel, und gerade Düfte gehören für mich dazu. So bunt und schrill dieses Jahrzehnt war, so breit gefächert ist eben auch das Angebot der Düfte. Alles schrie nach Veränderung und Wagnis, genau das finde ich an den 90er Düften toll. Kaum ein Flakon bei dem man aus Langeweile mit den Augen rollt oder schon 100 mal gerochen hat. So auch bei Statement.

Aigner war für mich schon immer recht bieder und die Zielgruppe der Düfte richtete sich meines Wissens nie an jüngere, weshalb ich mich wohl auch erst seit parfumo mit dieser Marke auseinander setze, zumal man die Aigner Düfte nicht überall findet.

Statement. Ein großer Name für einen Duft.
Natürlich geht man da mit einer gewissen Erwartungshaltung ran. Darf man auch wie ich finde!
Die zitrisch- würzigen Noten des Auftakts, allen voran Bergamotte, Lavendel und Zitrone verschmelzen schnell mit den Herznoten, erst hier leistet die Rosengeranie ihren Dienst und zieht langsam aber sicher die holzigen Noten mit ins Boot. Die Zeder sehe ich hier im Vordergrund, untermalt von sehr wenig Leder, jedoch einer guten Portion (Kunst)Moos. Diese Mischung wird wiederum von Amber und Styrax süßlich gedämpft und bildet so eine saubere Basis die mit einem Hauch Moschus ausklingt. Die fruchtigen Noten, was auch immer das sein mag, kann man im gesamten Duftverlauf ebenfalls herausriechen, allerdings nicht als Hauptthema, benennen könnte ich jedoch keine bestimmte Frucht.

Mit Sicherheit wurde hier auch an der Formel geschraubt, was mich aber nicht weiter stört, genauso wenig wie der Duft selbst, damit will ich nicht sagen er sei langweilig, passt aber doch eher zu einem Bürotypen der nicht mit Bleu de Chanel und Co. 2020 like angepasst sein möchte ;-)

Die Haltbarkeit geht in Ordnung, die sillage fällt in der ersten halben Stunde großzügig aus. Schade dass auch dieser wieder eingestellt wurde.
5 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

28 kurze Meinungen zum Parfum
UwkiUwki vor 4 Jahren
6
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Klassisch - männlich - spießig!
Nichts für Jungs die Hosen tragen,
die so aussehen,als hätte man reingeschissen
0 Antworten
Fresh21Fresh21 vor 4 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
1te Stunde viel Leder, 2te Stunde leicht kratzige Obstsynthetik, danach ein süßlich-fruchtiges Leder, dass sich für einen Test empfiehlt :)
8 Antworten
YataganYatagan vor 5 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Heller Fougère-Duft, wie er in den 90ern typisch war. Hier ein wenig markanter und mit mehr Leder- und Rasierwasser-Charme als andere: gut!
5 Antworten
StulleStulle vor 6 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Den brauche ich zwischendurch immer wieder, um Nase & Duftgedächtnis von zuckrigem Klebekram zu reinigen. Bester der Marke!
4 Antworten
FvSpeeFvSpee vor 3 Jahren
8
Sillage
7
Duft
Marke unterschätzt, Duft mäßig. Je 1/3 distinguierter Oldschoolherrenduft, Powerhouse 80er und Fruchtkaugummi. Vorahnung neumännlicher Süße.
5 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

11 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Aigner

Etienne Aigner Nº2 (Eau de Toilette) von Aigner Explosive / Provocation (Eau de Toilette) von Aigner Aigner N°1 Oud von Aigner Etienne Aigner Nº1 / Etienne Aigner (Eau de Toilette) von Aigner Super Fragrance for Men (Eau de Toilette) von Aigner Silver (Eau de Toilette) von Aigner Aigner Black for Men (Eau de Toilette) von Aigner In Leather Woman von Aigner Private Number / Private Number Women (Eau de Toilette) von Aigner Cara Mia von Aigner Etienne Aigner pour Femme von Aigner Aigner pour Homme (Eau de Toilette) von Aigner Aigner pour Homme Blue Emotion (Eau de Toilette) von Aigner Début von Aigner Private Number for Men (Eau de Toilette) von Aigner In Leather Man von Aigner Aigner N°1 Intense von Aigner Aigner N°1 Sport von Aigner Clear Day for Men (Eau de Toilette) von Aigner Clear Day von Aigner