Amo Ferragamo 2018 Eau de Parfum

Amo Ferragamo (Eau de Parfum) von Salvatore Ferragamo
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.0 / 10 216 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Salvatore Ferragamo für Damen, erschienen im Jahr 2018. Der Duft ist süß-fruchtig. Es wird von Salvatore Ferragamo Group vermarktet. Der Name bedeutet „ich liebe Ferragamo”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Fruchtig
Blumig
Gourmand
Cremig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
CampariCampari Schwarze JohannisbeereSchwarze Johannisbeere RosmarinRosmarin
Herznote Herznote
RhabarberRhabarber Jasmin-SambacJasmin-Sambac Mate AbsolueMate Absolue
Basisnote Basisnote
Tahiti-VanilleTahiti-Vanille AmbroxAmbrox SandelholzSandelholz

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
8.0216 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3183 Bewertungen
Sillage
7.0182 Bewertungen
Flakon
7.7198 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.497 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 16.07.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der Werbekampagne ist das britische Model Suki Waterhouse, fotografiert von Ellen von Unwerth.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Amo Ferragamo (Hair Mist) von Salvatore Ferragamo
Amo Ferragamo Hair Mist
Adore You von Engelsrufer
Adore You
Royal Gold (Extrait de Parfum) von El Nabil
Royal Gold Extrait de Parfum
Romantic Girl von Mel Merio
Romantic Girl
Devotion von Dolce & Gabbana
Devotion
Brit Red von Burberry
Brit Red

Rezensionen

11 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Preis
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Radarlocke01

17 Rezensionen
Radarlocke01
Radarlocke01
Top Rezension 35  
Amo meine große Liebe
Diesen Duft habe ich mal wieder blind bestellt. Weil der Flakon so wunderschön ist und ich Vanilledüfte liebe. Außerdem klang die Kombination Campari, Rhabarber mit Vanille sehr verlockend.

Und ich muss gestehen als ich diesen Duft das erste Mal aufsprühte war ich total geflasht und hatte ein begeistertes Lächeln im Gesicht.
Der Duft startet sehr spritzig mit einer leicht säuerlichen fruchtigen Note. Ich kann den Campari und die Johannisbeeren sehr gut herausriechen. Nach ein paar Minuten gesellt sich der reife Rhabarber dazu. Mein „ Liebling „ Vanille lässt jetzt auch nicht mehr auf sich warten und zusammen mit Sandelholz komplettiert sie diesen wahnsinnig leckeren Duft. Vom Rosmarin und Jasmin nehme ich nur ab und zu einen leichten Hauch wahr. Was mich nicht stört, weil der Duft auch ohne die beiden super aufeinander abgestimmt und wahnsinnig toll ist! Hier „ kratzt und beißt „ nichts. Alle Duftnoten harmonieren perfekt.

Haltbarkeit und Sillage sind ebenfalls sehr gut. Am Abend ( vor meiner Nachtschicht) aufgesprüht kann ich den Duft in der Früh um 6 Uhr immer noch an mir wahrnehmen.
Für diesen Duft bekomme ich auch jedesmal Komplimente wenn ich ihn trage, von Frauen und Männern. Wenn ich so darüber nachdenke fällt mir auf, dass ich für diesen Duft mehr Komplimente bekommen habe als jemals zuvor für einen Duft!

Der Flakon ist auch wunderschön und passt mit seiner metallic rosa Farbe perfekt zum Inhalt.
Für mich ist Amo der perfekte Frühlingsduft und ich werde ihn in den kommenden Monaten sehr oft tragen. Amo ist denke ich in jeder Jahreszeit gut tragbar. Für mich ist er eine „Allzweckwaffe“ die man zum Date, Mädelsabend, Arbeit, einfach zu vielen Anlässen tragen kann.
Ich werde mir auf jeden Fall noch 1 oder 2 Flakons besorgen weil ich auf diesen Duft nicht mehr verzichten kann.
Amo ich liebe dich!
6 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Serenissima

1076 Rezensionen
Serenissima
Serenissima
Top Rezension 28  
no Campari - no Party!
Ja, ich weiß, im Original heißt diese Werbung "No Martini - no Party!".
Aber George Clooney wird es mir sicher verzeichen, wenn ich hier ein wenig herumbastele; denn Ferragamos "Amo" lädt geradezu dazu ein.

Und noch einmal: ja! "Amo Ferragamo"!
Ferragamo ist für mich ein Stück italienische Mode, die ich persönlich in Form der wunderschönen Seidenfoulards nicht missen möchte.
Der immer schwere Abschied von dem Land, wo ein Teil meiner Seele wohnt, wurde regelmäßig an Bord der Alitalia durch den Kauf eines neues Tuches versüßt. Und doch floßen so oft Tränen.
Natürlich auch auf dem Rückweg von Mailand.

