Wisal Dhahab 2015

Wisal Dhahab von Ajmal
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.2 / 10 24 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Ajmal für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2015. Der Duft ist blumig-holzig. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Holzig
Fruchtig
Orientalisch
Süß

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ApfelApfel BirneBirne GrapefruitGrapefruit MandarineMandarine PfirsichPfirsich
Herznote Herznote
JasminJasmin OrchideeOrchidee RosengeranieRosengeranie RoseRose
Basisnote Basisnote
SandelholzSandelholz ZedernholzZedernholz MoschusMoschus PatchouliPatchouli
Videos
Bewertungen
Duft
8.224 Bewertungen
Haltbarkeit
8.922 Bewertungen
Sillage
8.022 Bewertungen
Flakon
6.532 Bewertungen
Eingetragen von Couchlock, letzte Aktualisierung am 15.09.2023.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Orchid Soleil (Eau de Parfum) von Tom Ford
Orchid Soleil Eau de Parfum

Rezensionen

6 ausführliche Duftbeschreibungen
2
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Pluto

348 Rezensionen
Pluto
Pluto
Top Rezension 24  
Mit der Rasasinade kann ich nicht….2. Versuch eines Kommis
Gestern hatte ich kurz einen Kommi zum Duft veröffentlicht, im festen Glauben, dieser Duft hier wäre ein Rasasi... ist er nicht, ich hab gepennt, aber beim Testen hätte ich geschworen, es kann nur ein Rasasi sein. Danke nochmal an Euer Majestät Kleopatra :o) *Hofknicks*

Meine Gedanken zum Duft sind zu zahlreich für ein Statement, daher gibt es einen kleinen Kommi zu Wisal Dhahab.

Die Duftschilderungen von Profuma und Minigolf sprachen mich sehr an und nun hatte ich die Gelegenheit, mit Minigolf einen Dufttausch zu wagen. Likörig, Obstplantage, das klang so wunderbar für mich. Aber nein, wieder kein Orientale für mich. Die Kopfnote wird mir komplett unterschlagen, kein Fusel, keine Früchte. Nur Rosengeranie, metallisch und kühl. Dieses kühle und spröde Metall, wie ich es schon in einigen Düften von Rasasi wahrnahm, Busaini und Oud al Mubakhar von Rasasi zum Beispiel. Und nicht mochte. Eine Art „Rasasinade“, die mich nun auch mit einem Ajmal verfolgt? Nun, da bleib ich doch lieber bei der Guerlainade oder der Chanel DNA. Wisal Dhahab hält lange, ändert sich auf meiner Haut allerdings kaum. Zur Rosengeranie gesellt sich nach einer Weile ein Klafter Holz, begleitet von einer zarten Gummiabriebnote und Patchouli. So klingt der Duft nach vielen Stunden aus.

Der Duft ist elegant, aber mir einfach zu kalt, zu widerborstig, er berührt mich nicht. Das irritiert mich ein wenig, weil ich doch zur herben Duftfraktion gehöre. Aber irgendwas packt mich nicht. Haltbarkeit und Sillage von Wisal Dhahab sind sehr gut, ich könnte ihn mir den Duft besser am Mann vorstellen, aber Herr Pluto mag den schon vom Schnuppern an mir nicht. Hm, vielleicht könnte ich ihn mal so im Vorbeigehen kurz ansprühen, ach besser nicht, das gibt nur Ärger. Und über den Flakon leg ich den Mantel des Schweigens....

Wat den Eenen sin Uhl, is den Annern sin Nachtigall...
18 Antworten
5
Sillage
9
Haltbarkeit
5
Duft
Gelis

326 Rezensionen
Gelis
Gelis
Top Rezension 11  
Kopfnoten und sonst fast nichts
Pluto schreibt, dass ihr bei "Wisal Dhahab" die Kopfnoten komplett unterschlagen werden, nun, bei mir sind sie ausdauernd, wie Kopfnoten es nur selten sind. Und so kann ich auch fast nur von ihnen berichten:

