Éclat d'Arpège 2002 Eau de Parfum

Éclat d'Arpège (Eau de Parfum) von Lanvin
Flakondesign Federico Restrepo
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.5 / 10 411 Bewertungen
Éclat d'Arpège (Eau de Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Lanvin für Damen und erschien im Jahr 2002. Der Duft ist blumig-frisch. Es wird von Inter Parfums vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Frisch
Zitrus
Fruchtig
Süß

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
grüner Fliedergrüner Flieder sizilianisches Zitronenblattsizilianisches Zitronenblatt
Herznote Herznote
BlauregenBlauregen rote Pfingstroserote Pfingstrose grüner Teegrüner Tee PfirsichblütePfirsichblüte
Basisnote Basisnote
LibanonzederLibanonzeder weißer Moschusweißer Moschus AmberAmber

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.5411 Bewertungen
Haltbarkeit
5.9338 Bewertungen
Sillage
5.6316 Bewertungen
Flakon
7.3328 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.4119 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 17.02.2024.

Rezensionen

21 ausführliche Duftbeschreibungen
Lillet

11 Rezensionen
Lillet
Lillet
Top Rezension 17  
Ich kenn dich..
Schon beim Schnuppern an der Flasche wusste ich, ich kenn dich, Du warst ein Blind-Kauf mit dem ich ins schwarze getroffen habe.

Die Frage ist woher kenn ich dich? Bei der Auflistung der Duftzwillinge kommt mir keiner bekannt vor, vielleicht aber bist du der Duft den ich bei vielen gerochen und für gut befunden habe, aber nicht zurordnen konnte?
Ich möchte dich als unverwechselbar amstempeln, weil dein Geruch doch einzigartig ist - aber ich kann es nicht bevor mir endlich einfällt woher ich dich kenne.

Ich habe dich als eine Limited Edition gekauft, das heißt dein Flakon sieht anders aus, als dieser, aber beide gefallen mir sehr gut auch du "Eyes on you" siehst kitschig aus, aber das mag ich. Ihr beide kommt in einer wunderbaren Glasoptik-PlastikOVP es sieht so schön aus. Ich bin zu 100% begeistert von deiner Aufmachung.

Dein Duft, so herrlich Zitrone verbindet sich mit Flieder. Du riechst gleichzeitig nach Frühling und Sommer.
Du bist frisch und trotzem blumig und für jeden Anlass durchaus tragbar. Gerne auch als Alltagsduft, nehm ich dich mit.

Halten möchtest du nicht solange, aber das ist okay was man liebt, soll man bekanntlich frei lassen auch deine Sillage hält sich in Grenzen doch bin ich froh wenn ich dich später am Tag noch auf Kleidung oder Haar erschnüffeln kann.

Alles in allem sag ich dir: Du passt perfekt zu mir! Bitte geh nicht mehr weg!
4 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
pudelbonzo

2366 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Hilfreiche Rezension 30  
feiner Provocateur
Als ich gestern mehrere Düfte testete, ragte Eclat immer wieder aus der Testreihe hervor, und wollte nicht übersehen bzw. überrochen werden.

Ich musste über seine sympathische Provokanz lächeln, denn er erinnert mich an rebellische Jugendanwandlungen, wo ich auch manchmal gern " quer im Stall " stand.

Da wurden die wallenden Locken mit der Papierschere abgesäbelt, in große Herrenhemden geschlüpft - darüber ein schlabberiges Herrensacco.
So schlug ich in in Vaters Büro auf, zu seinem Geburtstag - wo mehrere gepflegte Herren bei erlesenen Häppchen und prickelndem Schampus entspannt beieinander saßen.
Doch die netten abgeklärten Herren schmunzelten amüsiert über meinen " Auftritt " und mein Vater fragte lachend, ob ich es über die Mauer der JVA geschafft hätte?
Gute Laune allerseits - kein Eclat.

Und so ist auch der Duft.
Er will ein wenig auffallen - kann aber seine feine Herkunft nicht verleugnen.

