Ambre Précieux von Maître Parfumeur et Gantier
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.0 / 10 264 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Maître Parfumeur et Gantier für Damen und Herren, erschienen im Jahr 1988. Der Duft ist orientalisch-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „kostbarer Amber”.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Orientalisch
Würzig
Süß
Harzig
Holzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
LavendelLavendel MyrteMyrte
Herznote Herznote
VanilleVanille LabdanumLabdanum CumarinCumarin MuskatMuskat
Basisnote Basisnote
AmbraAmbra PerubalsamPerubalsam TolubalsamTolubalsam

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.0264 Bewertungen
Haltbarkeit
8.2193 Bewertungen
Sillage
7.3188 Bewertungen
Flakon
7.4168 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.431 Bewertungen
Eingetragen von Pazuzu, letzte Aktualisierung am 18.04.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Ambre Précieux Ultime von Maître Parfumeur et Gantier
Ambre Précieux Ultime
Ambre 114 von Histoires de Parfums
Ambre 114
Blue Amber von Montale
Blue Amber
L'Eau d'Ambre Extrême von L'Artisan Parfumeur
L'Eau d'Ambre Extrême
Hale Bopp von Tiziana Terenzi
Hale Bopp
The Eyes of the Tiger von Gucci
The Eyes of the Tiger

Rezensionen

11 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Duft
Kleopatra

229 Rezensionen
Kleopatra
Kleopatra
Top Rezension 32  
Der Amber mit dem Frischekick
Auf der Suche nach dem perfekten Amber-Duft Teil 9

„Kostbarer Amber“ – na, da bin ich aber gespannt, was die liebe Smelly13 mir da Schönes mit eingepackt hat! Schon beim Aufsprühen nehme ich ein bisschen Vanille wahr und eine wohlige Wärme. Das fängt gut an und duftet zunächst ganz zart – sehr zart - und edel. Nach und nach schiebt sich der Lavendel in den Vordergrund, und der Duft gewinnt an Volumen. Jetzt wird Ambre Precieux eher frisch. Das habe ich bei einem Amber-Duft irgendwie nicht erwartet… Den Lavendel rieche ich die ganze Zeit über - und die ist sehr lang! – heraus. Lavendel riecht an mir meistens würzig-frisch und fast etwas minzig. Den Amber rieche ich natürlich auch. In dieser Kombination ist das aber ganz neu für mich – und durchaus nicht uninteressant. Dabei duftet Ambre Precieux jedoch nicht grün-frisch, sondern irgendwie balsamisch-golden-warm-frisch mit grünen Sprengseln, wenn man sich darunter etwas vorstellen kann. ;)

Der Duft hat nicht nur eine deutliche Sillage (die aber nie aufdringlich wirkt), sondern auch eine enorme Ausdauer von 10 Stunden plus. Erst später sehe ich, dass Ambre Precieux als Herrenduft ausgewiesen ist. Das sehe ich nicht so. Dieser Duft ist auf jeden Fall Unisex und steht auch den Damen sehr gut!

Ambre Precieux ist hell, würzig-frisch und balsamisch mit einer ganz zarten Vanillenote, die dem Duft einen ganz kleinen Klecks Süße verleiht, aber wirklich nur ganz wenig. Ambre Precieux ist schon etwas Besonders. Er ist sehr angenehm zu tragen, absolut tagestauglich und nahezu jahreszeitenunabhängig – von 30 Grad im Schatten vielleicht abgesehen.

Fazit: Ich finde, Amber Precieux ist ein wirklich schöner Duft. Was mich allerdings etwas stört, ist besagte „Frischenote“. Genau diese Note ist mir auch in Musk von Villoresi aufgefallen, obwohl ich in den Duftpyramiden keinerlei Übereinstimmungen finde. Leider ist es aber so, dass genau diese Note auf meiner Haut ziemlich dominiert und das Weiche, Vanillige zu stark überlagert. Und da MEIN Amberduft warm, weich, schmelzig und kuschelig sein sollte, scheidet dieser aufgrund seiner Frische leider aus.
20 Antworten
10
Duft
MiriamHa

