Line

Lemon Line 2014

Lemon Line von Mancera
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 394 Bewertungen
Lemon Line ist ein beliebtes Parfum von Mancera für Herren und erschien im Jahr 2014. Der Duft ist zitrisch-frisch. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Zitrus
Frisch
Fruchtig
Süß
Grün

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ZitroneZitrone LavendelLavendel OrangeOrange
Herznote Herznote
RosengeranieRosengeranie weiße Blütenweiße Blüten AmberAmber
Basisnote Basisnote
weißer Moschusweißer Moschus EichenmoosEichenmoos
Bewertungen
Duft
7.8394 Bewertungen
Haltbarkeit
7.1339 Bewertungen
Sillage
6.7343 Bewertungen
Flakon
7.9324 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.2127 Bewertungen
Eingetragen von medicine, letzte Aktualisierung am 27.02.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Line”.

Rezensionen

19 ausführliche Duftbeschreibungen
5
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Terra

646 Rezensionen
Terra
Terra
Top Rezension 0  
So schön, wie der Chanel nur an einem Anderen sein kann...
ich habe heute morgen überlegt, mit diesem Kommentar einem Menschen (nachfolgend S. genannt) mehr oder weniger ein Denkmal zu setzen, doch was ich auch schreiben würde, es würde den Rahmen sprengen und könnte nicht mal annähernd wiedergeben, was ich ausdrücken möchte oder als Denkmal wirklich gerecht werden. So sehr ich die Natur liebe, müsste ich eher einen Wolkenkratzer in einem Naturschutzgebiet errichten. Und das auch noch liebevoll.
Nur soviel sei gesagt: Shine on you crazy Diamond!

S. hat One Million benutzt. Scheinbar nicht, weil er ihn besonders mochte, sondern weil es der damals meistverkaufte Douglasduft war und er deshalb vermutlich davon ausging, ein bewährtes Produkt zu bekommen was weitläufig gut ankommt. Natürlich konnte ich mir das nicht lange mit anschauen. Zu einem Unikat wie ihm hätte wohl auch ein ziemlich einzigartiger Duft gepasst, doch um bei seinen Ansprüchen der gewissen Uniformität zu bleiben, sprühte ich S. bei einem gemeinsamen Trip in die Innenstadt Chanel Allure Homme Edition Blanche auf. S. war bildhübsch, jung und hatte einen Blick, mit dem man Eisberge schmelzen könnte. Zudem hatte er einen eher täuschenden, äußerlichen Anschein von Zartheit und beinahe Artigkeit an sich, zu dem der Chanel für mein Empfinden hätte passen können.
Während der Chanel sich bei mir als schöner und edel wirkender, aber auch etwas arg braver und langweiliger Zitrusduft zeigte, entwickelte er bei ihm eine ungeheure Sexyness. Butterweicher, fluffiger Zitronenbiscuit.

Manceras Lemon Line macht auf meiner Haut möglich, was der Chanel nur bei S. geschafft hat. Es bleibt ein halbwegs linearer und nicht besonders aufregender Duft. Aber er entwickelt sich auch bei mir zu diesem leckeren, fluffigen Zitronenbiscuit.

Ich finde Zitrusdüfte oft etwas langweilig. Aber Lemon Line hat etwas gourmandiges, ohne wirklich süß zu sein. Man riecht einfach zum Fressen gut.

Die Projektion ist nur sehr kurz weitreichend, bald nach dem Aufsprühen entwickelt sich Lemon Line hautnah. Doch trotz viel Radfahren etc. nehme ich ihn nach fast 6 Stunden auf der Haut noch intensiv wahr. Das fände ich eigentlich ideal, denn hautnah hat Zitronenbiscuit vielleicht noch mehr Magie als im 10m-Radius. Nur leider kommt in der Basis eine gewisse, säuerliche Staubigkeit hinzu, die dem wunderschönen Auftakt den Zauber nimmt.

