Adventure 2008 Eau de Toilette

Adventure (Eau de Toilette) von Davidoff
Flakondesign Alnoor Design
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.8 / 10 341 Bewertungen
Ein Parfum von Davidoff für Herren, erschienen im Jahr 2008. Der Duft ist holzig-würzig. Es wird von Coty vermarktet. Der Name bedeutet „Abenteuer”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Würzig
Zitrus
Frisch
Ledrig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
grüner Teegrüner Tee MandarineMandarine ZitroneZitrone schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
PimentPiment SesamSesam
Basisnote Basisnote
ZedernholzZedernholz VetiverVetiver MoschusMoschus

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
6.8341 Bewertungen
Haltbarkeit
5.8265 Bewertungen
Sillage
5.6249 Bewertungen
Flakon
6.9264 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.468 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 06.06.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der von Steven Klein fotografierten Werbekampagne ist der schottische Schauspieler und Sänger Ewan McGregor. Der Werbespot zum Duft wurde von Regisseur Seb Edwards gedreht.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Adventure (After Shave) von Davidoff
Adventure After Shave
Flamboyant von Oriflame
Flamboyant
Adventure Amazonia von Davidoff
Adventure Amazonia
Replica - Jazz Club von Maison Margiela
Replica - Jazz Club
Ultimate (Eau de Toilette) von Baldessarini
Ultimate Eau de Toilette
Dirty English (Eau de Toilette) von Juicy Couture
Dirty English Eau de Toilette

Rezensionen

29 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
7
Duft
Moriarty

150 Rezensionen
Moriarty
Moriarty
Top Rezension 12  
Sesam öffene dich! Ein absoluter Geheimtipp!
Ich liebe regelrecht gute Öle beim Kochen. Da muss ich mich glücklich schätzen mit Vitamin B gesegnet zu sein, denn ein guter Bekannter gönnt mir immer wieder einmal Olivenöl von seinem Vater aus Apulien, der dort selbst eine Olivenplantage besitzt und Hand anlegt. Alles erste Pressung, dunkelgelb, kein Stück bitter und so unheimlich lecker. Vor allem auch gesund. Fast noch lieber, wenn es passt, verwende ich allerdings Sesamöl, nicht nur, weil es wohl noch gesünder ist. Es ist alleine schon Genuss genug den fein nussigen, vollmundigen, mit Röstaromen durchzogenen Charakter durch Erhitzen der Pfanne in den Raum emporsteigen zu lassen. Herrlich!

Was hat das mit Davidoffs "Adventure" zu tun? Viel, denn dieser Duft ist für mich kein triviales Mainstream-Werk, es hat Substanz im innovativen Sinne und ist ein klarer Geheimtipp. Zwischen Zitrone, Mandarine und Hölzern bzw. einer seifig sauberen Note wird dem Ganzen nämlich durch eine subtile Sesam-Note Würze verliehen. Das kenne ich in der Art so nicht und es ist rundum gelungen. Moschus, vermutlich weißer und kein animalischer Vertreter gibt dem ganzen zusätzlich eine weiche Note.

Natürlich kann man sich von dem Namen irreführen lassen, denn "Adventure" ist kein Klippenspringer. Dieses Abenteuer ist eher eine subtile Entdeckungsreise, wo man neue Impressionen und Facetten kennenlernt. Um es plastischer darzustellen. Wenn es ein Liebesabenteuer wäre, dann ist es keine heiße Affäre, sondern eine der feinsinnigen Liebe wegen. Der Liebe zum Detail. Hier Sesam derart subtil als Würzkomponente einzubauen, spricht nämlich für Zuneigung am eigenen Handwerk und passt so gar nicht in ein Schnellschuss-Schema-XY. Dabei hat man sich schon etwas gedacht.

Insofern ist das für mich der beste Davidoff und ein Geheimtipp für alle, die einen wunderbaren Allrounder suchen. Wer hier allerdings ein raues, kantiges Abenteuer erwartet, der sollte dick auftragen, denn das bietet "Adventure" nicht. Es ist ein subtiles Abenteuer mit Hirn und Verstand.
8 Antworten
5
Flakon
7.5
Sillage
5
Haltbarkeit
7
Duft
Leimbacher

2782 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 11  
Erfahrener Weltenbummler!
Hatte/Habe eigentlich nicht mehr viele Herrenparfums von Davidoff zu testen, nur noch die unbekannteren, die eher selten in den Parfumerieregalen getestet werden, manchmal schon gar nicht mehr gestellt werden. Nun aber Adventure, für das Ewan McGregor wirbt und das ein kleiner Geheimtipp ist für Allrounder die die Natur lieben und gerne an der frischen Luft sind und viel reisen. Ein sehr weltoffenes, abenteuerliches Parfum, macht also seinem Namen und auch dem Werbegesicht alle Ehre!

