Pioggia Salata 2009

Pioggia Salata von Il Profvmo
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.8 / 10 101 Bewertungen
Pioggia Salata ist ein Parfum von Il Profvmo für Damen und Herren und erschien im Jahr 2009. Der Duft ist aquatisch-frisch. Es wird von Valmont Group vermarktet. Der Name bedeutet „Salziger Regen”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Aquatisch
Frisch
Blumig
Grün
Pudrig

Duftnoten

ozonische Notenozonische Noten salzige Notensalzige Noten WildblumenWildblumen MoschusroseMoschusrose Palmenholz weißer Oleanderweißer Oleander LorbeerLorbeer

Parfümeur

Bewertungen
Duft
6.8101 Bewertungen
Haltbarkeit
6.771 Bewertungen
Sillage
5.267 Bewertungen
Flakon
6.765 Bewertungen
Eingetragen von Seglein, letzte Aktualisierung am 20.06.2023.

Rezensionen

10 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Unterholz

54 Rezensionen
Unterholz
Unterholz
Top Rezension 22  
Lanze brechen
Aquaten und ich – das wird nich. Dachte ich zumindest immer. Ich kenne nur wenige aquatische Parfums, die mir gefallen und die ich auch öfter würde tragen wollen (Konjunktiv mit “!“).
Die chemischen Aspekte dieser Richtung (und das soll jetzt nicht wertend gemeint sein) sind mir zu anstrengend auf Dauer.
Nehmen wir beispielsweise Dihydromyrcenol. Ein Allerwelts-Cologne-Molekül, das an sich ganz wunderbar duftet. Leicht zitrisch, eben an Kölnischwasser erinnernd, mit sanftem Lavendel-Einschlag. Es wird gerne in männlich-frischen Kompositionen verwendet. Nicht nur in günstigen! Auch Nische mag nicht auf sowas verzichten. Recht prominent wurde DHM beispielsweise in „1828 - Jules Verne“ von Histoires de Parfums eingesetzt, was mir diesen recht schnell verleidete. Auch in Dior Homme ist ein guter Schuss davon drin! Bekannteres Beispiel aus dem Mainstream: Davidoffs „Cool Water“.
Anderes Molekül: Methylbenzodioxepinon alias Calone, in „New West“ (Aramis). Auch schön.
Oder Ambroxan, ein geniales Stöffchen, das jede mittelmässige Komposition aufzupeppen vermag und ihr Volumen und Grandeur verleiht. Nachzuriechen pur in Geza Schöns „Molecule 02“. Erinnert an gewisse Lösungsmittel und Weichmacher, aber auch an gechlorte Meerwasserpools, nur angenehmer natürlich.
Das alles sind zumindest etablierte Begriffe der Branche und ich anerkenne gerne die Lust, mit diesen Stoffen zu arbeiten und dass es Zigtausende gibt, die das dann später tragen wollen. Mich persönlich gruselt dabei eher und ich bekomme meist Kopfschmerzen von diesen Gerüchen. Hat nichts mit Synthetik per se zu tun, aber mit diesem speziell ozonischen Einschlag, der interessiert mich schlicht nicht die Bohne.

Silvana Casoli, eine meines Erachtens recht geniale Parfümeurin, hat sich mit „Pioggia Salata“ die schier unlösbare Aufgabe gestellt, die Illusion des Künstlichen (also Aquatischen) mit natürlichen (oder sagen wir naturnahen) Inhaltsstoffen zu bewerkstelligen.
Casoli kommt aus der Aromatherapie, der ja oft etwas Hausbackenes anhaftet. Irgendwelche ätherischen Öle zusammenmischen, dreimal linksherum quirlen und das dann vollmundig als naturgegebene Offenbarung anpreisen. Ähnlich wie heute jede x-beliebige Teemischung den Kleber „Detox“ oder sonst ein Stuss bekommt um eine gewisse Sparte von Leuten zu erreichen. Dass aber jeder Naturrohstoff auch oft einer nicht ganz sanften (meist chemischen) Behandlung bedarf, scheint von Naturfanatikern dabei munter ausgeblendet zu werden. Da ist mir „ehrliche“ Chemie manchmal lieber, da weiss ich wenigstens was ich bekomme. Ansonsten bin ich ja auch eher für Natur und wider alle unnötige Synthetik.

Pioggia Salata ist aquatisch, doch riecht es nicht aquatisch. Sofort blingt es auf: Meer, Sonne, Inselferien. Verdammt, wie gut ist das gemacht! Der Start ist leicht cremig-süsslich, floral, angenehm pudrig, weich und rund. Und eben frisch, perfekt für jeden Sommerurlaub am Meer oder wo man selbiges hinimaginieren will. Ich vermute relativ viel Moschus aus einer natürlichen Quelle, eventuell sogenannte Moschuskörner aus Hibiskussamen (Hibiscus abelmoschus L.). Ylang, Rose und andere florale Komponenten ergeben eine helle, angenehme Blütenstimmung. Aber ganz ohne Naturfeeling-Kante. Nichts ragt dabei hervor, alles sehr dicht verquirlt, um einen Fachterminus zu wahren ;-). Interessant auch, wie der deutlich herauszuriechende Eukalyptus sich langsam ins Bild schiebt, eben auch so, dass er nicht stört, aber den süsslichen Blütenpuder ein wenig relativiert. Aus blumig-unschuldig wird interessant-frisch. Definitiv unisex! Etwas Vergleichbares habe ich bis anhin noch nicht gerochen. Was die anderen Zutaten betrifft, will ich mich nicht auf Mutmassungen hinauswagen. Madame Casoli scheint zu wissen, was sie tut und welche Geheimnisse sie verrät und welche sie behält.
Chapeau für diese geniale Komposition. Der hochwertigste Aquat aller Zeiten?
12 Antworten
7.5
Duft
Susan

