Macassar 1980 Eau de Toilette

Macassar (Eau de Toilette) von Rochas
Flakondesign Serge Mansau
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.5 / 10 101 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Rochas für Herren, erschienen im Jahr 1980. Der Duft ist holzig-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Würzig
Grün
Ledrig
Erdig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
grüne Notengrüne Noten KiefernnadelKiefernnadel EstragonEstragon BergamotteBergamotte FrüchteFrüchte
Herznote Herznote
PatchouliPatchouli JasminJasmin VetiverVetiver ZederZeder GartennelkeGartennelke RosengeranieRosengeranie
Basisnote Basisnote
EichenmoosEichenmoos KokosnussKokosnuss AmberAmber LederLeder MoschusMoschus

Parfümeure

Bewertungen
Duft
8.5101 Bewertungen
Haltbarkeit
8.482 Bewertungen
Sillage
7.890 Bewertungen
Flakon
7.692 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.715 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 14.04.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Macassar (After-Shave Lotion) von Rochas
Macassar After-Shave Lotion
Paris-Dakar (Eau de Toilette) von Parfums Codibel
Paris-Dakar Eau de Toilette
Noir Anthracite von Tom Ford
Noir Anthracite
Richard James Savile Row von Richard James
Richard James Savile Row
Arrogance pour Homme (Eau de Toilette) von Arrogance
Arrogance pour Homme Eau de Toilette
French Lover / Bois d'Orage von Editions de Parfums Frédéric Malle
French Lover

Rezensionen

9 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Yatagan

396 Rezensionen
Yatagan
Yatagan
Top Rezension 24  
Die Ritter der Kokosnuss
Schon lange war König Artus auf der Suche nach dem perfekten Duft für seine Tafelrunde. Lange hatte er vergeblich nach dem ultimativen Parfum geforscht, das unverwundbar machte, das in jedem Zweikampf, in jeder Vorstandssitzung mit seinen Rittern und Knappen, bei jeder Rede vor dem edlen Hof die Aura des Unbesiegbaren um ihn verbreiten würde. Doch dann war es soweit, er begegnete Macassar von Rochas, dem Heiligen Gral der Herrendüfte, schon seit Jahrzehnten als Geheimtipp gehandelt, nie allzu sehr bekannt, versteckt in den hintersten Winkeln der geheimsten Parfümerien seines Reiches. Heute stand er vor ihm, öffnete den Flakon - und war überrascht.

Kein Duft der Postmoderne wehte ihm da entgegen, kein traditioneller Duft, sondern ein Klassiker reinsten Wassers. War das nun das, was er sich von seiner langen Suche erwartet hatte? Ja und Nein.

Macassar ist kein Duft, der dich überrascht, dem Du sofort verfällst, der dich im Sturm erobert. Er ist einfach gut, sehr gut vielleicht, und aufgrund seiner komplexen Zusammensetzung ein Kind seiner Zeit (80er). Dabei fällt zunächst einmal die fast trockene Grünnote auf, die den Duft eröffnet. Weniger frisch als fast staubig, eher an Heu als an Gras erinnernd. Viele Kräuter sind enthalten, in jedem Fall auch harzige Töne, die von den Kiefernnadeln herrühren könnten. Estragon kann ich ausmachen (wenn ich mich konzentriere), viel mehr aber zu Anfang nicht.

In der Herznote kommen dann die floralen Noten zur Geltung, Jasmin, Geranie, aber auch die holzigen Komponenten, die in ihrer Mischung fast schon gewagt und doch wieder konservativ anmuten.

Und dann kommt die Basis: Hier versteckt sich mein Liebling: das Eichenmoos. Sicherlich einer der Hauptgründe, weshalb dieser Duft so nicht mehr weiter geführt werden, allenfalls reformuliert werden konnte. Das aber hätte ihm den eigentlichen Charakter genommen, ihn entzaubert.

Und ja, tatsächlich, auch die Kokosnuss findet sich sehr zum Entzücken von König Artus in diesem Duft und lässt sich (so kann ich es mir zumindest einbilden) ganz gut unterscheiden. Also doch den Heiligen Gral gefunden?

