Leather Oud 2014

Leather Oud von Floris
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.9 / 10 109 Bewertungen
Leather Oud ist ein beliebtes Parfum von Floris für Damen und Herren und erschien im Jahr 2014. Der Duft ist holzig-ledrig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Ledrig
Würzig
Orientalisch
Rauchig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
LederLeder BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
OudOud RosengeranieRosengeranie GartennelkeGartennelke PatchouliPatchouli
Basisnote Basisnote
OudOud AmberAmber VetiverVetiver
Videos
Bewertungen
Duft
7.9109 Bewertungen
Haltbarkeit
8.294 Bewertungen
Sillage
7.696 Bewertungen
Flakon
8.096 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.626 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 29.05.2023.

Rezensionen

5 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Konsalik

86 Rezensionen
Konsalik
Konsalik
Top Rezension 16  
Die Mühen der Etappe
Ähnlich wie Penhaligon's, ist auch Floris eines jener Häuser, denen man es kaum nachsieht, wenn parfumologisches Tafelsilber zu Markte getragen wird, um sich vom Erlös minimalistischen Chique auf den Esstisch zu stellen, bei dem Design alles, die Substanz aber nichts ist. So zumindest der Verdacht. Der Argwohn ist nicht unbegründet, hat doch Penhaligon's bewiesen, dass das Wassertreten beim Versuch, relevant zu bleiben, eine unüberschaubare Menge an zum Teil wirklich fragwürdigen Düften hervorbringt. Und was wünschte man sich gerade von einem alten, britischen Haus (egal ob Kleidung, Autos oder Parfums) mehr, als Zurückhaltung und Umsicht, nur um zur rechten Zeit mit einem selbstbewussten Volltreffer von sich reden zu machen? Mit Kanonen auf Spatzen schießen schließlich schon die Cousins auf der anderen Seite des Atlantiks. Doch jetzt mal runter mit der Augenbraue und tapfer gesprüht.

Die Kopfnote zieht schon einmal sämtliche Register und holt gleich noch ein Glockenspiel sowie eine Harfe dazu: Helltönig-strahlend und doch zugleich voll und rund steht "Leather Oud" im Raum und begeistert den Rezensenten mit sirupartigem, leicht "likörigem" Kräuterglanz (etwa: In Retsina aufgelöstes Ricola) auf der einen Seite, die Waage zwischen medizinisch, holzig und dezent fäkal sauber einhaltendem (Kunst-)Oud auf der anderen Seite.
Das namengebende Leder findet sich allenfalls assoziativ, nicht aber als eigentliche Note, wie es moderne Düfte mit "Leder" im Namen leider so häufig tun. Hier bleibt Floris der Tradition treu: Lederduft wird nicht naturgetreu nachgebaut, sondern nur durch die Hintertür herbeizitiert. Sehr erfreulich!

Nach dem Abklingen der Kopfnote gehen dem Komponisten wie auch dem Orchester leider rasch die Puste aus. Einer meiner Vorredner attestierte Leather Oud einen Honigcharakter (eigentlich seltsam, wenn der Schwesterduft aus gleichem Hause doch ausgerechnet Honey Oud heißt...) - ich empfand das damit Angesprochene aber etwas prosaischer als "Grafschafter Goldsaft-Note", versetzt mit leicht ins Medizinische gekippter Holzigkeit. Das riecht für sich genommen gar nicht mal schlecht, nur sinkt der Knoten nach der triumphalen Ouvertüre eben zu deutlich: Man schleppt sich ein wenig zäh durch die Etappe und statt mit echtem Bienenhonig kann der Feldkoch nur mit Ersatzprodukten dienen.

Versöhnlich gestaltet sich die Basis: Das Vorhandene wird angenehm ambriert, ohne zu verkleben. Soweit, so gut. Aber ist dieser Institution angelsächsischer Parfumeurskunst damit auch der Exkurs in Richtung Oud geglückt?
Um ehrlich zu sein, habe ich mich ein wenig durch diese Rezension kämpfen müssen. Oud bzw. zeitgenössische Holzigkeit insgesamt scheint sich nur widerstrebend in ein klassisch-europäisches Duftkonzept einfügen zu lassen. Ob AdPs "Colonia Oud", "Marylebone Wood" von Penhaligon's oder eben auch dieser Versuch: Irgendwie bleibt das Bild trotz aller Wucht und Opulenz ein wenig ausdruckslos, Zwischentöne werden zugedeckt. Ja, Leather Oud ist durchaus einer der vornehmeren Oudler, die ich bislang testen durfte, aber so ein bisschen wirkt es, als habe sich der distinguierte Großonkel auf seine alten Tage eine knatternde BMW gekauft, um damit die Dorfjugend zu beeindrucken. Rührig zwar, aber irgendwie lächelt man auch ein wenig mitleidig.
9 Antworten
7.5
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
loewenherz

