Sweetie Aoud 2015

Sweetie Aoud von Roja Parfums
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.2 / 10 415 Bewertungen
Sweetie Aoud ist ein beliebtes Parfum von Roja Parfums für Damen und Herren und erschien im Jahr 2015. Der Duft ist süß-gourmand. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Gourmand
Holzig
Orientalisch
Würzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ArtemisiaArtemisia BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
MairoseMairose ZistroseZistrose
Basisnote Basisnote
süße Notensüße Noten GuajakholzGuajakholz GurjunbalsamGurjunbalsam WeihrauchWeihrauch AmyrisAmyris CypriolCypriol KardamomKardamom LabdanumLabdanum OudOud PatchouliPatchouli WacholderholzWacholderholz ZedernholzZedernholz KreuzkümmelKreuzkümmel

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.2415 Bewertungen
Haltbarkeit
8.4380 Bewertungen
Sillage
8.0378 Bewertungen
Flakon
9.3367 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.0243 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 23.02.2024.

Rezensionen

16 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Cravache

64 Rezensionen
Cravache
Cravache
Top Rezension 0  
Züricher Aoud mit himmlischer Luxemburgerli-Note
Sweetie Aoud ist ein gourmander Aoud-Duft, der mich als Kind der Bodenseeregion an die Stadt Zürich erinnert. Doch wie kann ein Mairose-Weihrauch-Aoud-Duft mit einer köstlich warmen Gourmand-Note an Zürich erinnern? Nun, es ist die elegante, warme und entspannte Zurückhaltung, die Sweetie Aoud an den Tag legt in Kombination mit einer wundervollen Luxemburgerli-Note.

Wer an den Züricher Paradeplatz denkt, denkt meist an traditionsbewusste Banken, Uhren, den wunderbar urigen Käseladen am nahen Münsterhof, an die zahlreichen Boutiquen (und vielleicht an Zwingli). Trotz dieses offensichtlichen Luxus - Zürich ist das teuerste Pflaster der Welt -, die Züricher Bahnhofstrasse und der Paradeplatz sind ein sehr entspannter und freundlicher Ort. Kein Wunder, die Schweizer sind gemäß UNO das glücklichste und wohlhabendste Volk des Planeten. Die Schweizer leben im demokratischsten, international vernetztesten und sichersten Staat - und werden erst noch am ältesten. Trotz dieses Wohlstands und Glücks, die Schweizer sind bescheidene, ehrliche, überaus freundliche, sanfte und weltoffene Zeitgenossen geblieben.

In diesem filigranen, kleinen Paradies Schweiz gibt es einen ganz wundervollen Ort: die Confiserie Sprüngli am Züricher Paradeplatz, etwa auf halber Höhe der Bahnhofstrasse zwischen Pestalozzianlage und See. Wohl bekanntestes Erzeugnis der stets lebhaften Confiserie sind die unvergleichlichen Luxemburgerli (siehe Flakon-Foto unten). Eine Art verkleinerte und verfeinerte, luftig-leichte Macarons in einer großen Vielzahl an Geschmacksrichtungen. Selbst die teuren Macarons von Ladurée aus Paris können den auf der Zunge zergehenden Luxemburgerli nicht das Wasser reichen. Daneben bietet die Confiserie köstliche Patisserie an.

Sweetie Aoud eröffnet Roja-typisch mit betont frischer Bergamotte. Die Bergamotte bleibt allerdings, ebenfalls Roja-typisch, nur sehr kurz wahrnehmbar. Rasch macht sich eine süß-aromatische Note bemerkbar. Gemäß Pyramide, die bei den Roja-Düften in der Regel sehr zuverlässig ist, dürfte dies Artemisia absinthium sein. Diese Artemisia absinthium-Note erinnert an feine Patisserie. Französischer Teig mit viel Vorzugsbutter, Schweizer Blätterteiggebäck oder Wiener Gebäck. Zuckersüß und mit einem gehauchten Kuss von Zimt.