Für mich persönlich ist das ein 90%er. Die Durchschnittswertung von derzeit 88% sagt es eigentlich ganz gut aus: knapp sehr gut. Wenn erst einmal mehr Bewertungen zu diesem Duft zusammen kommen, wird sich der Hype vielleicht auch wieder ein wenig legen, der Duft von Platz 1 der Herrennoten verdrängt werden. So ist es ja auch schon vielen anderen ergangen. Und doch bleibt da ein besonderer Eindruck zurück: Irgendwie muss man ein Fläschchen oder eine Abfüllung davon besitzen, und sei es auch nur eine kleine. Ich bin stolzer Besitzer von zwei Miniaturen.

Das aber mag reichen.

P.S.: Und noch ein heiliger Gral wartet hinter der nächsten Burg: Patou pour homme fehlen nur noch wenige Bewertungen, um Macassar und alle anderen locker zu überholen...
13 Antworten
9
Preis
7
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Dechanina

1 Rezension
Dechanina
Dechanina
Top Rezension 19  
Ein Nachruf
Hallo,
dies ist mein erster Kommentar hier und ich hoffe, ihr könnt mit mir zusammen lachen und weinen.

Es war Anfang der 80ger, ich am Beginn der Pubertät und an einem Mädchengymnasium. Meine Flirtversuche beschränkten sich damals darauf Jungs, die ich toll fand, zu verhauen. Ansonsten lief ich burschikos, (kurze Haare, immer Hosen), noch barfuß der Blasmusik nach = bayerischer Begriff für Spätzünder. Aber ich hab schon damals meine Nase in alles reingesteckt und konnte meine Klassenkameradinnen am Geruch erkennen. Eines Tages komme ich ins Klassenzimmer und rieche - DIESEN DUFT! Holzig, ledrig, kraftvoll, raumgreifend, sinnlich und absolut MÄNNLICH. Also so, wie man sich als Pubertier einen ,,richtigen“ Mann vorstellt. Einer, der zum Frühstück die Angebetete vor dem Drachen rettet, Mittags mit eigenen Händen ein Blockhaus errichtet und Abends nach Monte Carlo jettet und die Casinobank sprengt. Natürlich hab ich die Fährte aufgenommen und stand vor Heike. Im 21. Jahrhundert wäre sie wahrscheinlich Influencerin, bei uns nur Trendsetter. Immer geschminkt, modeschmuckbehangen und stylemäßig auf dem letzten Stand. Das totale Gegenteil zu mir. Ich fand sie immer oberflächlich, aber in dem Moment hätte ich sie ablecken wollen, so gut roch sie. Nachdem ich ihr den Namen Macassar entlockt hatte, musste dieser himmlische Duft unbedingt her. Den gabs dann auch von Mama zu Weihnachten. Was hab ich mich gefreut. Ohne ,,echte Kerle“ im Leben, musste ich ihn natürlich selber tragen. Das tat ich anfangs auch, aber ich merkte schnell – das ist wirklich ein Männerduft und hat auf einem Mädel, das weder Fisch noch Fleisch ist, nichts verloren. Trotzdem hat es sich gut angefühlt, in Ermangelung von physischer Berührung, wenigstens von Maskulinität sicher eingehüllt zu sein.

Nun ja, ihr wisst was kommt… Frau wird erwachsen, verliebt sich und erkennt, dass so infantile, romantische Männervorstellungen absoluter Kinderkram sind. Ich bin jetzt seit 30 Jahren mit meinem Mann zusammen und über 20 Jahre mit ihm verheiratet. Er ist ein Künstler, eher Humanist, unglaublich musikalisch und so gar nicht der Held in schimmernder Rüstung. Macassar passt überhaupt nicht zu ihm, aber ich muss ja auch nicht mehr vor Drachen beschützt werden.

