Absolutes

Blessed Baraka 2015

Blessed Baraka von Initio
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.2 / 10 861 Bewertungen
Blessed Baraka ist ein beliebtes Parfum von Initio für Damen und Herren und erschien im Jahr 2015. Der Duft ist süß-holzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Aussprache
Gut kombinierbar mit Essence N°3: Ambre
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Holzig
Würzig
Orientalisch
Cremig

Duftnoten

SandelholzSandelholz MoschusMoschus AmberAmber VanilleVanille weiße Blütenweiße Blüten
Bewertungen
Duft
8.2861 Bewertungen
Haltbarkeit
8.3788 Bewertungen
Sillage
7.9782 Bewertungen
Flakon
8.4765 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.0557 Bewertungen
Eingetragen von ExUser, letzte Aktualisierung am 14.04.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Absolutes”.

Rezensionen

31 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Mustang69

98 Rezensionen
Mustang69
Mustang69
Top Rezension 27  
Seelenverwandtschaft
Weiße Blüten? Voilá! Ich bin ja nun nicht der Gärtner vor dem Herrgott, aber mit meiner Einschätzung wäre ich hier gründlich daneben gelegen.

Diese geht klar in Richtung Früchte. Und was für welche! Schillernd, in tiefbraune Rumnoten gebettet, verwässern mir prachtvolle Kirscharomen den Mund. Ein süßlich-lukullisches Erlebnis, perfekt ergänzt durch einen harmonische Wärme ausstrahlenden Unterbau.

Sandelholz? Später durchaus. Zunächst jedoch vernehme ich unverkennbar einen hellen, ledrigen Akkord, fein verwoben mit lichten Rauchschwaden. Spätestens an dieser Stelle kann ich mich des Eindrucks einer Seelenverwandtschaft zu Jubilation XXV nicht mehr erwehren. Auch wenn sie sich in der Wahl der Zutaten stark unterscheiden, so erinnert mich Blessed Baraka in seiner gesamten Aufmachung stark an das Glanzstück aus dem Hause Amouage.

Doch während man im Oman nach einiger Zeit den Abstecher in den Zypressenhain bevorzugt, folgt Blessed Baraka der bereits eingeschlagenen Linie. Heliotrop dimmt den Duft in der zweiten Hälfte langsam runter und verschmilzt mit dem nun deutlich greifbaren Sandelholz. In dieser Phase auch für mich wahrnehmbar, erhält das fruchtig-holzige Spektrum einen leicht floralen Touch. Seifige oder allzu pudrige Einfärbungen bleiben uns erfreulicherweise erspart.

Finanziell schenken sich Initio und Amouage leider nichts, hier wird auf Augenhöhe kommuniziert. Wer sich also auf der Suche nach einer preiswerten Alternative zum Jubi befindet, muss sich weiter an anderer Stelle umsehen. Dies soll den Duft aber nicht schmälern, Blessed Baraka ist ein feiner Wurf, vielschichtig, komplex und von angenehm heller Ausstrahlung.

Ich bedanke mich bei Stilloni für die exquisite Probe.
12 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
DonJuanDeCat

2032 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
25  
… jetzt bloß nicht an brutale Videospiele denken…!
Baraka. Ich weiß nicht, was ihr darunter versteht (naja, eine baraka ist eine Segenskraft im islamischen Glauben), aber mir kommt etwas ganz anderes in den Sinn. Etwas, dass mein Nerd-Dasein hier ein weiteres Mal mit einem dicken (und NICHT wasserlöslichen) Filzstift unterstreicht. Denn es ist etwas aus einem Videospiel. Oder besser gesagt, eine Figur aus einem Videospiel. Und zwar einem recht brutalen Kampfspiel, bei der durchaus Gliedmaßen und Innereien durch die Gegend fliegen… :D

Baraka,… aus Mortal Kombat. Eine Figur, der messerscharfe Zähne im Mund und laaaange Klingen an seinen Handgelenken hat und damit eines der tödlichsten Charaktere in diesem Spiel ist. Ein Bösewicht, den man lieber nicht in der Dunkelheit begegnet. Naja, auch tagsüber nicht. Ach, ihr müsst einfach mal nach ihm googeln, dann wisst ihr, was ich meine :D

