Goutte de Mercure
Ombre Mercure
2012

Goutte de Mercure / Ombre Mercure von By Terry
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.5 / 10 198 Bewertungen
Goutte de Mercure ist ein beliebtes Parfum von By Terry für Damen und erschien im Jahr 2012. Der Duft ist blumig-pudrig. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Quecksilbertropfen / Quecksilberschatten”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Pudrig
Orientalisch
Würzig
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
VeilchenblattVeilchenblatt
Herznote Herznote
VeilchenVeilchen Ylang-YlangYlang-Ylang IrisIris IriswurzelIriswurzel JasminJasmin
Basisnote Basisnote
BenzoeBenzoe PatchouliPatchouli SandelholzSandelholz VanilleVanille

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.5198 Bewertungen
Haltbarkeit
7.8143 Bewertungen
Sillage
6.8159 Bewertungen
Flakon
8.4153 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.114 Bewertungen
Eingetragen von Avelus, letzte Aktualisierung am 02.12.2022.

Rezensionen

7 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Sweetsmell75

210 Rezensionen
Sweetsmell75
Sweetsmell75
Top Rezension 28  
Orientalische Klänge zu Puderblumen...
... Puderblumen die hier reichlich vorhanden sind und doch so überhaupt nicht blumig riechen :)

Dank eines lieben Parfumos bin ich auf diesen Duft aufmerksam geworden. Ein Pröbchen hat er mir zukommen lassen und der Duft landete zügig auf der Wunschliste.
Im Souk bin ich fündig geworden und nun herzlichen Dank an alle Beteiligten :)
Zum Duft:
Ombre Mercure startet ein bisschen muffig ... aber das wird ziemlich zügig in eine pudrige Iris umgewandelt. Eine samtig-weiche Rose kommt hinzu.
Ylang-Ylang rieche ich nicht heraus, dafür kommen bald die Veilchen und der Jasmin dazu. Ich würd den Duft bis dahin als Blumenpuder bezeichnen der so überhaupt keinen blumigen Eindruck macht. Für mich perfekt da ich ja "zu blumig" nicht mag.
Mein erster Gedanke war ... der riecht wie Insolence EdP von Guerlain ... nur nicht so wuchtig. Leiser, zärtlicher.
Aber mit jedem weiteren Test kam ich von diesem angeblichen Duftzwilling wieder ab.
Nein ... bis auf eine klitzekleine Ähnlichkeit hat Ombre Mercure nichts mit dem Guerlain gemeinsam.
Mit Benzoe, feinem Patchouli und Vanille geht´s in die Basis und der Blumenpuderduft bekommt dadurch orientalischen Klänge und eine gewisse Tiefe.
Balsamisch-pudrig mit dezenter Vanille, warm und sinnlich ... das ist Ombre Mercure. Ein sehr harmonischer Duft.
Tragbar ist Ombre Mercure zu vielen Gelegenheiten und ich würde ihn als Ganzjahresduft sehen ... er ist nicht aufdringlich und doch präsent mit einer zarten, sinnlichen Duftaura.
Die Haltbarkeit liegt bei knapp 8 Stunden. Die Sillage würd ich als mittelmäßig beschreiben.
Der Flakon ist schlicht, schön und schwer.
Ich empfinde den Duft als weiblich ... aber da er mir von einem Parfumo als einen seiner Komplimentefänger angepriesen wurde dürfen den mutige Männer auch gerne mal testen :)
Fazit:
Wow... Dieser sinnliche Duft strahlt Wärme aus. Orientalische Klänge zu pudrig-blumigen Noten. Von nichts zu viel ... sehr harmonisch! Schön!

