Black Gold Project

Oud for Greatness 2018

Oud for Greatness von Initio
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 25 in Unisex-Parfums
8.3 / 10 2116 Bewertungen
Oud for Greatness ist ein beliebtes Parfum von Initio für Damen und Herren und erschien im Jahr 2018. Der Duft ist holzig-würzig. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Aussprache
Gut kombinierbar mit Ôud Bouquet
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Würzig
Orientalisch
Süß
Rauchig

Duftnoten

SafranSafran MuskatMuskat OudOud MoschusMoschus PatchouliPatchouli LavendelLavendel
Bewertungen
Duft
8.32116 Bewertungen
Haltbarkeit
9.02012 Bewertungen
Sillage
8.62010 Bewertungen
Flakon
8.81931 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.81547 Bewertungen
Eingetragen von Taamii, letzte Aktualisierung am 17.04.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Black Gold Project”.

Rezensionen

90 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Preis
10
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Highcell

37 Rezensionen
Highcell
Highcell
Top Rezension 66  
Oud Odyssee
13:15 Uhr: Spontaner Besuch in einer neu eröffneten Parfümerie. Baby steckt in der Trage, wir wollten eigentlich spazieren gehen. "Eben noch schnell rein" in den Laden und schauen, was es gibt. Freundin genervt.

13:16 Uhr: Herzliche Begrüßung von den Mitarbeiterinnen. Ist ja klar - Neueröffnung eben. Da gibt's Schokolade zur Begrüßung. An nichts wird gespart.

13:17 Uhr: Es gibt die üblichen Verdächtigen: Dior, Chanel, Prada, Versace. Huch! Tom Ford, schon mal gut. Was? Zu meiner Überraschung einige Nischendüfte. Ich sehe "Oud for Greatness". Wollte ich schon immer mal probeschnüffeln! Die freundliche Bedienung sprüht von einem halben Meter Entfernung einen einzigen Sprühstoß aus dem schönen Flakon auf meinen Handrücken. Ich dachte mir nur: "Baller mir das doch bitte direkt auf die Haut von nicht mehr als 1 cm Entfernung!"

13:18 Uhr: Meine erste Reaktion: Wow! Was für ein Duft, wie wunderbar! Die Bedienung im Verkaufsmodus nutzt ihre Gelegenheit: "Ja! Das ist eben Oud for Greatness! Ein super Duft!" Ich lasse mir erst mal nichts andrehen, bedanke mich, und nehme den Duft auf dem Handrücken mit.

13:24 Uhr: Ein Spaziergang durch den Park mit Baby im Ruckeli. Baby jammert, vielleicht wegen dem neuartigen Geruch. Ich halte mir ständig den Handrücken an die Nase. "Wow...", danach an die Nase meiner Freundin: "Riecht gut!"

14:06 Uhr: ich habe die letzte dreiviertelstunde gefühlt alle 10 Sekunden an meinem Handrücken gerochen. Ich schäme mich etwas und tue so, als würde ich mich (mit dem Handrücken) an der Nase kratzen.

19:21 Uhr: Der Duft wird wärmer und wohliger und verliert nichts an seinem schönen Charakter. Was mich besonders überrascht: Er riecht, als wurde er gerade eben erst aufgesprüht. Wie geht das?! Ich erinnere mich, wie die Bedienung aus der Parfumerie aus einem halben Meter auf meine Hand sprühte, was mich um so mehr beeindruckt, weil der Duft so intensiv und "unüberriechbar" ist.

00:19 Uhr: Baby im Bett. Schlafenszeit. Ich rieche noch ein paar Mal am Handrücken und träume von dem 270 Euro Flakon. So verrückt bin ich nicht, mir sowas zu kaufen. Ein Parfum für knapp 300 Euro, ich bitte dich!

03:17 Uhr: Mir steigt im Schlaf der Moschus in die Nase.

08:50 Uhr: Moin! Der Handrücken duftet noch leicht. Natürlich hautnah, aber das schaffen die wenigsten Parfums. Ich rieche immer noch dran.

09:11 Uhr: Auf der Wunschliste. Nicht heute, nicht morgen, aber irgendwann. Einfach nur großartig.

