Limes 1806

Limes von Floris
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.7 / 10 61 Bewertungen
Limes ist ein beliebtes Parfum von Floris für Damen und Herren und erschien im Jahr 1806. Der Duft ist zitrisch-frisch. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Zitrus
Frisch
Grün
Blumig
Süß

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ZitroneZitrone PetitgrainPetitgrain
Herznote Herznote
LindenblüteLindenblüte MaiglöckchenMaiglöckchen NeroliNeroli
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.761 Bewertungen
Haltbarkeit
5.748 Bewertungen
Sillage
5.045 Bewertungen
Flakon
7.748 Bewertungen
Eingetragen von Seglein, letzte Aktualisierung am 25.08.2023.

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
3
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Pica

4 Rezensionen
Pica
Pica
Sehr hilfreiche Rezension 5  
Sommererfrischung
Laut Floris-homepage wurde der Duft im späten 18. Jahrhundert geschaffen, um die Hitze der Stadt erträglicher zu machen. Juan Floris, der Parfumeur hat diese Aufgabe hervorragend bewältigt, denn der Duft ist vor allem eines: erfrischend!!
Besonders der Auftakt ist ein wahrlicher Frischekick: so zitronensauer, dass man fast die Gesichtsmuskulatur nicht mehr unter Kontrolle hat (diese unwillkürliche Reaktion, wo es "einem alles zusammenzieht"). Dieser Frischeboost dauert nicht lange, nur einige Minuten.
Was danach kommt, ist seeehr sanft, schon noch erfrischend-zitronig, auch leicht blumig-grün (zarte Lindenblüte), ... aber gaaanz dezent!
An mir selber habe ich das Gefühl, den Duft schon nach einer Stunde nicht mehr wahrzunehmen, an Kleidung konnte ich diese dezente Frische aber dann doch noch am nächsten Tag leicht vernehmen.
Mein Fazit: ein toller Sommerduft, der wirklich erfrischt und durch die kaum vorhandene Sillage (ab der Herznote) gewiss niemanden stört.
0 Antworten
7.5
Flakon
4
Sillage
4
Haltbarkeit
7.5
Duft
loewenherz

877 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Sehr hilfreiche Rezension 21  
Almack's
Orte, die es schon lange nicht mehr gibt, umgibt seit jeher etwas Mythisches. Wenn es dann noch ein Ort ist, von dem Schriftsteller und Dichter hundertfach berichtet haben, und einer, an dem gesellschaftliche Karrieren in die Wege geleitet und Dynastien begründet wurden, um so mehr. Almack's - vollständig: 'Almack's Assembly Rooms' - in der King Street, St. James, in London, ist ein solcher Ort - einer, der Ende des 18. Jahrhunderts zunächst ein Gesellschaftsclub nicht ganz einwandfreien Rufes war. Die Aristokratie mied ihn in diesen ersten Jahren, da Damen hier Glücksspiel gestattet war, was als der Halbwelt vorbehalten galt. Erst um 1800 wurde der Club zu dem, wofür besonders die Literatur des Regency ihn kennt und liebt - ein ebenso eleganter wie sittlich archaischer Heiratsmarkt, an dem nur junge Damen allermakellosesten Rufes in die Gesellschaft eingeführt wurden. Geld oder Titel alleine genügten nicht, um zugelassen zu werden - vielmehr bedurfte es eines tadellosen Leumunds.

Den Zutritt zu Almack's zu erlauben oder zu verweigern - ergo: über den gesellschaftlichen Erfolg einer Debütantin (und ihrer Familie) zu entscheiden - oblag dem strengen Urteil der sogenannten Patronessen: sieben Damen der Londoner Gesellschaft, die beim leisesten Verdacht einer Ungezogenheit diese Erlaubnis zu widerrufen in der Lage waren. Die führenden unter ihnen waren Lady Jersey, Lady Sefton und Mrs. Drummond-Burrell. Hinzu kamen Lady Cowper, Lady Castlereagh, die Gräfin Lieven und die Fürstin Esterházy, letztere die Ehefrauen des russischen bzw. österreichischen Botschafters in London. Selbst dem Duke of Wellington wurde der Zutritt in die Clubräume verweigert, als er wenige Minuten zu spät und in unpassender Kleidung erschien. Es wurden nur ein Imbiss und kein Alkohol gereicht, und keine Debütantin durfte es wagen, den seinerzeit noch als anrüchig geltenden Walzer ohne die ausdrückliche Billigung einer der Patronessen dort zu tanzen.

Almack's war ein Ort des eleganten Lebens und gesellschaftlich von kaum zu hoch einschätzbarer Relevanz. Anmutige Bescheidenheit galt (nicht nur dort) als 'comme il faut' in jenen Tagen, und ein aufdringliches, gar sittlich zweifelhaftes Duftwasser hätte keiner Debütantin, keiner hoffnungsvollen Mutter einer solchen und auch keinem heiratswilligen Herrn gut zu Gesicht gestanden. Stattdessen war man klug beraten, die Zofe oder den Kammerdiener ein einfaches, doch elegant anmutendes und über den geringsten Verdacht der Vulgarität erhabenes Parfum auswählen zu lassen - englisch und wohlanständig. Ein solches ist Limes von Floris, am Vorabend des Regency - so heißen die 1810er Jahre - als herrlich britisches Zitrus-Blütenparfum erschaffen, das einer Debütantin ebenso uneingeschränkt empfohlen werden konnte wie ihrer taubenblau gekleideten Mama oder dem etwas täppischen Grafen mit dem zu eng gebundenen Halstuch, der sich beim Kontertanz so schwer tut.