Psssst... ein wirklich schöner Duft der leicht zu tragen ist, der durch keine komplizierte Duftentwicklung punkten kann ... klare Testempfehlung!
14 Antworten
8
Preis
10
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Medusa00

802 Rezensionen
Medusa00
Medusa00
Top Rezension 30  
Amphitryon


Ausgerechnet in Astronomie mußte ich meine mündliche Abschlußprüfung machen und , weil ich Vornote eins hatte, dachte ich da so durchzurutschen. Als ich aber bei der Formel Umlaufbahn Erde zu Sonne kläglich versagte, hat die Prüfungskommission Gnade vor Recht walten lassen und ich sollte alle Planeten unseres Sonnensystems und deren Eigenschaften benennen. Damals dachte ich, wenn die jetzt auch noch verlangen, daß ich denen erzählen soll in welchem Abstand sie zur Sonne kreisen und wie lange sie für eine Umlaufbahn brauchen, dann habe ich die Sache endgültig verkackt. Aber mit den Planeten an sich kannte ich mich aus. Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto. Saturn z.B. hat Ringe und ca 61 Monde, Jupiter sogar 63. Pluto galt damals noch als der 9.Planet. Nun ist er es nicht mehr. Aber scheinbar ist er noch da und keiner weiß so richtig wo er hergekommen ist und was er noch so vor hat. Immerhin schloß ich das Fach mit 2 ab. Der Neufundländer einer ehemaligen Nachbarin hieß Pluto, vielleicht hätte er es gewußt.
Aber irgendwie fällt mir bei Goutte de Mercure auch die Geschichte von Amphitryon ein, in der Göttervater Jupiter, also der römische (nicht der griechische) Obermimer vom Olymp in Begleitung von Merkur auf die Erde reist, um die schöne Alkmene zu verführen und sich dort in deren Gatten Amphitryon verwandelt, der grade auf Kriegspfaden irgendwo in der Botanik rum latscht.
Irgendwie muß ja die schöne Alkmene bedüselt werden, damit sie nicht doch noch durchblickt, hat Götterbote Merkur einen riesigen Blumenstrauß im Gepäck und schon von den Puderwolken die von Iris plus Wurzel aufsteigen, wird Alkmene ganz schwummrig. Damit Jupiter die betörte Dame besser aus ihrem Kleid wickeln kann, wird sie zusätzlich noch mit süßen Veilchen eingecremt und mit Ylang Blüten bebimmelt.
Juno, die Obergöttin und Jupiters Frau, hat die Abwesenheit ihres Gatten bemerkt und ihr schwant, was der wieder treibt.
Sie brüllt durch die Wolken und droht ihm mit dem Sandelholzstock:
„Jupipi, piperst Du wieder eine Sterbliche? Wenn Du nicht sofort nach Hause kommst, gibt es heute kein Ambrosia und Deinen Vanillepudding bekommt Apollo!“
12 Antworten
10
Preis
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
ParfumAholic

252 Rezensionen
ParfumAholic
ParfumAholic
Top Rezension 25  
Die pure Verführung im Schatten des Merkurs!
Ich bin verführt worden - postalisch mittels Duftpost eines sehr lieben Parfumos, der mir einige Abfüllungen hat zukommen lassen. Hierfür nochmal ganz lieben Dank!

Hat nicht "Hannibal Lecter" im "Schweigen der Lämmer" gesagt, "wir begehren, was wir sehen"? Genauso erging es mir nach dem Öffnen des Umschlags. Unter den diversen Abfüllungen stach diese von "Ombre Mercure" aufgrund ihrer dunklen Flüssigkeit aus den anderen heraus und hat mich neugierig auf den Inhalt gemacht.

Da ich kein Typ von "das mache ich morgen" bin, habe ich mir sofort einige Tropfen auf den Handrücken gegeben. Sofort schwirren mir diverse Blüten (vorrangig Iris, Ylang-Ylang und Jasmin) um die Nase. Komischerweise nicht aufdringlich süß, sondern eher leicht und beschwingt. Ziemlich rasch mischen Benzoe und Vanille die Szenerie auf, zerstören allerdings nicht diese blumige Heiterkeit. Patchouli kommt bei mir nur ganz eben durch. Und so bleibt Ombre Mercure nun auch, verändert sich nicht, sondern umweht mich ganz sanft mit seinem pudrigem Blüten-Vanille-Schleier.

