Oud Délice

(2015)
Oud Délice von Robert Piguet
Angebote
7.7 / 10     28 BewertungenBewertungenBewertungen
Oud Délice ist ein beliebtes Parfum von Robert Piguet für Damen und Herren und erschien im Jahr 2015. Der Duft ist holzig-gourmandig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.

Suchen bei

Duftnoten

provenzalischer Honig, Amber, Oud, Patchouli, haitianisches Vetiver

Bewertungen

Duft

7.7 (28 Bewertungen)

Haltbarkeit

8.4 (25 Bewertungen)

Sillage

7.6 (25 Bewertungen)

Flakon

7.5 (28 Bewertungen)
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 26.02.2017
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 6.0/10
Sillage 8.0/10
Haltbarkeit 9.0/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    10 Auszeichnungen
Die zweite Haut
Die Zeiten ändern sich.
Medien,Mode,Architektur,der Zeitgeist und,...Dufthäuser.
Ja,selbst das Haus-Piguet hat es getan,aber wir müssen uns treu bleiben und einen Wiedererkennungswert erhalten.
Alle alten Piguet-Düfte sind unverkennbar in ihrer DNA,sei es Bandit,Calypso,Cravache oder Futur.
Sie alle haben das gewisse etwas,etwa was sie einzigartig und rebellisch erscheinen lässt,elegant und avantgardistisch.

Oud Délice ist die Antwort.
Ein Duft,so enganliegend wie eine zweite Haut,oder ein Latex-Mieder.
Ein Duft wie heißes,flüssiges,dunkles Latex.
Weich,dehnbar und äußerst sexy zu tragen.
Ein Duft der die Haut überzieht,mit einer schwarzen-dunklen und anschmiegsamen Masse aus genüsslicher Süße und bizarrer Erotik.
Oud Délice ist kein Duft für unsichere Träger,wer ihn trägt fällt auf,definitiv!
Er ist stark,ausdauernd und einprägsam.

Er riecht wie eine Süßspeise.
Eine sehr dominante Honig-Feigennote.
Patch und Amber in Verbindung mit dem Oud geben dem ganzen
einen schwarz-schokoladigen sündigen Touch.
Das Vetiver erzeugt in der ganzen Masse einen,...wie schon gesagt,
bizarre Eindruck von Latex.
Ein zäher Duft,äußerst dehnbar und an/ziehend.
Ein Duft für Frauen sowohl auch Männer,da er trotz der Schwere nie
zu süß rüberkommt,und die Schmerzgrenze doch haarscharf umgeht.
Er hat etwas brodelndes,köchelndes und dampfendes an sich,eine sündige Masse,die man sich abends abziehen oder anziehen könnte,
wie eine zweite Haut.
Kriechend und fast schon lebendig.
Er ist für mich ein zu Duft gewordener Fetisch,für was auch immer.
Auch Piguet hat sich eine zweite Haut zugelegt,und die alte abgesteift,
so wie wir alle wohl schon so oft in unseren Leben.
Mir gefällt sie ausgesprochen gut.
Abgesehen davon,...haben wir doch genug von den alten in unseren Schränken,...oder?
Für mich hat Piguet einen neuen neuzeitlichen Weg eingeschlagen,
ohne seine DNA zu verleugnen und austauschbar zu sein.
Oud Délice ist ein Exot,so wie alle seine Geschwister und selbst die müssten erst wachsen,um zu dem zu werden was sie heute sind,...
Rebellen.
5 Antworten
Flakon 8.0/10
Sillage 8.0/10
Haltbarkeit 9.0/10
Duft 5.0/10
Erstklassiger Kommentar   
Ich höre Stimmen
Im Inneren höre ich schon Stimmen. Es sind eure Stimmen, liebe eingefleischte Piguet-Fans. Ihr werdet mit dem Kommentar gar nicht einverstanden sein und euch „Sakrileg, Sakrileg!“ denken. Überspringt ihn einfach, lest ihn nicht. Wenn ihr es dennoch tut, … nun ja.