Der Flieder ist üppig, bleibt aber elegant, betont durch die helle Freesie.
Ruhe führt der grüne Tee mit sich, und die Pfingstrose ist voll und aromatisch.
Die Zeder raucht zart darüber hinweg, geglättet durch Moschus.

Der Duft hat Ausdruck, ist kein Leisetreter - ein feiner, kleiner Provocateur - aber zum Eclat kommt es nicht.
Mir gefällt seine unangepasste Aussage, die aber stets sympatisch und zugewandt bleibt.
9 Antworten
10
Preis
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
MimiKay

6 Rezensionen
MimiKay
MimiKay
Top Rezension 31  
Der Duft einer Mutter
Auf der Suche nach dem perfekten Sommerduft stieß ich hier auf Parfumo auf Éclat d‘Arpegé.
Noch nie von gehört.
Gar nicht mal so super bewertet, mit den zitrischen Kopfnoten Welten von meinen geliebten Vanille- und Tonkadüfte entfernt und doch…irgendwie zog es mich an.

Mein erster Blindbuy, und vielleicht hat letztlich einfach nur der wunderschöne Flakon den Ausschlag gegeben.

An einem winterlichen Februarsonntag dann beherzt zum Flakon gegriffen, kurz gezögert ob der möglicherweise geringen Aussagekraft eines Wintertages zu den Eigenschaften eines Sommerduftes… da war die Luft schon erfüllt von den ersten Frühlingsrufen.
Sehr zitrisch und grün der Start, hui, wie überraschend erfrischend bist du denn?

Ich sehe mich am offenen Fenster stehen, die Morgensonne schickt erste warme Strahlen in mein Gesicht, die Wiese ist noch nass vom Tau, aber die Vögel geben schon ihr schönstes Morgenkonzert.
Alles riecht nach frischer Wiese und jungen Blättern, noch kühl von der Nacht.

Nach einigen Minuten puffern kleine, feine Blütenwölkchen durch die Luft, dezent, sie schimmern apricotfarben und hellgrün. Mit sich tragen sie dezente, blumige Noten. Da blitzt etwas Pfingstrose auf, dort eine Pfirsichblüte, über allem liegt ein beruhigender und erdender Hauch von grünem Tee, der mich gleich auf die Terrasse begleiten wird, wenn ich mein Morgenyoga beginne. Nicht wirklich süß, dafür sorgt der grüne Tee sehr interessant und vielschichtig. Aber auch nicht zu grün.

Alle Noten sind wahrzunehmen, nacheinander, durcheinander, keine stiehlt der anderen die Show, drängt sich in den Vordergrund. Keine nervt zu irgendeiner Zeit.

Frisch, leicht, wie ein Frühlingsmorgen beginnt der Duft und wird zunehmend wärmer, weicher und pudriger. Er ist gute 6 Stunden lang auf der Haut wahrzunehmen, ohne irgendwie zu stören.

Meine Tochter kuschelt sich nach einer Stunde Tragezeit an mich und schläft kurz Zeit später fest ein. Geborgen und sicher.

Éclat d‘Arpegé ist nicht der Duft einer wagemutigen femme fatal, nicht der einer auffälligen, laut lachenden Frau oder eines Mädchens, das einen Ausflug in den Candyshop macht.

Es ist der Duft einer Mutter, die für ihr Kind da ist. Liebevoll, zärtlich, ein bisschen süß, pudrig, tröstlich umarmend. Im Hintergrund Halt gebend, unterstützend, stets wahrnehmbar. Man möchte sich anschmiegen und verweilen, dieser Duft strahlt Ruhe und Sicherheit aus.

Weißer Moschus und sanfte Libanonzeder sorgen zum Ende hin eine lange Zeit für diesen pudrigen Trost. Amber haucht süße Küsse obendrauf, der grüne Tee spielt bis zum Ende leise Klänge am Rand.

Was als grün-apricotfarbener Frühlingsmorgen begonnen hat, endet als warmweiße Baumwollbettdecke. Trocken, pudrig, sauber, schön.

Kein Winterduft und auch für den Frühling darf es für mich floraler, süßer und vanilliger sein.