Aber das interessiert euch alles vermutlich gaaaaar nicht, vor allem, wenn ich noch dazu schreibe, das Mortal Kombat wie gesagt nicht nur ein Videospiel ist, sondern eines der ultra-brutalsten Kampfspiele überhaupt ist… aber selbst wenn ich diese Reihe kenne (und daher auch so einige Charaktere mit Namen kenne...) und gezockt habe bin ich trotzdem echt lieeeeeeb und kein brutal gestörter Psychopath… aber nie glaubt mir jemand *seufz*
Vielleicht hilft es, wenn ich erwähne, dass mein Kater um ein Vielfaches brutaler ist als ich es bin? :D

Na gut, dann komme ich mal zum Duft,… und hört endlich auf, mich als Freak zu bezeichnen, denn ich weiß genau, dass ihr beim Lesen meiner Einleitung die ganze Zeit dies getan habt… *seufz*

Der Duft:
Der Duft beginnt mit Moschus und duftet dementsprechend süßlich. Allerdings rieche ich in der Kopfnote kurz auch Tabak und fruchtige Noten, die seltsamerweise hier nicht aufgeführt sind.
Neben dem Moschus riecht man auch eine starke, holzige Note, die sich mit der Zeit immer mehr als Sandelholz herausstellt.
Etwas später sind Moschus und Sandelholz stärker zu riechen. Dazu kommt nun auch Vanille dazu, durch den der Duft noch süßer wird und zudem weiche, puderige Noten bekommt.
Ich rieche noch später weiterhin Sandelholz und süßliche Noten, wobei die Süße nun mehr von der Vanille kommt, allerdings kann man weiterhin den Moschus noch ein wenig riechen. Und dieses Gefühl mit den fruchtigen Noten sowie dem Tabak bleibt bei mir weiterhin bestehen…

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage ist stark, man ist mit dem Duft eine Weile auf normale und sogar vermutlich größere Entfernungen gut riechbar, da man eine schöne, größere Duftwolke hinterlässt. Man sollte mit der Dosierung also lieber nicht übertreiben.
Damit ist auch die Haltbarkeit ziemlich gut ausgefallen. Da sind sicher mehr als zwölf Stunden drin, hier braucht man sich also keine Sorgen zu machen, dass der Duft irgendwann für andere nicht mehr riechbar wäre.

Der Flakon:
Der Flakon ist schwarz und rechteckig. Auf der Vorderseite sieht man ein rautenförmiges Etikett bzw. Plakette mit schönen, geschwungenen und roten Mustern. Der Deckel ist schwarz und quaderförmig. Auf der Oberseite des Deckels wurde eine verchromte Plakette angebracht, auf der der Name und die Marke zu sehen sind. Sieht ganz nett aus.

Baraka von Initio...
Ja, ich denke hier an diese in der Einleitung beschriebene Spielfigur, die ich übrigens nicht mal mag. Und jetzt muss ich daran denken, dass ein eigentlich heißes Mädel aus dieser Spielreihe ebenfalls Eigenschaften von Barakas Volk hat,… Mileena… arrrrr,… die sieht an sich ja schon heiß aus,… wenn sie nur nicht diesen Mund mit rasiermesserscharfen Zähnen hätte, mu ha ha ha!
Argh, ich scheine ja echt verzweifelt zu sein, um sie heiß zu finden *seufz* :DD

Wie dem auch sei, der Duft dagegen ist irgendwie schön sanft ausgefallen, obwohl er schon stark holzig ist. Doch die Kombination aus Moschus und Sandelholz funktioniert ganz wunderbar. Normalerweise würde ich schon sagen, dass der Duft Unisex ist, aber die Vanille, die etwas später eintritt, macht den Duft am Ende doch noch recht feminin.

