Bois Satin 2014

Bois Satin von Keiko Mecheri
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 126 Bewertungen
Bois Satin ist ein beliebtes Parfum von Keiko Mecheri für Damen und Herren und erschien im Jahr 2014. Der Duft ist holzig-orientalisch. Die Produktion wurde offenbar eingestellt. Der Name bedeutet „Satinholz”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Orientalisch
Würzig
Ledrig
Süß

Duftnoten

AmberAmber VanilleVanille PatchouliPatchouli WildlederWildleder RoseRose SafranSafran sizilianische Mandarinesizilianische Mandarine JasminJasmin
Bewertungen
Duft
7.8126 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3108 Bewertungen
Sillage
6.3108 Bewertungen
Flakon
7.9112 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.118 Bewertungen
Eingetragen von Apicius, letzte Aktualisierung am 25.10.2023.

Rezensionen

4 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Preis
9
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
FrauMieze

260 Rezensionen
FrauMieze
FrauMieze
Hilfreiche Rezension 8  
Ode an die Weiblichkeit
Bois Satin ist auch wieder so ein traumschöner Leisetreter. Ein super weiblicher Duft. Orientalisch-würzig aber auf eine angenehm sanfte Art.

Bois Satin - Satinholz - eine Ode an die Weiblichkeit - erinnert mich ein wenig an Féminité du bois , nicht das der Duft so riecht, ganz und gar nicht, aber die Wirkung die Bois Satin auf mich hat, ist fast dieselbe wie bei Féminité du bois.
Der Duft ist als Unisex angegeben, ich empfinde ihn aber als weiblich, nicht mädchenhaft, nein, Bois Satin ist eher eine Frau im besten Alter. Erfahren, gereift, weiß was sie will, steht im Leben und ist sich ihrer Weiblichkeit bewusst.

Bois Satin ist vanillefluffig, holzigweich, mandarinfruchtig, blütenzart, würzigtief
trockenerdig, ambercremig, weichledrig, hautschmeichelnd und seeleberührend...

Der Duft ist aber kein Immergeher, kein gefälliger Duft, kein Duft der für jede Frau gemacht ist.
Er eckt durchaus an, die Gewürznoten können für manche Nase zu trocken und staubig wirken.
Auch ist er kein Gourmand, im Sinne von "essbar", ebenso riecht man die Blüten kaum heraus.
Dafür aber dunkle würzige Vanille, Amber und Hölzer. Ja die Hölzer sind die tragende Basis dieses Schmeichlers. Er ist rund und verschmilzt mit der Haut, strahlt ehr weniger und umhüllt einen sanft in einen weichen geschmeidigen Satin-Stoff.
Man könnte Bois Satin als "Winter-Duft" bezeichnen, die Gewürze, Hölzer, Vanille, Patchouli, Leder und Amber rufen Sehnsucht nach den kuscheligen Wintermonaten am warmen Feuer, Weihnachtsduft in der Luft, einer Tasse Tee und leise rieselnden Schnee hervor. Aber meines Erachtens kann man den das ganze Jahr übertragen, außer vielleicht an brütend heißen Tagen.

Der Duftcharakter ist dem Obsession Eau de Parfum nicht unähnlich aber Obsession ist wesentlich sinnlicher. Bois Satin hingegen weicher, leiser und viel süßer aber genau so faszinierend.
Haltbarkeit ist sehr gut, Sillage nicht stark, was ich persönlich aber super schön finde.
Der Duft wurde leider eingestellt aber mit etwas Glück bekommt man ihn sogar zu einem guten Preis.
6 Antworten
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Floh

13 Rezensionen
Floh
Floh
Top Rezension 8  
Leder-Orientalen den ich liebe
Wer hätte das gedacht, dass ich mich jemals in einen Leder-Orientalen verlieben würde. Mache ich doch jeweils einen grossen Bogen um Düfte bei denen Leder (egal ob "wild" oder "glatt") als Ingredienz genannt werden. Zu viele habe ich schon probiert und jedes Mal hatte mich diese Ledernote unglaublich gestört. Und auch mit orientalischen Düften tue ich mich sehr schwer.