So, und jetzt kommt der wirklich traurige Teil. Vor einigen Jahren habe ich, bei einer Ausmistaktion, den fast vollen Flacon, im Müll entsorgt. Das war so unglaublich dämlich, da ich mit einem Streich meine Jugend, meine (damaligen) Träume und dieses unglaubliche Parfum einfach weggeworfen habe. Vom finanziellen Schaden ganz zu schweigen.
Allerdings hätte ich niemals gedacht, dass Rochas diesen wahnsinns Duft jemals aussortieren würde. Heutzutage sind Düfte so schnelllebig, glatt und ausgerichtet, der breiten Masse zu gefallen. Macassar war etwas ganz Besonders und ich trauere diesem einen Duft, meiner Jugend und meinen Träumen bis heute nach.

6 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Ernstheiter

41 Rezensionen
Ernstheiter
Ernstheiter
Sehr hilfreiche Rezension 13  
Der Duft von Dschungel und tropischem Holz
Einen Duft kennenzulernen bedeutet unter anderem auch seiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Es bedeutet, die Signale, die uns die Nase sendet mit Hilfe der Vorstellungskraft in Bilder umzuwandeln. Das gelingt bei manchen Dueften nur schwer, waehrend wiederum andere einen mit einer Fuelle an Bildern ueberfluten.

Macassar gehoert fuer mich in die letztere Kategorie. Allein schon der Name "Macassar" weckt in mir Assoziationen von Dschungel und Baumriesen, deren Staemme aus dem undurchdringlichen Urwald-Dickicht emporwachsen und mit ihrem dichten Geaest den Blick auf den Himmel verdecken. Ich kann foermlich das saftige Gruen der Vegetation riechen, nehme aber gleichzeitig den trockenen Duft der Holzstaemme und der feuchten Erde wahr.

Soweit also meine Assoziationen zum Duft; aber riecht "Macassar" wirklich so?

Nach dem Aufspruehen entfaltet Macassar eine ungewoehnlich Frische, nicht zitrisch, sondern gruen. Ja, so stelle ich mir den Geruch von Regenwald vor. Im ersten Moment hat mich das an "Fleur de Liane" erinnert, bei dem der Geruch von gruenem Blattwerk und undurchdringlichem Regenwald gut umgesetzt ist. Waehrend bei "Fleur de Liane" diese gruene Note den Ton angibt, so gesellt sich ihr bei "Macassar" der Geruch von Erde und Fruechten hinzu. Das macht fuer mich den Duft interessant, diese anfaengliche Frische, die fast ohne zitrische Anklaenge auskommt, die nicht hell ist, aber auch nicht dunkel; dafuer sorgen Fruechte und Kiefernnadeln und ich meine auch etwas Minze wahrzunehmen.

In der Herznote ueberlaest diese minzige Frische Platz fuer blumige und holzige Noten, wobei letztere eindeutig den Ton angeben. Der Duft wird in seiner weiteren Entwicklung trockener, behaelt aber seinen gruene Ausrichtung nach wie vor bei.

Die Basisnote ueberrascht dann nochmals mit einer neuen Ausrichtung. Durch das Zusammenspiel von Eichenmoos, Amber und Moschus entsteht eine sanfte Wuerze, die durch das Vorhandensein von Kokusnuss einen Hauch von Suesse erhaelt. Ich kann aber fuer alle, die keine Kokusnuss moegen, Entwarnung geben. Sie ist hier so gut eingearbeitet, dass sie es lediglich schafft, der Wuerze eine gewisse Milde zu verleihen, aber nicht als eigenstaendige Note gross zur Geltung kommt.

Bei einem Blick auf die Duftnoten, schreit einem "Macassar" sofort: "Ja, ich bin ein Eighties Powerhouse" entgegen. Trotzdem finde ich den Duft keinen typischen Vertreter seiner Zeit. Er ist laut, aber nicht schreiend - und er geht nicht die ausgetretenen Wege seiner Zeitgenossen. Mit seiner gruenen Frische will er sich unterscheiden und sagen, ich bin nicht fuer jederman, ich will nur zu denen, die mich verstehen.