Gegengewicht bildet die sich nun entfaltende Aoud-Note. Es ist kein dominantes Aoud, sondern ausgleichender Partner der floral-gourmanden Noten des Duftes. Das verwendete Aoud ist dunkel, holzig, dicht, aber nicht schwarz-ölig und hat eine warme, trockene Unternote mit einem minimal animalischen Anklang. Die Aoud-Note ist weniger velvety als in den reinen Aoud-Düften von Roja, erinnert in seiner Farbgebung an die holzgetäferten Innenräume einer altehrwürdigen Schweizer Privatbank. Lockere Weihrauchwölklein streichen die dunklen und rauchigen Aspekte des Aouds heraus, ohne dass jedoch der Patisserie-Teig angebrannt riecht.

In der Herznote des Duftes entfaltet sich eine helle und pastellzarte Note von Mairose. Die Mairose. Sie riecht voll, süßlich und warm. Die Mairosen-Note erinnert an diejenige in Rojas Nüwa, ist allerdings weniger prominent und berauschend, dafür etwas bunter. Umrahmt wird diese luxemburgerlizarte florale Note von einer leicht herben, aromatischen Harznote.

Hier wechselt denn auch Sweetie Aoud von der blätterteigigen Patisserie-Abteilung in die feinere Confiserie-Abteilung. Die Gourmand-Note wandelt sich von französisch angehauchter Patisserie zu den deliziösen fruchtigen, süßen Luxemburgerli in der mannigfaltigen Farbenpracht der verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Aoud bleibt der edelhölzerne Duftrahmen und verleiht kalorienfreie Herzenswärme, etwas erdiger, aber gepflegter Patschuli und hasenfeine, trocken-schwarze Weihrauchwölklein sorgen für die Erdung und Schweizer Bodenständigkeit, sodass die luftig-leichten Luxemburgerli nicht in den farbenprächtigen, fruchtig-süßen Gourmand-Himmel entschweben. Der Gourmand-Akkord von Sweetie Aoud nimmt so nie Überhand. Es ist keine plakative oder trullahaft überdrehte Gourmand-Note, sondern eine sehr natürliche, als ob das Gebäck oder einige Luxemburgerli auf dem Teller liegen würden.

Allmählich zieht sich der unbeschwerte Gourmand-Akkord etwas zurück. Die warme und rauchige Aoud-Note wird hintergründiger, Sweetie Aoud gewinnt an orientalischer Tiefe. Die Duftnoten verschmelzen zusehends zu einem dichten, eng gewobenen, feinsinnigen Stoff. Grünliche, leicht süß-säuerliche Noten (giftig-grüne Luxemburgerli) auf hellem, aromatischem Holz machen sich bemerkbar. So, als würde man in einem schicken Boulevardcafé auf der Züricher Bahnhofstrasse in Seenähe sitzen, unter den frühlingshaften Bäumen, entspannt die ersten warmen Frühlingstage genießend.

In Richtung der tiefen Basis, so nennt Roja Dove den eigentlichen Drydown, wird Sweetie Aoud warm und ledrig, hintergründig würzig. Sinnlich-warmes Labdanum, süßlich-würzige und aromatische Hölzer und die letzten Splitter des warmen Aouds.

Sweetie Aoud ist ein unbeschwerter und warmer Sommertag in Zürich, Insel der Glückseligen.
16 Antworten
Flaconesse

87 Rezensionen
Flaconesse
Flaconesse
Sehr hilfreiche Rezension 26  
No risk no fun
Es gibt Duftnoten die liebt man, es gibt Duftnoten die hasst man und dann gibt es diese dazwischen, die man in manchen Kombinationen gut ertragen kann, in anderen jedoch abscheulich findet. Und genau zu dieser letzten Kategorie gehört für mich Oud.

So tragbar und angenehm ich die hellholzigen Kreationen Oud Wood Eau de Parfum und Jannah Perfume Oil auch finde, in beiden wurde bestimmt kein echtes Oud eingesetzt, so geschmacklos und magenumdrehend empfinde ich Kuhstalloud.