Nun gut - Mercheri's mag ich so einige und so habe ich auch die Probe von "Bois Satin" zwar mit der Vorverurteilung "werde ich eh nicht mögen, wegen dem Leder" auf mein Handgelenk gesprüht. Und "päng" wie eine Bombe hat der eingeschlagen: "What is that denn für n' wahnnsins Zeug". Woow - ich liebe ihn vom ersten Sprühstoss an.

Zum Duft: Er beginnt für mich zitrisch, pudrig und etwas süss (wobei die Süsse angenehm und nicht pappig ist). Das Zitrische und die Süsse bleiben für mich über den ganzen Duftverlauf bestehen. Die Zitrusnote rührt wohl von der Mandarine her, welche ich als Mandarine nicht identifizieren kann - eher als Zitrönchen. Sehr schnell gesellt sich die Vanille hinzu und etwas Holz. Das wars - so bleibt der Duft über sieben Stunden auf meiner Haut angenehm wahrnehmbar; ZitronentörtchenVanilleHölzchen. Rose und Jasmin kann ich nicht herausriechen und die Würze von Safran nur ganz leicht nebenbei. Sillage ist vorhanden, jedoch nie so, dass man den Duft seinem Umfeld aufdrängt. Wer einem etwas näher kommt, wird ihn gut riechen können.

Alles in allem ein schöner Kuschelwuschel-Duft, der für mich in die Richtung von "Aura Sublime" geht - nur ohne so gourmandig zu werden aber dafür mit schönen Hölzern in der Basis. Wem "Aura Sublime" zu süss-gourmandig ist, der sollte es mit "Bois Satin" einmal probieren. Auch all jene die "Bois d'Argent" aufgrund der Ledernote nicht so sehr mögen (so wie ich), sollten "Bois Satin" ebenfalls einem Test unterziehen. Für jene, die mit den meisten Orientalen nicht klar kommen - dieser hier könnte einer für euch sein. Eigentlich kann ich jeder Dame empfehlen, diesen feinen Duft einmal zu testen. Männern eher weniger - ausser den ganz mutigen:).
2 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Sweetsmell75

210 Rezensionen
Sweetsmell75
Sweetsmell75
Top Rezension 20  
Du wunderschönes Satinholz ...
... umhüllst mich zart und verschmilzt mit meiner Haut ...
Bois Satin ist sinnlich - intim - schön!

Die Kreationen der Japanerin sind doch eher "Leisetreter" (zumindest die von mir getesteten) und auf der Suche nach genau so einem "Leisetreter" war ich :)
Bisher konnten mich aber die Keiko Mecheri-Düfte nicht so 100 % überzeugen. Ein einziger hatte es in meine Sammlung geschafft ... wobei die Loukhoum-Reihe ja auch völlig anders ist.
Dann hatte ich´s doch tatsächlich geschafft innerhalb einer Woche 2 Blindkäufe hier im Souk zu wagen.
Einer wanderte ratzfatz wieder in den Souk und wartet seitdem immer noch auf ein neues Zuhause ... aber Bois Satin hatte mich sofort erobert!

