Collection Classique

Vétiver Bourbon 2022

Vétiver Bourbon von Parfum d'Empire
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.0 / 10 50 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Parfum d'Empire für Herren, erschienen im Jahr 2022. Der Duft ist grün-erdig. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Grün
Erdig
Würzig
Holzig
Frisch

Duftnoten

AngelikawurzelAngelikawurzel IriswurzelIriswurzel La-Réunion-VetiverLa-Réunion-Vetiver AmbrettesamenAmbrettesamen madagassische Gewürznelkemadagassische Gewürznelke

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.050 Bewertungen
Haltbarkeit
7.740 Bewertungen
Sillage
6.638 Bewertungen
Flakon
7.434 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.627 Bewertungen
Eingetragen von M3000, letzte Aktualisierung am 14.06.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Collection Classique”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
French Lover / Bois d'Orage von Editions de Parfums Frédéric Malle
French Lover
Vétiver von Dior
Vétiver
Sycomore (2016) (Eau de Parfum) von Chanel
Sycomore (2016) Eau de Parfum

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
Flavia82

24 Rezensionen
Flavia82
Flavia82
1  
Blindverkostung No.7
Iris–Schnaps im Holzfass. Es ein altes Fass im feuchten Keller—grün und erdig. Der runde Vetiver kommt leise und schwerfällig die Treppe rauf.

Vétiver Bourbon riecht nach einer halben Stunde auf dem Papier noch immer erdig, auf der Haut bei mir wie Terre d'Hermès—was ich sehr mag. Ein Terre d'Hermès aus dem Bioladen, frei von Geschmacksverstärkern, in Omas Keller gereift.
Vétiver Bourbon könnte allerdings für mich ein bisschen lauter sein.

Trotzdem: I like a lot!
0 Antworten
Intersport

93 Rezensionen
Intersport
Intersport
Top Rezension 40  
Défaire Vétiver
Dass sich Parfum d'Empire fast 20 Jahre Zeit gelassen hat einen Vétiver Duft rauszubringen, ist schon mal ein spezieller Ausgangspunkt. Gehörte ein 'ordentliches Vétiver' schon lange zum Kanon im modus operandi der Autorenparfumerie, siehe L'Artisan Parfumeur (1978), Annick Goutal (1985), Maître Parfumeur et Gantier (1988) - und so auch wieder mit dem vermehrten Erscheinen von Vétivers seit den frühen 2000'er Jahren - an einem Vétiver führt(e) scheinbar kein Weg vorbei.

Soviel schonmal vorweg - Vétiver Bourbon ist ein 'gstandenes' Vétiver und das wollte Marc-Antoine Corticchiato anscheinend auch, ein Vétiver mit dem sympathischen Vorhaben, es von allzu bourgeois-zivilisierten Manieren zu entfesseln "(…) unshackles it from its overly civilised manners to restore its native elegance" - so der Autor. In der Tat, seit Carven, Givenchy und Guerlain Mitte des 20. Jahrhundert Vétiver als Fixstern im (Herren) Parfum-Firmament etablierten, schwingt bei dieser Pflanze neben aller Exotik ihrer Anbaugebiete auch Bürgerliches mit. Ursprünglich aus Indien stammend, wurde es in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhundert über Mauritius nach La Réunion (vormals Île Bourbon) eingeführt. Seit den 1930'er Jahren verschoben sich die Produktionsstandorte peu à peu nach nach Haiti, bzw. in die andere Richtung nach Indonesien. Globalisierung in the making. Wie so viele der zentralen Komponenten der Parfumerie, ist auch die Geschichte dieser Zutaten eng verbunden mit kolonialen Vergangenheiten - ein komplexes Thema das kaum kritisch behandelt wird, bzw. mehr oder weniger ausgeklammert bleibt.