Da ich jedoch gerne alles ausprobiere (besonders bei Düften) und schon so viel gelesen habe über Sweetie Aoud (hier war alles dabei von hui bis pfui), kam ich nicht drum herum, beim letzten Sharing teilzunehmen. Heute kam die Probe an und da zufällig Parfüm-Sonntag ist, gibt es direkt meine ersten Eindrücke:

Die Flüssigkeit ist ansprechend hellgelb gefärbt, am Sprühkopf geschnuppert kommt mir eine dichte, aber angenehme Süße entgegen. Ich will schlau sein, schraube das Zerstäuberchen auf, welches mir fast herunterfällt, puh Glück gehabt! 1mL süßer Oudduft auf meinem kleinen schönen Sofa, das hätte böse enden können. Durch den kleinen Beinaheunfall erhasche ich einen 2.Riecher und ja, ich rieche Oud. Zum Glück entpuppt es sich als hellholzig, damit kann ich arbeiten! So jetzt aber ganz mutig, einen Minisprüher aufs Handgelenk: Zuckrige Backwerk-Süße schlägt mir entgegen, nicht unangenehm, aber ich bekomme sofort Speichelfluss, rieche Macarons, cremige Törtchen und eine ganze Menge Zucker: Puderzucker, Zuckerglasur, flüssiges Karamell. Ich muss mir erstmal ein Stück Daim zwischen die Kiemen schieben, Moment.

Beim durch die Wohnung laufen bemerke ich: Krass ist der Duft potent! Und bin umso beruhigter, dass er mir nicht heruntergefallen ist!

Hinter der überbordenden Süße, die sich schnell dimmt treten krautige, ja fast schon frische Noten aufs Parkett: Kardamom und Weihrauch kann ich gut erkennen, der Rest ist fein verwoben. Und hinten rieche ich es wieder, das hellholzige Oud. Angenehm, nicht fordernd, haltgebend und dennoch präsent. Ich bin überrascht, hätte nicht gedacht, dass mir ein Oud-Duft so gut gefällt!

Mit Daim im Mund, wirkt er auch nicht mehr ganz so süß, Gourmand ja, aber nicht übertrieben, dennoch raumeinnehmend.

Ob ich ihn wirklich tragen würde und werde bleibt abzuwarten. Heute ist ein relativ kühler Frühlingstag mit 15°C, daher trägt er nicht zu dick auf. Ab 25°C würde ich ihn wahrscheinlich als zu schwer empfinden.

Überaschenderweise hält er auf meiner Haut nicht besonders lange und ist nach 2 Stunden bereits körpernah, jedoch immer noch sehr angenehm. Ich bin eigentlich kein Freund davon mich über das Preis-Leistungsverhältnis zu beschweren, denn hier spielt so viel mehr herein als die bloße Haltbarkeit, dennoch hätte ich mir hier ein klein bisschen mehr Durchhaltevermögen gewünscht. Da meine Haut jedoch die Angewohnheit hat, fast alle Duftnoten schnell abzustoßen, die keine Vanille sind, werde ich ihm eine 2.Chance geben und das nächste Mal in Verbindung mit Textil testen.

Im Großen und Ganzen bin ich weiterhin positiv überrascht, viele Berührungspunkte hatte ich bisher nicht mit Roja Parfums, die Angst war einfach zu groß, mich in eine schweineteuren Duft zu verlieben, aber no risk no fun. Die Duftnote Oud, hier gehe ich von Echtem aus, steigt hiermit in meiner persönlichen Duftnotenrangliste.

Danke für’s Lesen.