Durch seine starke Sillage und dem netten Duft eignet er sich meiner Meinung nach sehr gut zum Ausgehen, vor allem im Herbst, da die Vanille hier nicht unbedingt sommertauglich ist. Ja, der Duft ist schön und damit testenswert!
4 Antworten
Hyazinthe

44 Rezensionen
Hyazinthe
Hyazinthe
Sehr hilfreiche Rezension 19  
Gesegneter Segen
Dieses Doppelgemoppel (Blessed Baraka) hat mich erst gestört, aber dann hab ich ein wenig hineingedacht und fand, dass dieser Titel ja auch anregt, über vll. Altbekanntes nachzudenken.
Ich hab sofort an Indien gedacht, wo ich bei drei Aufenthalten Sandel in vielfältiger Form erleben durfte. Das spirituelle Leben ist dort ja nicht getrennt vom Alltäglichen, sodass man immer wieder in Kontakt zu Pujas beispielsweise kommt, wo täglich neben Blumengaben und bunten Pulvern auch Räucherungen stattfinden, vielfach auch mit Sandelholz. Dies existiert auch als Paste, gerne zur Segnung den Gläubigen auf die Stirn gegeben. Ruhe, Meditation, geistige und körperliche Reinigung werden damit verbunden.
Auch Malas, Gebetsketten, sind gerne aus Sandelholz gefertigt. Der Duft unterstützt die Meditation. Er ist warm, erdend, und doch nicht aufdringlich-überlagernd, wie ich z.B. Oud empfinde (sorry, ich weiß, das bringt Punktabzug, kann ich mit leben....)
Ich liebe Sandelholz, fein gerieben, man kann es in Indienläden als Pulver kaufen, oder selbst ein Stück Holz reiben und dann auf einem Stövchen erwärmen. Sehr angenehm.
Wie riecht es denn nun hier in diesem Duft für mich, der sozusagen als "Sandelholzbombe" beschrieben wird?
Die weißen Blüten sind dermaßen dominant, dass ich vermute, dass dies als die 2.Segnung verstanden wird. In Indien gehören dicke Blütenketten, die den Gläubigen um den Nacken gelegt werden, zu den rituellen Handlungen dazu, aber auch als Willkommensgeschenk an Freunde oder Ehrenpersonen.
Der Duft, der nun etwa 4 Stunden in unveränderter Stärke sich auf meiner Haut breitmacht, entwickelt ein immer stärker werdendes Odeur, das ich nur als animalisch bezeichnen kann, und den Sandelholzduft, der doch eher ein fein zu bezeichnender Duft ist, in den Hintergrund drängt.
So, eine weitere Stunde ist vergangen, die "Penetranz" der Weißblüher hat nicht abgenommen, etwas mehr der vanilligen Süße hat sich dazu gesellt, ob da noch der Moschus ist, hm.
Ich werde jetzt nicht mehr abwarten, wie sich das Ganze entwickelt, aus Erfahrung kann ich sagen, dieser Duft wird noch lange auf meiner Haut verweilen. Gerne hätte ich mehr von dem Sandelholz gehabt, das zwar leise im Hintergrund Weichheit einspielt, doch gerne hätte er die Hauptfigur spielen können. Ob das überhaupt bei so starkem Weißblüheranteil möglich ist? Vll. ist ja meine Haut speziell eine Rampe, wo solche "Rampensäue" ungestört von anderen ihrer Leidenschaft frönen können. Wahrscheinlich konnte deshalb auch kein Tuberosenduft je bei mir einen Blumentopf gewinnen.
Bleibt mir, ein wenig noch von den Düften Indiens zu träumen, den Räucherungen, Farben, und sinnlichen Eindrücken.
5 Antworten
8
Preis
10
Flakon
6
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Kobie

