Eaux de Parfum Singulières

Hattaï 2019

Hattaï von Le Couvent
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 64 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Le Couvent für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2019. Der Duft ist würzig-gourmand. Es wird von Colgate-Palmolive vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Gourmand
Süß
Holzig
Orientalisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
roter Pfefferroter Pfeffer
Herznote Herznote
KakaoKakao
Basisnote Basisnote
Stech-WacholderStech-Wacholder ZimtZimt

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.664 Bewertungen
Haltbarkeit
7.555 Bewertungen
Sillage
6.657 Bewertungen
Flakon
7.757 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.027 Bewertungen
Eingetragen von WiB, letzte Aktualisierung am 17.04.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Eaux de Parfum Singulières”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Lattedoro von Gabriella Chieffo
Lattedoro
Méharées von L'Erbolario
Méharées
Cherry Oud von Guerlain
Cherry Oud

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
6
Preis
6
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Boradar

7 Rezensionen
Boradar
Boradar
3  
Kirschholz
Ich war bei Pieper und hab mich an der Le Couvent Abteilung durchprobiert und war kurz vorm abdackeln. Der letzte Duft. Dieser. Ich war so hin und weg! Ich rieche hier eine Kombi aus Kirschen und anderen Beeren, leichtem Holz im Hintergrund. Süß, aber nicht aufdringlich. Erinnert mich an Sauna und Wellness. Pure Entspannung dieser Duft.
0 Antworten
9
Flakon
6
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Martine

9 Rezensionen
Martine
Martine
Top Rezension 20  
Da wirft einer einen Stein ins Wasser
Ich liebe Düfte. Ich bin verrückt danach. Schlimm, dass mich in den letzten Monaten eine Duftstoffallergie plagt. Kaum einer meine Lieblinge geht mehr. Wenn ich morgens in der U-Bahn stehe, verspüre ich fast Atemnot bei all den Kaufhausdüften um mich herum. Habe ich früher nicht bemerkt, wie aggressiv viele Düfte sind? Wieviel Chemie und Synthetik enthalten ist? Ich kann es auf einmal herausriechen wie nie...und es stößt mich fast ab und ich finde die meisten Düfte gar nicht mehr schön.

Mit verhaltenem Interesse bin ich dann auf die Couvent des Minimes Düfte gestoßen. Es gibt sie inzwischen im Karstadt, ich hatte aber auch bereits darüber gelesen. Natürlich auch weil Jean Claude Ellena hier seit neuestem seine Hände im Spiel hat. Man propagiert einen sehr hohen Anteil natürlicher Duftstoffe und sie seien 100% vegan. Auf instagram wird der Aspekt Green Parfum sehr stark in den Vordergrund gerückt.

Ausprobiert habe ich zunächst Smyrna, Rose mit Pfeffer. Aus der Reihe „Außergwöhnliche Düfte“. Erstaunlicherweise für mich verträglich, aber nicht hundertprozent überzeugend. Eine doch leicht synthetische Note hängt tagelang in der Kleidung, auch Waschen hilft nicht. Es geht so...

Dann bin ich jedoch auf die unter Curatel von Jean Claude Ellena entstandene neue Linie der Parfums Singulieres übergegangen. Hattai hat mich von Anfang an angezogen. Sanft, gourmandig, viel Amber. Vor allem körpernah, nicht zu stark, aber sehr subtil wahrnehmbar und elegant zurückhaltend. Und ja, ich vertrage ihn tatsächlich. Er hat so gut wie nichts Synthetisches, nichts Stechendes, und ist doch überaus haltbar und präsent. Kein Vergleich mit anderen Naturparfums, die ich bisher probiert habe. Was hat man da nur gezaubert! Ich bin sehr angetan! Ich erkenne die Handschrift von Ellena und freue mich jeden Tag, wieder einen Duft von ihm um mich zu haben (er fehlt einem ja schon...).

Und das Beste war der erste Kommentar meines Liebsten, dem ich nicht erzählt habe, dass ich einen neuen Duft besitze: Ah, Du hast Deine Hermes Düfte wieder hervorgeholt...schön!

Mal sehen. Wie natürlich die Couvent-Düfte nun wirklich sind, vermag ich nicht einzuschätzen. Aber ich habe das Gefühl, hier wird gerade unter Beihilfe von Jean Claude Ellena etwas losgetreten. Auch die Parfumindustrie wird sich nun möglicherweise mit dem Thema „green“ and „clean“ befassen müssen. Ich finde es spannend. Und die Duftwelt ist wieder um eine Facette reicher. Unbedingt probieren!
1 Antwort

Statements

22 kurze Meinungen zum Parfum
ErgoproxyErgoproxy vor 9 Monaten
8
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Den finde ich gelungen! Die angegebenen Noten machen Sinn, aber irgendwie ist da mehr am Start für meine Nase. Für mich hat der Duft eine
46 Antworten
YataganYatagan vor 7 Monaten
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Einerseits kein nerviger Gourmand (eher Kakao als Schokolade), andererseits trotzdem durch Zimt so ein Weihnachtsfeeling: Nicht meine Welt!
21 Antworten
ParfumAholicParfumAholic vor 5 Monaten
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Dunklen Kakao (keine Schoki), würzigen Pfeffer + feinen Zimt kann ich erkennen, daneben aber auch eine unterschwellige "Fruchtigkeit",....
37 Antworten
BridaBrida vor 12 Monaten
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Lautlos tritt die Wölfin
in kakaoduftendes Laub
Amberfell streift Beerensträucher
Ruhelos ihr zimtener Blick
Der Winter naht
7 Antworten
RhielRhiel vor 8 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ein schöner, trockener Kakao (nicht Schokolade) mit den herb-süßen Aromen von Cranberrys (der rosa Pfeffer). Zimt dezent im Hintergrund.*
11 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

3 Parfumfotos der Community

Beliebt von Le Couvent

Eau des Missions von Le Couvent Tinharé von Le Couvent Porto Bello von Le Couvent Eau des Minimes von Le Couvent Valparaiso von Le Couvent Solano von Le Couvent Heliaca von Le Couvent Theria von Le Couvent Aqua Amantia von Le Couvent Nubica von Le Couvent Eau Aimable von Le Couvent Fort Royal von Le Couvent Aqua Millefolia von Le Couvent Kythnos von Le Couvent Smyrna von Le Couvent Santa Cruz von Le Couvent Anori von Le Couvent Aqua Minimes von Le Couvent Ambra von Le Couvent Aqua Imperi von Le Couvent