Ich bin kein Oud-Kenner. Kein Nischenexperte. Ich bin ein einfacher Parfumfreund: Was mir gefällt, bewerte ich als entsprechend gut, und seziere nicht in die Akkorde und einzelne Noten. Aber dieses Parfum ist schon eine andere Liga als das, was ich sonst so kenne. Es erinnert mich an Tom Ford's Oud Wood, nur viel kräftiger und lang anhaltender. Zur obigen Story hatte mir die nette Mitarbeiterin auch einen Sprühstoß auf einen Teststreifen mitgegeben. Einen Tag später kam ich in das Zimmer, in dem der Streifen lag, und ich roch das Parfum im Raum. Ich glaube, dass man mit zwei Sprühstößen wirklich gut bedient ist und der Duft seinen Preis wert sein wird. Ein Duft nicht für jeden Tag, sondern für die großen Momente.
13 Antworten
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
NoFace69

2 Rezensionen
NoFace69
NoFace69
Top Rezension 36  
Oud for Greatness und das unausgesprochene Versprechen
Wer sich rein nach dem Bestreben, Komplimente zu erhalten, jeden Morgen unter den Duftschleier legt, der findet sein Glück oftmals schon nach einigen Minuten im Drogeriemarkt. Jemand, der versucht, auf der Ebene des Geruchs ein Statement zu setzen, der ist in seinem Empathievermögen dazu verdammt, mit der Hilfe seiner Vorkenntnis aus der ihm zugrunde liegenden Auswahlmöglichkeit denjenigen Duft auszusuchen, der seinem Statement am meisten nahe liegt. Hat man sich das Ziel auferlegt, das eine Parfum zu finden, welches einen selbst kompromisslos widerspiegelt, der ist auf der Suche nach einem Parfum, das höchstwahrscheinlich keine Überlebenschance auf dem Markt hat. Die Erkenntnis darüber immer nur der Käufer zu sein, ist ernüchternd, denn selten ist es die Qualität, die man seinem Geld hinterherrennen lässt. Viel eher ertappt man sich dabei, wie man sein Geld für ein Versprechen aufbringt.
Das aber wirklich Erschreckende daran ist, wie präzise und entgegenkommend der Duft Oud for Greatness diesen Drahtseilakt vollzieht.

Oud for Greatness ist top notch! Der Duft ist berauschend opulent und hat das gewisse Etwas.

Der Duft beginnt in der ersten Sekunde mit einer sehr abstrakten Süße. Man könnte sagen es ist der Geruch von Zucker in seiner Reinform. Als hätte man jedes Partikel aus dem Zucker entnommen, bis nur noch Fasern zu erkennen sind, die aus nichts anderem als Botenstoffen bestehen, die ein Glücksgefühl in uns hervorbringen. Es bietet sich kaum Interpretationsraum an und Assoziationen werden kategorisch vom Empfinden abgelehnt. Es ist beinahe so, als sei die Reaktion der einzige Aufschluss darüber tatsächlich etwas zu riechen. Diese Süße ist es, die dem Duft einen betörenden Charakter gibt: Sie macht neugierig, sie macht satt; sie macht süchtig. Direkt im Anschluss darauf gesellt sich das Oud dazu mit allen anderen Duftnoten, die das Gesamtwerk unterstützen.
Das Oud ist holzig und sehr fein, keine Spur animalisch und den rauchigen Charakter bekommt es erst im späteren Verlauf. Dabei bleibt es aber immer nur bei einer Nuance und der rauchige Charakter übertönt nie den holzigen Anteil des Ouds. Es ist eine gewisse Tiefe oder besser gesagt eine weitere Schicht, die dem Duft durch das Oud gegeben wird, dabei gibt die protzige Süße den Grundton an und der Rest füllt die Höhen aus. Der Lavendel sorgt für eine ausgewogene Frische und Muskat steuert etwas Pep hinzu, somit wird der Duft endlich auch etwas greifbarer und sie machen das Gesamtbild nicht nur in Kombination mit der Süße etwas fruchtiger, sondern verantworten mit der Patchouli-Moschus Basis die maskuline Ader, die in dem Duft innewohnt. Es sei erwähnt, dass keine Note für sich alleine spielt, sondern alle Noten gut abgestimmt miteinander. Das macht alle Noten auch individuell erkennbar, aber widmet man seine Konzentration etwas anderem, sei es auch nur für den Bruchteil einer Sekunde, verschwimmen die Grenzen wieder und alles wird zu einem. Nach einigen Stunden gibt das Oud nach und wird immer rauchiger, dabei nimmt das Patchouli mehr Platz für sich ein und stellt sich langsam in den Vordergrund, jedoch ohne das Oud vollständig zu verdrängen. Das führt dazu, dass der Duft im Verlauf mit zunehmender Zeit immer samtiger und körniger wird, bis es zur Basisnote angelangt ist, die überraschenderweise sehr viel klassischer ist, als es die Kopfnote hätte vermuten lassen. Ist man einmal bei der Basisnote angelangt, hat der Duft seinen fruchtigen Charakter abgelegt und wirkt etwas trockener und würzig, vielleicht sogar etwas ledrig. Das Oud dampft nicht mehr, die Frische verstummt und es wird etwas kühler. Übrig gelassen wird man mit einem Standbild, das sich nicht mehr großartig im Bild ändert, sondern nur noch an Intensität abnimmt.