Es ist schwer für mich, Lemon Line ganz objektiv zu bewerten, weil er auch einfach mit Erinnerungen verbunden ist. Das gibt 10 Punkte. Die Schwäche der Manceras scheint mir bisher die Basis zu sein, denn hier fehlt meist der letzte Schliff für meine Nase. Weil am Ende die Schönheit immer mehr schwindet, einen Punkt Abzug, obwohl es zu der unerzählten Geschichte von S. passt.
7 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Basti87

531 Rezensionen
Basti87
Basti87
Top Rezension 12  
Wie ein zitrisches Erfrischungstuch
Ein weiterer kommentar von mir zu einem Mancera. Ich habe bereits sehr viele dieser Marke ausgiebig getestet. Viele kleine Abfüllungen habe ich bestellt und einige werden noch dazukommen die nächsten Monate. Diese Marke gefällt mir einfach und trifft oft meinen Geschmack. Dieser Lemon Line scheint hier besonders gut wegzukommen was mich nicht wundert. Zitrische Düfte mit leichtem Oldschool-Touch sind hier sehr beliebt. Dieser Duft ist zwar 2014 erschienen, besitzt aber die klassische Zitronen-Note die auch viele Vintage-Düfte haben. Zitrus-Düfte sind jedoch zeitlos und werden auch immer zeitlos bleiben. Zu zitronig ist eher weniger mein Geschmack, besitze dennoch einiger dieser Sorte. Solche Düfte passen halt einfach immer bei milden bis heißen Temperaturen und sollten in keiner guten Parfumsammlung fehlen. Speziell für den Alltag.

Beim ersten Test war ich eher enttäuscht. Beim 2-3 Test war ich zwar nicht begeistert, aber dieser Duft ist angenehm zu tragen und ein netter Begleiter für den Alltag. Dieser Duft ist vor allem Leuten zu empfehlen, die auf klassische Dufttypen stehen. Zitrische Düfte mit autehntischer Zitrone im Vordergrund a la Acqua di Parma, Eau Sauvage und Konsorten.
Zum Start kommt einem natürlich die geballte Ladung Zitrone entgegen. Sehr kräftige und gute Sillage, erinnert mich leicht an ein zitrisches Erfrischungstuch. Sehr klassisch gehalten, eher untypisch für den Stil von Mancera. Aber diese Marke hat einfach ein breites Sortiment und bedient viele Geschmäcker. Ein klein bisschen erinnert mich dieser Duft auch an einen saftig-frischen Zitronenbonbon, wie man ihn z.B. von Nimm2 bekommt. Es ist halt eine klassische Zitrone-Lavendel-Mischung. Nach einiger Zeit wird der Duft sanfter, behält jedoch seine Grund-DNA. Äußerst angenehm zu tragen ohne wirklich anzuecken. Mit hellem Moschus klingt der Duft aus nach einigen Stunden. Insgesamt eine angenehme Kreation für den Alltag. Der große Wow-Effekt kommt bei mir nicht durch, da ich diesen Dufttyp eher unspannend finde. Er wird aber speziell hier auf dieser Plattform viele Freunde finden. Wer auf die großen Komplimente der breiten Masse aus ist, sollte einen anderen wählen. Wer einen Wohlfühlduft für den Alltag sucht, könnte hier fündig werden.
Die Performance ist ebenfalls sehr gut. Speziell für Zitrone. In diesem Bereich habe ich viel grottige Performance angetroffen. Hier sehr gut. Hält viele Stunden mit angenehmer Sillage.

Fazit: Für Zitronen-Fans und Fans der zitrischen Vintage-Düfte ist dieser durchaus interessant. Er ist zwar nicht altbacken aber klassisch und zeitlos.
1 Antwort
9
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
RR1

13 Rezensionen
RR1
RR1
Sehr hilfreiche Rezension 15  
Elegante Zitronenplantage in der Flasche by Mancera Paris
Als Einstieg möchte ich sagen das der Duft für einen Liebhaber von fruchtigen Parfüms, meiner Meinung nach ein absolutes muss ist. Der Duft war für mich ebenfalls ein Blindkauf einfach weil ich ein riesiger Fan von fruchtigen Düften bin.