Es beginnt durchschnittlich, man erwartet ein frisches, unspektakuläres Abenteuer, das spaßig, kurzweilig aber nicht besonders lange im Kopf bleibt. Zitrische Noten gepaart mit einer hauchdünnen Brise von Pfeffer erwecken nicht gerade die größten Luftsprünge für Nase und Gehirn. Aber dann, in der entscheidenden Duftphase die am längsten hält, kommt der eigentliche Charakter, das Thema des Duftes voll zur Geltung und überzeugt! Ein echter Globetrotter mit Stil, Selbstbewusstsein und Charakter. Offen, herrlich herzlich, männlich! Pient und Sesam gepaart mit dem stärker werdenden Pfeffer und dem Nachklang der Zitrone & Co., wow, das packt einen und nimmt einen mit auf eine Motorradreise vom Nordpol bis nach Südafrika. So etwas Gutes hätte ich in den Nischen von Davidoff nicht mehr erwartet, spielt fast in einer Liga mit Zino & Cool Water wie ich finde. Er ist nicht extrem stark, geht aber einen außerordentlich überzeugenden Mittelweg! Da gibt es auch eine Preisklasse höher noch wesentlich Schlechteres was vorgibt ein charakterstarker Erkunder zu sein! Im Abklang dann holzig, Vetiver und Moschus eher langsam in Fahrt kommend.

Es ist ein Übergangsduft, wie ich es sagen würde. Am besten kommt er in den mittelwarmen oder mittelkalten Jahreszeiten rüber, also Herbst und Frühling. Auch bei regenwetter oder auf einer Wüstensafari könnte der Duft was sein. Ganz klar eher nichts für Bubis, aber auch nicht so streng das er diese komplett ausschließt. Er nimmt sie gerne an die Hand und führt sie ans Mannsein heran. Geduldig & behutsam, aber genau den Weg kennend.

Der Flakon ist eher einfallslos, billig wäre etwas übertrieben. Aber schön ist etwas anderes. Will er aber auch gar nicht sein glaube ich. Die Sillage ist mittelmäßig bis stark, muss sie aber auch sein um bei Wind & wetter dagegen zu halten und aufzufallen. Die Haltbarkeit könnte mit 7 Stunden etwas länger sein, nein sie müsste es sogar, egal bei welcher Preisklasse!

Fazit: Ein toller Geheimtipp von Davidoff der genau das rüberbringt was er will und sich nicht zu verstecken braucht! Outdoor Feeling von Schottland bis Neuseeland! Trägt Ewan McGregor wohl wirklich gerne auf seinen Motorradreisen um die Welt!
5 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Minigolf

2229 Rezensionen
Minigolf
Minigolf
Sehr hilfreiche Rezension 7  
Flächendeckend zugebröselt und versandet
Hier habe ich eine komisch-seltsame Vorstellung, wenn ich "Adventure" rieche:
Irgendjemand hält seinen Wagen auf einer staubigen Strasse in Arizona an, um eine trockene Semmel zu essen. Dazu trinkt er lauwarmes Mineralwasser aus einer "Gallon-bottle", um die Brösel hinunterschlucken zu können. Dabei verliert er jede Menge staubiger Bröckchen, die dann vom Wind überall hingetragen werden.
Der Sand knirscht unter seinen Sandalen, und er flucht leise vor sich hin, "Wenn ich doch nur schon zu Hause wäre. Um das leckere Essen meiner Milly zu geniessen!!"
Und er duftet nach seinem Aftershave vom Morgen.
Und diese Mischung macht's, den Duft einigermassen beschreiben zu können.
Trockene, staubige Hitze, die wie Pfeffer in der Nase kitzelt. Dazu eine leichte, grün-trockene Fruchtigkeit.
Der Piment legt dann noch eine Schippe drauf. Wie heiss brennende Mittags-Sonne des "wilden Westens".
Erst nach längerer Tragezeit wird der Duft etwas milder, später sogar "kühl", wie Nächte in der Wüste, wenn die Temperatur stark abfällt.
Ein zederig-herber Hauch und ein Aroma von erdigem Gras.
Ich will hier keinen Duft "in der Luft zerreißen, doch ist das mein ganz persönlicher Eindruck, obwohl "Adventure" dennoch ein olfaktorisches Kunstwerk ist.
Auf meiner Haut ist er für mich einfach etwas zu "scharf" wie Sandkörner, die vom Wind auf mich geweht werden.
Und etwas zu trocken- heiß, wie eben so seltsam beschrieben.
Die Hitze erzeugt ein "Wasser -auf- der -Straße-Flimmern", obwohl nur Sand da ist....
1 Antwort
8
Duft
Shamrock

39 Rezensionen
Shamrock
Shamrock
Sehr hilfreiche Rezension 6  
Urban Adventure
Adventure ist so ein Duft an dem man erst beim zweiten Mal Gefallen findet. Ich hatte Adventure 2010 und war ein bisschen zwiespältig, erst als ich ihn nochmal kaufen wollte, um mein Urteil zu überdenken, hiess es , "den gibt es nicht mehr," da habe ich ihn vermisst und war froh, als ich ihn im Angebot fand.

