Hedonist

Paragon 2022

Paragon von Initio
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.1 / 10 627 Bewertungen
Paragon ist ein beliebtes Parfum von Initio für Damen und Herren und erschien im Jahr 2022. Der Duft ist fruchtig-cremig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Fruchtig
Cremig
Süß
Holzig
Würzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
Weißer SalbeiWeißer Salbei LavendelLavendel BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
PflaumePflaume Palo SantoPalo Santo schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer
Basisnote Basisnote
SandelholzSandelholz OudOud
Bewertungen
Duft
8.1627 Bewertungen
Haltbarkeit
8.1565 Bewertungen
Sillage
7.6558 Bewertungen
Flakon
8.6536 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.7450 Bewertungen
Eingetragen von mehreren Usern, letzte Aktualisierung am 13.04.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Hedonist”.

Rezensionen

27 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Preis
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Jubel

7 Rezensionen
Jubel
Jubel
Top Rezension 27  
Mona Lisas Lächeln: O Paragon
Paragon zählt zu den traumhaften Hedonist-Düften von Initio. Es gefällt mir sehr, dass dieser keine Ausnahme macht, er nah an den beiden anderen Hedonisten der Serie – Musk Therapy und Rehab – ist; näher noch an Letzterem.

Alle drei Düfte zeichnet Reinheit und Strahlkraft aus, die durch die weißen Flakons der Marke durchaus passend widergespiegelt werden. Paragon, habe ich gelesen, sei anders als die anderen beiden, da ihm der Moschus fehle. Ich kann das nicht bestätigen. Zwar fehlt der Duftstoff, der ursprünglich vom Moschushirsch stammt, tatsächlich in den Haupt-(!)Noten, die Initioparfums auf der Webseite angibt. In der Kreation selbst scheint er mir aber vorhanden. Oder nicht?

Ich denke, man kann den Lavendel-Moschus-Akkord von Rehab in Paragon deutlich wiedererkennen. Eine Stärke der Initio-Düfte, insbesondere der Hedonisten, ist ihr Sfumato: eine gewisse, verschwommene Vermischung der einzelnen Duftelemente, die meines Erachtens so nur bei wirklich sehr guten Düften vorzufinden ist und die - Vorsicht: süchtig macht! So ist in Paragon z.B. die (in der Parfümerie fast unverzichtbar scheinende) Bergamotte zwar enthalten und auch erkennbar, aber nicht als solche, nicht platt: Sie liegt nicht obenauf oder schreitet dem Duft voran, sondern ist subtil und untrennbar in die Textur des gesamten Duftes verwoben, verleiht ihm eine zitrische Frische, ohne hervorzutreten oder Paragon zu einem frischen Duft zu machen. Ebenso verhält es sich mit der zweiten Frucht im Paragon-Duft-Akkord, der Pflaume. Als solche ist sie nur für einige Minuten in der Kopfnote auszumachen. Allerdings verschwindet sie anschließend nicht einfach, sondern ist im Verlauf des Gesamtkorpus durchaus noch wahrnehmbar, allerdings ohne eigene Kontur, lediglich als unscharf abgrenzbarer Bestandteil der Gesamtkomposition, zu der sie eine herrliche, fruchtige Süße beiträgt.

Das Palo Santo empfinde ich oft als säuerlich-süßen Duft. Dann sagt es mir gar nicht zu. In Paragon ist das ‚heilige Holz‘ allerdings ganz weich und völlig säurefrei. Es bietet eine cremige Basis, auf der die eigentlichen Protagonisten blühen und strahlen und tritt dabei selbst ganz in den Hintergrund. Letztere, Lavendel und Salbei, spielen in Paragon dann auch am deutlichsten die Hauptrollen, dennoch würde ich den neusten Hedonisten weder als "Lavendel-" noch als "Salbeiduft" bezeichnen. Vielmehr sind auch diese beiden Noten miteinander (und darüber hinaus mit allen anderen Noten in Paragon) eng verwoben, wie es für meisterliche Parfümerie meines Erachtens charakteristisch ist. Die silbrig-violette Blütensüße des Lavendels und die hauchzarte Bitternote des Salbei ergeben einen ganz wunderbaren Akkord, der an Rehab erinnert, diesen Duft aber erweitert, fortschreibt und sogar verbessert, in dem er ihm neue Nuancen und damit eine Spur mehr Komplexität verleiht.

