Autumn Nocturne 2018

Autumn Nocturne von Annette Neuffer
Flakondesign Annette Neuffer
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.3 / 10 92 Bewertungen
Autumn Nocturne ist ein beliebtes Parfum von Annette Neuffer für Damen und Herren und erschien im Jahr 2018. Der Duft ist würzig-süß. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Herbstnocturne”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Süß
Harzig
Orientalisch
Fruchtig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ZimtZimt MandarineMandarine IngwerIngwer KardamomKardamom
Herznote Herznote
getrocknete Früchtegetrocknete Früchte TabakTabak OrangenblüteOrangenblüte RoseRose IrisIris
Basisnote Basisnote
AmbraAmbra BienenwachsBienenwachs PatchouliPatchouli Tahiti-VanilleTahiti-Vanille OudOud SandelholzSandelholz VetiverVetiver LedernotenLedernoten ZedernholzZedernholz

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.392 Bewertungen
Haltbarkeit
8.179 Bewertungen
Sillage
7.279 Bewertungen
Flakon
8.569 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.224 Bewertungen
Eingetragen von JuWe, letzte Aktualisierung am 05.01.2024.

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Marieposa

70 Rezensionen
Marieposa
Marieposa
Top Rezension 44  
Herbstgesang
Einst ließ ich einen Teil
meiner Seele
mit den Zugvögeln entschwinden,
als das Winterdunkel
hinter den Stoppelfeldern dräute.

Kennst Du noch die Zeit,
wenn die Sonne tief steht?
Ihr mandarinenfarbnes Licht
wie die letzten Blätter
von den Ästen dunkler Bäume schwebt?

Vernimmst auch Du das Reisigknistern
wie Zimtrinden unter Deinen Füßen?
Des tabakbraunen Laubs?

Leg die Kette aus Bernsteinscherben heute noch
um meinen bloßen Hals,
damit sie wärmer wird,
den Pulsschlag meiner Adern absorbiert.

Entzünde die Feuer an trocknem Holz.
Lass ihre Flammen in den Himmel schlagen,
bis die Nacht sich senkt.

Und wenn ihr Rauch schon längst entschwunden
und wenn der rote Rum
in Bechern funkelt,
dann soll die Glut uns wärmen,
bis ein neuer Tag anbricht.

Vanillesüß in kleinen Tropfen wie Honig
morgengolden sich über den Horizont ergießt

**

Seit ich weiß, dass Annette Neuffer nicht nur Parfümeurin, sondern auch Jazzmusikerin ist, habe ich immer so einen kleinen Aha-Effekt, wenn ich einen ihrer Düfte teste. Als Musikerin kennt sie sich bestens aus mit Noten und Akkorden, weiß, wie man beides in einen größeren Kontext setzt, Strukturen erschafft und auflöst, um auf diese Weise Einzelelemente in etwas Größeres zu verwandeln, das bestimmte Stimmungen einfangen, aber auch beim Rezipienten auslösen kann. Ihre olfaktorischen Kompositionen zeigen, dass sie sehr genau weiß, wann und wie man eine bestimmte Note betonen, verwischen oder langsam ausklingen lassen muss, um ein Bild zu erzeugen oder eine Emotion einzufangen. Sie versteht es auch meisterlich, eine Geschichte zu erzählen, ohne Worte zu benutzen.
Autumn Nocturne ist ein Duft, der sofort zu mir spricht. Genau wie das namensgebende musikalische Charakterstück fängt der Duft diese ganz besondere elegisch-melancholische Stimmung ein, kontrastiert dunkel ambrierte Töne, Hölzer, Gewürze, Tabak mit dem hellen Glimmen von Mandarinen und dem roten Leuchten von Zimt und einer hintergründigen Rumnote. Dazwischen strahlt die goldene Wärme von honiggesüßtem Bienenwachs und Vanille, nur um von salzigem Ambergris davor bewahrt zu werden, zu essbar zu werden.
Es ist ein sehnsuchtsvoller Duft mit hoffnungsmilden Glanzlichtern, ein Duft der lächelt und seine schweren Brokatkleider mit solcher Leichtigkeit trägt, dass sich selbst jemand wie ich, dem in dicht verwobenen Düften oft die Zwischentöne verloren gehen, rundum glücklich und geborgen fühlen kann.

Liebe Annette, meine Herbstseele stimmt ein in dein Nachtlied und borgt sich ein paar rotgoldene Tropfen, bis die Zugvögel zurückkehren. Und dir, liebe Gandix, danke ich von ganzem Herzen für das Pröbchen!
37 Antworten
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Eyris

31 Rezensionen
Eyris
Eyris
Top Rezension 38  
Jedem Ende wohnt ein Zauber inne
Den Herbst habe ich noch nie gemocht: den ersten Raureif auf Laub und Wiesen, die kürzer werdenden Tage und die Zugvögel am Himmel lösen in mir die Angst vor Verlust aus, der Verlust des Sommers, der Lebensfreude und Wärme. Mir schießen Bilder von all den Dingen durch den Kopf, die ich im Sommer erleben wollte, von Nächten, die ich durchtanzen, Bergen, die ich besteigen und Länder, die ich bereisen wollte. Die Reue, etwas im Leben versäumt zu haben - wenn auch nur für dieses Jahr. Sind nicht die Jahreszeiten eine Allegorie der Natur auf den Lauf des Lebens? Der Herbst ist Vergänglichkeit, ein Abschiednehmen.
Und so senkt sich die Melancholie des Herbstes wie herabfallendes Laub schwer und klamm auf mein Gemüt, als sei es ein Abschied für immer.