Aber meine Sommerliebe. Definitv.
4 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Marilyn25

48 Rezensionen
Marilyn25
Marilyn25
Top Rezension 18  
Feingliedrig sommerlich zart....
...ist dieser Duft. Im Auftakt kann ich die Zitrone und den Flieder riechen, zitrisch-blumig, doch schon mischt der leicht herbe grüne Tee mit. Pfirsichblatt gibt dem Duft etwas Grünes, Freesie und Pfingstrose machen ihn leicht blumig, was zusammen mit den zitrischen Komponenten und dem Tee fein ausgewogen ist. Moschus und Amber machen den Duft weich, die Zeder verleiht ihm eine unterschwellige duftige Holzigkeit. Ein filigraner, zarter Duft wie ein pastellila und grüner Seidenschal der wunderschön in den Sommer passt. Auch bei Temperaturen von 40 Grad ist er Dank seiner Zartheit gut zu tragen. Als Musikstück wäre er "真夏の通り雨" (Durchgangsregen mitten im Sommer) von Utada Hikaru. Zart, melodisch, leicht heiter, leicht melancholisch und schön anzuhören. Diesen Duft bekam ich zu meinem 15. Geburtstag von meiner Mutter geschenkt, den Sie aus Japan mitgebracht hatte und seitdem trug ich ihn täglich. Er begleitete mich durch mein Austauschjahr an einer High School mit Japan inklusive Bogenschießen, durch meine Oberstufenjahre und mein zweites Auslandsjahr in Japan an einer Universität in Tokyo. Er ist dezent und elegant und passt immer. Erst nach 6 Jahren, mit 21 Jahren bekam ich Lust auf etwas anderes, etwas dunkleres und Schwereres, sodass ich mir Signorina Misteriosa von Ferragamo zulegte und mich in ihn verliebte. Seitdem experimentierte ich immer wieder mit anderen Düften. Doch Eclat d'Arpège war mir viele Jahre ein treuer und lieber Begleiter. Nun habe ich im Souk eine Abfüllung ergattert. Ob wohl doch wieder ein Flakon bei mir einzieht? Bestimmt, denn diesen Duft will ich nicht mehr missen!
3 Antworten
8
Flakon
5
Sillage
10
Haltbarkeit
6
Duft
Seerose

680 Rezensionen
Seerose
Seerose
Top Rezension 0  
Großer Autritt, lange Ambroxanschleppe
'Arpège' ist das französche Wort für den musikalischen Begriff: 'Arpeggio' (gespr.: arpeddjo) und meint, dass statt eines Akkord die Töne "gebrochen" werden. Also schnell und kurz hintereinander zwischen den Akkordtönen in einzelne Noten zerlegt hinauf- und hinuntergleiten. Das klingt virtuos und rasant. Der Begriff stammt vom Harfenspiel, wo der Spieler an den Seiten entlangstreicht, anstatt zwei oder mehr Töne eines Akkord zugleich im Zeitmaß anzuzupfen und in Notenwertlänge erklingen zu lassen. Denn der Zeitwert, z. B. eine Viertelnote muss auch im Arpeggio eingehalten werden.
Das passt sehr gut auf diesen zunächst zauberhaften Auftakt, der gewissermaßen als Éclat, mit einer Überraschung beginnt:
Cremig und mit leichtem Zitrusduft startet "Éclat d'Argège" um sich dann in einer ganz zarten grünen Note wie von frischen Kräutern die Duftnotenleiter hinaufzuschwingen. Dann folgt eine feine Blütenmischung mit Teeduft und wie ich zu erkennen meine, mit dem leicht würzigen Duft, den manche Päonien/Pfingsrosen ausströmen. Es folgt ein zarter Holzduft und vervollkommnet "Éclat d'Arpège" Was für ein schöner Duft, denke ich, schnuppere immer wieder an meinem Handgelenk. Er schwingt sich genau so leicht und schnell empor wie ein virtuoses Arpeggio.
Das währt ungefähr beim ersten Auftupfen eine halbe Stunde, beim Nachtropfen etwa 45 Minuten.
Dann schwingt sich der Duft abwärts, aber nun die einzelnen Noten leicht neben der Intonation, also ein wenig misstönig. Denn "Éclat d' Arpège" wird leider innerhalb einer halben Stunde in etwa so gewöhnlich wie ein Spülmittel mit Zitronenduft. Zwar versucht der weiße Moschus noch ein wenig Cremigkeit zu erhalten, jedoch nach einer Weile rieche ich nur noch Ambroxan.
Das kenne ich nur zu genau aus "Not a Perfume" und ich mag diesen Duft. Aber meiner Ansicht nach ist das kein Zeichen eines Qualitätsdufts, wenn man so deutlich in der sehr langen Ausgangsphase, bei mir 5 Stunden, nur Ambroxan riecht.
Dabei ist "Éclat d' Arpège" keineswegs ein Niedrigpreisduft.
Und die Duftkomposition sowie -Entwicklung zu Beginn ist etwas Besonderes.
Ein Duft für den Frühling und den Sommer. Da hilft nur Nachsprühen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob sich das so positiv auf den zu Beginn sehr exquisiten und feinen Duft auswirkt. Denn schon beim 2. Nachtupfen ist die erste Abgangsphase, die nur noch zitrisch ist, intensiver, synthetischer und länger. Um dann doch dem Ambroxan zu unterliegen.
Die Sillage ist angenehm und nicht zu raumgreifend, die Ambroxanphase wird von vielen entweder gar nicht oder nur schwach wahrgenommen werden.
Es ist ein überwiegend femininer Duft. Ich würde ihn aber auch an Männern mögen.
6 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