Eure Marie Flaconesse
4 Antworten
10
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Pepper81

96 Rezensionen
Pepper81
Pepper81
Top Rezension 21  
Warme Vanillepudding Blätterteig Teilchen
Meine Vorredner haben ja eigentlich alles schon zu diesem wunderbaren Duft gesagt und so toll beschrieben, das ich eigentlich erst kein Kommentar hierzu verfassen wollte aber nun habe ich mich doch dazu entschieden um euch mitzuteilen wie der Duft auf mich wirkt, was er in mir auslöst und warum man ihn unbedingt mal testen sollte :)

Ich habe den schon vor ner ganzen Weile getestet und war da schon sehr angetan. Oud ist ja immer so eine Sache und es gibt so unterschiedliches Oud, von schmutzig/animalisch oder ich würde auch sagen Kuhstall (sorry dafür, ist nicht böse gemeint aber diese sind mir doch ein wenig zu extrem) bis hin zu weiche, leicht holzige. Ich habe bisher schon einige Oud Düfte getestet, von den extremen wie Oud Stars - Zafar bis hin zu den feinen wie Royal Oud. Also man kann Oud nicht immer gleich Oud nennen das steht fest! So auch hier bei diesem tollen Sweetie Oud.

Kaum aufgetragen, kommt mir eine dichte, feine holzige Oudnote entgegen aber diese ist nicht alleine, sie kommt in Begleitung mit einem rauchigen Backteig, oh das fängt wirklich schon ganz toll an! Nach ein paar Minuten mischen sich weiter süße Noten mit rein und lassen mich direkt an ein frisch gebackenes Vanille Pudding Blätterteig Teilchen denken. Die Unterseite des Teilchens ist etwas dunkler aber nicht verbrannt, der Vanillepudding hat eine tolle Konsistenz, ist nicht zu fest und nicht zu weich und dieser wurde gewürzt mit eine Prise Zimt. Ein edel Gebäck, welches wunderbar mit einer Tasse schwarzen Kaffee schmeckt. Wenn man in den Blätterteig beißt hört man es wunderschön knuspern, gut das der Teller groß genug ist, da die kostbaren Blätterteig Stückchen darauf fallen wie Federn und man sich schon freut diese zum Schluss aufzupicken ;)

So, nun habe ich euch aber genug den Mund wässerig geredet würde ich sagen ;) Kurz und knackig zusammengefasst: Ein Duft welcher mit süßen und holzigen Akzenten besetzt ist, nie zu süß, nie zu schmutzig oudig, sondern so wunderbar aufeinander abgestimmt das man meinen könnte man sitzt in einer Edel Bäckerei irgendwo in Paris. Ein paar feine Gewürze und eine leichte Rauchigkeit sind auch vorhanden die den Duft voller machen aber nicht erdrücken oder nerven.

Roja, das hast du mal wieder toll gemacht und endlich habe ich es geschafft zu diesem Duft auch ein paar Zeilen zu schreiben. Haltbarkeit und Sillage sind vom feinsten, denke mit der Dosierung sollte man schon aufpassen, nicht zuviel, dann könnte der Duft vielleicht doch etwas zuviel wirken, 1-2 Spritzer und man hat den ganzen Tag seine Freude damit! Die kühlere Jahreszeit ist wohl die bessere, da kommt er besser zur Geltung. Wer also auf süßes, holziges und rauchiges steht, sollte den auf jeden Fall mal testen, es lohnt sich ganz bestimmt!
7 Antworten
8
Preis
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Gr1ns3k4t3r

8 Rezensionen
Gr1ns3k4t3r
Gr1ns3k4t3r
13  
Kaufen? Oder nicht?
Es gibt wohl keinen Duft bei dem ich mir so oft überlege ob ich ihn mir endlich kaufen soll. Der Partisserie - Akkord hält wirklich was er verspricht! Ein himmlicher Duft der einem unweigerlich das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Und das kombiniert mit edlen anderen Komponenten die zusammen ein Hochwertiges und einzigartiges Parfum ergeben. Am Anfang dachte ich es würde nicht oft Gelegenheiten geben zu denen man dieses außergewöhnliche Parfum tragen kann. Doch bei meinem 2. Tester den ich jetzt auch schon leer habe ist mir aufgefallen dass solang es nicht zu warm ist man diesen Duft doch öfters tragen kann. Es kommt immer gut an und ist ein super Eisbrecher da man wirklich oft gefragt wird was man denn trägt. Alles in allem ein Super einzigartiger, gut riechender und langanhaltender Duft. Der aber leider wirklich wirklich teuer ist. Aber sobald ich ihn mal im Angebot sehe werd ich mir wohl ein Flakon leisten und solang einen Tester nach dem anderen davon leer machen.
2 Antworten
4
Preis
9
Sillage
9
Haltbarkeit
5
Duft
Lilitu

26 Rezensionen
Lilitu
Lilitu
9  
Volle Breitseite...
Endlich, meine Abfüllung zum Testen ist da. Ich war schon so gespannt auf diesen Duft.