139 Rezensionen
Susan
Susan
Top Rezension 17  
Kein „Kopfnotenverführer“…
Als „Kopfnotenverführer“ kann man Pioggia Salata wahrlich nicht bezeichnen…..

Der Duft eröffnet mit einer säuerlich-salzigen Seetang- bzw. Algennote, die die meisten wohl eher abschreckt als einlädt……

Hier ist Geduld gefragt……eine Eigenschaft, die ich im normalen Leben zwar zu Genüge habe, die mir bei Düften allerdings vollkommen fehlt……hier bin ich nicht bereit, irgendwelche Konzessionen zu machen…….

Andererseits bin ich aber auch felsenfest davon überzeugt, dass ein Duft von IL PROFVMO nicht gänzlich „schlecht“ sein kann……also: Ran an den Test :-D

Die Kopfnote ist - wie bereits oben erwähnt - eine olfaktorische Reproduktion des Meeres am frühen Morgen……die Tageszeit, zu der die angespülten Algen, Muscheln und Treibhölzer noch feucht und in Massen am Strand herumliegen……auf Sand, der ebenfalls noch feucht ist…..

Mit der Herznote hält der sich langsam erwärmende Tag Einzug……sowohl der Sand als auch das angeschwemmte Strandgut trocknen unter den Strahlen der Sonne und reduzieren die Aussendung ihrer Duftmoleküle…..

Stattdessen weht nun der warme und sanfte Duft verschiedener Blüten und Sträucher von den angrenzenden Hängen herüber……luftig dahingleitend auf einer transparenten Moschuswolke …..

Zur Mittagszeit, wenn die Sonne ihren Höchststand erreicht hat, versiegt der Geruch von Seetang und Algen vollständig……

Die Luft ist erfüllt von sanften, zart-salzigen und trocken-floralen Aromen und dem weichen, warmen Duft des mittlerweile getrockneten Treibholzes…..

Pioggia Salata ist ein sehr sanfter und warmer Duft, der sich von aquatisch-feucht zu eher sandig-trocken entwickelt…..dabei aber niemals völlig „austrocknet“……
14 Antworten
5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Aava

50 Rezensionen
Aava
Aava
Top Rezension 11  
Dunkelgrüne Gischt
An einem wolkenverhangenen Tag, vielleicht im Spätherbst, am Meer spazieren gehen. Es hat kurz zuvor geregnet, nasser Sand unter den Schuhen, die See ist aufgewühlt. Es ist trübe, nass-kühl. Die Gischt riecht nach Salz, das Meer schwemmt den Geruch von nassem Seegras und Algen an. Von weit hinten weht der Duft von exotischen Blumenbeeten rüber, die vom Wind durch geschüttelt werden.

Pioggia Salata ist kein leichter, floraler oder rein aquatischer Sommerduft. Eher dunkel-grün, nass und salzig. Ein Herbstduft, kraftvoll und ausdrucksstark. Keine leichte Meeresbrise also, sondern schäumende, salzige Gischt, die allerlei Meerespflanzen aufwühlt und mit sich trägt.

Dominierend sind für mich durch den gesamten Duftverlauf hindurch die salzigen Noten und der balsamisch weich-würzige Eukalyptus. Das florale Bouquet aus Oleander, Lilie, Hibiskus, Rose und Ylang-Ylang ist ausgeglichen ruhig und süß. Harmonisch sind die Blumen miteinander verbunden und ich kann nur ganz zu Anfang die Lilie etwas deutlicher als die anderen floralen Noten erkennen. Deutlich wahrnehmbar finde ich in der weiteren Entwicklung das Seegras bzw. in meiner Nase auch die Algen-Komponente, die dem ganzen Duft etwas sehr lebendiges und untergründiges gibt.