Zum Duft:
Mancera "Lemon Line" ist ein auf Zitrone abgestimmtes Parfüm, das genau wie "Wild Cherry", seinem namen alle Ehre macht, nur ein ticken besser. Der Duft erinnert mich wirklich an eine Zitronenplantage im Sommer die einfach nur sehr lecker, sorbeartig, kein bisschen synthetisch und sehr ausgewachsen riecht. Er ist total unaufdringlich und vermittelt einem das Gefühl eine süß, säuerliche sizilianische Zitrone zu sein.
Lemon Line ist auf jeden Fall ein Sommerduft, er kann aber ohne Probleme auch im Herbst bzw Winter und Frühling getragen werden, jedoch muss man mit den sprays jeweils variieren ( je nach Außentemperatur und Haut ).
Ich war sehr lange auf der Suche nach einem Zitronenparfüm das meinen Ansprüchen würdig wird, in Lemon Line habe ich es gefunden. Als ich es das erste mal roch konnte ich kaum glauben wie Perfekt man einen Zitronenduft herstellen kann, er ist genau so wie ich Ihn mir vorgestellt und gewünscht hatte.
Anfangs kommt er viel säuerlicher als süß daher, was aber nicht heißen soll das keine süße dabei ist, ganz im gegenteil, diese ist auch deutlich erkennbar aber eben noch nicht so ausgeprägt und die Betonung liegt auf noch!
Lemon Line ist auch einer dieser Düfte dem man Zeit zum Atmen geben muss. Ich habe verschiedene Leute, ohne Sie wissen zu lassen das es Lemon Line ist, an dem Duft riechen lassen. 1x direkt nach dem aufsprühen und 1x nach etwas Zeit ~45 min.

Das Ergebnis war, das alle die Ihn direkt nach dem Aufsprühen rochen, nicht kaufen bzw tragen würden und das er viel zu extrem wäre.
Und die anderen die den Duft erst ~45 min später rochen, waren sehr angetan von dem Geruch und ein paar meinten Sie hätten noch nie so ein gutes Zitronenparfüm gerochen.

Um auf die oben erwähnte Betonung auf "noch" zurück zu kommen, wurde mir bestätigt was ich selber roch, nämlich das der Duft nach ~3 Std komplett seinen Verlauf ändert und vom säuerlichen ins süße geht, jedoch genau richtig dosiert und kein bisschen penetrant! Es ist meiner Meinung nach ein sehr eleganter fruchtiger Duft der zu diversen Anlässen passt, egal ich auf einen Geburtstag gehe oder ein Date habe, mit Ihm kann man punkten, sofern das Gegenüber auf fruchtig steht ;)

Zur Haltbarkeit:
Mancera Lemon Line hat auf meiner Haut eine extrem gute Haltbarkeit er macht locker 12 Std+ und das bei ~4 - 5 sprays ( wohlgemerkt im Winter! im Sommer würde ich 2 - max 3 empfehlen).
Die Sillage ist bei Lemon Line auf meiner Haut im mittelmäßigen, oberen Bereich, was meiner Meinung nach auch gut so ist, da er keineswegs übertrieben oder aufdringlich daher kommt.

