Per Fumum: Ambra Luminosa (2016)

Per Fumum: Ambra Luminosa von Annette Neuffer
Angebote
8.7 / 10     52 BewertungenBewertungenBewertungen
Per Fumum: Ambra Luminosa ist ein neues Parfum von Annette Neuffer für Damen und Herren und erschien im Jahr 2016. Der Duft ist harzig-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.

Suchen bei

Parfümeur

Annette Neuffer

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteBergamotte, Bitterorange, Angelika, Kardamom, schwarzer Pfeffer, indisches Lorbeerblatt
Herznote Herznoteomanischer Weihrauch, somalischer Weihrauch, Elemiharz, Tabak, Weißtanne, persische Rose, Iris, Orangenblüte
Basisnote BasisnoteLabdanum, Zistrose, indisches Sandelholz, Atlaszeder, Bourbon-Vanille, Siam-Benzoe, Perubalsam, Tonkabohne, Bienenwachs, Styrax, Myrrhe, Opoponax, fossiler Amber

Bewertungen

Duft

8.7 (52 Bewertungen)

Haltbarkeit

8.5 (44 Bewertungen)

Sillage

7.6 (45 Bewertungen)

Flakon

8.5 (35 Bewertungen)
Eingetragen von Zionist, letzte Aktualisierung am 20.05.2017
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 10.0/10 Sillage 8.0/10 Haltbarkeit 9.0/10 Duft 10.0/10
Erstklassiger Kommentar   
wunderschöne Räucherharze ganz ohne Kultstätte oder Orientbezug
Es ist diese einzigartige mystisch-aromatisch anmutende duftende Rauchkomponente, die den Räuchermitteln so eigen sind, und unter der Kategorie „Weihrauch“ zusammengefasst werden.

Seit meinem Parfumo-Beitritt war dies die Richtung, die ich hier für mich völlig neu entdecken durfte, und die mich seither von allen anderen interessanten Duftschwerpunkten hier am meisten faszinierte, weshalb meine Parfumsammlung bei diesen Duftvertretern auch weiter den stärksten Zuwachs verzeichnet.

Die Harze der Balsambaumgewächse, der Myrrhe oder der verschiedenen Zistrosen, des Galbanumstrauchs – die verschiedenfarbigen Harze diverser weiterer tropischer Bäume mit reichem ätherischen Ölgehalt werde ich nie klar auseinanderdifferenzieren können – jedoch ist ihnen allen meine übergroße Faszination an ihnen eigen.

Da der Besiedlungsraum der Weihrauchpflanzen idealerweise heissen kargen Trockengebieten entspricht, der sich zwar vom südlichen Mittelmeerraum bis nach Indien erstreckt, hatte ich bisher nur in der Negev in Israel erstmals persönlichen Kontakt mit dieser Pflanzengattung, deren milchiges Gummiharz durch Lufttrocknung so eine hohe Affinitt auf mich ausübt- ansonsten hätte ich vermutlich schon alles unternommen,eine eigene Plantage auf meiner Terrasse inmitten der Berliner Seenplatte zu realisieren.

Der gute Kommentar von Yatagan über “Tabac Santal / for Him“ von Annette Neuffer, hat mich auf diese interessante Manufaktur im süddeutschen Raum aufmerksam gemacht, wobei mich an dieser Parfumeurin vor allem der außergewöhnliche und eigenwillige Zugang in der Umsetzung ihrer Duftkonzeptionen zu faszinieren begann, und für mich interessant machte.

Der Einzug von Per Fumum als Blindkauf war dann nur die logische Konsequenz nach entsprechender Kontaktaufnahme.
Meine inzwischen überwundenen Aversionen auf kirchlichen Weihrauch in der Kindheit habe ich in anderen Kommentaren schon erwähnt.
Insofern will ich mich diesmal mit dem mystischen Charakter auseinandersetzen, der diesen Rauchharzen nun mal so zu eigen ist, weshalb in allen antiken Zivilisationen der Weihrauch und natürlich in weiterer Folge wohlriechende Substanzen zuerst, und vor allem ausschließlich nur Göttern vorbehalten war.