Ich mag ja Oud, Gourmanddüfte und Honignoten in vielen Düften sehr, sehr gerne, aber das, was ich hier mit dem Sprühen rieche, erinnert mich mehr an Kokos und Guajakholz als an Honig, alarmierend klebrig süß und dunkel. Dieser Eindruck hält sich über einen langen Zeitraum. Selbst das Oud schafft es kaum, dem angeblichen Honigdilemma eine Grenze zu setzen. „Oud Delice“ bekommt zerrige piekende und säuerliche Avancen. Vielleicht vom Vetiver. Grün riecht diese Note hier jedenfalls nicht. Nach einer Stunde kann ich eine dunkle und holzig wirkende Ambernote erkennen. Die anfängliche Süße bleibt „Oud Delice“ erhalten, sie lässt nicht nach. Ein wenig erinnert mich der Duft an das, was häufig als Kaffeeduft angepriesen wird und es nicht ist. Abschließend kann ich noch rauchige Noten im Duft erkennen. Ich würde das Parfum schon als Unisexduft einordnen, mit einer starken Sillage und einer Haltbarkeit von mindestens zehn Stunden.

Entschuldigt bitte, altes renommiertes Dufthaus Piguet hin oder her, „Oud Delice“ gefällt mir nicht. Für solch einen Duft muss ich mich nicht durch die teuren Nischendüfte testen, das finde ich zu einem freundlicheren Preis auch im Mainstreambereich, allerdings unter den Herrendüften. „Oud Delice“ bietet nach meiner Meinung weder einen neunen Ansatz in Sachen Oud-Düfte, noch bringt es das Bekannte zur Pefektion. Ich finde ihn klebrig süß, später zusätzlich säuerlich, nicht innovativ und einfach überteuert, auch nach dem dritten Test. Dass die sommerlichen Temperaturen für diesen Verriss verantwortlich sind, schließe ich aus. Ich trage auch Süßes und Ouddüfte im Sommer. Hier empfehle ich mal einem Blindtest, ohne Beachtung des Herstellernamens.
13 Antworten
Flakon 7.0/10
Sillage 8.0/10
Haltbarkeit 9.0/10
Duft 7.5/10
Erstklassiger Kommentar    8 Auszeichnungen
Ein Juwel im unauffälligen Flacon
Irgendwie spielt bei einem Duft der Flakon eine entscheidende Rolle es ist wie bei zwischenmenschlichen Beziehungen. Beim Kennenlernen zählt zuerst die Fassade, die inneren Werte entdeckt man erst später. Es sei denn jemand hält einem das Parfüm direkt unter die Nase, ohne dass man vorher den Flakon gesehen hat. So geschehen bei Oud Délice. Und was dabei rüberkam fand ich äußerst lecker, also gleich aufgesprüht und eine Abfüllung mitgenommen..

Das Oud hat hier ein ganz anderes Gesicht als ich es bisher von anderen Oud-Düften kannte. Fruchtig lecker, ein wenig dunkle Schokolade und dunkle Beeren kommen mir in den Sinn. Das ganze begleitet von einer ganz leicht rauchigen Note, sollte das Weihrauch sein, ich bin nicht sicher. Auf jeden Fall ist es angenehm und nicht katholisch. Ich hab im Web auch noch eine Seite gefunden wo Feige erwähnt wird, das erscheint mir richtig. Außerdem ist da die Rede von karamellisierte Ambra, auch das würde ich unterschreiben.
Obwohl dieser Duft gourmandige Noten hat würde ich ihn nicht als süß bezeichnen oder irgendwie schon, oder doch nicht, ich denke das macht den Reiz dieses Parfüms aus. Ich glaube das Oud sorgt hier für einen Balanceakt zwischen süß und nicht süß, gibt also der ganzen Sache die richtige Spannung.

Haltbarkeit und Silage sind ganz klar im oberen Bereich, da geht richtig was. Unisex, ein klares ja. Ist der Duft erotisch, auf jeden Fall.