70 Rezensionen
MiriamHa
MiriamHa
Top Rezension 36  
Weil dich niemand versteht
Leute sagen immer, sie geben nichts darauf, was andere von ihnen halten. Ich sehe das nicht so. Mir ist es wichtig, gemocht zu werden und ich finde es schwierig, wenn man mich nicht versteht. Ich mag es, wenn Harmonie herrscht, nur authentisch muss sie sein. Bei Parfum ist es doch bisweilen in meinem Leben so; alles, was anders riecht, was außergewöhnlich duftet, was nicht normal ist, stößt zunächst auf Unsicherheit. Ich will nicht sagen Ablehnung, denn ganz so stimmt das nicht. Aber durchaus passiert es, dass Menschen mich nicht verstehen, wenn ich Begeisterung für einen Duft (oder irgendetwas) hege, das eher unbekannt oder befremdlich ist. Das liegt jedoch nicht an der Ignoranz meiner Mitmenschen, das vermag ich nicht zu behaupten; ich denke eher, es liegt daran, dass man gewisse Dinge nunmal einfach nicht kennt und ich fände es schrecklich anmaßend, würde ich von meinen Mitmenschen eine ähnliche Begeisterung für beispielsweise Düfte erwarten, wie ich sie pflege.
Jedoch macht es das durchas beizeiten sehr schwierig, Düfte wie Ambre Pécieux zu tragen. Ich hatte diesen Duft zufällig mal als Probe in irgendeinem Päckchen. Die Beschriftung war spartanisch und ich habe ihn blind und unvoreingenommen aufgesprüht. Ich war überzeugt, einen Damenduft, oder doch zumindest einen Unisexduft zu riechen - umso größer die Überraschung, dass dieser hier offiziell gar nicht für Frauen vorgesehen ist. Ambre Précieux bedeutet mir sehr viel. Mehr als diese eine kleine Probe besitze ich nicht und ich habe auch nur ganz selten an ihr gerochen. Das liegt ganz einfach daran, dass ich mich fürchte. Ich weiß nämlich, dass dies hier so ein Duft ist, den andere Menschen mir unweigerlich schlechtreden würden. Sie würden sagen, er riecht seltsam, alt vielleicht, auf jeden Fall komisch. Und wenn ich ehrlich bin, dann habe ich keine Lust, diesen Duft verteidigen und mich ständig erklären zu müssen wenn ich ihn trage. Für mich duftet er historisch, nach einem edlen Königshaus, einem guten, kostbaren Buch und sehr viel Höflichkeit, Elgenaz, Contenance und Manierlichkeit. Das finde ich schön, das gibt mir ein Gefühl von tiefer Verbundenheit zur Geschichte der Welt, zum Leben, zur Historie, zu allem irdischen und nicht-irdischen.
Ambre Précieux, das ist ein Parfum, das eigentlich viel zu teuer und wertvoll ist, um es zu benutzen. Und teuer meine ich hier im übertragenen Sinne. Würde ich es geschenkt bekommen, es wäre immer noch zu kostbar, um es aufzutragen. Ich weiß aber, ich würde Ambre Précieux auftragen, sehr gerne sogar. Nur wahrscheinlich muss ich dafür stärker werden, selbstsiherer und so souverän, dass niemand mehr fragen würde, warum ich so etwas Komisches denn überhaupt mag, geschweige denn trage. So lange bleibt diese Probe von dem Parfum mein wohl gehüteter Schatz. Ich bin froh, dass ich teilhaben darf daran, dass ich weiß, dass es ihn gibt und dass er etwas ganz Besonderes ist. Wie im Schatzkistchen einer gutherzigen Königin verweilt er nun bei mir und erfreut mich, ganz still und leise, abseits all jener, die ihn nie verstehen.
7 Antworten
7.5
Haltbarkeit
5
Duft
Apicius

1106 Rezensionen
Apicius
Apicius
Top Rezension 18  
Der Schoko-Amber!
Wo immer Amber als Namensbestandteil auftaucht, darf man ein warmes, schweres und vielleicht auch winterliches Parfum erwarten. Da macht Ambre Précieux keine Ausnahme. Vorsicht mit der Übersetzung: Ambre Précieux als französischer Name bezeichnet ein Parfum mit Amber, nicht mit Ambra! Jenes wäre „ambre gris“. Freilich liegt der Schwerpunkt dieses Parfums noch woanders: dank Tolu- und Perubalsam geht es hier um Schokoladiges.

Schoko-Parfums mag ich gar nicht, und erst recht nicht, wenn sie wie hier noch mit Vanille und gar der fetten, harzigen Myrrhe kombiniert werden. Ambre Précieux ist leider kein edelbitterer Gourmand-Duft - sondern Milchschokolade, an der Grenze zu Nesquick und Kaba!