Ich bin absolut begeistert! Der Duft ist warm und sehr sinnlich, dabei äußerst edel, stilvoll und unaufdringlich präsent. Die Basisnoten sorgen im Zeitverlauf dafür, dass er, trotz der vielen Blüten, niemals "blümelig" wird.

Den Namen verstehe ich nicht, denn was soll sich im Schatten des Merkurs abspielen? Ich hätte einen Namen wie z.B. "Séduction" (Verführung) deutlich treffender gefunden. Aber egal.

Meiner Meinung nach verlangt dieser Duft nach einem großen Rahmen (Ball, Oper, Theater) oder eben nach genau dem Gegenteil, nämlich nach trauter Zweisamkeit. Probiert's aus ;-)

Für einige Herren sicherlich eine spezielle Dufterfahrung, aber da Ombre Mercure sehr anhänglich und wenig vorauseilend ist, sollte er auch für Männer absolut tragbar sein. Ein gewisses Maß an Selbstvertrauen ist allerdings empfehlenswert.

Tja, was soll ich noch sagen....Wunschliste!!
8 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
7
Duft
loewenherz

878 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 23  
Assassin's Tango
auf deutsch 'Mördertango' - so heißt ein wunderbares Stück des britischen Komponisten John Powell: ein dunkler, melancholischer und sinnlicher Tango - zeitweilig einschmeichelnd und sanft, zeitweilig begleitet von einer schroffen, herzzerreißend wimmernden Fiedel. Sukzessive steigert sich die Musik ins Dramatische und Leidenschaftliche - und ist am Ende doch traurig und still. Ich sehe eine Frau - alterslos und wunderschön - in einem schwarzen Kleid mit ausgestelltem Rock. Die dunklen Augen liegen tief in ihren Höhlen, sie trägt keinen Schmuck, nur zwei rote Mohnblumen im streng zurückgekämmten Haar. Das Gesicht des Mannes, mit dem sie tanzt, ist nicht zu erkennen, doch seine Bewegungen sind die eines Raubtieres, und seine Fingerknöchel hart und knochig. Sie tanzen, als sei dieser Tango das Letzte, was sie auf Erden tun.

Wie dieser Tango - melancholisch, hochdramatisch, lauernd und leidenschaftlich und dann wieder ganz still - ist Terry de Gunzburgs Ombre Mercure. Sein blumiger Auftakt ist trügerisch - Jasmin und Veilchen dominieren, einlullend und schon jetzt etwas morbide - denn nichts hier ist lieblich oder frisch. Ihm folgen eine pudrig-diffuse Harzigkeit und ernst-trockener Patchouli - theatralisch und beinahe hypnotisch dunkel. Etwas subtil Irdenes wohnt ihm inne und Sinnlichkeit und etwas faszinierend Zerbrechliches - wie Augenlider sekundenlang unter einer unerwarteten Liebkosung flackern - und er hat etwas sehr Körperliches, Rhythmisches, fast Musikalisches. Wie die schwarz gekleidete Tänzerin mit den Mohnblüten ihm Haar, wie sie Halbdunkel der leeren Bar mit einem gesichtslosen Mann den letzten Tango tanzt.

Fazit: melancholische Blüten (fast) ganz ohne Rose. Dunkel. Leidenschaftlich. Ungewöhnlich.
3 Antworten
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Seerose

