Vermilion Orange 2020

Vermilion Orange von Annette Neuffer
Flakondesign Annette Neuffer
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.4 / 10 81 Bewertungen
Vermilion Orange ist ein beliebtes Parfum von Annette Neuffer für Damen und Herren und erschien im Jahr 2020. Der Duft ist würzig-fruchtig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Zinnoberorange”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Fruchtig
Harzig
Süß
Zitrus

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
rote Bitterorangerote Bitterorange BlutorangeBlutorange dominikanische Wildorangedominikanische Wildorange IngwerIngwer KardamomKardamom rosa Pfefferrosa Pfeffer RosenholzRosenholz ZimtZimt
Herznote Herznote
GartennelkeGartennelke KaffeeblüteKaffeeblüte RoseRose TiaréTiaré FrangipaniFrangipani JasminJasmin OsmanthusOsmanthus
Basisnote Basisnote
AmbrettesamenAmbrettesamen Bourbon-VanilleBourbon-Vanille hawaiianisches Sandelholzhawaiianisches Sandelholz MyrrheMyrrhe Siam-BenzoeSiam-Benzoe PatchouliPatchouli TonkabohneTonkabohne Vanilla pompona WeihrauchWeihrauch

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.481 Bewertungen
Haltbarkeit
8.273 Bewertungen
Sillage
7.473 Bewertungen
Flakon
8.861 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.127 Bewertungen
Eingetragen von Eyris, letzte Aktualisierung am 04.02.2024.

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Preis
9
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Medusa00

802 Rezensionen
Medusa00
Medusa00
Sehr hilfreiche Rezension 21  
Am Kamin ist ein Plätzchen

Glockenklang aus der Ferne
Über uns leuchten Sterne
Kein Mensch weit und breit
Wir sind zu zweit
Wandern durch den weissen Winterwald
Schnee und Eis hört man knistern
Weil wir leis nur noch flüstern
Wir fühlen uns ganz wie Gretel und Hans
Wandern durch den weissen Winterwald
Leise, leise fallen weisse Flocken
Und ein Reh tritt aus dem Wald heraus
Braune Augen blicken ganz erschrocken
Ist dir der Wald zu kalt, komm mit nach Haus
Am Kamin ist ein Plätzchen
Das gehört unser'm Kätzchen

Bevor Ihr jetzt ganz gefühlsduselig werdet, erzähle ich Euch lieber eine vorweihnachtliche Geschichte. Außerdem ist der Schnee wieder weg, aber stellen wir uns mal vor er wäre noch da und wir hätten mal wieder einen richtigen Winter mit Schnee, Eis und Frost vom 1. Dezember bis 28. Februar.
Leise, leise fallen weiße Flocken und es ist nicht das Reh was erschrocken aus dem Wald tritt, sondern der Vati, der illegal eine Kiefer geschlagen hat.
Im Schlepptau Neufundländerhündin Pussy, die unterwegs immer wieder den Baum überfallen hat, so daß nur noch ca. 20 Nadeln dran sind. Na und er wird trotzdem aufgestellt. Als Mahnmal wegen dem Raubbau an der Natur. Ab heute hat Advent, ergo Ankunft, eine ganz neue Bedeutung.
Der Vati stapft sich den Schnee von den Stiefeln. Im Wohnzimmer sitzt die ganze Familie und deren Nebensprossen am Kamin. Das Feuer knistert und der Zuckerhut auf der Zuckerzange über der Feuerzangenbowle knistert und tropft.
Der Opa schält dicke Orangen, viele dicke Orangen. Er schmeißt die Schalen in die Bowle und kräht (leicht angetütelt) :“Endlich mal wieder Blutappelsinen....“ Er hat die Zähne raus genommen, damit die Zesten sich nicht hinters Gebiß schleichen. Warm-würzige Düfte steigen vom Tisch auf. Die Mutti hat mal wieder ihren besonderen Weihnachtsstollen gebacken. Viele, viele Gewürze wabern durch den Raum. Tante Edith strickt für alle grüne Schals aus Alpakawolle, eine grüne Ahnung am Rande. Im Kamin knackt das Holz, es war noch feucht und ein bißchen harzig. Unter der Bowle brennt ein Stövchen mit Weihrauch. Die Kinder stopfen sich mit Vanillekipfeln voll.
Cousine Genoveva trifft mit ihrem 25. Verlobten ein. Sie ist mit 39 nun in der 3. Pubertät. Sie hatte aus Zimtstangen eine Weihnachstbaumkette gebastelt. Das struppige Teil roch jetzt wenigstens würzig.
Das Kätzchen lag natürlich am Kamin und Pussy rannte mit dem Weihnachtsmann rum, der am Treppengeländer runter gerutscht war. Ein ungleicher Kampf. 80kg Neufundländer gegen einen 1,50 m großen Weihnachtsmann mit Wattefüllung. Alle Jahre wieder kommt das Christkind nieder. Leise, leise fallen weiße Flocken.....