Limes ist ein feiner Duft von hochanständiger Leichtigkeit und Zartheit. Wie die weiße Florentiner Spitze am schwellenden Busen der Debütantin, auf primelgelbem Musselin. Oder das monogrammbestickte Taschentuch des jungen Grafen, der ahnt, dass er - die Güter seines Vaters hoch belastet wissend - kaum eine Chance auf die Heirat mit der bezaubernden ausländischen Prinzessin hat, sondern - schrecklichster aller Schrecken - der Verlobung mit der wohlhabenden Tochter eines gewöhnlichen Kaufmanns entgegensieht, will er denn die Familienschulden je begleichen. Hell leuchtendes Petitgrain, eine wunderbar weiche Lindenblüte und ein liebliches Maiglöckchen illustrieren diese Zartheit und Distinktion auf das Charmanteste - in einer Lautstärke, die den Hauch auf einem parfümierten Taschentuch in der Tat kaum übersteigt, was angenehm ist und sehr britisch - auch heute noch, wo die Verlobung mit wohlhabenden Kaufmannstöchtern deutlich an Schrecken verloren hat.

Fazit: Almack's und das den Clubs einstmals beherbergende Gebäude gibt es schon lange nicht mehr. Heute steht dort ein Bürohaus, das in Erinnerung an jene Tage nur noch den Namen 'Almack House' trägt. Doch wenn man dort langsam vorbei schlendert, mag man manchmal vielleicht noch eine Ahnung von Lindenblüten im Abendwind erhaschen - ganz sachte nur, wer weiß?
3 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Shogun

27 Rezensionen
Shogun
Shogun
Hilfreiche Rezension 5  
zitronenlimo...
...mit einer überraschenden wendung. der duft taktet auf mit ein fruchtig -frechen zitrone, kein wc-stein sondern ein frisch aufgeschnittene zitrone. nach diesem erfrischenden sinneserlebnis wird der duft weicher und erinnert an weiße frühlingsblumen, wobei die lindenblüte deutlicher wahrnehmbar ist als das maiglöckchen. nach ein paar minuten legt sich sanft wie feder ein leichter moschushauch um diesen leichten blütentraum. das zitrönchen bleibt aber stets präsent, wenn auch nicht dominant.
ein edler, frischer und in seinem duftverlauf durchaus überraschender sommerduft. sillage und haltbarkeit sind für einen sommerduft ok. auf jeden fall eine testung wert!
1 Antwort

Statements

9 kurze Meinungen zum Parfum
SusanSusan vor 4 Jahren
9
Duft
Zunächst spritziger, dann frisch-cremiger Sommer-Freshie.....darf öfter mal nachgesprüht werden....duftet dafür aber auch traumhaft :-)....
0 Antworten
BaptisteBaptiste vor 9 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Knackig herb-synthetische Lindenblütenzitrone mit etwas zuviel Biff-Akkord
0 Antworten
HeikesoHeikeso vor 5 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Naturbursche. Herbe Zitrusnoten und durchscheinendes Grün (wie vom Meer geschliffenes Glas). Eher maskulin.
3 Antworten
NeverPerfectNeverPerfect vor 1 Jahr
7.5
Duft
Sehr schöne Zitrone, ausgeglichen durch die Blüten, sodass es nicht nur rein zitrisch ist und etwas cremiger wird . Sehr zurückhaltend.
3 Antworten
WagnerfloWagnerflo vor 4 Jahren
3
Sillage
5
Haltbarkeit
7.5
Duft
Zitrone verbindet sich mit Lindenblüte zu Limette. Sehr angenehm. Leider auch über alle Maßen zurückhaltend. Deshalb preislich überzogen.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

1 Parfumfoto der Community

Beliebt von Floris

Honey Oud von Floris Elite (Eau de Toilette) von Floris No. 89 (Eau de Toilette) von Floris White Rose (Eau de Toilette) von Floris White Rose (Eau de Parfum) von Floris Leather Oud von Floris Santal / Eau de Santal (Eau de Toilette) von Floris 1976 von Floris JF (Eau de Toilette) von Floris Lily of the Valley von Floris Cherry Blossom (Eau de Parfum) von Floris Special No. 127 / Original Gentlemen's Cologne von Floris Soulle Ámbar von Floris Night Scented Jasmine (Eau de Parfum) von Floris Amaryllis von Floris Bouquet de la Reine (Eau de Parfum) von Floris Mahon Leather von Floris Bouquet de la Reine (Eau de Toilette) von Floris Sirena von Floris Fleur von Floris