Zum Duft:
Mandarine und Safran bestimmen den Duftauftakt. Würzig-zitrisch und saftig duftet es vom Handgelenk. Recht schnell kommt die Vanille dazu und vermischt sich mit der saftigen Mandarine.
Blumige Noten fügen sich mit Rose und Jasmin in den Duftverlauf. Wirklich blumig riecht es aber nicht.
Das Wildleder lässt auch nicht lange auf sich warten. Es ist nur eine Nuance aber genau diese Nuance braucht der Duft.
Mit Amber und Hölzer geht´s in die Basis.
Die Vanille bleibt auch in der Basis präsent ... nur ist sie jetzt dunkler, tiefer und sehr sinnlich.
Ich meine auch jetzt noch immer zarte Mandarinensprenkel im Duft zu schnuppern.
Bois Satin ist ein warmer, schmeichelnder Vanilleduft mit den genau richtigen Nuancen an Duftnoten. Amber,Hölzer und Leder sind perfekt mit der Vanille abgestimmt und alles fügt sich zu einem besonderen Ganzen.
Der Duft ist niemals zu süß oder pappig... er ist sehr erwachsen.
Es ist kein lauter Duft ... die Duftaura ist leise, sinnlich, intim!
Die Haltbarkeit liegt bei 8 Stunden plus.
Tragbar ist das Satinholz das ganze Jahr über ... im Hochsommer könnte er evtl. aber zu viel sein.
Unisex? Ich empfinde Bois Satin als eher weiblichen Duft.
Der Flakon ist nicht gerade der schönste ... wirkt viel zu klobig für den zarten Duft. Trotzdem ist er wertig und sehr schwer.

Fazit:
Zart umhüllst du mich...
Mandarinensprenkel auf Vanille.
Du verschmilzt mit meiner Haut.
Amber, Hölzer, Leder ... sinnlich - intim - schön!

Pssst ... wirklich ein schöner, angenehmer Duft ... er ist einen Test wert für alle, die auch auf der Suche nach einem "Leisetreter" sind ... es muss ja nicht immer krachen und laut sein :)
14 Antworten
Klischee

16 Rezensionen
Klischee
Klischee
Sehr hilfreiche Rezension 13  
Stilvolle Intimität
Es gibt sie, die paar Düfte unter tausend anderen, die so voller Emotionen stecken. Dass Bois Satin der Japanerin Keiko Mecheri ein solches Exemplar ist, wusste ich bereits vor unserm ersten Aufeinandertreffen, denn das folgende Zitat hatte sich völlig in meinen Kopf eingebrannt: "Bois Satin ist kein Duft, es ist viel mehr eine Attitude. Genau so muss eine Frau in intimen Momenten riechen." Diese Momente erlebt wohl jeder von uns ganz individuell und ich finde es nach wie vor ein wenig schwierig, diese Erlebnisse in einem Parfum zu pauschalisieren. Da stellen sich mir automatisch Fragen wie: wie riechen intime Momente? Was ist überhaupt intim? Und will man währenddessen wirklich spezifisch nach etwas duften? Aber weil ich für mich schon vor geraumer Zeit beschlossen habe, niemals voreingenommen oder gar negativ einem neuen Duft gegenüberzutreten, gab ich dieser Kreation in einem stillen Augenblick die Chance, seine Extravaganz, ja seine Attitüde, unter Beweis zu stellen. Die Worte hallten noch subtil in meinen Ohren, die Augen waren längst geschlossen. Denn Düfte erlebt man, sie sind nicht immer greifbar oder für jeden verständlich, doch beinahe immer wahrnehmbar. Wichtig ist nur, dass man bereit ist, sich darauf einzulassen. Egal wie die finale Kritik nun ausfallen mag. Der Spritzer auf meinem linken Handgelenk ist schön und gut aber irgendwie so obligatorisch und das war der falsche Ansatzpunkt bei diesem Kunstwerk. Also öffnete ich mein Haar und lies den sanften Sprühnebel sachte Platz nehmen. Hinterm Ohr oder im Nacken wäre sicher auch eine willkommene Alternative gewesen, doch fürs Erste schien mir dieser Ort recht standesgemäß.