Abschließend kann ich nur sagen das Lemon Line ebenfalls einen Platz in meiner Top 10 4 ever hat, einfach weil er so lecker, fruchtig, süß, säuerlich, elegant und unaufdringlich zugleich ist.
1 Antwort
8
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
DonJuanDeCat

2028 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 11  
Frisch zur Arbeit oder erfrischend im Urlaub, alles ist möglich!
Hallo ihr Duftsäcke :D
Hm… ich sollte lieber nicht Duftsack schreiben, das Wort scheint es nämlich nicht zu geben. Ein Sack, wo ein Duft drin ist? Gibt’s sowas überhaupt? Und warum muss ich gerade an Furzkissen denken (die übrigens GERUCHSFREI sind…!!)?? Fragen über Fragen, die ich lieber nicht weiter beachte :D

Jedenfalls geht es heute um den Mancera-Duft „Lemon Line“, der schon allein durch den Begriff „Lemon“ meine Aufmerksamkeit erregt hat. Wie es nun einmal so ist, lässt es sich ja (leider) nicht verhindern, dass irgendwann der Sommer zurückkehrt (igitt,… ach guckt doch nicht so, ihr kennt doch meine derzeitige Abneigung gegenüber dem Sommer :D). Und Sommer bedeutet für mich, dass all die schönen, schweren und leckeren Düfte sich in die hintersten Ecken meines Schrankes verziehen müssen, während die leichten, lockeren und vor allem frischen (oder erfrischenden) wieder in den Vordergrund rücken. Was aber natürlich auch toll ist, da ich ja zitrische Düfte mag.

Und Düfte mit Zitronen und ähnlichen, zitrischen Duftnoten liebe ich ja im Sommer, zumindest wenn der Duft dabei gut gemacht ist. Es mag frische Düfte wie Sand am Meer geben, doch die meisten verkommen entweder im 0815er-Bereich oder schlimmer, werden durch zu viele synthetische Beigaben verunstaltet. Wie dem auch sei, dennoch ist es für mich immer wieder ein Genuss, neue frische Düfte zu entdecken, auch wenn ich mir sicher bin, dass den von mir erst vor gar nicht soo langer Zeit neu entdeckten „Note de Yuzu“ von Heeley kaum ein anderer Duft so schnell mich wie eben dieser Duft flashen wird. Aber man sollte ja bekanntlich niemals nie sagen, nicht wahr? Also dann, ich teste den Lemon Line mal, und mal sehen, wie der so ist!

Der Duft:
Der Duft beginnt mit Zitrone und Lavendel und kommt damit ein wenig klassisch bzw. barbarshop-artig rüber. Dazu gibt es eine leicht bitter duftende Orangenschale, die den Frische-Effekt des Duftes erhöht. Dann kommt eine ganz leichte, rosig anmutende Blumennote hinzu. Diese ist stark genug, um sie kurz wahrzunehmen, aber auch schwach genug, um nicht feminin zu wirken. Ob Rosengeranien allerdings wie Rosen duften, weiß ich jetzt nicht so genau, der Duft erinnert mich zwar schon an Rosen, scheint aber auch etwas anders zu sein.
Auch etwas später duftet es noch frisch und auch herb durch Lavendel, aber der Duft bekommt auch zunehmend eine etwas kräftiger ausstrahlende, wärmere Note mit süßen Akzenten, was der Amber sein könnte, der so langsam an Intensität gewinnt.
In der Basis ist der Duft zwar weiterhin warm, hat auch dann aber nicht wirklich von seiner Frische verloren, da er weiterhin schön nach Zitronen duftet (wenn auch aber etwas schwächer). Der Amber wird zudem immer weiter von der Moschus ersetzt, doch allgemein ist der Duft nicht soo süß ausgefallen. Alles in allem ein warm-frischer Duft, der auch teilweise nach Urlaub duftet (doch dazu später mehr!).

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage ist mittelmäßig ausgefallen, wie die meisten frisch wirkenden Düfte eben so sind. Vielleicht ist dieser zu Beginn noch etwas stärker, pendelt sich dann aber wie gesagt im mittleren bis eher sogar etwas schwächeren Bereich ein, so dass man ihn am besten nur aus der Nähe an einem wahrnehmen kann. Die Haltbarkeit ist wie erwartet nicht so hoch, da der Duft schon nach weniger als fünf bis sechs Stunden kaum noch riechbar ist. Dennoch hält er etwas besser als die meisten zitrischen Düfte.