Adventure ist einer der Düfte bei Davidoff, der versuchsweise an die alte Zeit angeknüpft hat und teilweise, ob zu Recht oder zu Unrecht, gnadenlos verrissen wird.
Davidoff nannte den Duft Adventure ganz einfach aus dem Grund, dass man Ewan McGregor als Werbefigur gewinnen konnte. McGregor, der zu dem Zeitpunkt seine Motorradreise hinter sich hatte und seine zweite 2007 unternahm, stand also Pate für den Namen. Es heisst, dass McGregor Adventure im Reisegepäck hatte, ob das stimmt, weiss ich nicht.
Die Marketingabteilung sah Adventure eher für das Urban Adventure, nicht für die Suche nach dem Heiligen Gral, den letzten Kreuzzug, oder den Tempel des Todes, sondern den täglich Alltag in einer Grossstadt und das muss ich sagen, ist Davidoff gelungen.

Wenn ich hier am Morgen in den Bus steige und von Mainstreamdueften und Restalkohol umwabert bin, dann ist das schon ein Abenteuer, obwohl ich nicht in einer Grossstadt lebe und meine Abenteuer sich eher darauf beschränken, Inseln vor der Küste zu besuchen, die Cliffs of Moher zu besteigen, oder auf den Spuren der irischen Geschichte zu wandeln, ach ja und mir jeden Tag Lösungen für Probleme einfallen zu lassen.
Das ist Adventure und Davidoff macht mir das, olfaktorich, so angenehm wie möglich. Es ist kein grosser, herausragender Duft, aber die Zutaten in Verbindung zueinander wirken sehr harmonisch.
Der Frischekick am Anfang mit Bergamotte, Mandarine und Zitrone und dann die abgleiten in die Wärme, mit Komponenten wie Vetiver, oder Zedernholz macht Adventure sehr angenehm und wenn ich am Abend in den Bus steige und an meinem Arm rieche, dann fühle ich mich umschmeichelt und darum geht es. So lange der Träger sich mit dem Duft wohl fühlt, dann ist alles in Ordnung und ja, ich gestehe, dass ich am Ende eines langen Tages in die Abenteuerwelt abtauche und zwar nicht nach dem Gral, aber nach Leprechauns Ausschau halte, oder um es mit André Heller zu sagen: "Die wahren Abenteuer sind im Kopf, in meinem Kopf,
und sind sie nicht in meinem Kopf, dann sind sie nirgendwo.
Die wahren Abenteuer sind im Kopf, in deinem Kopf,
und sind sie nicht in deinem Kopf, dann suche sie.
Die wahren Abenteuer sind im Kopf, in euren Köpfen,
und sind sie nicht in euren Köpfen, dann suchet sie. "

Davidoff Adventure würde wahrscheinlich, man mag mich jetzt hauen, gut zu James Bond passen, den hätte er wahrscheinlich in Thunderball getragen, aber als Ian Fleming Thunderball schrieb, kannte er Davidoff noch nicht
1 Antwort
4
Duft
Ganduin