In virtuellen Duftreviews ist die Rede von einem unwiderstehlich femininen und samtigem Parfum, das die edle Aura der Vanille als seinen Fokus auserkoren hat. Vanille und ich, das geht selten gut. Oft drohen mir Kopfschmerzen ob der Süße der beliebten Essenz, ich ertrage sie (leider) nur in ihrer hochwertigsten Ausführung. Und bis heute staune ich darüber, dass ich keine klassische Vanille herausriechen kann. Es ist ein warmer Schleier, dabei niemals pudrig, der sich wie eine Lieblings-Cashmeredecke um mich hüllt. Dieser Nebel ist keinesfalls erdrückend, ich fühle mich eher geborgen und ein wenig oh là là. Diesen Effekt habe ich in der Kopfnote Safran und Mandarine zu verdanken, die die Schwere der Vanille bremsen. Die Herznote aus Rose, Wildleder und Jasmin kommt bei mir nur schwach zur Geltung, ledigilich die Ledernuancen sind gut wahrnehmbar und das ist bekanntlich sowieso voll mein Ding. In der Basisnote bleiben Patchouli und Ambra, die ich bis zur nächsten Dusche deutlich wahrnehme. Doch eigentlich, und das ist wirklich erstaunlich, ist und bleibt Bois Satin ein Rätsel für mich. Manches redet man sich ein und ich weiß nicht, ob obiges Zitat bloß zu tief in meinem Kopf festsitzt, aber die Japanerin lässt mich durch ihre einzigartige Komposition wirklich anders fühlen. Diese dekadente Transparenz, die niemals in einer Affektiertheit endet, ist sowas von angenehm, dass es mir fast paradox erscheint. Bois Satin ist ein orientalischer Duft, eher schwer und solche Wässerchen rauben mir nicht selten die Luft zum Atmen. Vielleicht ist es die japanische Geradlinigkeit, die diese opulente Mischung so wundervoll macht, vielleicht sind es aber auch Fantasien, die der schwarze Flakon in mir auslöst und nach denen ich mich sehne. Es ist kein Duft, den ich jeden Tag tragen möchte. Aber es ist ein Duft, nach dem ich in intimen Momenten riechen will.
2 Antworten

Statements

24 kurze Meinungen zum Parfum
SalvaSalva vor 1 Jahr
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Intensives Safran
Wird erst unterstützt
Von Mandarinen
&wird dann zunehmend
Ambrig-ledrig
Insgesamt netter
Frisch-würziger Orientale
19 Antworten
NiMaJazzErNiMaJazzEr vor 4 Monaten
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Satinierter Samt oder samtiger Satin
Sachte verwobene Nahbarkeit
aus gedämpftem Amber-Patch-Leder
mit güldenem Mandarinen-Dekor
17 Antworten
LicoriceLicorice vor 3 Jahren
7.5
Duft
Leder-Patch-Röslein
schmiegt sich an

Mandanillen-Amber in
Modern Shalimar-Manier

Sanft und hübsch,
jedoch nicht neu…
9 Antworten
FrauMiezeFrauMieze vor 2 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
vanillefluffig
mandarinfruchtig
Blütenzart
würzigtief
trockenerdig
ambercremig
weichledrig
hautschmeichelnd
seeleberührend
Leisetreter
12 Antworten
Xenia007Xenia007 vor 7 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Bis jetzt habe ich mich geweigert, einen Duft erotisch zu nennen. Dieser ist es: Leiser Verführer für die wissende, sich mögende Frau.
3 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

7 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Keiko Mecheri

Loukhoum von Keiko Mecheri Loukhoum Eau Poudrée von Keiko Mecheri Datura Blanche von Keiko Mecheri Les Zazous von Keiko Mecheri Les Merveilles - Cuir Fauve von Keiko Mecheri Loukhoum Parfum du Soir von Keiko Mecheri Hanae von Keiko Mecheri Peau de Pêche von Keiko Mecheri Umé von Keiko Mecheri Mihimè von Keiko Mecheri White Petals von Keiko Mecheri Rebel Hearts von Keiko Mecheri Les Merveilles - Bal de Roses von Keiko Mecheri Oliban von Keiko Mecheri Les Merveilles - Vetiver Velours von Keiko Mecheri Tarifa von Keiko Mecheri Paname von Keiko Mecheri Johana von Keiko Mecheri Embruns von Keiko Mecheri Iris d'Argent von Keiko Mecheri