877 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Sehr hilfreiche Rezension 16  
d'Artagnan
Sein voller Name lautete Charles de Batz-Castelmore d’Artagnan, und im 17. Jahrhundert war er ein ruhmreicher französischer Soldat. Sein Leben inspirierte den Schriftsteller Alexandre Dumas rund hundert Jahre später zu seiner legendären Trilogie über 'Die drei Musketiere', wenngleich die Romane nur lose auf dem tatsächlichen Leben des d'Artagnan und seiner Gefährten Armand de Sillègue d'Athos d'Autevielle (Athos), Isaac de Portau (Porthos) und Henry d’Aramitz (Aramis, ein berühmter Chypre trägt denselben Namen) basieren. Vieles in d'Artagnans Leben bleibt vage zwischen tatsächlichen Fakten und Fiktion - fest steht, dass er früh das Vertrauen noch jungen Louis XIV. gewann, mit einer Vielzahl heikler und vertraulicher Aufgaben betraut wurde, und ihm in der Folge eine beeindruckende Karriere am Königshof gelang. Er galt als hochfahrender Heißsporn ebenso wie als leidenschaftlich und flammend treu: einer für alle, alle für einen!

Leidenschaftlich und silbern leuchtend, hochfahrend und voll drängender Männlichkeit (wenngleich unisex genannt) sind dieselben Attribute, die das ehrwürdige, englische Haus Floris in Leather Oud legte - neben dem von mir schon begeistert beschriebenen Honey Oud ein weiterer gelungener Tribut an das ätherische Öl des Adlerholzbaumes. Leather Oud ist ein selbstbewusster und kapriziöser Duft, durchdringend liebestrunken wie ein Heldentenor - und ein Duft eher für einen jüngeren als für einen reifen Mann. Die Blumen (keine Rose!) und ebenso das Leder (handschuhweiches Wildleder mit fast kandiert anmutender, schmelzender Süße) dienen keinem anderen Zweck als jenem, das zentrale Oud strahlend und triumphal zu inszenieren - und sie inszenieren es wunderbar! So ist Leather Oud ein heißblütiger und heller Duft, dem rotblonde Hölzer ein Art metallisches, bronzenes Echo geben - und große Schönheit obendrein.

Fazit: sie scheinen ein Händchen zu haben für hinreißend schöne (wenngleich gefällige, das ist das einzige, das man hier bemäkeln mag, wenn man denn mäkeln möchte) Oud-Interpretationen im Hause Floris. Raubeinig und degenblitzend-glamourös zugleich ist Leather Oud - und spielend in der Lage all jene zur Umkehr zu bewegen, die sich längst sicher waren: 'mit Oud, da bin ich durch!'
3 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
FabianO

1003 Rezensionen
FabianO
FabianO
Sehr hilfreiche Rezension 8  
Ambriertes Leder, leger geschnitten, alltagstauglich
Man fühlt sich bei diesem Floris recht rasch an das typische, leicht trockenfruchtige Leder erinnert, wie es in einer ganzen Reihe bei parfumo in den letzten Jahren hochgeschätzter Lederorientalen aufgetreten ist, z.B. bei Charriols "Royal Leather" oder auch ein wenig wie Creeds "Royal Oud".

Das Ganze ist damit nicht neu und bestätigt meine Wahrnehmung, dass von 10 neu erscheinenden Düften, die ich teste, mindestens 7-8 so oder sehr ählich schon mal dagewesen sind.
Was nicht grundsätzlich gegen die Düfte spricht. Aber meine Testlaune tendenziell minimiert.

Qualitativ ist "Leather Oud" ohne Frage gut und wertig gemacht, besagte Trockenfrüchte, ein bisschen an Feigen erinnernd, rahmen ein weiches, geschmeidiges Leder, das sanft von lieblichem Amber gestützt wird. Das Leder ist weniger petrolig als etwa in Fords "Tuscan Leather", es kommt oben genanntem Charriol schon sehr nahe. Hintegründig zieht noch eine leicht rauchige Öligkeit vorbei, alles recht alltagstauglich gemacht und harmloser als viele Brachialorientalen.

Indes: Die alte Ei-Henne-Story, das nicht neu erfundene Rad....dafür Abzüge in der B-Note.

0 Antworten
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Manogi

89 Rezensionen
Manogi
Manogi
10  
Einfach nur schön!
"Leather Oud" von Floris ist einer meiner Lieblingsdüfte. Es ist eines der wenigen Oud-Parfums, die mich überzeugen.

Im Auftakt dominiert die Bergamotte. Sie macht aber dann recht schnell dem Leder und dem Oud Platz. Zwar ist das Oud auch hier sehr gezähmt, aber deutlich bemerkbar. Für unsere etwas ängstlicheren Parfum-Freunde sei gesagt, dass hier Animalik quasi gar keine Rolle spielt.

Die Ledernote ist sehr gelungen. Sie macht den Duft ziemlich rauchig. Gleichzeitig ist sie recht süß, was ich den floralen Noten zurechne. Diese Mischung ist faszinierend.

Zudem meine ich, hier auch das Vetiver recht gut erkennen zu können, was extrem selten ist.