Zunächst bin ich überrascht, dass mir beim allerersten Sprüh der Duft nicht um die Ohren geballert wird. Das ergeht mir sonst bei fast allen Düften so, seien sie in der Folge auch noch so dezent. Nein, hier nicht, ich muss gleich zum Start mit der Nase über die besprühte Haut. Es ist fruchtig, ich meine den Apfel zu erkennen. Dann wird es leider muffig, ob es das Zusammenspiel von Pfirsich und Birne ist? Dann folgt eine Zeitlang etwas, dass ich nicht beschreiben kann, mir aber fast Übelkeit bereitet. Ich fühle mich an "Amira Gold" von Al Haramain erinnert, da gibt es auch so eine Phase für mich. Schließlich schält sich die Grapefruit heraus, die mich bis zum Duftende begleitet, sie wird leider von mir nicht sonderlich geschätzt... Sie bewegt sich durchaus auf einer Duftunterlage, die aber zum einen sehr schwach ist und zum anderen von mir nicht entschlüsselt werden kann. Erst jetzt, ungefähr 15 Stunden nach dem letzten Mal aufsprühen, kann ich einen Hauch Holzgrund erkennen. Ich muss dazu meine Nase direkt auf die besprühte Haut bringen, aber es ist doch noch soviel Duft da, dass ich zögere, einen neuen Duft aufzutragen.

Ich bedanke mich bei Pluto für die Testmöglichkeit.
9 Antworten
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9.5
Duft
Profuma

213 Rezensionen
Profuma
Profuma
Top Rezension 11  
Eine Duftgeschichte
Apfelig-Birnig, im Grunde davon fast likörig, so eröffnet sich mir dieses Duftjuwel. Keine halbe Minute dauert dieser Genuss, ehe der Nächste folgt. Ein herbbitterer Einschlag gesellt sich dazu und nimmt das Likörige etwas aus dem Dufgewebe. Ich bemerke bereits jetzt, dass es sich hier wieder einmal um einen, der bei mir seltenen Fälle handelt, in denen der Testsprüh auf Haut und Tuch absolut identisch verläuft. Innerhalb der ersten Minute durchläuft Wisal Dhahab schon mehrere Stadien und wird zunehmends rosiger ohne wirklich ein Rosenduft zu sein, blumiger ohne wirklich ein ausschliesslich blumiger Duft zu sein und weichholzig ohne zu holzlastig zu werden. Alles ist gekonnt miteinander verknüpft wie die Fäden in einem kunstvoll gefertigten Wandteppich. Jede dieser Faser sitzt genau da, wo sie hinsoll und trägt zum Gesamtkunstwerk bei. Jedes Garnstück hilft auf seine Weise, die im Teppich eingewobene Geschichte in die Seelen ihrer Betrachter hinauszutragen und zu erzählen. Hier bin ich fast sicher, dass wenn man eine Note in der Komposition weggelassen hätte, der ganze Duft nicht annähernd an seine Erzählung herankäme. Sie würde aus den Fugen geraten und in sich zusammenfallen. Als würde man mitten in einer Geschichte einfach zu sprechen aufhören und gehen. Doch dank herausragender Parfumeurskunst, der spürbaren Liebe und Leidenschaft Genüsse zu erschaffen und einzigartige Düfte zu kreieren, ist mit Wisal Dhahab ein farbenfroher, spannender, genuss- und liebevoller Duft entstanden, der mit einem einzigen Atemzug den ganzen Tag seine Anekdoten zu erzählen mag, ohne dass man derer müde wird. Im Ausklang langsam das Schlusswort ansteuernd, flackern noch etwas Patchouli und Moschus in der Fabel auf, ehe sie sich wirklich lange nach ihrem Beginn endlich selbst ausatmet und in der Luft zerfliesst. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass selbst da noch immer ein Resthauch mikrozart zu vernehmen ist. Wie eine Erinnerung, die auch nach dem Erlebten noch immer wieder kurz im Bewusstsein aufblitzt. Dieses sanfte Inerinnerungrufen löst bei mir tatsächlich das Verlangen aus, mir die Duftgeschichte von Wisal Dhahab immer und immer wieder gerne anhören und geniessen zu wollen.
6 Antworten
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Serenissima

1076 Rezensionen
Serenissima
Serenissima
Sehr hilfreiche Rezension 11  
Wohldüfte im geheimen Garten des Serails
Der abgeschlossene Bereich des Serails besteht nicht nur aus den locker aneinandergereihten Pavillons mit den reichhaltig ausgestatteten Gemächern, sondern auch aus großen Gartenanlagen mit unterschiedlichsten Wasserkünsten, die die Luft erfrischen und gleichzeitig schöne und unterhaltsame Abwechslung bieten.
Jetzt, in den frühen Abendstunden, kehrt wieder das Leben zurück; in den heißen Stunden des Nachmittags wurde geruht; die Frauen lagerten meist an den großen Wasserbecker im Inneren und vergnügten sich auf ihre Weise: mit Handarbeiten, Musizieren oder einfach nur Plaudern.