Ich mag Spaziergänge an rauen Tagen am Meer. Die Hände in den Jackentaschen, eingekuschelt in einen warmen Schal, die Nase darin versteckt. Dabei würde meine im Schal eingemummelte Nase aber lieber einen wärmenden rosa Kuschelduft riechen wollen - so als Kontrapunkt zum nass-kalten Drumherum. Pioggia Salata wäre mir also, wenngleich ein sehr schöner und kraftvoller Duft, doch ein wenig zu dunkelgrün kräftig und nass.
4 Antworten
10
Haltbarkeit
7
Duft
Palonera

467 Rezensionen
Palonera
Palonera
Top Rezension 10  
See oder doch eher Hochwald?
Einen aquatischen, frischen und - man möge mir verzeihen - etwas nichtssagenden Duft hatte ich mir vorgestellt angesichts der Aufzählung von Ingredienzen, die jede für sich genommen und auch in ihrer Aneinanderreihung nicht übermäßig beeindruckend klingen.
Weit gefehlt - ganz zu Beginn scheint sich meine Erwartung zwar zu erfüllen, doch bereits nach wenigen Sekunden werden die maritimen Noten abgelöst von deutlichem Eukalyptus, der jedoch keineswegs medizinisch anmutet, sondern sich mediterran-warm mit der Haut verbindet und den Eindruck eines Spaziergangs im gebirgigen Hochwald vermittelt - die See ist allenfalls in Blickweite, jedoch nicht olfaktorisch präsent.
So bleibt es eine gute Weile und der Duft begleitet angenehm-unaufdringlich durch den Tag - und überrascht irgendwann mit skinnigen, dezent dunkelgrün-floralen Akkorden Hand in Hand mit den Alltag abhakendem Badesalz-Aroma.
Hölzer sind zu erahnen - vielleicht noch immer der Eukalyptus?
Ein unaufgeregter, heiter-entspannter, sehr angenehmer Gefährte für jeden Tag, der dann paßt, wenn ein "richtiges" Parfum eigentlich zuviel ist, wenn man zu sich kommen und bei sich bleiben möchte.
Am Meer, auf dem Berg oder eben in der Stadt.
4 Antworten
10
Duft
Pellimor

5 Rezensionen
Pellimor
Pellimor
Hilfreiche Rezension 11  
Einfach nur gut
Nach gut drei Jahren vergeblicher Suche habe ich Pioggia Salata endlich wieder in Deutschland gefunden. Und es ist immer noch mein liebster Duft, auch wenn es inzwischen ein wenig Konkurrenz von Assam Oudh von Crabtree & Evelyn bekommen hat.

Es ist einfach genial, wie sich Pioggia Salata entwickelt: Zuerst hat man wirklich den Eindruck, eine Meeresbrise in der Nase zu haben, ein wenig salzig und durch den Eukalyptus sehr frisch. Mit der Zeit entwickelt sich sich jedoch eine wunderbare, leicht blumige, intensive pudrige Note, die förmlich mit der Haut zu verschmelzen scheint. Es verschwindet der Eindruck parfümiert zu sein. Statt dessen riecht man einfach nur noch gut. Ein sauberer, gepflegter Geruch nach frischer Wäsche, der auch recht lange hält.

Der zeitlose Duft passt eigentlich zu jeder Gelegenheit, zur Arbeit, zur Freizeit oder auch mal zum Ausgehen und - für mich persönlich - auch zu jeder Jahreszeit.

Pioggia Salata wird daher noch lange Zeit mein Lieblingsduft bleiben, nicht zuletzt, weil mich noch nie so oft fremde Menschen mit dem Satz angesprochen haben: "Sie riechen so gut."
1 Antwort
Weitere Rezensionen

Statements

17 kurze Meinungen zum Parfum
HeikesoHeikeso vor 11 Monaten
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ich sitze frisch eingecremt im Garten, die Rosen duften wunderbar lieblich. Der Rasen wurde frisch gemäht. Das Meer glitzert lockend in ...
14 Antworten
GoldGold vor 3 Jahren
5
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Mit Düften reisen. In ein Hotelzimmer.
Fenster öffnen. Blick auf das Meer. Plastikbadeschlappen anziehen. Raus. Ins Wasser. Sofort!
7 Antworten
ChizzaChizza vor 3 Jahren
5.5
Duft
Erinnert an den ungepflegten, kaum gesäuberten Teil des Meers beim Hotel-Fehlgriff. Salzwasser mit unangenehmer Beinote.
7 Antworten
YataganYatagan vor 4 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
War immer einer meiner liebsten Algendüfte, weil hier diese breitgetretene Meeresnote gut in florale Töne eingebettet ist. Passt!
5 Antworten
Rieke2021Rieke2021 vor 11 Monaten
4
Flakon
4
Sillage
6
Haltbarkeit
6.5
Duft
Nach dem Start mit nasser Algen-Salata ein zarter, warmer + blumiger Duft mit salzigen Akzenten. Weichgespült vom Moschus. Wie Bodylotion.
6 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

4 Parfumfotos der Community

Beliebt von Il Profvmo

Patchouli Noir / Patchouly Noir von Il Profvmo Touaregh von Il Profvmo Vanille Bourbon von Il Profvmo Ambre d'Or von Il Profvmo Fleur de Bambù von Il Profvmo Musc Bleu von Il Profvmo Coquelicot von Il Profvmo Caramella d'Amore von Il Profvmo Lysander von Il Profvmo Café Vert von Il Profvmo Chocolat von Il Profvmo Chocolat Amère von Il Profvmo Vetiver de Java von Il Profvmo Gardenia Royal von Il Profvmo Aventure von Il Profvmo Aria di Mare von Il Profvmo Nymphea von Il Profvmo Quai des Lices von Il Profvmo Othello von Il Profvmo Amour von Il Profvmo