Puh, das gefällt mir nicht. Wenngleich ich zugestehen muss, dass der Parfumeur noch versucht hat, ein tragbares Parfum daraus zu machen. Und zwar indem er Nebenlinien einarbeitete - ich rieche hier durchaus die angegebene muskatartige Note, ganz schwach auch eine stechende Zitrusnote. Diese geben dem Ganzen ein etwas schlankeres, trockeneres Erscheinungsbild. Außerdem spüre ich eine schlecht beschreibbare Krautigkeit. Reichlich Lavendel kann man nachvollziehen, jedoch ist er immer noch zu schwach, um einen Lavendelduft aus Ambre Précieux zu machen. Der Lavendel kann seinen vollen Charakter nicht ausspielen, dazu ist seine Umgebung viel zu voluminös. Also nix frisches Lavendelwasser, eher fühlt man sich an Serge Lutens‘ Gris Clair erinnert. Hier wie dort spielt Lavendel die erste Nebenrolle!

Ich denke, die Myrrhe ist fehl am Platz. Sie überdauert die Kopfnote und steuert eine für mich unangenehme, harzige Qualität bei. Es gibt kaum ein Parfum, in dem ich Myrrhe mag - meist ist diese Duftkomponente kein Gewinn, so auch hier.

Immerhin ist Ambre Précieux kein Versuch, Schokoladiges direkt nachzubilden. Eher soll hier durch Verfremdung ein eigener, ich würde eher sagen - eigentümlicher - Duft entstehen. Darin steht Ambre Précieux einem „Eau de Fröhliche“ vom Herrn Kormann sicher näher als einem Chocolate Greedy von Montale.

Nun gibt es ja auf parfumo eine regelrechte Schoko-Fraktion - und die wird mit Ambre Précieux sicher mehr anfangen können als ich. In diesem Sinne beende ich den Test und wasch mir dieses Zeug jetzt ab.
7 Antworten
5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Dobbs

100 Rezensionen
Dobbs
Dobbs
Top Rezension 14  
Thronanwärter
Ein weiterer vielversprechender Amberduft aus meinem Probenpaket, der zwar für Herren ausgewiesen ist, aber diese Zuordnungen interessieren mich als überzeugte Habit Rouge und Grey Flannel Nutzerin eher wenig.

AP zeigt mir direkt nach dem Aufsprühen, dass ich hier mal wieder ein Parfum vor mir habe, in dem das enthalten ist, was der Name hoffen lässt. Jede Menge Amber, von Anfang an. Doch kann ich im Auftakt auch deutlich die schöne krautige Frische des Lavendels ausmachen, die diesem Duft eine für meine Nase eher ungewöhnliche, aber doch sehr angenehme Note verleiht, die auf mich zu keinem Zeitpunkt medizinisch wirkt.

Nach einer knappen halben Stunde hat es sich leider ausgelavendelt, dafür legt der Amber noch eine Schippe obendrauf. Mächtig, gehaltvoll, wunderbar süß-würzig macht er sich auf meiner Haut breit, ohne dabei ins Pappsüße zu kippen, was wohl dem Muskat und den balsamischen Zutaten der Basis zu verdanken ist. Die schokoladige Note, die hier schon angesprochen würde, nehme ich nur ganz am Rande wahr, so dass sie sich nicht störend, sondern ganz harmonisch ins Duftgeschehen einfügt.

Eine weitere Duftentwicklung findet für mein Empfinden nicht mehr statt. Es bleibt beim üppig-warmen, würzigen Amberduft mit angenehmer, nicht aufdringlicher Süße mit sehr guter Haltbarkeit und Projektion. Warum dieses Parfum nun nur der Männerwelt zugeordnet wird, kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Wenn das nicht unisex ist, dann weiß ich auch nicht!

Was sich mir auch nicht ganz erschließen will, ist die vermeintliche Ähnlichkeit zu Blue Amber von Montale, der hier als Duftzwilling angeführt wird. Während Ambre Précieux sich trotz der Würzigkeit zu einem eher süßen Kuschelduft entwickelt, verliert Blue Amber die Sperrigkeit seiner arg gewöhnungsbedürftigen Kopfnote nie ganz. Er wird zwar weicher und wärmer, aber zu keinem Zeitpunkt süß.

Obwohl mir AP sehr gut gefällt, hat er es dennoch nicht geschafft, meinen persönlichen Amberfavoriten, Ambre von L´Occitane vom Thron zu stoßen. Wenn jedoch auch meine Bunkerflasche davon aufgebraucht ist, wird AP ein sicherer Kandidat für die Thronfolge.
9 Antworten
7.5
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Taurus

1058 Rezensionen
Taurus
Taurus
Top Rezension 13  
Kostbares und köstliches zur Weihnachtszeit
Vielen Dank und spezielle weihnachtliche Grüße an Turandot, die mir u. a. eine Probe dieses winterlichen Nasenschmeichlers zukommen ließ.