Fazit: Obwohl ich keine Fruchtsuse bin, sage ich CHAPEAU Frau Neuffer. Vollmundiger, würzig-warmer Orangenduft mit erstaunlicher Haltbarkeit. Ich sehe den Vermilion Orange allerdings eher in der kalten Jahreszeit.
16 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Schalkerin

9 Rezensionen
Schalkerin
Schalkerin
Top Rezension 57  
Ein Orangentraum
Ich hab diesen schönen Duft vor ein paar Tagen getestet und er geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Nachmittags aufgesprüht, um spät abends ein Statement zu schreiben, hatte ich am anderen Morgen noch was davon. Er ist unendlich haltbar.
Ich bin eigentlich kein Fan von Fruchtbomben, habe ein paar, meine ü 30 Düfte ( über 30 Grad Düfte )
Denn wenn das Thermometer über die 30 geht, brauch auch ich was frisches, fruchtiges.
Meine ü 30 sind: Guerlain Limon Verde, Guerlain D' Orange Verte und Voyage d' Hermes.
Mit den Dreien war ich glücklich.
Aber, Vermilion Orange ist anders. Ein Orangen Duft, der auch orangig bleibt.
Ein Ganzjahresduft, leicht würzig, leicht rauchig und ein ganz bisschen süß.
Ich hab schon mal gelinst, auch recht teuer. Eigentlich nicht mehr so meine
Preisklasse, aber letztes Jahr hab ich wenig Geld ausgegeben, zwecks Corona,
da müßte das ausnahmsweise mal drin sein.
Und: Mein Freund findet ihn super klasse !! Na, wenn das kein Grund ist, grins !!
Danke, liebe Knopfnase, für diese tolle Probe.
43 Antworten
10
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Zionist

24 Rezensionen
Zionist
Zionist
Top Rezension 0  
Neuffer und Rachmaninoff
Mit ihrer einzigartigen Handschrift hat Fr. Neuffer diesmal ein Novum unter den Düften - die sich den zitrischen Noten verschrieben haben - geschaffen - denn so einen Kreation unter dem hesperidischen Himmel, wo Agrumen unterschiedlichster Provenienz so lange virtuos in der Solistenrolle in einem wohltemperierten orchestralen Zusammenspiel auftreten, ist mir noch nicht untergekommen.

Der Markt scheint ja, gerade was die vielen hesperidischen Soliflor Düfte angeht, und bezogen auf den vielfältigen Eiinbau zitrischer Essenzen in den Kopfnoten abgesättigt zu sein, insofern stieß dieser Duft zunächst auch bei mir auf kein besonderes Interesse, da Orangen bei mir morgens frisch gepresst aus dem Kühlschrank, am besten aufgehoben erscheinen.

Ausserdem habe ich Enrico Buccella´s Düfte letztes Jahr kennen und schätzen gelernt, der unter dem Namen Sigilli und Cerchi Nell`acqua firmiert, wo mir gleich mehrere zitrische Düfte ins Auge - oder besser gesagt in die Nase gesprungen sind, und die bei mir einziehen mussten.

Hesperia als frischstrahlender typischer Zitronenduft mit Orangenblüten und Hölzern, E*5 ein Duft wo Neroli , Petigrain mit Zitrusöl/ Bergamottte eine tolle Symbiose eingehen, und LÈxotique der für mich mit seinem Bitterorange/Mandarine / Ambroxan eine tolle Performance liefert - und die ich alle als sehr langanhaltend und hochwertig wahrnehme. Insofern schien mein Bedarf an zitirscher Frische für weitere Jahre gedeckt.

Nur würde ich Enrico Buccella´s Kreationen, was deren Entwicklung auf der Haut betrifft, vor allem in die Gruppe der monochromatischen Düfte einordnen.
Monochromatisch ist hier in keiner Weise als despektierlich oder eintönig aufzufassen, nur fehlt ihnen der Agrumen Virtuose im orchestralen Auftritt, was die Stärke und Eigenart von Vermilion Orange zu sein scheint.

Die unterschiedlichen Orangenessenzen wurden hier von der Parfumeurin als sehr langanhaltendes und leicht herb-fruchtiges bitteres Odeur solistenhaft changierend eingebaut und zeigen musisch übersetzt Parallelen, bzw . haben direkte Gemeinsamkeiten mit den schwierigen Oktavenläufen eines Pianisten, die gerade den 2. und 3. Satz von Rachmaninoffs 2. Klavierkonzert so berühmt gemacht haben.

Rachmaninoff als Vertreter der Hochromantik überschritt in seinen Werken die traditionelle Harmonik und räumte der individuellen Gefühlsbetonung oberste Priorität ein, fügte ausgefallene akkustische Feinheiten hinzu, um in neuen Harmonien einen noch überwältigeren Eindruck zu ermöglichen.