„Insence“ wurde seit jeher in sämtlichen Kulturen als bevorzugte Opfergabe und als heiliges rituelles Geschenk verwendet, um eine Kommunikationsebene zwischen Himmel und Erde zu ermöglichen.
Während dem Menschen bei Tieropfern vor allem das Fleisch des getöteten Tieres zustand, war es der aus den verbrennenden Tierknochen aufsteigende Rauch, der als Geschenk Götter auf
den Menschen gesonnen stimmen sollte.

Der französische Altphilologe, Kultur- und Religionshistoriker bzw. Antropologe Jean – Pierre Vernant ( 1914- 2007) , dessen bevorzugtes Forschungsgebiet die griechische Mythologie und ihre antropologischen Implikationen für die Kulturgeschichte im Altertum hatte, hielt fest, daß Parfums und Gewürze ausschließlich nur für Götter allein bestimmt waren, und dem Zugriff der Menschen als Nichtgötter somit auf immer verwehrt bleiben musste.

Das ägyptische Wort für Weihrauch lautet „sonter“ und wurde traditionell früher dem Schriftzeichen für „Gott“ oder „göttliches Königreich“ gleichgesetzt.
Immerhin hielt sich im alten Ägypten auch der Glaube, dass Weihrauch nichts anderes sei, als der Schweiss von Göttern, der auf die Erde gefallen war.

Annette Neuffer hat hier mit der Schöpfung ihres Parfums PER FUMUM eigenständig und zielsicher eine Kertwendung um 180 Grad vollführt, und lässt die Rauchharze in einem völlig neuen Licht und Kontext erstrahlen.

Die sich aufbauende Silhouette in den ersten Sekunden der Kopfnote wird zu einem stark präsenten Feuerwerk, das die klare Handschrift seiner Schöpferin trägt, geradezu vor Einzigartig nur so strotzt, und in seiner Intensität fast nicht von dieser Welt erscheint.
Unglaublich was die in der Kopfnote angeführten Ingredienzien ohne das Zutun von Aldehyden oder künstlichen Duftverstärkern zustande bringen.
So berauschend frisch sauer würzig mit schneidender Schärfe habe ich selten eine Kopfnote erlebt.

In weiterer Folge ist das Thema Weihrauch hier ganz klar westlich ohne Kultstätte und Orient umgesetzt, was für mich eine völlig neue Erfahrung ist, und meine Erwartungen an eine neue Umsetzung des Weihrauchthemas unglaublich anspricht.

Die zarte floral chanchierende Herznote unterstreicht den eigenen konzipierten Charakter von Per Fumum als Begleiter mit hohem Wiedererkennungswert und deutlich weltlicher Ausrichtung.
Obwohl körper- und kraftvoll in der weiteren Wahrnehmung erlebe ich ihn über lange Zeit mit körpernaher und nicht raumergreifender Sillage, was ihn für mich zu meiner Freude auch tagsüber als arbeitstauglich macht.
Annette Neuffers Interpretation dieses Weihrauchduftes ist nicht den Göttern gewidmet, sondern
wird von mir als bewußt intendiertes Geschenk an die Menschheit verstanden.

Perubalsam und Bienenwachs mit Tonkabohne und vanilligem Dazutun ergeben nochmals so richtig einen langanhaltigen Ausklang der in seiner Cremigkeit und Geschmeidigkeit nur positive Assoziationen in den weiteren Stunden aufkommen lässt - auf mein T shirt aufgesprüht ist Per Fumum auch noch spät vormittags am nächsten Tag klar wahrnehmbar.

