Eau Aimable 2012

Eau Aimable von Le Couvent
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.0 / 10 98 Bewertungen
Eau Aimable ist ein Parfum von Le Couvent für Damen und Herren und erschien im Jahr 2012. Der Duft ist zitrisch-frisch. Die Produktion wurde offenbar eingestellt. Der Name bedeutet „liebenswertes Wasser, freundliches Wasser”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Zitrus
Frisch
Blumig
Süß
Fruchtig

Duftnoten

OrangenblüteOrangenblüte BergamotteBergamotte MandarineMandarine PetitgrainPetitgrain HeckenroseHeckenrose KapuzinerkresseKapuzinerkresse
Bewertungen
Duft
7.098 Bewertungen
Haltbarkeit
6.271 Bewertungen
Sillage
5.873 Bewertungen
Flakon
6.371 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 14.11.2023.

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Pluto

347 Rezensionen
Pluto
Pluto
Top Rezension 41  
An Montagen wie diesen....

Gerade geduscht und angezogen, rasch einen Kaffee trinken und das weichgekochte Ei köpfen, zack, zu tief, der flüssige Dotter (wie ich ihn liebe) tropft auf die weiße Hose, umziehen ist angesagt. 06:50 Uhr im Büro, unsere liebe Putzperle ist mit 2 Kolleginnen vor Ort. „Habe sie sich beschwert, dass ich nicht putze gründlich?“ „Ich? Woher, nein, natürlich nicht, ich sag es Ihnen persönlich, falls dem so wäre“. Erst einmal mit Engelszungen die liebe Frau Mariella beruhigen (und später rausfinden, welcher Idiot sich beschwert hat…) 07:15 Uhr, der 1. Kurierfahrer hält den Finger gefühlte 5 Minuten auf der Schelle, ich falle fast vom Stuhl, zudem ist die Lieferung nicht für uns, das findet der Fahrer ausgesprochen Sch….ße und lässt mich das auch lautstark wissen. 07:30 Uhr, unsere Putzperle weint bei mir und fühlt sich und ihre Arbeit nicht gewürdigt, tröstende Worte sind angesagt. 07:40 Uhr, ich gehe zu unserem Superduper Kaffeevollautomaten… es läuft kein Kaffee in den Becher, komisch, Wasser ist doch drin, was hat es denn nur? Aua, da ist der Kaffee ja, er läuft den Schrank hinunter und auf meine Füße, das war heiß. Um 08:00 Uhr ist alles wieder sauber, Kaffee hab ich immer noch nicht, aber den „Kaffee auf“. Und nun merke ich, vor lauter „montäglichen Dramen“ hab ich gar keinen Duft aufgelegt, auch kein Pröbchen ist im „Bermuda Dreieck“. Im Schreibtisch sehe ich entzückt eine kleine Abfüllung Eau Aimable, so einen liebenswerten Duft kann ich nun gebrauchen, der ist genau richtig, denn eine große Abfüllung hab ich Zuhause (hier nochmal Dank an die liebe Frau P. aus L. :o)

Eau Aimable ist einfach gestrickt, Orangenblüte und Mandarine umwehen mich frisch und machen gute Laune. Grünes (Koriander?) und nur eben Harziges ist auch dabei. Mehr passiert nicht, und doch hat Eau Aimable etwas Apartes, das mich immer wieder am Handgelenk schnuppern lässt. Ein Duft für Weibs- und Mannsleute, wunderbar kühlend bei Temperaturen ab 30 Grad. Sillage und Haltbarkeit bewegen sich im mittleren Bereich, der Preis ist unglaublich günstig und das Nachlegen strapaziert garantiert kein Budget.

08:30 Uhr, eine nette Kollegin kommt vorbei. „Hier, ich hab dir einen Capuccino aus der Cafeteria mitgebracht, hast du dich eingesprüht, es riecht so frisch und lecker, ein bisschen wie der Obstteller an Weihnachten“. Na, weihnachtlich ist Eau Aimable nicht, aber vielleicht kommt mit dem Duft von Orangen Weihnachtsgefühle auf. Und bei mir kommen Glücksgefühle auf, der Duft von Kaffee und nicht zuletzt von Eau Aimable versüßt mir den schlechten Start.
21 Antworten
6
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Serenissima

1053 Rezensionen
Serenissima
Serenissima
Top Rezension 12  
liebenswert und äußerst charmant
In den Antworten auf meinen Kommentar zu "Eau des Missions" fand ich mehrfach den Hinweis auf dieses liebenswerte Duftwesen.
So habe ich meine ursprüngliche Absicht, heute Abend einer anderen Zauberin dieser Duftwelt einen Kommentar zu widmen, kurzfristig geändert.