Die Performance ist stark und die Duftwolke ist sehr dicht und einnehmend. Auch wenn die Süße durchschaubar ist und ein transparentes Gefühl vermittelt, ist sie viel eher gläsern als porös.

Die beste Figur macht der Duft bei besonderen Anlässen und Gelegenheiten. Sobald es anfängt zu dämmern, bildet die kühle Nacht einen schönen Kontrast zur Opulenz und der vollständige Charme des Duftes wird erkennbar. Der Duft ist unisex mit einer maskulinen Tendenz, ohne das Feminine auszuschließen.

An dieser Stelle möchte noch gesagt sein, dass der beste Ratgeber eine Probe oder Abfüllung ist und bleibt.
8 Antworten
Nutmeg

34 Rezensionen
Nutmeg
Nutmeg
Top Rezension 39  
Entweder Nase defekt oder ...
Ich mal wieder so bummeln aus der Abteilung nur-testen-nicht-kaufen.

Spoiler: Eskaliert immer.

Da stand er, der berühmte Oud for Greatness. Der heilige Gral der Oud Düfte, die Ekstase sämtlicher Influencer.
Her damit und großzügig gesprüht, ich war ja sicher das mich Großes erwartet.

Wildschweingulasch. Es roch nach Wildschweingulasch.
Um genau zu sein nach einer Potenz der darin befindlichen Gewürze, vor allem Lorbeeren und Piment.
Dazu etwas das duftete wie das Wildschwein persönlich, ich vermute es war das Oud.

Da stand ich nun, roch nach Paarhufer und Gewürznelken und mir fiel wieder ein das Oud for Greatness leider über eine sehr großzügige Haltbarkeit und Sillage verfügt.

In der Hoffnung das sich der Duft noch entwickelt, was er nicht tat, trottete ich davon, versuchte möglichst unauffällig zu riechen (ja, fiel mir dann auch auf) und nahm zum Trost Musk Therapy mit.

Es eskaliert immer, so oder so.
12 Antworten
7
Preis
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Charlazo

1 Rezension
Charlazo
Charlazo
Top Rezension 25  
gut Ding will Weile haben
Wo fängt man an?
Alles begann, als ich in Florenz in eine kleine, aber sehr gut sortierte Nischenparfümerie trat, die ein älteres Ehepaar führt. Nun, vielleicht kennt ihr das, wenn ihr in einer Parfümerie seid und euch direkt Flakons auffallen, die ihr noch nie gesehen habt. Das macht immer neugierig. In dieser Parfümerie aber war mir alles außer Creed, MFK und Amouage fremd. Alles.
Wo soll man da anfangen und wo aufhören zu schnuppern? Ich war zu der Zeit auf Oud Düfte aus (und was diese anbelangt auch recht grün hinter den Ohren), deshalb sollte es diese Richtung werden. Die Verkäuferin sprühte mir 4 Stück auf jeweils Handgelenk und -rücken. MFK Oud -mähh zu medizinisch / MFK Oud Silk Mood -Rose, nein danke / Blend Oud's Gold Oud -joa, mit Sicherheit in 30 Jahren nochmal / 2 Spritzer aus einem Flakon, der nicht fern eines satanistischen Kultmusters ist -mhh hat was, aber kein Volltreffer. Doch später, irgendetwas ist an diesem letzten Parfum besonders; warum riecht der nach 8h so anders als am Anfang und trotzdem mit einer Intensität, wie bei manchen die Kopfnote nicht. Irgendetwas erinnert mich jetzt an frisch gemachtes Popcorn, diese trockene Süße, die einen permanent umgibt.
All das waren Gedanken dieses Tages, die mich aber nicht umtrieben und ich OfG deshalb aus den Augen verlor. Kurz danach meldete ich mich in diesem schönen Forum hier an (liebe Grüße an alle, die das hier lesen :)) und ersoukte mir Proben um Proben von allen möglichen Düften, die meine Nase reifen ließen. Je mehr ich roch, desto klarer wurde mir: OfG war etwas besonderes, verdammt, hätte ich mir doch nur den Namen gemerkt. Eine ewige Recherche und ich sah bei Google Bilder diesen Flakon wieder, den man nicht verkennen kann. Schnell zu Parfumo und in ein Sharing (Grüße an Timsfrags) eingetragen. Nach einer knappen Woche war er da, aufgeregt wie nix mit Maxibrief in die Wohnung gestürmt, aufgerissen, gesprüht und ...... Ahhhhh. Ja. Das ist er.
Opening (nunmehr) erdig/leicht medizinisch und animalisch (kein Ziegenstall), würzig, herrlich! Später klingen die animalisch/dirty Noten ab und man bekommt einen absoluten Traum von einem Duft, der mich beflügelt wie kein zweiter und eine Parfumwolke erzeugt, in der ich nicht eine Nuance ändern will. Liebliche Würze mit dieser Note von frischem Popcorn (die ich wirklich nicht besser beschreiben kann)
Das Gute: Diese Wolke zieht man lange hinter sich her und groß ist sie auch. Nach 12h wurde ich noch darauf angesprochen. Aus Kleidung bekommt man ihn nur durchs Waschen heraus.
Vor Kurzem ist auch endlich der Flakon eingezogen.