Ich vermute, dass, wie bei Musk Therapy und Rehab , auch in Paragon, Moschus für die verklärende, süßlich-vernebelnde Gesamtstimmung mitverantwortlich ist. Im späteren Verlauf ist es aber auch denkbar, dass dies dem Silberschleier des Lavendels allein gelingt. – Und Oud? Vom Einsatz dieses Duftstoffes in Paragon bin ich besonders beeindruckt. Während man Oud in erster Linie als Haupt-Player kennt, mehr oder minder brachial, oder als Ersatzstoff, der keine Ähnlichkeit mit irgendeiner bekannten Sorte des natürlichen Ouds hat, ist hier (ob natürlich oder rekonstruiert) ein geradezu Belletrudsches, sanft-zartes, dunkel-geheimnisvolles Oud als sehr subtiler Hintergrund gesetzt. Abgesehen von einem ganz knappen Aufblitzen in der Kopfnote, ist es im Verlauf, als Kontrapunkt der gesamten, fluffig-weichen, hell-strahlenden Komposition, nur mehr zu erahnen. Gerade so stark, dass der Vordergrund nicht überzuckert, überbeleuchtet und langweilig erscheint: In der Szenerie ahnt man so lediglich ein dunkles Fundament, einen Farbgrund, vor dessen unsichtbarer Kulisse der strahlende Dufthorizont der neusten Initio-Kreation aufgespannt ist. Klasse!

Insgesamt scheint mir Initio mit dieser Reihe ein in der gesamten Parfümerie durchaus als Seltenheit zu bezeichnendes Tryptichion gelungen. Diese drei Düfte gehören zusammen, komplementieren sich, scheinen vom selben Pinselstrich erdacht. Dabei ist Paragon so vollständig, fertig und vollkommen, dass mit ihm vielleicht ein Endpunkt erreicht ist, der nicht zu übertreffen ist. Für mich das Centerpiece!

O Paragon: Mona Lisa lächelt.
3 Antworten
8
Preis
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Daffy089

30 Rezensionen
Daffy089
Daffy089
Top Rezension 22  
Unterm Radar
Ganz ehrlich? Wieso dieser Duft aus dem Hause Initio so unter dem Radar schwebt ist mir ein Rätsel.
Also nicht im allgemeinen Nischen-Parfümbereich, aber wenn man sich in Foren die Nennungen zu Initio so durchliest, kommt erst ganz zum Schluss irgendwann mal einer mit "Paragon" daher.Irgendwann zwischen "High Frequency" und den "Magnetic Blends" wird er dann genannt, lange nach den üblichen Verdächtigen "Oud for Greatness" und "Side Effect". Auch hier auf Parfumo kommt der irgendwie recht schlecht weg.
Duft, Haltbarkeit, Sillage - alles mit unter 8 bewertet. Auf Fragrantica ist der meiner Meinung nach mit 4,25 von 5 schon realistischer bewertet, also eine 8,5 von 10 quasi. Da wird auch die Haltbarkeit mit "langanhaltend" bewertet, was sich mit meinen Erfahrungen eher deckt als die Einschätzung hier auf Parfumo.

Aufgrund der Bewertungen hier bei Parfumo hätte ich mir den wahrscheinlich dann auch nicht gekauft. Wäre da nicht der nette Verkäufer aus der Parfümerie Brückner in München. Da mein Torino 22 nicht lieferbar war, ich aber unbedingt noch die 20% Aktion letzte Woche nutzen wollte, sah ich mich nach Alternativen um. Leider ist das bei Parfums oft so, dass mir die besonders teuren Kandidaten sehr zusagen (ganz der Verkäufer hat er mir gleich erstmal den Clive Christian Hedonistic zum Test angeboten). Da ich aber diesen Monat schon weit über dem selbstauferlegten Parfum-Budget Düfte gekauft habe (um den Sale auszunutzen), musste es eine finanziell kleinere Hausnummer als der 550 Euro Clive Christian Duft sein. Als ich ihn fragte, welchen Initio ich denn kaufen "sollte", wenn ich Side Effect und Atomic Rose bereits besitze, antwortete er sofort mit "Paragon". Gesagt, getan und nicht bereut.

Ein toller Duft. Typische Initio und Parfums de Marly DNA. Also wenn man die Düfte des Hauses mag, macht man mit Paragon auf jeden Fall nichts falsch. Süße (nicht zu süße) Pflaume mit Hölzern, dazu eine schöne Salbei Note und Sandelholz. Teilweise erinnert mich der Dufthauch an Toskana-Urlaub und den Geruch in den Gassen kleinerer Orte. Vermutlich ist es dieser leichte Rotwein-, Holz- und Salbeigeruch der diese Assoziationen weckt.