Ferragamo - Mailand - Campari: die großen Drei, die "L'Arte Vivendi" verheißen.
Salvatore Ferragamo mit seinem stilsicheren Händchen für Mode: der Schuhmacher aus Neapel wurde einer der Modezaren seiner Zeit; er erlebte alle Höhen und Tiefen.
Amo Ferragamo!

Mailand als elegante Modemetropole (mit hoher Smog- und Nebeltendenz) und immer wieder beliebtes Shopping-Ziel.
Leider kenne ich bisher Mailand nur im Winter; es ergab sich in der Vergangenheit nur, zum "Chrismas Shopping" dort zu sein.
Ein Bummel auf dem Dach des Domes hat auch zu dieser Jahreszeit seinen Reiz; es ist auch nicht ganz so voll, aber der Blick - mit etwas Glück bis an die Alpen - ist an klaren Tagen genauso spektakulär wie zu den anderen Zeiten des Jahres!
Den allgemeinen Trend beobachtend, frage ich mich manchmal: Ob inzwischen wohl "Starbucks" auch eine Filiale auf dem Dach des Mailänder Domes einrichtet hat?
Wundern würde es mich nicht; diese Coffeeshops findet man ja wirklich überall - ob sie dort hinpassen oder nicht.

Campari: meine Generation trinkt "Campari", lebt von frühester Jugend an damit.
Das klebrige, bittere Zeug, das seine rote Farbe ursprünglich aus dem natürlichen Farbstoff der Cochenilleschildlaus erhielt, die aber inzwischen auch durch eine chemische Variante ersetzt wurde.
Zusammen mit Chinin, Kräutern, Rhabarber, Granatapfel, Ginseng und vielen Geheimnissen wurde daraus dieses Kult-Getränk kreiert.
Als Basis für Cocktails gut; mit Sodawasser "on the Rocks" für mich am besten.
Und was ordert man am Nachmittag nach einem Stadtbummel, auf einer italienischen Piazza sitzend:
Campari - what else!
(Natürlich heißt das "Nespresso - what else"; aber heute überschreite ich Grenzen - George Clooney mag es mir verzeihen!)

Somit trifft "Amo Ferragamo", obwohl als fruchtig-süßer Duft von meinem "duftenden Hauptweg" auf einen "Nebenweg" (auch Paul Klee muss heute her!) verführend, meinen italienischen Nerv.
Der Zauber des Landes steckt in diesem geschmackvollen Flacon: Leichtigkeit, Eleganz und sehr viel Verehrung der Frau!

Als Aperitivo wird auch hier natürlich Campari gereicht: daher erhält diese Duftkomposition ihre erste kräutrige Note.
Damit das duftende Rot noch mehr Farbe bekommt, wird die herbe Schwarze Johannisbeere hinzugefügt; ein Zweiglein Rosmarin unterstreicht mit seinen aromatischen Nadeln diese Duft-Eröffnung.
Das ist schon erst einmal sehr fein; ein bisschen bitteres Kraut tut einem süßen Cocktail immer gut!
Die schweren weißen Dolden des kleinblütigen Jasmins, die sich im Aroma nur wenig von der großen "Schwester im Duft" unterscheiden, führen mit fast schwüler Blütenschwere ins Herz dieses durch und durch italienischen, ein bisschen glamourösen Wesens.
Mate-Tee lenkt die Duftempfindung noch einmal ins Bittere, ehe Rhabarber die Campari-Route erneut einschlägt. Denn auch diese Pflanze gehört in den geheimnisvollen roten Mix, den Gaspare Campari zum erste Mal in seiner kleinen Bar nahe der "Galleria Vittorio Emanuele" anbot und der seitdem die Welt eroberte.
Die von mir leicht bitter-herb und fruchtig empfundene weiße Jasmin-Blütenpracht, bisher ein bisschen geschlechtsneutral, ändert sich nun rasch: das rassige Weib hebt seinen Kopf, öffnet die Augen - der leicht verhangene Blick fasziniert, lockt: "Buongiorno, Amore mio!" scheint die Botschaft zu lauten.
Denn jetzt wird die Kiste der feinen Erotikdüfte geöffnet: eine Vanille-schwere Umarmung wärmt und verführt gleichzeitig. Nun ist Kuscheln angesagt!
Sandelholz und eine, durch Ambrox nicht ganz so leichte animalische Nuance krönen ein an herrlichen Sinnesreizen nicht geizendes Duft-Arrangement, das nicht alltäglich ist.