680 Rezensionen
Seerose
Seerose
Top Rezension 0  
Veilchen vor der Sonne
Wenn der Planet Merkur vor der Sonne vorbeirast, sieht man manchmal im Teleskop oder im entsprechenden Fernglas seinen Schatten als dunklen Punkt.
"Ombre Mercure" hatte ich schon einmal getestet. 70 % hatte ich ihm zugebilligt.
Da ich jetzt eine neue kleine Abfüllung erhielt, wollte ich mir eine Notiz anlegen und daher war erneutes Testen notwendig.
Was für ein Duft! Saftgrün und cremig, die Rose und den etwas kratzig-süßen Ylang-Ylang rieche ich nicht zunächst. Ein schnell verdunstender Spritzer Zitrisches saust durch meine Nase. Und dann erblüht das Veilchen, wie ich es kenne. Ja, ich weiß, es sind nur die Wurzeln. Aber der Sud aus Veilchenwurzeln, auch Tee mit Veilchenwurzeln, Veilchenpastillen haben einen solchen Duft bzw. Geschmack. Und die Veilchenblüten duften auch so. Ich bin erneut zu meinem EdT "Violette" von Melvita gepilgert. Der Veilchenakkord ist identisch, das Melvita EdT ist heller und leichter.
"Ombre Mercure" gibt dann auch seine harzige Basis frei. Die Vanille ist so eingearbeitet, dass sie mir nicht auffällt, Wenn es da nicht stünde, ich würde sie nicht erwähnen.
"Ombre Mercure" macht mir jetzt deutlich, dass der Veilchenduft nicht besonders blumig duftet. Ich rufe in meiner Erinnerung den Duft der kleinen Blüten im Frühjahr ins Gedächtnis. Und genau, ich roch so dicht am Boden den Veilchenduft, den Geruch der dunkelgrünen Blätter und den typischen Duft des Bodens im Frühling, wenn das Bodenleben zu arbeiten beginnt. Und auch fällt mir auf, dass es zumindest, was "Ombre Mercure" betrifft, eine Duftähnlichkeit zu Süßholz gibt, aus dem Lakritz gemacht wird.
Ich habe die Bewertung auf 90 % gesetzt. Ein aparter körpernaher Duft mit guter Haltbarkeit. Es ist ein trotz Veilchen ein kaum blumiger Duft. Ein Unisexduft. Aber nur für Männer, die Düfte ohne Zitrus und Lavendel, Salbei, Lorbeer und andere männertypische Duftnoten mögen.
8 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

29 kurze Meinungen zum Parfum
LicoriceLicorice vor 2 Jahren
9
Duft
Wunderschönes dunkles,
veilchenlastiges Edelpuder
à la Insolence EDP

glänzt auf warmen,
Benzoe-würzigen
Vanillehölzern.
22 Antworten
PollitaPollita vor 3 Jahren
8
Sillage
6.5
Duft
Benzoe-Patchouli-Duft bei dem ich das Veilchen nur unterschwellig wahrnehme. Sehr speziell. Die Aura einer augepusteten Wachskerze.
15 Antworten
Amadea70Amadea70 vor 2 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Terry und ich
auf dem lilanen Lippenstift zum Merkur

da hat aber einer die Iris gewurzelt
auch Patchouli und Vanille
heftig und schön
12 Antworten
TinaPianoTinaPiano vor 7 Jahren
9
Flakon
5
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
Für mich kann es keinen sinnlicheren Duft geben - sirupartige Veilchen-Benzoe-Süße, warm und tiefgründig, erwachsen und sexy. Außergewöhnlic
1 Antwort
SeejungfrauSeejungfrau vor 5 Jahren
8
Flakon
4
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Einst samtig violett&ohne Arg
treibt stumm & matt
im Schmelzzinn Silbersee
dies eine trockene Veilchenblatt
Irisstaubig#Herbstatemsacht
8 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

8 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von By Terry

Délectation Splendide von By Terry Rouge Nocturne von By Terry Parti Pris von By Terry Terryfic Oud von By Terry Rose Infernale von By Terry Flagrant Délice von By Terry Soleil Piquant von By Terry Lumière d'Épices von By Terry Rêve Opulent von By Terry Terryfic Oud L'Eau von By Terry Thé Glacé - Aqua Parfum von By Terry Terryfic Oud Extrême von By Terry Fruit Défendu von By Terry Bleu Paradis von By Terry Ombre Mercure Extrême von By Terry Be Mine von By Terry