Kurz zum Packaging: Hinter by Kilian das beste, was ich bisher gekauft habe an Parfums.
Flakon: Ist genau so hochwertig, wie ich ihn anhand der Bilder vermutete; einzig das Muster knackt hörbar, immer wenn man es etwas drückt.
Der Zerstäuber dosiert vorsichtig, aber das ist gut so. 2 Spritzer reichen (mir) vollkommen.

Fazit: Lieblingsduft
Vielen Dank

5 Antworten
7
Preis
7
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
5.5
Duft
JanBitt

4 Rezensionen
JanBitt
JanBitt
15  
Eingeschlossen im heißen Auto
Kann den Hype zu dem Duft nicht nachvollziehen. Er riecht wirklich etwas wie BR540, nur viel schwerer. Ich kann ehrlich gesagt kein Oud identifizieren. Ein sehr heißer Tag, du steigst in dein stickiges Auto, in der Mittelkonsole sind Maoam und Lutscher geschmolzen, du kannst keine Tür aufmachen. S & H sind sehr gut, das rechtfertigt aber nicht den Preis. Es gibt genug Düfte in der Kategorie, die besser und günstiger sind. Der Flakon ist wirklich wertig, diese goldene Verzierung macht das ganze aber kaputt, klebt so lose und halbherzig am Flakon, erinnert mich an einen Klicker für Hunde.
9 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

555 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 10 Monaten
8
Flakon
9
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Nix Oud, nix goud
Safran hier so nervig
wie Dolores Umbridge
Holz hier vorhanden
wie Pinocchios Nase
Baccarat Vibes mit Würze
35 Antworten
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 3 Jahren
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
BRrr süßer Safran
verfliegt nach 540 Sekunden
No Oud – great!
trockenes Holz und Rauch
ad infinitum
oder zumindest nahe dran
20 Antworten
ViolettViolett vor 3 Jahren
7
Duft
Wenn Oud für Greatness sorgen soll, muss es wohl ganz lieb und süß sein und darf nicht aufmucken! Leicht würzig-krautiges Dunkel-Leckerli.
21 Antworten
Spl3xxSpl3xx vor 1 Jahr
9
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Gewalt ist eine Lösung!
Dachte sich der eiserne Safran
in seinen Muskatfäustlingen,
als er im lavendelfarbenen
Patchfeld das Oud prügelte.
10 Antworten
PollitaPollita vor 3 Jahren
9
Sillage
6
Duft
Nicht viel schöner als sein Dupe, nur etwas leiser. Volle Kanne Ambroxangeballer. Wer sowas mag, wird hier fündig. Mich nervts einfach nur.
9 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

69 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Initio

Side Effect von Initio Rehab von Initio Musk Therapy von Initio Blessed Baraka von Initio Absolute Aphrodisiac von Initio Paragon von Initio Psychedelic Love von Initio Atomic Rose von Initio Oud for Happiness von Initio Narcotic Delight von Initio Mystic Experience von Initio Addictive Vibration von Initio High Frequency von Initio Magnetic Blend 8 von Initio Divine Attraction von Initio Magnetic Blend 7 von Initio Magnetic Blend 1 von Initio Oud for Greatness Neo von Initio