Der Flakon:
Der Flakon ist zylindrisch und schwarz, wobei er horizontale Rillen hat, welcher wie ein Kühlergrill wirken und damit auch teilweise einen Blick in die gelbe Duftflüssigkeit bieten, die übrigens einen tollen Kontrast zum Schwarz des Flakons darstellt. Auf der Vorderseite sieht man noch ein schwarzes, quadratisches Etikett und zum Hals hinauf wird es etwas steiler. Genau so ist auch der schwarze Deckel geformt. Alles in allem sieht der Flakon sehr toll aus.

Fazit:
Also gut, das war nun „Lemon Line“. Und er ist ganz gut geworden. Zu Beginn duftet er sehr frisch mit einem leichten, klassisch anmutenden Barbarshop-touch, wobei dies hier nicht altmodisch gemeint ist, wenn aber auch ich mir sicher bin, dass der Duft den ganz jüngeren vielleicht nicht soo sehr stehen könnte.

Was mir auch gut gefallen hat, war der spätere Duftverlauf mit seiner warm-sanften Seite, die mich olfaktorisch an mediterrane Orte auf der Welt erinnert hat, ob Italien, Griechenland, Türkei und alle diese Gebiete, wo man beispielsweise toll Urlaub am Meer machen kann und nebenbei entweder die schönen Städte erkundet (vor allem kleinere Gassen mit Altstadt-Atmosphäre) oder abseits der Städte auf Wanderschaft geht und die Natur erkundet, dabei strahlt die Sonne auf die Felder und man nimmt den typischen Duft der von der Sonne erwärmten Natur auf. Alles in allem gibt der Duft damit ein nettes Urlaubsfeeling, wobei er aber auch als alltäglicher Tagesduft verwendet werden könnte, um ihn zum Beispiel auch jeden Tag auf der Arbeit zu tragen.

Der Duft konnte für mich zwar den angesprochenen Yuzu von Heeley nicht toppen, aber er gehört trotzdem zu den gut gemachten Sommerdüften, die auf alle Fälle mal einen Blick wert sind, vor allem, wenn man noch keinen Duft mit barbarshop-artigen Elementen in seiner Sammlung haben sollte.

Na dann, das war’s dann wieder, ich wünsche euch allen einen tollen Abend, dann bis zum nächsten Mal :)
0 Antworten
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Floh

13 Rezensionen
Floh
Floh
Top Rezension 13  
Weshalb aus uns doch nichts wurde
Ich wollte diesen Duft so unbedingt haben! Weshalb es dann doch nichts geworden ist mit uns, liegt daran, dass dieses Parfüm einfach nicht bei mir einziehen wollte. Beim ersten Versuch habe ich doch tatsächlich versehentlich den Mancera Black Line bestellt (ja, man sollte halt nicht nur das Bildchen ansehen beim Bestellen...). Also nochmals von neuem bestellt - diesmal dann korrekt. Flakon ist auch heil angekommen, blieb aber nur ca. fünf Minuten heil, danach ist er mir aus der Hand "geflutscht" und auf dem Steinboden zertrümmert. Das war's mit uns!

Nun hatte ich aber über mehrere Tage Zeit, den Duft in der ganzen Wohnung genügend zu erschnuppern. Den Anstoss für diesen Kommentar habe ich übrigens von einer Parfuma, die meinte, ich könnte Lemon Line ja quasi jetzt ausgiebig testen. Stimmt. Selbstverständlich hatte ich das Parfüm vor dem Kauf auch schon mehrmals auf der Haut getestet. Deswegen wollte ich es ja auch so sehr besitzen.