Auf meinem Radar ist der Duft auf jeden Fall mehr als aufgetaucht. Ich habe auch schon meine Familie angefixt. Vielleicht ändert sich ja dann auch bald das Rating des Duftes hier in die "passende" Richtung. Auf dass der Duft dann nicht erst an 14. Stelle im Initio Ranking genannt wird. Top 6 müsste drin' sein.
3 Antworten
Vyvienne

5 Rezensionen
Vyvienne
Vyvienne
Top Rezension 16  
Göttliche Aura
Als großer Initio Fan war ich natürlich sehr gespannt auf dieses Release und kann sagen, das ich wie gewohnt nicht enttäuscht wurde.

Allerdings sticht er für mich ein wenig aus der Hedonist Kollektion heraus, da er deutlich mehr Präsenz mitbringt als Rehab und Musk Therapy.

Der Duft öffnet sich mit einer Frucht, die aber hier weniger süß - sondern fast frech, dunkel und saftig kommt. Das Palo Santo im Körper folgt schnell, was einen sofort weg von dieser Erde bringt. Ein kurzes Kneiffen durch den schwarzen Pfeffer, um daran zu erinnern wo man ist. Eine unglaubliche Reise zu der man abgeholt wird. Man sprüht Paragon auf und hat das Gefühl, das der Körper von einer göttlichen Aura umhüllt wird.

Für mich persönlich bildet er eine perfekte Brücke zwischen der Hedonist Kollektion und den Carnal Blends, da er die Sinnlichkeit und Übernatürlichkeit der Hedonist Kollektion hat, aber deutlich mehr Tiefe und Verführung wie man es von den Carnal Blends kennt.

Für mich ein absolut gelungenes Release und eine tolle Erweiterung der Initio Kollektion!
0 Antworten
7
Preis
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
QueenOfPeace

67 Rezensionen
QueenOfPeace
QueenOfPeace
Top Rezension 15  
Von ätherischen Molekülen
Alle Initios der Hedonist Collection sind gut.
Das steht völlig außer Frage.
Ob Musk Therapy oder Rehab, sie sind toll.
Es ist selten das mich ein Duft so abholt aber Paragon ist mal wieder ,,so einer“.
Die Kombination aus Pflaume, Salbei und Lavendel ist in so einer perfekten Balance gelungen das ich wirklich körperlich auf diesen Geruch reagiert habe.
Ein Schauer lief mir über den Rücken, mein Gehirn kribbelte.
Der Duft eröffnet mit einer scheuen Bergamotte die aber schnell von Salbei und Lavendel beiseite gedrängt wird.
Dann schleichen sich langsam holzig-fruchtige Anklänge heran und fügen sich mit cremig anmutenden Nuancen ins Gesamtbild ein.
Der schwarze Pfeffer ist sehr zurückhaltend und nur mit viel Phantasie zu erkennen.
Ob wirklich Oud mit im Spiel ist kann ich an dieser Stelle nicht sagen.
Ich mag Oud nicht besonders und rieche es in der Regel heraus.
Wenn welches drin ist dann wohl eher in homöopathischer Dosierung.
Apropos Dosierung.
Der Duft beweist eine erstaunliche Haltbarkeit und eine absolut angenehme Sillage.
Er ist nicht überfordernd wird aber wahrgenommen.
Schlussendlich ein würdiger Zuwachs der Hedonist Collection den ich mit Sicherheit in der Zukunft des Öfteren Tragen werde.
3 Antworten
7
Preis
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
JBreit96

7 Rezensionen
JBreit96
JBreit96
Top Rezension 15  
Das Initio - Problem
Googelt man Initio, so werden in der Regel drei Düfte vorgeschlagen: Allen voran Oud for Greatness, aber auch Musk Therapy und Side Effect. Geht man in eine Parfümerie, so werden einem in der Regel dieselben Düfte zuerst gezeigt. Die "Aushängeschilder" des Hauses und Düfte, deren Hype auch absolut gerechtfertigt ist.

Oud for Greatness - Oud for Everybody! Eine wunderbare, weiche Safran-Oud Kombination auf einer Moschusbasis, die für meine Nase in einer wunderbar dezenten Süße eingehüllt ist.
Side Effect - Der warme Duft für die kalten Tage! Zimt, Rum, Vanille und Tabak vereinen sich zu einem ganz besonderen olfaktorischen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt!
Musk Therapy - Fruchtig, Cremig, geil! Eine tolle, für meine Nase recht feminine Komposition aus einer von Puder umgebenen süß-frischen Mandarine. Sommerabend mit dem oder der Liebsten.