Mit "Amo Ferragamo" gelang für mich noch einmal ein Rückschritt in die "große" Parfum-Ära, die den Reiz der Frauen liebevoll und anbetend unterstrich, ihnen schmeichelte, sie leuchten ließ!
"Amo Ferragamo" rollt auch hier einen ganz speziellen roten Teppich für uns Frauen aus!
Dieser charmante, ein wenig altmodische Anklang der Galanterie fehlt mir manchmal in den neueren Duftkreationen.
Manche sind mir, trotz Sinnlichkeit und Leidenschaft, einfach ein bisschen zu direkt.
Ferragamo kennt das alte Spiel der Eroberung sehr gut; er spielt es mit "Amo Ferragamo" virtuos.

So bleibt eigentlich nur noch, in Begleitung dieses reizenden Wesens über die Piazza del Duomo in Mailand zu schlendern; hier zu schauen - dort zu staunen und vielleicht auch das eine oder andere Tütchen aus einem Shop mitzunehmen, nachdem die Verlockung, nur durch das Schaufenster zu sehen, zu groß war.
Um dann in einem der vielen Cafés das bunte, lebhafte Treiben auf dem weiten Platz angeregt und doch entspannt zu beobachten - einen mailändischen Tagesausklang zu genießen!
Somit ist es Zeit: "Cameriere: Un Campari-Soda, per favore!"
6 Antworten
10
Flakon
7
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Gwenidina

17 Rezensionen
Gwenidina
Gwenidina
Top Rezension 24  
Wer keine Düfte mehr wollte, Hände weg vom Probieren!
Auf der Suche nach einem etwas frischerem Duft komme ich auf Amo, eine Probe, die länger herumlag, unbeobachtet, habe sie wohl mit Emozione verwechselt, der bei mir sofort verschwindet, leider.
Ich probiere, ob der vielleicht frisch sein könnte, oh - das ist nicht ganz so getroffen, aber nicht nur weit entfernt. Johannisbeeren, Rhabarber.. und tatsächlich Campari - na wow! Der Duft gibt einen Kick.
Gerade in den ersten Minuten ist da auch die Frische zu spüren. ja, und der Campari so bitterfrisch. Habe ich ja ewig nicht getrunken - jetzt eingeatmet, Achtung das ist gefährlich, denn: Ich wollte doch keine neuen Düfte mehr, die meisten Proben sind eh viel zu mainstream ... Dieser nicht!
Ach wie wunderbar ist der abgestimmt. Nur wenn man genau nachspürt findet man die einzelnen Essenzen heraus, und je nach Zeit, die eine oder andere mehr oder weniger.
Rosmarin finde ich auch außergewöhnlich, wobei er selten da ist.
Ja, außergwewöhnlich trifft es für mich, dieser Duft so wahrnehmbar, die Haltbarkeit ist richtig gut, mit über 7 Std. wirklich vorhanden, wobei er sich toll verändert. Zum Ende wird er würziger, ich meine Rosmarin darin zu finden, auch vanillig, aber keine billige Vanille, eine Tiefe, die Rosmarin und Johannisbeere und selbst Rhabarber ab zu noch zu lässt. Wirklich :-) einfach mal tiefer einatmen, und zufächeln, wenn man ihn nähe Dekolleté hatte.

Irgendwie ist stets alles, auch das gute alte moschusähnliche (Ambrox?) und ganz sicher am Ende begleitet Sandelholz mehr und mehr. Alle Zutaten werden am Ende ein würziges Potpouri wie ein edles Dessert, gar nicht übersüßt. Ich finde den auch bürotauglich, kommt einfach auf den Typ an und eben geringer dosiert - Und jetzt muss ich nach etlichen Stunden nochmal nachsprühen, einfach so, ich möchte den Anfang noch mal erleben :-)
4 Antworten
Binilini

2 Rezensionen
Binilini
Binilini
Top Rezension 21  
Wahnsinn, ich bin dir verfallen
Was ist denn das für ein Duft? Sowas habe ich noch nicht als Parfum gerochen. Lecker, lecker. Und gleichzeitig total frisch. Der Campari kommt voll raus, Süße durch die Beeren, aber auch etwas frisch durch den Rhabarber, den ich deutlich riechen kann. Diese Note kenne ich durch viel geschnüffeltes Hermès Rouge gut. Mit der Vanille sehr lecker. Jasmin macht den Duft wahrscheinlich auch frischer. Das passt total zusammen. Und so etwas gibt es meiner Meinung nach noch nicht. Ich muss den Duft haben. In der letzten Zeit habe ich schon viel Geld für Parfums ausgegeben, aber ich weiß nicht, ob ich es ohne diesen Duft weiter aushalte. Zum Glück hat die Verkäuferin mir ein Pröbchen mitgegeben. So kann ich ihn nochmal testen. Da ich die einzelnen Duftnoten noch nicht so gut kenne, kann ich ihn noch nicht im Einzelnen und nicht den Verlauf beschreiben. Aber es ist mein Duft, da bin ich mir sicher! Und ich bin mir auch sicher, dass er der Renner wird. Wegen dieses Parfums bin ich dieser Community beigetreten. Mich hat es voll erwischt...