Nun zum Duft: Er startet mit einer sehr starken und intensiven Zitrone. Einfach nur Zitrone und sonst gar nichts. Später wird es leicht cremig. Diese Phase mag ich am liebsten. Nach kurzer Zeit wird es dann leicht herb/würzig und auch süsslich. Ich empfinde den Duft auch als ein wenig pudrig - pudrige Süsse quasi. Die weissen Blüten rieche ich gar nicht heraus. Lavendel ist zwar aufgeführt, ist aber meiner Meinung nach nur "Beigemüse". Der Moschus zeigt sich bei mir eher ganz scheu. Letztendlich bleibt es ein süsser Brause-Zitronenduft mit etwas Kraut. Diese zuckrige Brause-Zitrone kann tatsächlich auf Dauer etwas nervig werden. Und hier sind wir bei der Haltbarkeit: Diese ist enorm für einen Zitrusduft, auf der Haut hält der locker acht Stunden durch. Auch die Sillage ist nicht zu verachten und im Gegensatz zu vielen andern Parfüms in dieser Kategorie extrem gut.

Obwohl ich den Duft ja so sehr wollte, musste ich einsehen, dass er für mich nicht der Richtige ist. Ich bin eine eher kleine Person und dazu noch eine Frau. Dieses Parfüm möchte aber wohl lieber bei einem "echten Kerl" sein. Es ist meiner Meinung nach ein Herrenduft, der natürlich auch von mutigen Frauen getragen werden darf. Halt einfach nicht von mir.

EDIT: 30.12.2019: Nachdem ich im 2019 doch immer wieder an diesen Duft gedacht hatte, habe ich ihn im Dezember nochmals getestet und gleich komplett verliebt in Lemon Line sowie sofort erhöht auf eine glatte 10.

Mittlerweile finde ich das Parfüm definitiv auch für Frauen wunderbar geeignet - auch für kleinere so wie ich. Vielleicht gerade wegen seiner starken Präsenz. Ich fühle mich stark, energiegeladen und voller Tatendrang: "Danke, Lemon Line für diese zweite Chance. Sehr gerne durftest Du nun bei mir einziehen."
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

103 kurze Meinungen zum Parfum
CoraKirschCoraKirsch vor 10 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Das weiße Schaf der Familie M.
Ein smarter Typ in Capris Zitrussonne
Lavendel im Knopfloch
Frisch rasiert
Steht lässig am Zaun
Nervt nie.
26 Antworten
Sweetsmell75Sweetsmell75 vor 4 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Zitronenfrischeskick m.
ordentlich Saubermoschus!
Ganz schön laut für ne Zitrone:)
*WC-Ente quietscht vergnügt*
Knapp am Badreiniger vorbei!
12 Antworten
AzaharAzahar vor 7 Jahren
6
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Mann ♂, bist Du 'ne Riesenzitrone!
Lecker Zeuch, gleichzeitig bonbonig, süss/sauer und Eichen-herb
Wird nicht meiner, ist aber ein Feiner!
6 Antworten
PollitaPollita vor 4 Jahren
6.5
Duft
Duftzwilling Eau de Rochas Homme? Echt jetzt? Ich riech eher Synthetik pur. Im Fond ganz angenehm, aber sehr Mancera-typisch mal wieder.
9 Antworten
MarWicMarWic vor 8 Jahren
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Vorfreude auf den nächsten Sommer vermittelt dieser zitronen-cremig-fluffig-fröhliche Duft -unbeschwertes Lebensgefühl aus der Flasche....
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

9 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Mancera

Red Tobacco von Mancera Cedrat Boise von Mancera Instant Crush von Mancera Aoud Lemon Mint von Mancera Tonka Cola von Mancera Aoud Vanille von Mancera Intense Cedrat Boise von Mancera Roses Vanille (Eau de Parfum) von Mancera Amore Caffè von Mancera Black Gold von Mancera Sicily von Mancera Aoud Blue Notes von Mancera Aoud Café von Mancera Hindu Kush von Mancera Wave Musk von Mancera Vetiver Sensuel von Mancera French Riviera von Mancera Sand Aoud von Mancera Aoud Exclusif von Mancera Intense Red Tobacco von Mancera