Der Pianist muss neben einer soliden Tastenvirtuosität nicht nur die Kraft seiner Finger, sondern auch sein ganzes Körpergewicht einbringen um Klangfarben und neue Klangmöglichkeiten zu ermöglichen.
Vermilion orange - in seiner von Anfang an bestehenden hyperassoziativen melodisch olfaktorischen Üppigkeit - zeigt uns gerade diesen überwältigenen Eindruck, wie er in der Romantik angestrebt wurde. Der Duft ist voll von innerer Kraft in seiner Virtuosität und voller harmonischer Effekte in seinem Verlauf und neu in seiner Instumentierung.
Die Kopfnote ist durch eine belebende Frische mit bittersüssen Spitzen charakterisiert- Pfeffer und Ingwernoten scheinen hier beizutragen, aber gleichzeitig sind dem Duft auch von Beginn an Wärme und Geborgenheit eigen, die vermutlich durch Zimt eingeleitet werden und zum florlen Herzteil des Verlaufs überleiten.

Dem Trio aus Blutorange, Wild- und Bitterorange geht bis zum Ende nicht die Luft aus und für mich ist es ein Rätsel, wie man es bei all ihrer bekannten Flüchtigkeit zu Wege bringt, Agrumenessenzen so lange und so präsent in einen Duft einzubauen, um nie ein zuviel an fruchtigen Elementen zu bekommen.

Ohne ihn zu erleben, ist es schwer seinen Verlauf anhand der Ingredienzien zu beschreiben, denn dieses Kunstwerk ist so verwoben und voller olfaktorischer Feinheiten und gleichzeitig so klassisch in seiner opulenten Klarheit - von oben betrachtet - und überrascht immer wieder dadurch, dass die Bitterorange das Zepter in die Hand nimmt und in den Vordergrund tritt, trotz des omnipräsenten harmonisch auftretenden Überbaus der sich von der Herznote bis lange ind die Basis erstreckt und durch die balsamisch- süß samtig warmen Harz-und Holztöne charakterisiert wird, die glissandohaft, gleich einer Gruppe fein aufeinander abgestimmter Violinisten, auftreten.

Vermilion orange hat einen hohen Wiedererkennungswert und ich finde es schön, dass diesem Duft diesmal keine Bienenwachskomponente eigen ist, da dadurch seine Eigenständigkeit nur noch mehr betont wird.

Vermilion orange ist auch eine gewisse Sinnlichkeit nicht abzusprechen, auch hier decken sich meine Assoziationen zu Rachmaninoffs 2. Klavierkonzert Opus 18 C minor, da Passagen des 2. und 3. Satzes daraus auch in die Filmmusik eingegangen sind und sowohl in den in den 30er Jahren gedrehten Film " Menschen im Hotel" mit Greta Garbo verwendet wurden, beziehungsweise hat sich Marilyn Monroe zu Rachmaninoffs Klavierkonzert 1955 im " Das verflixte 7. Jahr " verführen lassen.
6 Antworten

Statements

30 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 11 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Die vollmundige Orange
Reift im VintageGarten von Omi
Nelken lassen Gedenken
an tolle Tage
Warmes Zimtaroma zaubert ein balsamisches Lächeln
50 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 4 Jahren
7
Sillage
10
Haltbarkeit
8.5
Duft
Willkommen auf dem Neuffer´schen Weihnachtsmarkt. Es gibt Punsch mit Orangen und vielen Gewürzen. Irgendwo brennt ein Räuchermännchen.
11 Antworten
AndrulaAndrula vor 4 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Sittin in the orange sun
I´ll be sittin when the spices come
feelin the warmth roll in
woods and incence stroke my skin ..
15 Antworten
KylesaKylesa vor 4 Jahren
10
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Saftig spritzig fruchtige Orangen
In rotem Abendlicht getaucht
Fein warme Gewürze verschmelzen in dunkel hereinbrechender Nacht
Traum!
12 Antworten
ShakingShaking vor 3 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Fruchtig, fröhlich, frühlingshaft tanzen zig Orangen den Charleston in meiner Nase!
Nur Joséphine hat den Auftritt vergessen und sitzt beim
22 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

10 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Annette Neuffer

Stardust von Annette Neuffer Per Fumum: Ambra Luminosa von Annette Neuffer Maroquin von Annette Neuffer Avicenna Myrrha Mystica von Annette Neuffer Hepster von Annette Neuffer Per Fumum: Ambar von Annette Neuffer Narcissus Orientalis von Annette Neuffer Fumoir des Anges von Annette Neuffer Autumn Nocturne von Annette Neuffer Chocolat Irisé von Annette Neuffer Tabac Santal / For Him von Annette Neuffer Mellis von Annette Neuffer Avicenna White Rose & Oud von Annette Neuffer Chyprette von Annette Neuffer Elixir Solaire von Annette Neuffer Per Fumum: A Sanctified Rose von Annette Neuffer Sonnet 18 von Annette Neuffer Flor de Café von Annette Neuffer Avicenna von Annette Neuffer Havana Plum von Annette Neuffer