Freilich, viele Vétiver Düfte orientieren sich immer noch nach den Blaupausen von Guerlain, Givenchy & Co, aber es gab auch immer schon Versuche, die interne Komplexität der Vétiverwurzel ins Rampenlicht zu stellen. Manche der oben erwähnten Vétivers haben diese Pfade sicherlich gelegt oder zumindest mit eingetreten. Vétiver Destillate werden auch von erfahrenen Parfumeuren gerne als bereits in sich abgeschlossene Mikrokompositonen betrachtet - so unlängst Isabelle Doyen. Die Parfumeurin hat mit ihrer Turtle Vetiver Serie und speziell Turtle Vetiver Exercise 1 (2009) vielleicht den Duft mit einem der bis dato höchsten gemessenen Vetiver Anteile von 90% signiert. Und Düfte wie Vitrum (2012), Vêtu de Vert (2020) aber auch solche wie vom Kleinstlabel N•O•A•M, mit Bois Verna (2022): schon seit geraumer Zeit gibt es faszinierende Unterfangen die Fesseln der urbanen Vétiver Geographie loszuwerden. Vétiver und Exotik, oder vielleicht besser Otherness, könnten aber auch langjähriger zurückverfolgt werden, erscheint im französischem Kontext bereits im ersten Band von Proust's Recherche, ein Moment wo der noch jugendliche Protagonist über den fremdartigen Geruch von Vétiverwurzeln moniert.

*

Was aber sind Corticchiato's Schlüssel um den rohen Charme des Vetivers zu dechiffrieren? Wer bereits einen genaueren Blick auf frühere Arbeiten des Parfumeurs geworfen hat, wird wenig verwundert sein, dass auch hier auf ein hochwertiges Destillat gesetzt wird. 'Parfum-matière' bzw. 'materials-driven', nennt Parfum d'Empire diese Sorgfalt für gutes Zeug. Auf die zentrale Zutat wird bereits im Titel hingewiesen, Vétiver Bourbon, also das von La Réunion, ein back to the roots im französischen Vétiver Anbau. Direkt aus Réunion stammt es jedoch nicht, der Parfumeur hat, zusammen mit seinem korsischen Landsmann Lucien Acquarone, Pflanzen der Insel auf dem benachbarten Madagascar gezogen. Acquarone wurde vergangenes Jahr mit Mal Aime (2021) posthum gewürdigt, auch stammen Absolutes die in den Heritage Corse Veröffentlichungen Immortelle Corse und Aqua di Scandola (beide 2019), ebenso wie die in Helios di Corsica (2018), zum Einsatz vermutlich aus den Destillerien der Familie Acquarone. Die Entscheidung, massgeschneiderte Zutaten direkt und exklusiv zu produzieren kann zum einen als Antwort auf den Einsatz von Captives der grossen Riechstoff Hersteller wie IFF, Symrise oder Givaudan, gelesen werden - die meist den hausinternen Parfumeuren und Aufträgen exklusiv zu Verfügung stehen, ist aber auch Resonanzschwingung in die andere Richtung des Spektrums: die Tinkturen und Kleinstmengen-Absolutes der Heimbau und Botanik Szene.

Vétiver Bourbon fächert sich wie ein konzeptuelles Ein-Farben-Menü mit sorgfältigem Spirituosen pairing aus: Thematisch bleibt der grüne Faden zu jedem Zeitpunkt das Vétiver, doch in gut abgestimmten timing, verhandelt Vétiver Bourbon in seinem Ablauf eine Palette grünlicher Schattierungen.

Der Auftakt ist in der Tat perlig, spritzig, spirituös und verzichtet erfreulicherweise auf jegliche Zitrik, die so viele klassische Vétivers eröffnen. Ambrette Samen sind es die den Start des Parfums dennoch knackig und prickelnd erscheinend lassen. Die Zutat, die bereits bei Le Cri de la Lumière (2017) im Fokus stand, kam mir in dieser schnapseigen Art, erstmals in der Eau de Toilette Version von Chanel No. 18 (2007) unter, diesen Effekt setzte Corticchiato auch bei Corsica Furiosa (2014) und später bei Salute! (2019) in ganz anderen Geschmacksrichtungen ein. Die Kombination mit Vétiver, das ebenso präsent den Auftakt beschreibt, ist eigen - und ein Kunstgriff, im weiten Bogen wird hier um Bergamotte bzw. Grapefruit, seit Jahren wohl die beliebtesten pairings mit Vetiver, vorbei navigiert. Das Duo Ambrette / Vétiver erinnert auch das erwähnte und längst eingestelltes Vétiver Eau de Toilette von Annick Goutal, bei dem eine jodartige maritime Note die Modulation steuert.