Bei diesem Duft hab ich das Gefühl wurde auf einen super aufwändigen und teueren Flakon zugunsten des Inhalts verzichtet. Eine echte Überraschung was in diesem eher unauffälligen Fläschchen für ein Duftjuwel steckt, das hätte ich nicht gedacht. Kann ihn für einen Test wärmstens empfehlen, der wird bestimmt einige Liebhaber unter Euch finden auch unter denen die, so wie ich, eigentlich nicht unbedingt auf Gourmand stehen.
7 Antworten

Statements

Can777 vor 140 Tagen
Honig,Feigen,Patch,rauchiges Oud und Latex. Sinnlich und bizarr sexy. Der Piguet der Neuzeit.+9
Flakon 6.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 9.0
Duft 9.0
2 Antworten
Phantomvamp vor 99 Tagen
Verzaubert mit köstlich süßem Honig, harmoniert perfekt mit dem zart-rauchigen, herb-holzigen Oud. Durch pudrigen Patch an Tiefe gewinnend!+6
Flakon 7.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 8.0
1 Antwort
ParfumAholic vor 7 Monaten
Hier wurde das Oud warm in Amber gepackt, mit Honig gesüßt & mit feinem Patch gewürzt. Helle & freundliche Oud-Interpretation für jeden Tag.+5
Flakon 8.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 7.5
1 Antwort
DaveGahan101 vor 175 Tagen
Total leckere Oud-Früchte-Honig-Mischung, aussergewöhnliche Kombi, Winter- und Frauenduft, nix für jeden Tag, auch für Oud-Ablehner geeignet+3
Flakon 8.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 9.0
Duft 8.5
Ergoproxy vor 6 Monaten
Für mich spielt Oud hier so gut wie keine Rolle. Vetiver mit Honig, Amber und irgendwie was Blumiges nehme ich wahr. Angenehm zu tragen.+3
Sillage 6.0
Haltbarkeit 9.0
Duft 8.0
1 Antwort
Skubi73 vor 8 Monaten
Das Erstaunlichste bei Piguet-Düften ist, dass sie irgendwie alle gleich riechen. Selbst bei der Duftpyramide hier kommt nichts anderes raus+3
Duft 5.0
Serafina vor 6 Monaten
Die Süße wirkt eher kokos- als honigartig. Verbindet sich nicht so recht mit herbem, fast bitterem Vetiver. hatte mehr erwartet...+2
Duft 7.0
Hermesh vor 7 Monaten
Abmilderung von Oud und Vetiver durch Honig ist gut gelungen. Nicht so die hintergründige ambrierte Synthetik, die ab und zu durchschlägt.+2
Flakon 7.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 7.0
Ichbins vor 8 Monaten
Die ursprünglichen Piguet-Düfte fand schon meine Ma toll.Die Neuen sind der Zeit angepasst, klar!Der hier ist weich-würzig,süßlich. Lecker !!+1
Flakon 7.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 7.5

Einordnung der Community


Bilder der Community

Beliebt Robert Piguet

Fracas (Eau de Parfum) von Robert Piguet Bandit (1944) von Robert Piguet Visa (Eau de Parfum) von Robert Piguet Nouvelle Collection - Casbah von Robert Piguet Calypso (Eau de Parfum) von Robert Piguet Nouvelle Collection - Bois Noir von Robert Piguet Nouvelle Collection - Oud von Robert Piguet Baghari (Eau de Parfum) von Robert Piguet Futur (Eau de Parfum) von Robert Piguet Cravache (Eau de Toilette) von Robert Piguet Nouvelle Collection - Mademoiselle Piguet von Robert Piguet Douglas Hannant von Robert Piguet Pacific Collection - Alameda von Robert Piguet Pacific Collection - Bois Bleu von Robert Piguet Nouvelle Collection - Notes von Robert Piguet Oud Délice von Robert Piguet Pacific Collection - Chaí von Robert Piguet Oud Divin von Robert Piguet Pacific Collection - Petit Fracas von Robert Piguet Bandit (2012) von Robert Piguet