Auch die Missions-Franziskanerinnen von Maria sind den Lehren des Heiligen Franz von Assisi verpflichtet.
So steht auch bei ihnen die Natur an erster Stelle.
"Le Couvent des Minimes" hat sich dies zu Herzen genommen und bleibt somit bei seinen Düften und anderen Artikeln des Sortiments diesem Grundsatz treu.

Im Gegensatz zum "Eau des Missions", das der asiatischen Natur- und Heilslehre gewidmet ist, lebt "Eau Aimable" in seinen südfranzösischen Wurzeln, der Heimat des ehemaligen Mutterhauses.
Nur ist es diesmal nicht einem klösterlichen Nutz-, Kräuter- und Heilgarten entsprungen.
Es vereint direkt die volle Schönheit des südlichen Sommers in zauberhafter Landschaft in sich.

Die zarte Orangenblüte ist nach wie vor nicht nur eine Schönheit und hübsch anzusehen, ihr Duft ist auch Balsam für Herz und Seele; sie tut einfach nur gut.
So eröffnet sie auch beim "Eau Aimable" schmeichelnd den Reigen der sonnengereiften Zitrusfrüchte.
Die für mich immer leicht muffig riechende Bergamotte und die spritzige Mandarine schließen sich ihr an.
So entsteht bereits jetzt eine feine Mischung aus Zartem, Spritzigem und Erdendem!
Alle drei Duftstoffe vertragen sich außergewöhnlich gut miteinander.
Die Heckenrose, die so widerstandsfähige Blütenreiche spendet ihren ursprünglichen, diesmal nicht so edlen Rosenduft dieser leichtfüßigen Duftkreation.
Petitgrain und die überall reich wuchernde Kapuzinerkresse vollenden aufs Feinste einen überaus lebendigen und charmanten Duftcocktail.

"Eau Aimable" trägt seinen Namen zurecht: es ist ein sehr liebenswertes Duftwässerchen, das viel Freude bereitet.
Es umspielt unaufgeregt und unaufdringlich, ähnlich einem leichten sommerlichen Hauch!
Und doch ist es dabei sehr präsent: es hinterlässt eine dieser feinen Duftspuren, die uns zum Innehalten bringen und zum Nachspüren verführen.
Ein Lächeln, ein leichtes Staunen, das "Eau Aimable" in diesem Augenblick hervorzaubert, begleitet uns noch mehrere Stunden!
Dieses charmante Duftwässerchen hat eine sehr tiefe Wirkung auf seine Umgebung. Wie schön!

Der frische sommerliche Duft, direkt aus dem Süden Frankreichs in die Flasche gesprungen, ist ein wunderbarer Begleiter für fast alle Lebenslagen.
Ob beim Sport, beim Shopping, oder im Job - "Eau Aimable" erfrischt und erfreut, ohne lästig zu werden.
Manch eine Business-Lady, die sich dessen freundliche Frische gönnt, ahnt vielleicht gar nicht, weshalb ihr an diesem Tag so viel Aufmerksamkeit entgegengebracht wird.

"Le Couvent des Minimes" hat auch hier Wohlbefinden in wunderbar große Flaschen gezogen.
Denn nicht nur der Duft begeistert, auch das Preis-/Leistungsverhältnis lässt einfach nur lächeln.
So ist ein Auffrischen jederzeit möglich, ohne dabei einen Blick auf den Kontostand werfen zu müssen.
Ist das nicht eine angenehme Zugabe?

"Eau Aimable" ist durch und durch liebenswert und versprüht überaus großzügig seinen französischen Charme.
Es macht Lust auf Brot, Käse und Wein, einen leckeren warmen Imbiss mit einem Hauch erdiger Trüffeln und viel, viel Zeit, um all das Schöne zu genießen.

Auch diese großzügige Abfüllung habe ich Angelliese zu verdanken. Sie hat mich mit ihrer letzten Duftpost sehr liebevoll bedacht.
5 Antworten
5
Flakon
2.5
Sillage
5
Haltbarkeit
6
Duft
loewenherz

881 Rezensionen
loewenherz
loewenherz
Top Rezension 17  
'An einem Sonntag in Avignon...'
'...spielt la musique in Avignon!
Da brennen tausend Laternen am Fluss,
und alle Mädchen, die träumen heut' von einem Kuss.'