Graduell wird die Ambrette Note von Nelken ersetzt, die - hier kommen wohl die gesellschaftlichen Zügel doch noch mal zum Einsatz - sehr gut pariert sind, ein präzise getimter Verlauf, das Vetiver bleibt im Vordergrund, gewinnt aber Dank Nelkenmodulation allmählich an Tiefe und Terroir. Das gefühlte Volumen ähnelt jetzt dem von Mal Aime, aber neben den offensichtlichen Schnittmengen 'grün' und 'pflanzlich' kommt es zu keinen Überlappungen. Wenn auch wesentlich dunkler, muss ich hier an die durch Liebstöckel stark beeinflusste Vétiver Note bei Sel de Vétiver (2006) denken. In diesem mittleren Abschnitt ist Vétiver Bourbon ganz unverblümt Vétiver at its' best! Zeit- und trendfrei, aber irgendwie auch anachronistisch, unparfümiert, etwas roh. Iris-artiges vernebelt das Profil schliesslich in der Basis, süssliche Noten stossen dazu, in minimalen Ausmaßen und bereiten dem Duft einen balsamischen, sehr weichen Abgang, der die Grün-Facetten nochmals abrundet und komplettiert.

So ergänzt Vétiver Bourbon ein Gebiet, das über Jahrzehnte entstand vortrefflich. Es moduliert und vereint raffiniert die Spektra, die diverse Vétivers gerne jeweils fuer sich alleine beanspruchen. In seinem Verlauf bietet die Verbindung Ambrette + Vétiver ein Novum. Auch wenn bourbonisches Vétiver bei zahlreichen älteren, Nicht-Vétiver Düften zum Einsatz kam und somit vermutlich auch in frühen Chargen bei Guerlain und Givenchy – Vétiver Düfte, die es erstmals namentlich erwähnten waren wohl Route du Vétiver und Etro's famoses Vétiver Eau de Cologne (1989). Miller Harris setzte Mitte der 2000'er Jahre mit dem ehemals gleichnamigen Vétiver Bourbon (2005), auch bewusst auf die Zutat, unlängst gelang Hugo Lambert mit Vetiver Royal Bourbon (2014) ein beeindruckend austarierter Kommentar. Aber, im Sinne der Biodiversität, neue und nuancierte Interpretationen sind höchst willkommen.
19 Antworten

Statements

16 kurze Meinungen zum Parfum
FloydFloyd vor 12 Monaten
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Entlegene Tankstellen der Antillen
Im Erdreich darunter
Den wilden Gräsern
Perlmutt schillern ihre Wurzeln
Durst stillend in grünem Benzin
38 Antworten
AxiomaticAxiomatic vor 10 Monaten
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Eine fast monothematische Studie des grünen Vetivers.
Ambrette bitzelt anfangs, etwas Schärfe durch die Angelikawurzel.
Weicher Abklang. *
37 Antworten
SchoeibksrSchoeibksr vor 5 Monaten
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Tolles Zusammenspiel von erdigen Tönen des Vetivers mit pudrigen Ambrette & Iriswurzel - für Fans von Frosted Moon. Kühl, grün-bräunlich.
31 Antworten
BloodxclatBloodxclat vor 1 Jahr
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Reduzierter, trockener, erdiger Vetiverduft. Ein wurzeliges Vetiver mit Angelika im Schlepptau, archaisch, roh, erinnert Zeitenweise an..
16 Antworten
SebastianMSebastianM vor 2 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Sehr schöner, neblig-feucht-grüner Vetiver, alle Risse sorgfältig mit Irisbutter gekittet. Ein Hauch warmer Gewürze zum Stützen dazu. Nobel.
7 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Beliebt von Parfum d'Empire

Ambre Russe von Parfum d'Empire Azemour Les Orangers von Parfum d'Empire Cuir Ottoman von Parfum d'Empire Tabac Tabou von Parfum d'Empire Aziyadé von Parfum d'Empire Le Cri / Le Cri de la Lumière von Parfum d'Empire Wazamba von Parfum d'Empire Fougère Bengale von Parfum d'Empire Equistrius von Parfum d'Empire Corsica Furiosa von Parfum d'Empire Eau Suave von Parfum d'Empire Osmanthus Interdite von Parfum d'Empire Iskander von Parfum d'Empire Eau de Gloire (Eau de Parfum) von Parfum d'Empire Mal-Aimé von Parfum d'Empire Musc Tonkin (Extrait de Parfum) von Parfum d'Empire Yuzu Fou von Parfum d'Empire Acqua di Scandola von Parfum d'Empire Immortelle Corse von Parfum d'Empire Salute ! von Parfum d'Empire Musc Tonkin (Eau de Parfum) von Parfum d'Empire