Habe ich "Macassar" verstanden? Ich weiss es nicht - er gefaellt mir ausserordentlich gut. Auch wenn er nicht an die Eleganz à la Guerlain kommt, so braucht sich seine Haltbarkeit hinter diesen nicht zu verstecken. Schade, dass der Duft seit vielen Jahren nicht mehr produziert wird und es sehr schwierig bzw. teuer geworden ist ihn zu bekommen.

Ach ja, was bedeutet "Macassar" denn nun? Es ist der Name eines Stadtteils von Kapstadt. Aha, von wegen Dschungel und Baumriesen.....Aber knapp daneben ist trotzdem daneben.
3 Antworten
8
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Nordnase

59 Rezensionen
Nordnase
Nordnase
Top Rezension 11  
Auf dem Holzwege...
Macassar ist ein Parfum aus dem Hause Rochas, das nicht nur Männer verzückt. Vielfach beschrieben hat diese Kostbarkeit seinen Platz in meiner Sammlung und schreibt weiterhin Geschichte – der Duft für robuste Basteltage und Gelegenheiten (bspw. im Baumarkt ;-))…

Der Flakon mutet einfach und doch edel an, ein Hingucker schlechthin, meine Version ist die schwere, bauchige mit dem schwarzen Deckel in Ebenholzoptik. Ein duftträchtiger Kamerad aus den 80ern (*seufz…ja wieder mal …*) mit honigfarbenem kernigen Duftinhalt, der es in sich hat.

Mitten im Wald - Holzfällerbursche HANNES schreitet daher.
Kariertes Hemd, viele Muskeln und ein verschmitztes Lächeln zeichnen ihn aus.
Er ist auf der Suche nach dem perfekten Baum, schon so lange sucht er ihn.

Immer weiter schreitet er ins tiefe Dickicht, das Käuzchen schlägt an.
Irgendwo huscht ein Reh vorbei. Stille Finsternis.

Der Bursche hebt den Kopf, dem Geruch folgend ist er ihm ganz nah…

Ja, da steht sie, eine mächtige Kiefer, die besondere unter allen, denn ihre Nadeln sind nicht grün, sondern silbern und wer sie fällt, dem passiert ein Wunder. Sagt die Legende.

Der Bursche holt aus und schon beim ersten Schlag nimmt er diesen zauberhaften Geruch wahr…Macassar eröffnet mit frischen grüngrasigen Noten, etwas Früchten und krautig-holzigen Nuancen. Mystisch knarzt die Kiefer vor sich hin, leise und bedächtig.
Harze, Nelken und Estragon vermischen sich zu einem würzigen Nebel, der ihn berauscht.
Er nimmt ein Tuch aus der Tasche, das seine Frau ihm mitgegeben hat, und wischt sich den Schweiß von der Stirn, zarte Geranien- und Patchoulinoten erinnern an sie.

Er lächelt und holt weiter mit der Axt aus, er will den Wunderbaum bezwingen.
Doch just in dem Moment springt die Axtklinge vom Stiel, wie von Geisterhand.
Er starrt die Kiefer an. Still und mächtig steht sie da, er schaut genau hin, ihre Nadeln sind nun schwarz und etwas bedrohlich.

Das ist ihm nicht geheuer, er setzt sich ins weiche Moos, weiter die Kiefer beobachtend.
Sie wiegt sich und wispert leise: niemals sollst Du fällen den Wunderbaum, dann ist es aus mit dem Zaubertraum….

Er steht auf und klopft sich Äste und Gräser vom Lederwams. Das kann nicht sein, dass eine Kiefer spricht.. Hat er falsche Pilze gegessen? Woher kommt plötzlich dieser leicht-süße Moschus-Nuss-Geruch? Rätselnd blickt er sich um, schließt für einen Moment die Augen.
Als er sie öffnet, ist die Kiefer verschwunden. Was ist hier los? Der Busche rennt los, durch das Dickicht zurück, kann aber den rechten Weg nicht finden. Er stolpert und fällt….

„ HAAAAANNNES! Aufsteeeeehn! Frühstück ist fertig!“ tönt eine helle Frauenstimme.
Er reibt sich die Augen, alles nur geträumt.