So langsam erwachen auch die kühlenden Winde von den entfernten schneebedeckten Gipfeln der Berge; sie bringen Kühle und somit Leben.
Also wird hier und dort schon ein Vorhang beiseitegeschoben; die Stimmen der Frauen werden lauter und lebhafter und die ersten von ihnen erscheinen, leicht und doch prächtig bekleidet, im Garten.
Dort erleben sie die immer wiederkehrende Duftexplosion eines späten Nachmittags:
Die im Schutze und die vor den schattenspendenden Wandelhallen stehenden großen Pflanzkübel mit köstlichen Früchten atmen jetzt zum Abend hin ihre frisch-fruchtigen Aromen aus.
Pralle Pfirsiche in samtiger Haut duften reif und süß, Mandarinen und große Grapefruit dagegen frisch und verkünden so schon die Freude, die sie als Bestandteil von kühlen Getränken und Speisen verbreiten werden.
Ein kleiner Hain mit Apfel- und Birnbäumen trägt auch schon Früchte, einige bereits schon überreif, spielen ihren Part in dem fruchtigen Konzert der Düfte, dass die Luft schwängert und durch die Wasserspiele so lebendig wird.
Die Säulen und Pfeiler der Laubengänge sind dicht mit großblütigem weißen Jasmin berankt.
Dessen Stunde der sinnlichen Duftentfaltung ist jetzt gekommen und er lässt auch nicht mehr auf sich warten.
Edle Orchideen, auch nicht geizend mit ihren schweren, süßen, vanille-artigen Duftgaben, hängen in großen Körben in den Bögen der Wandelhallen.
Verschiedene Brunnen wurden von Rosenrabatten eingefasst; nicht nur die stolze langstielige Königin befindet sich hier, auch die kleineren zartfarbenden Duftrosen machen intensiv duftend auf sich aufmerksam.
Einige der mit weißem Kies belegten Wege werden von halbhohen Hecken aus Büschen der Rosengeranie begrenzt. Nicht nur ihr etwas strenger Duft passt sehr gut ins Ensemble; so vertreibt er auch das zur Nacht umherfliegende kleine Ungeziefer.
Inzwischen sind auch all die jungen Frauen in ihren schleierartigen Gewändern und kostbar mit Schmuck behängt aus ihren Gemächern gekommen; wie kleine bunt-glitzernde Vögelchen zwitschern und zirpen sie und bringen so Leben in den Garten.
Die breiten Fenstertüren der Räume sind weit geöffnet; der jetzt auch eingetroffene kühlere Wind spielt mit den leichten Vorhängen; er lädt sie zum Tanz!
Aus dem Inneren strömen schwere kostbare Duftschwaden der wertvollen Öle und Hölzer und der zur Raumbeduftung verbrannten Harze in den Garten.
So vermählen sich die aromatische und saftige Frische der Früchte, die Blütenschönheit der Blumen und aromatisch-würzigen Hecken mit den Düften der Spezereien aus den verschiedenen Gemächern.
Die Farben des Gartens konkurrieren mit den wertvollen und bunten Gewändern der umherflatternden jungen Frauen, die auf den Wegen Fangen spielen.
All das spiegelt sich in den Oberflächen der Wasserbecken und lässt die Tropfen mancher Fontaine wie kleine bunte Kristalle erstrahlen.

Von Gelis Ausführung etwas abgeschreckt, sprühte ich "Wisal Dhahab" von Ajmal zuerst nur schüchtern. Ich war mir gar nicht sicher, was mich erwarten würde.
Umso erstaunter war ich, als sich dieser Garten eines Serails aus 1.001 Nacht aus all diesen Duftnoten zu einem bunten und lebhaften Duftgemälde entwickelte.
Bevor ich schrieb, gönnte ich mir noch einige Näschen voll Duft und so fiel es mir leicht, in diesen abgeschlossenen Bereich des eindrucksvollen Palastes zu gelangen und mich am heiteren Treiben in fruchtig-blumiger und orientalisch harzig-holziger Atmosphäre wohlzufühlen.

