Lanvin

Frankreich Frankreich
Filtern & Sortieren
Herren Damen Unisex
1 - 20 von 107
1 - 20 von 107

Wissenswertes

Lanvin ist ein 1889 von der Modeschöpferin Jeanne Lanvin in Paris gegründetes französisches Modeunternehmen. Es ist das älteste ununterbrochen bis in die Gegenwart existierende französische Modehaus. Unter der Marke Lanvin werden hochpreisige Prêt-à-porter-Mode, Accessoires und Parfum für Damen und Herren sowie Kinderbekleidung verkauft. Zwischen 1909 und 1993 gab es von Lanvin für Damen auch Haute-Couture-Mode im obersten Preissegment.

Die gelernte Hutmacherin und Modistin Jeanne Lanvin (1867-1946) eröffnete 1889 ein eigenes Hutgeschäft in der eleganten Pariser Modemeile Rue du Faubourg Saint-Honoré. Zu den Hüten gesellten sich ab 1903 zunächst verspielte Mädchenkleider und ab 1909 auch exklusive Haute-Couture-Mode für Damen. Die jugendlich-damenhaften Entwürfe in fröhlichen Farben bestanden aus edlen Stoffen, die oftmals mit raffinierten Stickereien versehen waren. Sie fanden zusammen mit der exklusiven Mädchenbekleidung großen Anklang in der besseren Pariser Gesellschaft. Während ab den 1910er-Jahren andere bedeutende französische Modedesigner wie Jean Patou oder Coco Chanel eine klare und minimalistisch-elegante Mode für Damen entwarfen, bot das Haus Lanvin seinen Kundinnen weiterhin romantisch-verspielte Modelle mit langen Kleidern (robe de style) und wallenden Röcken an, die beispielsweise mit Satin-Bändern, Rüschen, Taft- oder Tüll-Ornamenten oder Blumenmustern (bevorzugt Margeriten, da Marguerite der Vorname von Jeanne Lanvins Tochter war) verziert waren. 1911 wurde erstmals Brautmode von Lanvin vorgestellt. 1924 wurde Lanvin Sport als Zweitlinie für exklusive Freizeitmode ins Leben gerufen.

Im selben Jahr präsentierte die neu gegründete Sparte Lanvin Parfums den Damenduft "Mon Péché / Eau My Sin" und brachte in den Folgejahren zahlreiche Damen- und Herrendüfte auf den Markt. 1927 lancierte Lanvin den Klassiker "Arpège", dessen Name in Anlehnung an das Klavierspiel der Tochter Marguerite gewählt wurde. Das auf dem "Arpège"-Flakon zu sehende erweiterte Logo der Marke stellt eine Mutter in einem wallenden Kleid dar, die ihrer kleinen Tochter die Hand hält. Es symbolisiert die große Liebe Jeanne Lanvins für ihre Tochter. Sehr anerkannt sind auch die Herrendüfte "Monsieur Lanvin" und "Vetyver Lanvin", die beide im Jahr 1964 kreiert wurden.

Bis Ende der 80er Jahre befand sich das Unternehmen in erweitertem Privatbesitz und erlebte in der folgenden Zeit mehrere Übernahmen. Seit 2001 gehört die Jeanne Lanvin S.A. mehrheitlich der taiwanesischen Medienunternehmerin Shaw-Lan Wang. Im Jahr 2014 feierte Lanvin sein 125-jähriges Bestehen.
Recherchiert und verfasst von MaravilhasMaravilhas