67 kurze Meinungen zum Parfum
April22BeeApril22Bee vor 2 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Tolles Preis Leistungsverhältnis.startet schön grün zitrisch+wird dann eine zarte Blumenwiese,die einen den Sommer über begleiten kann.nice.
34 Antworten
BillyBumblerBillyBumbler vor 1 Jahr
8
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Auf saftiger Wiese
plätschert ein Bach.
Sanft regnen Blüten herab.
Auf der hölzernen Terrasse sitzt du,
einen grünen Tee in der Hand.
21 Antworten
Silvana262Silvana262 vor 1 Jahr
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Herrlich sommerlich! Grüner Flieder= interessant.Grün+zitrig. Pfirsichblüte+Hauch von roter Pfingstrose.Wenig blumig.Leicht,angenehm,feminin
25 Antworten
GoldGold vor 4 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Wenn Du blumig-frisch-durchschnittlich duften willst, kannst Du den aufsprühen u. wirst nicht negativ auffallen. Aber echt Flieder? Wo?
2 Antworten
Netti77Netti77 vor 6 Monaten
10
Flakon
2
Sillage
2
Haltbarkeit
8
Duft
Nach all der Nische...
Ist dieser Duft, wie nach Hause kommen.
Frisch, leicht fliedrig, sauber, jungfräulich.
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

36 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Lanvin

Arpège (1993) (Eau de Parfum) von Lanvin Lanvin L'Homme Sport (Eau de Toilette) von Lanvin Arpège (1927) (Extrait) von Lanvin Rumeur (2007) (Eau de Parfum) von Lanvin Arpège pour Homme (Eau de Toilette) von Lanvin Oxygène von Lanvin Avant Garde von Lanvin Lanvin L'Homme (Eau de Toilette) von Lanvin A Girl In Capri von Lanvin Eau My Sin / Mon Péché (Eau de Toilette) von Lanvin Lanvin for Men (Eau de Toilette) von Lanvin Oxygène Homme (Eau de Toilette) von Lanvin Eau Arpège (Eau de Toilette) von Lanvin Rumeur 2 Rose von Lanvin Jeanne Lanvin von Lanvin Jeanne Lanvin Couture von Lanvin Les Notes de Lanvin - II: Oud & Rose von Lanvin Éclat de Fleurs von Lanvin Clair de Jour von Lanvin Les Notes de Lanvin - III: Orange Ambre von Lanvin