Wie so oft bei mir, habe ich mich über ein Duftzwilling an das Original herangetastet. Der Duftzwilling hat mir so gut gefallen, dass ich meinen Ehemann genötigt habe, ihn auch zu testen. Ist ja schließlich unisex - ein Duft den wir beide tragen können. Das war mein Hintergedanke. Somit konnte er sich, als die Abfüllung des Originals per Post ankam, nicht drücken, sondern musste ihn ebenfalls probieren.

Nicht, dass ihr glaubt, ich hätte hier irgendwelchen Druck ausgeübt. Ihr müsst wissen, dass mein Mann vor Corona eine größere Duftsammlung hatte als ich. Doch aufgrund des Lockdowns habe ich ihn mit wehenden Fahnen besonders Duftfahnen überholt.

Da wir leider nur in einer kleiner Wohnung leben, teste ich immer im Wohnzimmer meine Parfüms bzw. Abfüllungen. Dann riecht das ganze Zimmer nach allen möglichen wohlriechenden und weniger gut duftenden Essenzen. Was, ich gebe es zu, manchmal ein wenig anstrengend für die Nase sein kann. Nur ein klein wenig anstrengend. Klitzeklein. Sooo klein.

Aber nun zum heiß ersehnten Duft: Tatatataaaaaaaaaaaaaaaaaaa (Trommelwirbel):

Einmal gesprüht und tief durchatmen ....

... sofort erhalte ich die volle Breitseite. Mann oh Mann, ist der heftig. Ganz ehrlich, von der Kopfnote erkenne ich keine der aufgeführten Noten. Auch die Herznote wird bei mir komplett übersprungen. Es geht sofort in die Basisnoten über. Davon kann ich Oud, die Hölzer, Kardamon, Weihrauch und Patchouli identifizieren.

Ich kann die Vergleiche des Duftes auf Parfumo mit dem Geruch in einer Patisserie durchaus verstehen. Es riecht auch auf meiner Haut wie in einer Bäckerei. Doch leider nicht so angenehm nach süßen Kuchen, sondern hier wurde eindeutig ranzige Butter zum Backen verwendet. Was für ein Schock.

Dazu kommt noch, dass der verdammte Bäcker auch noch den Kuchen zu lange im Ofen gebacken hat. Denn beim Rausholen quillt erst einmal ein Schwall verbrannter Rauch mit aus dem heißen Backofen heraus. Puh. Was für eine Enttäuschung.

Ich wechsle zum Handgelenk meines Mannes. Auch hier. Ein Kracher, aber nicht ganz so unangenehm wie auf meiner Haut. Auch hier wird das Oud nur schwer durch die balsamischen Duftnoten im Zaum gehalten. Dazu dieser nach dreckiger Erde riechende Patchouli. Langsam beschleicht mich das Gefühl, dass für mich "Sweetie Aoud" absolut kein Frauenduft ist. Also nichts mit unisex.

Bei meinem Mann riecht er ebenfalls sehr stark und kräftig. Er selbst kann mit diesem Parfüm keine Backstube oder Patisserie assoziieren. Stattdessen riecht es für ihn, nachdem sich das erste Getümmel gelegt hat, nach süß-herben Räucherstäbchen. Ich denke, die balsamischen und würzigen Noten kommen bei ihm besser durch. Der Duft wirkt dadurch ein bisschen weicher. Natürlich helfen dabei auch die süßen Noten, die sich langsam damit verbinden. Aber der Duft wird nicht weich, nur ein kleines bisschen weicher.