Offenbar handelt es sich bei "Wisal Dhahab" um ein Duftwesen mit eigenen Vorstellungen, wie es sich bei wem entwickeln möchte.
Ich finde es wunderbar und erwarte jetzt fast noch, dass mir einige der süßen-klebrigen Leckereien angeboten werden, bevor dann das nächste Märchen erzählt wird.
Dazu lagere ich schon bequem auf großen weichen Kissen, die plötzlich überall herumliegen.
Ein Weilchen werde ich "Wisal Dhahab" noch genießen.
7 Antworten
6
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Minigolf

2247 Rezensionen
Minigolf
Minigolf
8  
Pastellfarben und Holzmaserung
"Whisal Dhahab" scheint auf den ersten Schnupper ein fragiles Duftgebilde zu sein, das ganz zart mit Früchten einsteigt, und am Horizont eine Obstplantage erscheinen lässt, die aus Apfel- Birn- Pfirsich-, und Zitrusbäumen besteht.
Doch dieser Eindruck der zerbrechlichen Vergänglichkeit einer Fata Morgana wird schnell wiederlegt durch Blütendüfte, die aus einem orientalischen Garten aufsteigen, die trotz ihrer pastellfarbenen Duftspender in Lila, Rosa und Hellblau eine kraftvolle Ausstrahlung besitzen und mit dicht-puderigem Ansinnen die Nase betören.
Als drehe sich ein olfaktorisches hypnotisierendes Farbenrad in diesen Tönen.
Bald schon erscheint ein Hintergrund in hellem Braun, die einzelnen Holztäfelchen in unterschiedlichen Maserungen und Musterungen, die auf ihre edle Herkunft schließen lassen.
Warmer Wind weht heran und bringt die Düfte von Sandel- und Zedernholz in diesem Garten mit denen der Blüten zum Verschmelzen . Dies erzeugt einen sehr komplexen und kraftvollen Duft, wie ihn bisweilen nur Parfümeure des Nahen Ostens erzeugen mögen.
Oft mögen "westliche Nasen" solchen orrientalischen Kunstwerken nicht immer zugetan sein, weil ihr Duftverständnis anders geprägt ist und ganz andere Ingredienzien als "orientalisch" gelten.
Doch wenn man sich in solch "fremdartige" Gerüche hineinschnuppert und sich ihnen öffnet, kann es geschehen, dass einen diese Art der Parfumgestaltung nicht mehr loslässt und immer mehr darüber erfahren und erriechen will. Ein Parfum wie "Whisal Dhahab" geht völlig am "westlichen Mainstream" vorbei, somit führt es in exotische Welten und mag verstanden gelernt werden.
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

2 kurze Meinungen zum Parfum
SerenissimaSerenissima vor 3 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Serail: Wandelgänge und Gärten verströmen großzügige Duftschwaden von Früchten und Blumen; Hölzer und Harze würzen diese durch offene Türen
2 Antworten
SchiliSchili vor 7 Jahren
2
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Orientalischer Luxus für Frauen!!!
1 Antwort

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

1 Parfumfoto der Community

Beliebt von Ajmal

Amber Wood (Eau de Parfum) von Ajmal Mukhallat Dahn Al Oudh Moattaq / مخلط دهن العود معتق von Ajmal Evoke Gold Edition for Him von Ajmal Mukhallat Shams von Ajmal Amir One von Ajmal Evoke for Her von Ajmal Wisal von Ajmal Aurum (Eau de Parfum) von Ajmal Purely Orient - Cashmere Wood von Ajmal Verde von Ajmal Dahn Oudh Al Shams von Ajmal 1001 Nights (Eau de Parfum) von Ajmal Amir Two von Ajmal Hatkora Wood von Ajmal Evoke Silver Edition for Him von Ajmal Kuro von Ajmal Vision von Ajmal Princess Musc von Ajmal Dahn Al Oudh Qadeem / دهن العود قديم von Ajmal Evoke Midnight Edition von Ajmal