Allein die bernsteinfarbene Tönung von Ambre Précieux erinnert mich an einen schweren lang gelagerten Cognac, dem man kaum widerstehen kann und dessen Aura einen in den Bann zieht.

Der Gourmand-Duft selber wird getragen von einer dominierenden Schokonote, die sehr schnell zum Vorschein kommt. Wie bereits Apicius bemerkte, macht sich auch ein wenig Zitrone breit, die dem Ganzen etwas mehr Stabilität beschert.

Bemerkenswert ist auch die Myrrhe, die Ambre Précieux einen harzig, rauchigen Ton verleiht, wodurch der Duft ein wenig maskuliner und rustikaler wirkt – fast schon so wie ein torfiger Malt. Andererseits unterstreicht das auch die feierliche Komponente, die zusammen mit dem Koriander geradezu das Christkind, den Weihnachtsmann und den Nikolaus beschwört.

Der namensgebende Amber wiederum sorgt für winterliche Weichheit mit einer ordentlichen Portion Kuscheligkeit.

Alles in allem könnte man meinen, eine verflüssigte Hommage von Lindts Weihnachts-Chocolade zu erschnuppern – darin ist ja ebenfalls Koriander. Fehlt nur noch ein Hauch von Zimt, dann wäre es perfekt gewesen.

Ich mag diesen Duft, obwohl ich Schokoladendüften eigentlich nicht so viel abgewinnen kann – ich will sie essen, nicht nur riechen!!! Auch meine Vorbehalte gegen Unisex-Düfte werden hier deutlich reduziert. Ambre Précieux kann unbedenklich von Herren getragen werden. Idealerweise in einer verschneiten Blockhütte in den Bergen, wenn der Kamin knistert und die Bescherung ansteht … welcher Art auch immer.

Euch allen wünsche ich frohe und besinnliche Weihnachtstage!
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

41 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 5 Monaten
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Goldener Bernstein
Verströmt vanillig-würzige & weiche Wärme
Inmitten verschneit herbaler Lavendelfelder
Moment der Ruhe & des Wohlbefindens
69 Antworten
JonasP1JonasP1 vor 5 Monaten
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ein lichter Lavendelgruß
Im goldenen Amber-Bad
Sich schmiegende Vanill-Schatten
In wohlig-würziger Nacht
Feinperlig balsamiert
Warm ruhend
44 Antworten
LicoriceLicorice vor 2 Jahren
9
Duft
Golden geborgen in
schwereloser Wärme,
Lavendel-Myrte-gefärbt,

Heu mandelt hauchzart,
Harze verführen balsamisch.

Kostbar, oh ja.
37 Antworten
AndrulaAndrula vor 4 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Ambergolden
des Falter´s Flügel
aus Seidengespinst geboren
auf Lavendelknospe ruhend
im Südlufthauch
scheu
doch warm und voller Leben
23 Antworten
BastianBastian vor 2 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Amber mal anderst in Szene gesetzt
Myrte & Lavendel,
lassen ausschlagen das Pendel,
Muskat & Balsam noch hinein,
Macht den Duft sehr fein*
22 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

9 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Maître Parfumeur et Gantier

Ambre Doré von Maître Parfumeur et Gantier Bahiana von Maître Parfumeur et Gantier Ambre Précieux Ultime von Maître Parfumeur et Gantier Cuir Fétiche von Maître Parfumeur et Gantier Santal Noble von Maître Parfumeur et Gantier Bois de Turquie von Maître Parfumeur et Gantier Ambre Tibet von Maître Parfumeur et Gantier Iris Bleu Gris von Maître Parfumeur et Gantier Parfum d'Habit von Maître Parfumeur et Gantier Grain de Plaisir von Maître Parfumeur et Gantier Secrète Datura von Maître Parfumeur et Gantier Ambre Mythique von Maître Parfumeur et Gantier Fleur des Comores von Maître Parfumeur et Gantier Vocalise Extravagante von Maître Parfumeur et Gantier Or des Indes von Maître Parfumeur et Gantier Route du Vétiver von Maître Parfumeur et Gantier Eau des Îles von Maître Parfumeur et Gantier Centaure von Maître Parfumeur et Gantier Vocalise von Maître Parfumeur et Gantier Rose Opulente von Maître Parfumeur et Gantier