Wenigsten tritt der ranzige Butter-Geruch auf meinem Handgelenk in den Hintergrund. Übrig bleibt eine süß-rauchige Note mit Betonung auf rauchig. Ganz und gar nicht meins. Ich kann einfach nichts mit Oud anfangen. Wenigstens wird mir diesmal der fäkale Geruch von Oud erspart, den ich schon bei anderen Düften gerochen habe. Ein kleiner Fortschritt.

Trotzdem, es tut mir leid. Auch wenn ich mich hier als Banause oute, der die hohe Kunst der Parfümerie mit Füssen tritt, mir gefällt der Duftzwilling besser. Wahrscheinlich weil er süßer und gefälliger ausfällt als das Original und somit vielleicht nicht so kunstvoll gewebt wurde. Dafür kann er auch wirklich unisex getragen werden.

Das ist natürlich nur meine ganz persönliche Meinung. Jeder sieht dies anders, aufgrund der unterschiedlichen Duftvorlieben und der individuellen Hautchemie, die Parfüms auf jeder Haut anders duften lässt. Und das ist auch gut so. Wäre ja sonst langweilig, wenn jeder die selben Parfüms liebt oder ablehnt. Die Sillage und Haltbarkeit sind leider sehr gut.

Mein Mann kann sich auch nicht für das Original begeistern. Aber ich denke, dass dieser Duft genug Fans begeistern kann. Wir gehören einfach nicht dazu.
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

98 kurze Meinungen zum Parfum
Maren11Maren11 vor 21 Tagen
6
Duft
Pâtisserie?
Trifft es auf den Punkt,
dachte wirklich, dass es funkt.
Ist zu essbar, ist nicht gut,
hilft nicht Weihrauch, hilft nicht Oud.
32 Antworten
LuwaLuwa vor 18 Tagen
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
Eine vorzügliche Nachbildung
Diese Patisserie im Flakon
Dennoch machst du mich auf Dauer wahnsinnig
Süß-holzig, minimal Rauchbackaroma*
34 Antworten
Konst121Konst121 vor 1 Monat
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Folge süßem Rauch
durch Londoner Gassen
der Oudspur entlang
zum kleinen Pastry Shop
Aus der mit Mairosen verzierten Tür
strömt wohlige Wärme
19 Antworten
JonezJonez vor 1 Jahr
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Bunte Macarons auf der Etagere,
verziert mit lieblichen Blüten
Holztische balsamisch lasiert
Rauch schwebt fein,
durch die edle Pâtisserie
31 Antworten
SmoetnSmoetn vor 12 Monaten
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Pâtisserie? Rieche ich leider gar nicht. Ohnehin finde ich den Duft nur mäßig süß und für mich kommt eher das Oud, Labdanum und Weihrauch..*
12 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

36 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Roja Parfums

Elysium Parfum Cologne (Eau de Parfum) von Roja Parfums Elysium pour Homme (Parfum) von Roja Parfums Amber Aoud (Parfum) von Roja Parfums Enigma pour Homme / Creation-E pour Homme (Parfum) von Roja Parfums Isola Blu (Parfum) / Oligarch (Parfum) von Roja Parfums A Midsummer Dream von Roja Parfums Enigma pour Homme / Creation-E pour Homme (Eau de Parfum) von Roja Parfums Diaghilev (Parfum) von Roja Parfums Burlington 1819 von Roja Parfums Oceania von Roja Parfums Oligarch (Eau de Parfum) von Roja Parfums Manhattan (Eau de Parfum) von Roja Parfums Aoud von Roja Parfums Parfum de la Nuit 3 von Roja Parfums United Arab Emirates von Roja Parfums Amber Aoud Absolue Précieux von Roja Parfums NüWa (2015) von Roja Parfums Vetiver (Parfum) von Roja Parfums Reckless pour Homme (Parfum) von Roja Parfums Fetish pour Homme (Parfum) von Roja Parfums