Fazit: Per Fumum lässt so manchen meiner bisher geliebten Weihrauchdüfte in ihrem Glanz erblassen und ist ein deutlich eigenständiges selbstbewußtes Statement einer höchst talentierten deutschen Parfumeurin.
Für mich ein „All time favorite“!
10 Antworten

Statements

Seerose vor 12 Monaten
Viel zu komplex um etwas einzeln zu beschreiben. Wunderbar balsamisch-würzig-harziger-herb-süßer-wachsiger-dezent blumig in lieblichem Weihrauch ausklingender Duft.+18
Sillage 7.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
2 Antworten
Zionist vor 13 Monaten
Als "Weihrauch-addict" wie mich mit den Zutaten, die mich sowieso ansprechen eine absolute "win-win situation"
unglaublich edel szeniert+18
Flakon 10.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 9.0
Duft 10.0
2 Antworten
Yatagan vor 9 Monaten
Annette Neuffer entwickelt immer mehr eine ganz eigene Handschrift: Wiedererkennungswert wie bei Guerlain-Düften: hervorragend und komplex!+17
Flakon 8.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 9.0
Duft 8.5
ParfumAholic vor 11 Monaten
(Weihrauch-)Duft startet unglaublich kraftvoll-würzig-harzig-dunkel,wird dann zusehends heller, balsamischer, zeigt immer neue Facetten. Top!+16
Flakon 10.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 10.0
DasguteLeben vor 9 Monaten
Da danken die hlg. 3 Könige ab. So viel morgenländische Vielfalt, dass man nur noch seinen Arm beschnuppern möchte. Beeindruckend!+12
Sillage 5.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 9.5
MissPiggy vor 10 Monaten
Aufglöste Harze aus der Räucherecke. Klebrig-süßer Geruch, von Duft möchte ich nicht reden. Eine Flasche Basisnoten bitte. Krass + ausdauernd+11
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 1.0
1 Antwort
Seejungfrau vor 174 Tagen
Schimmernd wie Bernstein
darin ein kleines Fossil!

Eingeschlossen für die Ewigkeit.
Warm ambriert,orientalisch!
Honigharzkiefer+9
Flakon 9.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 9.0
3 Antworten
Gerdi vor 38 Tagen
Umwerfend! Gewaltiger Gewürznelkenstart! Harzig, würzig, golden, warm, facettenreich, stetes Wechselspiel der Nuancen! Der knallt richtig!+7
Flakon 10.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 9.5
3 Antworten
Ergoproxy vor 12 Monaten
Die ersten 15 Minuten ist mir der Duft zu dumpf, aber wenn das überstanden ist, wird er toll und hat Ähnlichkeit mit dem ersten Rundholz.+7
Sillage 9.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 8.5
Verbena vor 98 Tagen
Märchenhafte Vielschichtigkeit. Herb harzig, rauchig süß, balsamisch würzig. Das Morgenland erglüht im Feuer der untergehenden Sonne.+6
Flakon 8.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 8.5
3 Antworten
MB25 vor 123 Tagen
Federleicht-wuchtig, so wie es cremiger Zigarren- und Pfeifentabakqualm ist. Wunderbar komponiert aber nicht konstruiert. Warmes Faszinosum.+6
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 9.5
Terra vor 7 Monaten
Erinnert mich eher an Tolubalsam und Styrax - süßliche Räucherharze, dafür leider wenig (Weih-)Rauch. Edel, aber mehr Raumduft als Parfüm+4
Duft 7.5
Ichbins vor 153 Tagen
Orangen,Zitrone und Weihrauch passen zusammen? Hätte ich nicht gedacht! Sehr spannender Duft mit würziger Entwicklung.Testempfehlung !+3
Flakon 8.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 9.0
Duft 8.5

Einordnung der Community


Bilder der Community

Beliebt Annette Neuffer

Per Fumum: Ambra Luminosa von Annette Neuffer Maroquin von Annette Neuffer Avicenna von Annette Neuffer Stardust von Annette Neuffer Tabac Santal / For Him von Annette Neuffer Avicenna White Rose & Oud von Annette Neuffer Per Fumum: A Sanctified Rose von Annette Neuffer Narcissus Poeticus von Annette Neuffer Avicenna Myrrha Mystica von Annette Neuffer Flor de Café von Annette Neuffer Mellis von Annette Neuffer Arabica von Annette Neuffer Chocolat Irisé von Annette Neuffer Sonnet 18 von Annette Neuffer Elixir Solaire von Annette Neuffer Hepster von Annette Neuffer Rosa Alba von Annette Neuffer Divincarnation von Annette Neuffer Honeysuckle Rose von Annette Neuffer