Insgesamt ist die Gesamtkomposition einfach äußerst gelungen. Wo mir "Honey Oud" aus demselben Hause etwas zu süß ist, ist die Balance hier perfekt. Haltbarkeit und Sillage sind üppig.
3 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Mantus

479 Rezensionen
Mantus
Mantus
Hilfreiche Rezension 6  
Hier und Jetzt
Leather Oud beginnt frisch - ledernd.

Unsere liebe Parfuma "Verbena" ließ mir ihre Resprobe zukommen und hat mir damit die Möglichkeit gegeben diesen Duft zu testen, wofür ich meinen aufrichtigen Dank aussprechen möchte.

Schwarz glänzendes, weiches Leder ist zu erschüffeln, was von der Bergamotte leicht angefrischt wird und eher dafür verantwortlich ist, die Ledernote zu unterstreichen und diese in die Luft empor zu heben.

Diese Konstellation ist ziemlich genau 20 Minuten auf meiner Haut zu erschnüffeln, ehe sich die Herznote breitmacht.

Leicht süßlich - holziges, mystisch tiefes Oud ist zu erschnüffeln, ohne dabei medizinisch oder fäkal zu riechen.

Auch hat das Oud eine minimale rauchige Facette, die dem Duft eine angenehm heimelnde Aura beschert.

Die blümelige Nuance der Rosengeranie verbindet sich wunderbar mit dem Oud und verleiht dem Duft eine kleine gewisse Lieblichkeit.

Im Hintergrund ist etwas aromatisch - würziges zu erschnüffeln, was in dem Fall von der Gewürznelke stammt und den Duft in Verbindung mit dem Oud eine angenehme Wärme verleiht.

Und doch ist da auch etwas dezent erdiges zu erschnüffeln, was nur das Patchouli sein kann und die Komposition in einem schönen Maße abrundet.

Der Duft schafft eine beruhigende und geborgene Atmosphäre, in die man sich sehr gern begibt und einem einfach das Hier und Jetzt genießen lässt.

Die Herznote ist 4,5 Stunden auf meiner Haut zu erschnüffeln, ehe sich die Basis durchsetzt.

In der Basis haben wir das gleiche Oud, wie in der Herznote, was ich persönlich gut finde.

Das leicht süßlich - holzige, minimal rauchige wird nun vom bernsteinfarbenen süß - würzigen Amber umschlossen, dabei ist der holzige Part mehr ausgeprägt worden.

Das süß - herb, leicht erdige Vetiver rundet mit seinen Nuncen die Basis wunderbar ab.

Insgesamt ist der Duft 7,5 Stunden auf meiner Haut zu erschnüffeln.

Die Sillage ist von Beginn an so konzipiert, dass man deutlich an einer Armlänge wahrgenommen wird und dies wird auch bis zur 3.ten Stunde so beibehalten, ehe sie sich dann in gemächlichen Schritten reduziert, bis der Duft schließlich komplett ausklingt.
4 Antworten

Statements

28 kurze Meinungen zum Parfum
ZerotoninZerotonin vor 10 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Ein Cowboy, von Kopf bis Fuß in Leder gekleidet. Hobbys: Pfeife rauchen, Holz sägen und natürlich seine Pferde ,Oud' und ,Patch' reiten.
21 Antworten
SchalkerinSchalkerin vor 3 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Kräftiger Duft. Leicht ledrig, mit angenehmen Oud, Amber und viel Patchouli. Süsslich.
18 Antworten
BastianBastian vor 3 Jahren
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Leder eher dezent im Hintergrund
Anständiger Oud
Süße Nuancen mit Patch
Finde ein schöner gelungener Duft.
Sehr angenehm.
*Testwert*
15 Antworten
ChizzaChizza vor 3 Jahren
7
Flakon
7
Duft
So ledern finde ich den nicht, eher leicht alkoholisch, Patch deutlich erdig, Oud kräftig, doch wahrnehmbar synthetisch, eher medizinisch.
10 Antworten
PrzeginiaPrzeginia vor 1 Jahr
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Zeitlose Eleganz, heißblütiger-selbstbewusster Dandy, im exklusiven Ledermantel mit Oudöl gepflegt. Amberzigarre raucht angenehm bitter.
10 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

1 Parfumfoto der Community

Beliebt von Floris

Honey Oud von Floris Elite (Eau de Toilette) von Floris No. 89 (Eau de Toilette) von Floris White Rose (Eau de Toilette) von Floris White Rose (Eau de Parfum) von Floris Santal / Eau de Santal (Eau de Toilette) von Floris 1976 von Floris JF (Eau de Toilette) von Floris Lily of the Valley von Floris Cherry Blossom (Eau de Parfum) von Floris Special No. 127 / Original Gentlemen's Cologne von Floris Limes von Floris Soulle Ámbar von Floris Night Scented Jasmine (Eau de Parfum) von Floris Amaryllis von Floris Bouquet de la Reine (Eau de Parfum) von Floris Mahon Leather von Floris Bouquet de la Reine (Eau de Toilette) von Floris Sirena von Floris Fleur von Floris