Nun habe ich ihn. Ich finde ihn fantastisch, genau wie beim "ersten Mal"
4 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
pudelbonzo

2373 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Top Rezension 17  
Amo - Amore
Gestern flatterte mir Post ins Haus .

Eine Benachrichtigung meines Duftladens dass der neue Ferragamo für mich parat stünde.

Amo ? Amore ?
Ich bin des Italienischen leider nicht mächtig.
Dennoch bürgt Ferragamo für Qualität, und ich sause los.

Der Flakon ist ja schon mal ein Traum - und der Duft steht ihm in nichts nach.
Letzte Woche erst besorgte ich mir Uomo - und Amo könnte seine Schwester sein.
Auch Amo hat erfreulich gourmandige Anklänge , durch volle Vanille, mit einem Schuss Campari abgeschmeckt.
Mate sorgt dafür, dass es nicht zu pudrig wird und der Rhabarber umfängt mit einem zart herben Schleier.
Dennoch bleibt die Süße das Thema, die mich an die Tiramisunote von Uomo erinnert.
Cremige Eleganz verleiht das Sandelholz - und der Duft gleitet nur so über die Haut.
Kein direkter Kuschler - aber ein Schmieger.

Ein absolut runder Duft - und ich habe Lust mit dem Gatten zu" Now I found that the World is round" - eng zu tanzen.
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

54 kurze Meinungen zum Parfum
DuftessaDuftessa vor 1 Jahr
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Opulent, lebhaft, feminin.
Sie drückt ihr Hochzeitsfoto an ihren weichen Busen, nippt Likör, trällert Kirchenlieder.
- Unsere Liebe bleibt.
12 Antworten
EwaeratoEwaerato vor 3 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
4.5
Duft
Die Uschi zündet ihre Vanille-Kerze von IKEA an und trägt einen Lipgloss "WildBerry" auf. Gut gemacht, Uschi. Ihr Signaturduft: Amo. Seicht.
2 Antworten
HeikesoHeikeso vor 5 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Mit Amo bin ich bereit für den Frühling. Saure Früchte, Jasmin und Vanille. Süß mit leichter Bitternote. Toll abgestimmt. Lecker.
3 Antworten
PorcelinaPorcelina vor 2 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
10
Duft
Oooh, wunderschön sommerlich und einzigartig! Prickelnd-frische Kopfnote, trotzdem sehr weicher, cremiger, warmer Unterton. Macht süchtig!
3 Antworten
Mema74Mema74 vor 5 Jahren
9
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Fruchtiger Campari mit gute-Laune-Faktor im Vanille-Bett!
Nach drei Stunden (bei mir) nur noch als (angenehmer) Hauch wahrnehmbar.
Schade!
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

7 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Salvatore Ferragamo

F by Ferragamo pour Homme Black (Eau de Toilette) von Salvatore Ferragamo Uomo (Eau de Toilette) von Salvatore Ferragamo Uomo Signature von Salvatore Ferragamo Tuscan Soul - Terra Rossa (Eau de Toilette) von Salvatore Ferragamo Salvatore Ferragamo pour Homme (Eau de Toilette) von Salvatore Ferragamo Signorina Misteriosa von Salvatore Ferragamo Emozione (Eau de Parfum) von Salvatore Ferragamo F by Ferragamo pour Homme (Eau de Toilette) von Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Blu (Eau de Toilette) von Salvatore Ferragamo Uomo Casual Life (Eau de Toilette) von Salvatore Ferragamo Tuscan Soul - Viola Essenziale (Eau de Toilette) von Salvatore Ferragamo Signorina Eleganza (Eau de Parfum) von Salvatore Ferragamo Tuscan Scent - Golden Acacia von Salvatore Ferragamo Signorina (Eau de Parfum) von Salvatore Ferragamo Acqua Essenziale Colonia von Salvatore Ferragamo Signorina Ribelle (Eau de Parfum) von Salvatore Ferragamo Tuscan Creations - Testa di Moro / Tuscan Scent - Incense Suede von Salvatore Ferragamo Uomo Urban Feel von Salvatore Ferragamo Ferragamo Intense Leather von Salvatore Ferragamo Attimo von Salvatore Ferragamo