Der Geruch seiner Frau hängt noch im Zimmer, leichtfruchtiger Moschus mit einem Hauch Kokos.
Er schaut aus dem Fenster. Da steht sie, die mächtige Kiefer, und nickt ihm zu.

HANNES springt aus dem Bett. Was ein verrückter Traum. Er grinst.

Ein mystischer Nebelschleier schwebt über dem Haus. Schwarze Kiefernadeln liegen vor der Tür…

Macassar.

5 Antworten
5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Gentilhomme

119 Rezensionen
Gentilhomme
Gentilhomme
Hilfreiche Rezension 8  
Schade Schade Schade...
...das ein solches Meisterwerk nicht mehr erhältlich ist!!!

Macassar war einer der ersten Düfte die ich benutzt habe. Zum 14. Geburtstag irgendwann in den frühen 1980er Jahren bekam ich ihn von meiner Tante (die damals noch eine Parfümerie besaß) als komplette Pflegeserie geschenkt (je 100ml After-Shave + EdT, Rasierschaum, Deodorant, Seife + Showergel in dazu passender Kulturtasche)

Er fasziniert mich bis heute....und ich bin ihm in den numahr fast 30 Jahren nie untreu geworden. Ein kleiner Rest in der zuletzt erhältlichen 75ml EDT-Version hüte ich wie ein Juwel. Es gibt nicht viel was Macassar das Wasser reichen könnte, diese frisch-herb-würzige Ledernote sucht ihresgleichen.

Rochas hätte meiner Meinung besser daran getan die drei großen "M's" (Macassar, Moustache und Monsieur Rochas) sowie Globe im Sortiment zu behalten als mit aller Gewalt auf zeitgemäß-modern-mainstreamig zu machen.... :-(
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

14 kurze Meinungen zum Parfum
SiebenkäsSiebenkäs vor 7 Jahren
10
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
An ihm roch es
wie Kinderabenteuer.
Man muss dabei nur die Kontrolle behalten,
sagte er.
Unhörbar leise
kicherte das Heroin.
(Für K.)
12 Antworten
BloodxclatBloodxclat vor 6 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Bitter-krautige Noten von Vermuth und Galbanum, hinten leicht kühlende Kiefernadeln. Kräuter, dunkelgrün, bitter. Viel Patchouli, knarzige..
14 Antworten
HautgoutHautgout vor 5 Jahren
9
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Der ungekrönte König... leider verstorben. Der "Tand" von heute - fad dagegen.
Palazzo versus Kinderzimmer.
2 Antworten
CouchlockCouchlock vor 5 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
bei einem blindtest hätte ich auf einen nischenduft getippt. würzig, holzig, grün, leicht rauchig. komplexer duftdschungel. (neuauflage)
3 Antworten
LoxLox vor 6 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Grün-trockene Schlingpflanzensäfte, angedeutete holzige Süße, wie ein Nischenparfüm aus der Gegenwart. Und ebenso teuer. In­di­vi­du­ell.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

15 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Rochas

Moustache (Eau de Parfum) von Rochas Rochas Man (Eau de Toilette) von Rochas Eau de Rochas Homme (1993) (Eau de Toilette) von Rochas Femme (1989) (Eau de Toilette) von Rochas Absolu von Rochas Alchimie (Eau de Parfum) von Rochas Eau de Rochas (1970) (Eau de Toilette) von Rochas Byzance (1987) (Eau de Toilette) von Rochas L'Homme Rochas von Rochas Mystère (Eau de Parfum) von Rochas Moustache Original 1949 von Rochas Tocade (1994) (Eau de Toilette) von Rochas Lui Rochas von Rochas Madame Rochas (1960) (Parfum) von Rochas Globe (Eau de Toilette) von Rochas Madame Rochas (1989) (Eau de Parfum) von Rochas Eau Sensuelle von Rochas Eau de Rochas Fraîche von Rochas Eau de Rochas Homme (2015) von Rochas Femme (1945) (Parfum) von Rochas