10 Rezensionen
Kobie
Kobie
Top Rezension 21  
Elegant, reich, ausgegliechen
Blessed Baraka ist so genial gemacht, warm, linear aber es ist als würdest du die Noten so fein mahlen, dass die sich wie Seide anfühlen. Es ist schon süss im drydown also passt super auch für Frauen. Ähnlich wie Santal Royal von Guerlain nur besser, tiefer aber auch "airy" u hält bei mir sogar auch besser. Sandalholz, Amber (ganz wenig metalisch), Puder u Creme, grüne Kräuter, Vanille, ein wenig Tee meiner Meinung nach auch, ganz wenig Apfel u vllt Kirsch. Moschus ist bei mir nicht so stark. Sillage nur die ersten 2 St, dann Skinscent aber es bleibt sehr lange auf der Haut (Klamotten auch). Sehr sehr fein, elegant, für jemand der total reich ist aber layed back, chill, ausgegliechen.
Oder so:
Männerhaut der mich nach dem x umarmt. Er trinkt Kaffee, ich trinke nen leicht arabischer schwarzer Tee mit Honig. Das Haus riecht noch ein wenig nach dem Essen, was er für mich mit viele Kräuter gekocht hat. Irgendwo sind die Blumen, die ich bekommen hab. Die sind wahrscheinlich weiss u in nen Topf mit nasse Erde. Es ist ruhig, das Kaminfeuer ist fast am Ende u knistert nur leise, es ist Zuhause u alles ist gut mit der Welt.
5 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Giggs1980

81 Rezensionen
Giggs1980
Giggs1980
19  
Blessed Baraka for Greatness
Initio ist eines der Dufthäuser, welche irgendwie keinen schlechten Duft oder keinen Hänger in der Kollektion haben.
Selbst die Düfte für die Damen würde ich am liebsten alle tragen. Gut das meiste ist Unisex. Um so besser:-)
Der Blessed Baraka war ein Kauf nach dem ersten Riecher.
Ich liebe wohlig warme, ambrierte Düfte. Und der hat es mir sofort angetan.

Schon der Flakon ist eine Augenweide und animiert umso mehr zum Kauf.
Wenn der Duft dann noch so himmlisch ist, dann ist es um mich geschehen.

Wie gesagt ist der Duft sehr warm und wohlig. Wie auf einer fluffigen Wolke in der man tief hinein sinkt.
Mich überrascht dass da Weisse Blüten inne sind.
Ich hätte eher auf Beeren tendiert.
Aber meine Nase täuscht mich immer wieder.
Eines was der BB auch schafft isch der Spagat zwischen Duft für junge und Duft für ältere.
Er ist einfach toll tragbar.
Der Blessed Baraka ist ein olfaktorischer Hochgenuss und animiert zum immer wieder tragen.
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

254 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
4.5
Duft
Indolisch weiße Blüten in Harzmantal ist keine verkehrte Idee
Aber der wird sehr stark süß und synthetisch mit Moschuscreme
Kopfschmerzen
14 Antworten
ChizzaChizza vor 2 Jahren
7
Flakon
4.5
Duft
Voll…geht so. Man muss wohl Moschus und floral-süßes mögen. Wirkt auf mich plakativ. Für mich daher eher das Gegenteil der Namensgebung.
15 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 2 Jahren
7
Sillage
10
Haltbarkeit
7.5
Duft
Erreicht mich nicht. Die Mixtur aus ambrierter Süße, undefinierbar floralem und viel Moschus ist weder neu, noch aufregend für mich.
12 Antworten
WeaksideWeakside vor 1 Jahr
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Hell strömende mit weißen Blüten gefüllte Sphären, ergreifen ästhetisch das Schicksal einer fein unterlegten- sinnlich, sandelholzigen Basis
15 Antworten
Helena1411Helena1411 vor 5 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
KN: Würzige Harzigkeit m.Fruchtigem unterlegt..
HN:..gefolgt v.sandelholzigem Balsam i.VanilleMoschuscreme..
B:..m.leichter Weihrauch-Note
6 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

20 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Initio

Side Effect von Initio Oud for Greatness von Initio Rehab von Initio Musk Therapy von Initio Absolute Aphrodisiac von Initio Paragon von Initio Psychedelic Love von Initio Atomic Rose von Initio Oud for Happiness von Initio Narcotic Delight von Initio Mystic Experience von Initio High Frequency von Initio Addictive Vibration von Initio Magnetic Blend 8 von Initio Divine Attraction von Initio Magnetic Blend 7 von Initio Magnetic Blend 1 von Initio Oud for Greatness Neo von Initio