Doch es gibt auch Momente, in denen mir die Natur einen anderen Blickwinkel gewährt.
Der leuchtend rote, in Abendsonne entzündete Herbstwald rankt einer Flamme gleich in den düsteren Sturmhimmel empor.
Die Blätter wirbeln im Wind gleich einem unsichtbaren Tanz umeinander, werden in einer Spirale in die Luft gehoben, um sogleich wieder flach über den kalten Boden zu tänzeln.
Der Nebel, der sich morgens wie ein Leichentuch über Felder und Wiesen senkt und den die geschwächte Herbstsonne noch gerade eben zu vertreiben vermag.
Ich erkenne: der Vergänglichkeit wohnt eine melancholische, aber würdevolle Schönheit inne, die mir einen Hauch von Besinnlichkeit verleiht. Beinahe möchte ich Hermann Hesses Verse umschreiben: auch jedem Ende wohnt ein Zauber inne!
So wie die Eichhörnchen, sich für den Winter wappnend, zwischen den Bäumen hin und her huschen um Nüsse zu sammeln und zu vergraben, so wappne auch ich mich innerlich für die kalte Jahrszeit mit einer kleinen Inventur der Seele. Welche wärmenden Erinnerungen nehme ich mit, wofür bin ich dankbar? Was tut mir gut, wie kann ich anderen guttun?
Büchervorräte werden angelegt, die Wohnung duftet nach Tee. Man kuschelt sich eng aneinander, der nahende Winter verleiht der Nähe eine ursprünglichere, ja fast archaische Bedeutung.

Mit diesen Gedanken trage ich "Autumn Nocturne". Er symbolisiert für mich genau dieses: den Zauber und die Schönheit der Vergänglichkeit.
Zimt, Tabak und getrocknete Früchte zeichnen das Bild einer leuchtenden Herbstlandschaft, die noch die Spuren des Spätsommers wie eine wohlige Erinnerung in sich trägt. Wenn man genau hinhört, verbirgt aber auch bereits der Herbst die leisen Vorboten des nächsten Frühjahrs: eine Andeutung von Rose und Orangenblüte, nur ganz zart, jedoch gerade genug, um Hoffnung aufkeimen zu lassen. Es ist eben doch kein Abschied für immer, die Natur bereitet sich lediglich darauf vor, im nächsten Jahr in all ihrer Pracht zurückzukehren.
Irgendwann verblasst die Erinnerung an die Früchte des Sommers immer mehr und wir müssen uns auf das Wesentliche besinnen. "Autumn Nocturne" wird ruhiger, dunkler, wärmer. Eine würzig-holzige, süßliche Ambrabasis umhüllt und schützt mich vor der Kälte.

Ja, eine gewisse Melancholie und Sehnsucht nach dem, was war, verbleibt.
Aber nun bin ich gewappnet und geborgen.
18 Antworten

Statements

37 kurze Meinungen zum Parfum
FloydFloyd vor 3 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Herbst weht seine Honigorangen
In warmen Zimt
Und weichen Rum
Holzschatulle mit würzigem Tabak
Süße Vanille
Erde und Bernstein
25 Antworten
AndrulaAndrula vor 3 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Zimt :
es ist Zeit .
Der Rumeintopf war groß.
Leg Deine Süße in den Amberrauch
und in den Stöcken
lass die Bienen los !
23 Antworten
LicoriceLicorice vor 1 Jahr
8.5
Duft
Orangengrog dampft
Zimtschnecke lockt
Bienenwachs leuchtet
Früchte, Hölzer, Blüten, Tabak
verschmelzen würzigwarm
Seele baumelt
38 Antworten
TherisTheris vor 4 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Herbst umarmt Winter
Mit Orangenschalenränder
Goldbilder...
Tisch in Wachs getauft
Mit Dry foods bedeckt
Kleine Zigarre
Spuren von Zimtasche
27 Antworten
SchatzSucherSchatzSucher vor 3 Jahren
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Spätherbststimmung, kräftig würziger Punsch mit vielen Früchten und ordentlich Zimt. Kaminfeuer, ungerauchter Tabak, Gemütlichkeit.
21 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

8 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Annette Neuffer

Stardust von Annette Neuffer Per Fumum: Ambra Luminosa von Annette Neuffer Maroquin von Annette Neuffer Avicenna Myrrha Mystica von Annette Neuffer Hepster von Annette Neuffer Per Fumum: Ambar von Annette Neuffer Narcissus Orientalis von Annette Neuffer Fumoir des Anges von Annette Neuffer Chocolat Irisé von Annette Neuffer Tabac Santal / For Him von Annette Neuffer Vermilion Orange von Annette Neuffer Mellis von Annette Neuffer Avicenna White Rose & Oud von Annette Neuffer Chyprette von Annette Neuffer Elixir Solaire von Annette Neuffer Per Fumum: A Sanctified Rose von Annette Neuffer Sonnet 18 von Annette Neuffer Flor de Café von Annette Neuffer Avicenna von Annette Neuffer Havana Plum von Annette Neuffer