3 Rezensionen
Ganduin
Ganduin
9  
Etikettenschwindel
Wenn man mal so spaßeshalber, etwa nachdem man den Duft hier gerochen hat und deswegen nun schwer verwirrt ist, nach Bedeutungen des Wortes "Abenteuer" googlet, findet man immer wieder Definitionen im Sinne von "etwas riskantes, etwas gefährliches, etwas außergewöhnliches, etwas außerhalb des alltäglichen". Abenteuer haben etwas mit Entdeckern zu tun, mit Menschen, die in Gegenden vordringen, die andere nicht einmal kennen, mit Dingen die sie sich trauen, von denen andere Albträume bekämen. Es gibt so etwas wie einen Geist des Abenteuers, einen Reiz, eine Faszination hin zu den Grenzen, zum Unbekannten, zum Ungewissen, zur Gefahr, zum Tanz auf der Rasierklinge, zum Segeln am Rande der Welt. Und nicht zuletzt gibt es so etwas wie erotische Abenteuer. Zu letzteren empfehle ich die Kommentare von LoveAstaire, etwa zu Midnight Poison oder zum Angel Liqueur de Parfum (alte Version, nicht die 2013er).
Es ist ein gewagtes Experiment, diesen Komplex an Bedeutungen in einen Duft gießen zu wollen, und einigen Parfüms gelingt es. Diesem hier allerdings leider nicht. Die stärkste Assoziation, die ich bei dem Wässerchen habe, ist "ganz nett", die zweite "unaufdringlich, harmlos". Und ganz nett ist so ziemlich das Gegenteil von Abenteuer. Was soll das sein, ein ganz nettes, harmloses Abenteuer? Die persönliche Erstbesteigung des Berliner Teufelsbergs (immerhin 120 Meter hoch)? Eine Großwildsafaritour in der Lüneburger Heide? Den USB-Stick rausziehen, ohne ihn vorher sicher zu entfernen?
Der Name führt meilenweit am Thema vorbei, geht sogar in die falsche Richtung. Der Duft ist kein Abenteuer, sondern biederer Mainstream. Es ist auch nicht der Duft eines Abenteurers. Indiana Jones, Han Solo, Jack Sparrow, Aragorn, die alle würden selbst nach zwei Wochen Wellnessurlaub noch dreckiger riechen als Adventure. Und man selbst riecht damit auch nicht so, als wäre man ein Abenteuer, auf das sich die Damenwelt in Scharen einlassen würde. Das würde mit dem Duft vermutlich nicht einmal der James Bond von Sean Connery schaffen. Ganz abgesehen davon, dass die schlappe Ausdauer des Duftes nichts gutes für die Ausdauer in anderer Hinsicht vermuten ließe...
Ich weiß nicht, was man bei Davidoff für ein Abenteuer hält. Vielleicht verstehen die Leute im Marketing dort darunter die krasse Selbstironie, einen so harmlosen Duft mit so einem gefährlichen Namen zu versehen. DAS wäre ganz großes Abenteuer. Aber ich fürchte, die meinen das leider ernst, und daher gibt es für den Etikettenschwindel von mir ordentlich Punktabzug. An und für sich, mit einem weniger verheißungsvollen Namen, wären auch 60 bis 70% drin gewesen. Wer einen passablen, annehmbaren, unauffälligen Duft sucht, wird hier ganz gut bedient. Da ein Parfüm aber ein Gesamtkunstwerk ist (man lese sich nur mal die fünf Fragen an Serge Lutens auf der Seite hier durch, welcher Bedeutung er dem Namen gibt!), gebe ich nur 50%.
5 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

39 kurze Meinungen zum Parfum
DuftgroupieDuftgroupie vor 3 Monaten
5
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Interessanter Ledertee mit holziger Untermalung, leichte Zitrik anstatt Zucker
19 Antworten
Brelles530Brelles530 vor 4 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
6.5
Duft
Anmutender Tee wird von einer kratzig-pfeffrige Note übertüncht. Hölzer möchten harmonieren, schaffen dies aber nicht. H&S im Mittelmaß
5 Antworten
Basti87Basti87 vor 7 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Ein wirklich schöner Übergangsduft. Schöne warme Holznoten mit einer leichten Frische und Würze. Überzeugt mich, sehr preiswert.
0 Antworten
VrabecVrabec vor 1 Jahr
7
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
5.5
Duft
Um seifigen Sesam ist sowohl die (etwas körperlose) Zitrik als auch die sterile Holzbasis aufgebaut. Weckt keine Lust auf Abenteuer, ...
4 Antworten
SnifffSnifff vor 4 Jahren
8
Flakon
1
Sillage
2
Haltbarkeit
7
Duft
Im Grunde ein schöner, chilliger Duft. Adventure? No. Sehr schwach auf der Brust...
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

11 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Davidoff

Cool Water (Eau de Toilette) von Davidoff Zino (Eau de Toilette) von Davidoff Cool Water Intense von Davidoff Relax (Eau de Toilette) von Davidoff Davidoff (Eau de Toilette) von Davidoff Good Life for Men (Eau de Toilette) von Davidoff Leather Blend von Davidoff Cool Water Parfum von Davidoff Cool Water Woman von Davidoff Silver Shadow (Eau de Toilette) von Davidoff Hot Water (Eau de Toilette) von Davidoff Cool Water Wave for Men von Davidoff Amber Blend von Davidoff Horizon von Davidoff Cool Water Aquaman Collector Edition von Davidoff The Game (Eau de Toilette) von Davidoff Agar Blend von Davidoff Champion (Eau de Toilette) von Davidoff Hot Water Night von Davidoff Cool Water Sea Rose von Davidoff