Was geschieht jedoch, wenn man auf die Idee kommt, einen Schritt weiter zu gehen? Was sieht man beim Blick hinter das Rampenlicht, welche Welten eröffnen sich beim Öffnen des Wandschranks? - Es sind magische Welten!

Man entdeckt plötzlich einen Süßen, blumigen, süchtigmachenden LSD Trip mit Psychedelic Love, man entdeckt Fruchtig-süße Vibrationen (ja, der Duft "vibriert" wirklich!) mit Addictive Vibrations, die schönste Vanille im Absolute Aphrodisiac und man entdeckt ihn hier:

Paragon!

Eine wunderbare Kreation aus der Hedonist Serie, die zwar die cremigen Grundzüge ihrer Geschwister Musk Therapy und Rehab teilt, jedoch insgesamt für meine Nase weniger Cremig, sondern etwas fruchtiger abgestimmt ist und daher unter ihren Geschwistern hervorsticht.

Der Duft startet opulent, laut. Eine von Salbei umgebene Pflaume grüßt mit Lavendel wedelnd. Etwas Pfeffer gesellt sich dazu, wird jedoch nie scharf oder störend. Er gibt einen subtilen Punch zu dieser besonderen Kreation.

Nach etwa 30 bis 40 Minuten wird der Duft ruhiger. Man merkt die Verwandtschaft mit seinen Geschwistern, er wird zu einer cremig eingehüllten Pflaume, eingebettet in subtilen Salbei und leisen Lavendel. Im späteren Verlauf tritt die sanfte Sandelholzbasis des Duftes hinzu, während die Frucht langsam verfliegt.

Insgesamt ein sehr aufregender verspielter, heller, fruchtiger, leicht cremiger Duft, der absolut Unisex ist und wirklich immer, zu jeder Tageszeit und zu jeder Jahreszeit tragbar ist. Am ehesten sehe ich jedoch im Frühling.

Die Haltbarkeit des Duftes ist auf meiner Haut wirklich gut mit etwa 8-10 Stunden. Die Sillage ist ebenfalls ein gutes Mittelmaß. Er ist kein Beast, aber er ist präsent und er bleibt auch präsent.

Kurzum: Mein Liebling des Hauses!
1 Antwort
Weitere Rezensionen

Statements

180 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 4 Monaten
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Lavendelfeder
Schreibe auf Sandel
Cremige Schriftformen
Dein Geheimnis - hier geborgen
Nutze meine Tinte
Um dich zu erinnern

Deine Pflaume
37 Antworten
Eggi37Eggi37 vor 1 Jahr
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Gute Grundidee mit frisch-krautigen Lavendel&Salbei+
Dunkel-würzig & süßer Pflaume
Aber baut auf cremigen Kunstholz ab, zum gefälligen Blend
32 Antworten
LuwaLuwa vor 2 Monaten
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Frischer Salbei+
Krautiger Lavendel
ist gefällig ohne Kanten
Seltsam süße Pflaume
ist cremig&geschmeidig
Highlight ist holzig-cremige Basis*
34 Antworten
BillyBumblerBillyBumbler vor 7 Monaten
8
Sillage
9
Haltbarkeit
6.5
Duft
Würzig-frische Bergamotte mit Kräutern
mutiert zur Stechpflaume.
Synthetische Frische bleibt, stört.
Palo Santo Creme heilt letztendlich.
26 Antworten
CoraKirschCoraKirsch vor 1 Jahr
10
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
5
Duft
Hallo Kerli.
Dir klebt Ajona-Zahnpasta am Revers.
Keine Zeit zum Duschen gehabt?
Deo einfach drüber gerollt?
Gedacht, es merkt keiner?
Tja.
9 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

14 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Initio

Side Effect von Initio Oud for Greatness von Initio Rehab von Initio Musk Therapy von Initio Blessed Baraka von Initio Absolute Aphrodisiac von Initio Psychedelic Love von Initio Atomic Rose von Initio Oud for Happiness von Initio Narcotic Delight von Initio Mystic Experience von Initio Addictive Vibration von Initio High Frequency von Initio Magnetic Blend 8 von Initio Divine Attraction von Initio Magnetic Blend 7 von Initio Magnetic Blend 1 von Initio Oud for Greatness Neo von Initio