Eternal Wood 2024

Eternal Wood von Mancera
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.2 / 10 23 Bewertungen
Ein neues Parfum von Mancera für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2024. Der Duft ist süß-würzig. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Würzig
Holzig
Rauchig
Harzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
laotisches Oudlaotisches Oud DavanaDavana SafranSafran
Herznote Herznote
GuajakholzGuajakholz KaschmirholzKaschmirholz Palo SantoPalo Santo weißes Kopalharzweißes Kopalharz
Basisnote Basisnote
AmberAmber brasilianische Tonkabohnebrasilianische Tonkabohne EichenmoosEichenmoos KaramellKaramell
Bewertungen
Duft
8.223 Bewertungen
Haltbarkeit
9.021 Bewertungen
Sillage
8.620 Bewertungen
Flakon
8.323 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.217 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 28.06.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Oud for Greatness von Initio
Oud for Greatness

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Dennis1104

613 Rezensionen
Dennis1104
Dennis1104
0  
Anfangs könnte er den ein oder anderen verjagen
Eternal Wood kann zu Beginn durchaus fordernd sein.
Der Duft kommt Recht dunkel, rauchig, holzig und würzig daher.
Oud in Verbindung mit etwas leicht "Krautigen", wenn man das so bezeichnen kann, Safran und sogar auch gefühlten Weihrauch.

Nach etwa einer halben Stunden lockert sich der Duft auf meiner Haut etwas auf und der rauchige Schwarm geht etwas zurück.
Der holzige Eindruck wird ebenfalls gefälliger, aber etwas Dunkles bleibt bestehen.

Je länger der Duft auf der Haut liegt umso mehr hatte ich plötzlich das Gefühl eine Art Dior Sauvage Elixir oder auch meinen Lattafa Asad in einer bestimmten Art und Weise hier mit heraus zu riechen.
Ich wollte es nicht glauben, aber es war und ist definitiv so.
Nachdem ich diesen Eindruck verspürt habe, musste ich hier direkt mal schauen ob ich der Einzige mit diesem Eindruck bin.
Als ähnlich sehe ich einen dieser Düfte nicht angegeben, aber in der Bewertung habe ich dann tatsächlich ein Kommentar in der Richtung gelesen. Sprich ich stehe nicht alleine mit diesem Eindruck da.

Für mich wird der Eternal Wood dann wirklich zu einem Bruder vom Dior Sauvage Elixir. Er besitzt ungefähr die selben Vibes, nur etwas dezenter. Den Dior bzw auch den Lattafa Asad mochte ich am Anfang sehr gerne, aber mit mehrmaligen tragen wurde mir das irgendwie zu viel. Ich finde der Eternal Oud ist da etwas sanfter und macht es schöner.
Dadurch das wir hier natürlich aber eine ganz andere Eröffnung haben, ist es definitiv ein berechtigt eigenständiger Duft.

Im Thema Performance schneidet dieser Duft bei mir aber nicht ganz so gut ab, wie bisher hier bewertet.
Dennoch versteckt sich dieser Duft keineswegs.

Ich würde diesen Duft aber definitiv eher als Männer Duft einordnen.
An einer Frau kann ich ihn mir sehr schwer vorstellen.
0 Antworten
10
Preis
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Burak46

93 Rezensionen
Burak46
Burak46
3  
Sind Sie verwandt oder verschwägert mit dem OFG ?
Definitiv Ja ! Die Zugehörigkeit ist nicht zu verleugnen. Denn noch gibt es trotzdem Unterschiede weshalb Ich es schwierig finde ihn als Klon zu Bezeichnen weil er auch ein Alleinstellungsmerkmal hat.

Ich kann auf jeden Fall das Sauvage Elixir aritge nachvollziehen, es entsteht über eine Kombination mit dem Safran und irgend etwas anderem eine Note von Ambroxan / Anis was gewisse Vibes gibt. Aber von Lagerfeuer … Nothing …

Meiner Meinung nach ist die Gestaltung vom Eternal Wood gegenüber über dem OFG auch besser weil hier Moschuss & Lavendel nicht drin ist was dem Duftverlauf kanntiger und bischen markant gestaltet und trotz des Karamell einen kühlen und nicht warmen Eindruck vermittelt.

Im großen und ganzen schwimmt er im gleichen Pool, jedoch sind die Nuancen letztendlich das was beide von einander unterscheidet.

Wird hier die Kuh, wieder mal weiter gemolken ? Das muss jeder für sich entscheiden …

Man sollte auf jeden Fall ihn länger testen und nicht direkten Krampfhaft Vergleiche ziehen. Je länger man ihn riecht, desto größer werden die Unterschiede nämlich.

0 Antworten

Statements

5 kurze Meinungen zum Parfum
ScentExplorerScentExplorer vor 3 Monaten
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Start XXL Lagerfeuer-Vibes, rauchig-würzig,Drydown Sauvage Elixir Vibes, später wunderbar rund, etwas süßer, H/S brutal stark,für kalte Tage
3 Antworten
AtanarjuatAtanarjuat vor 3 Monaten
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
6
Duft
Eternal Süßholzbombe. Davana, „Oud" und Karamell braucht's eben nur für den Orientanstrich, der viel zu süß wird...
6 Antworten
Marino13Marino13 vor 22 Tagen
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8
Duft
Anfangs sehr rauchig. Dann kommt ein angenehmer OFG Vibe gefolgt von dunklem süßem Holz. H/S Mancera typisch hart.
0 Antworten
Loppo97Loppo97 vor 1 Monat
9
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Zum Start sehr rauchig, bereits nach kurzer Zeit wird der Duft ziemlich Holzig mit einer leichten Süße.
0 Antworten
Dennis1104Dennis1104 vor 24 Tagen
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Anfangs durchaus dunkel, mystisch, dicht, rauchig, holzig, würzig. Geht danach in eine angenehme Sauvage Elixir Richtung.
0 Antworten

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Beliebt von Mancera

Red Tobacco von Mancera Cedrat Boise von Mancera Instant Crush von Mancera Tonka Cola von Mancera Aoud Lemon Mint von Mancera Intense Cedrat Boise von Mancera Aoud Vanille von Mancera Lemon Line von Mancera Amore Caffè von Mancera French Riviera von Mancera Roses Vanille (Eau de Parfum) von Mancera Black Gold von Mancera Sicily von Mancera Hindu Kush von Mancera Aoud Blue Notes von Mancera Vetiver Sensuel von Mancera Aoud Café von Mancera Wave Musk von Mancera Intense Red Tobacco von Mancera Melody of the Sun von Mancera Coco Vanille von Mancera