jubilierte Mireille Mathieu noch in den 80ern, der Pagenkopf glänzend wie Rabengefieder, zumeist in einem Kleid aus schwarzem Samt und gefühlte 1,30 Meter groß. Üblicherweise wurde sie angekündigt von einem bestens gelaunten Dieter Thomas Heck - und manchmal begleitet vom ZDF-Fernsehballett: strahlenden Herren in weißen Fräcken mit Zylindern und Pailletten am Revers und tadellos frisierten Damen in pfirsichfarbenen, weitschwingenden Formationstanzkleidern vor einer Kulisse aus Sonnenuntergang und Säulen aus Papier. Gute Laune war kaum zu vermeiden, wenn Mireille Mathieu ihr Liedchen schmetterte, begleitet vom Klatschen des bundesdeutschen Publikums. Und Dieter Thomas Heck hielt schon den Blumenstrauß bereit (Rosen, Gerbera und Schleierkraut in Cellophanfolie), während die letzten Akkorde des Playbacks noch im Hintergrund verklangen.

Ich war noch klein Anfang der 80er, als Mireille Mathieu (und mit ihr das ZDF-Fernsehballett und Dieter Thomas Heck) sich von den Bildschirmen der Republik verabschiedeten - und dennoch finde ich Anklänge des Beschriebenen in Le Couvent de Minimes' Eau Aimable. 'Aimable', das bedeutet 'freundlich' oder 'liebenswert' - genau wie meine Erinnerungen an die harmlos-heitere Unterhaltung meiner Kindheit - lange bevor das Fernsehen seine Unschuld in Talkshows und im Big Brother-Haus verlor.

Da ist ein pointiert hesperidischer Auftakt - zitrisch und frisch wie Limonade - und diesem Auftakt nachfolgend eine schlichte, wenngleich akkurat nachgezeichnete Blumigkeit, die - ganz wie seinerzeit Mireille und Dieter Thomas - vom Idyll eines Sonntags in der Provence erzählt, wo kapriziöse Demoiselles mit prallem Dekolleté einen Kuss zu stibitzen versuchen oder auch zwei. Ein frisches Wässerchen ist Eau Aimable: unkompliziert, unschuldig und voll Heiterkeit - wenngleich etwas vorhersehbar in seiner Entwicklung und beinahe rührend altmodisch - wie pfirsichfarben wirbelnde Kleider und weiße Fräcke vor einem aufgemalten Sonnenuntergang. Dennoch ein hübscher, kleiner Duft - bescheiden und gefällig arrangiert - und dabei so französisch wie eine künstlich patinierte Brotbox mit der Aufschrift 'Pain' aus einem Geschäft für Wohnaccessoires und eine alte Edith Piaf-CD beim Aufwärmen eines Gläschens Ragout fin.

Fazit, voll wehmütiger Erinnerung und geschmettert wie einst von Mireille Mathieu:
'Du bist nie mehr so jung wie heut',
bleib' nicht allein, nimm dir die Zeit.
Und komm' mit mir, es ist nicht weit,
und komm' mit mir nach Avignon!'
2 Antworten

Statements

25 kurze Meinungen zum Parfum
HeikesoHeikeso vor 10 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
7
Duft
Lieblich wirbelwinden hier cremige Orangenblüte und frisch-herbes Petitgrain umeinander. Der Duft wird aber immer süßer und erinnert mich...
12 Antworten
YataganYatagan vor 7 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
Charmanter floral-orangiger Duft, der niemandem wehtut und jederzeit zur Erfrischung dient: Sport, heiße Bürotage, Stau auf der Autobahn.
0 Antworten
StanzeStanze vor 4 Jahren
6
Sillage
7.5
Duft
Selbst mit diesem liebenswerten Orangenblütenwasser werde ich wohl nicht liebenswert werden. Fam. Tester M gefällt es. Einfach+wirkungsvoll.
5 Antworten
TorfdoenTorfdoen vor 5 Jahren
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Mit dem Fahrrad unterwegs: Zwei Wespenbesuche, interessiert inspizierten sie meinen Handrücken. Schön, aber Vorsicht!
1 Antwort
GaukeleyaGaukeleya vor 9 Jahren
Zuerst exakt wie 4711 Kölnisch Wasser, dann rasch cremig-sahnig-süsse Orangenblüte. Yummy!
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

6 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Le Couvent

Eau des Missions von Le Couvent Tinharé von Le Couvent Porto Bello von Le Couvent Eau des Minimes von Le Couvent Valparaiso von Le Couvent Solano von Le Couvent Heliaca von Le Couvent Theria von Le Couvent Aqua Amantia von Le Couvent Fort Royal von Le Couvent Nubica von Le Couvent Hattaï von Le Couvent Aqua Millefolia von Le Couvent Smyrna von Le Couvent Santa Cruz von Le Couvent Kythnos von Le Couvent Anori von Le Couvent Aqua Minimes von Le Couvent Ambra von Le Couvent Aqua Imperi von Le Couvent