La couche du diable 2019

La couche du diable von Serge Lutens
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 185 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Serge Lutens für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2019. Der Duft ist harzig-rauchig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird von Shiseido Group / Beauté Prestige International vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Harzig
Rauchig
Würzig
Holzig
Orientalisch

Duftnoten

ZistroseZistrose OudOud
Videos
Bewertungen
Duft
7.8185 Bewertungen
Haltbarkeit
8.1161 Bewertungen
Sillage
7.6158 Bewertungen
Flakon
8.0157 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.378 Bewertungen
Eingetragen von Nanina, letzte Aktualisierung am 20.04.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Fille en aiguilles von Serge Lutens
Fille en aiguilles
20Mars2022 von Rundholz Parfums
20Mars2022
Terroni von Orto Parisi
Terroni
Ambre Khandjar von Une Nuit Nomade
Ambre Khandjar
DEV #2: The Main Act von Olympic Orchids Artisan Perfumes
DEV #2: The Main Act
Rausch von J.F. Schwarzlose Berlin
Rausch

Rezensionen

13 ausführliche Duftbeschreibungen
Intersport

91 Rezensionen
Intersport
Intersport
Top Rezension 25  
Lutens' Labdanum*

La Couche du Diable ist Lutens' bemerkenswerte Interpretation von Labdanum*. Man könnte sich durchaus fragen, warum erst jetzt, passt die Cistrose, von der dieser komplexe Riechstoff stammt, doch gut in das SL Beuteschema. Eine Pflanze mit harzig duftenden, klebrigen Blättern, und langer kulturhistorischer Bedeutung, bis in die Pharaonenzeit; ein Gewächs das auf kargsten Böden gedeiht, und dabei Hitze, wie tiefsten Temperaturen bei Nacht, und heftigsten Regenschauern trotzt. Das extrem harzige, trockene, leicht gummi artige, wie in den anderen Kommentaren treffend erwähnt, spiegelt sich vielleicht auch im Namen wieder. Couche kann, neben allen anderen Wortspielen, wie oft bei Lutens, auch ganz einfach der 'Anstrich' oder 'Schicht' gelesen werden.

Die Kombination von trockener Harzigkeit, Hitze und Fruchtigkeit erweckt vague Erinnerungen an andere Lutens': Arabie oder Fille en Anguille. Diese Assoziation mit älteren Lutens Parfums wirft fuer mich Fragen auf: Seit gut fast 30 Jahren produziert Lutens mit Sheldrake eine Anzahl von polarisierenden und immer noch viel diskutierten Parfums wie kaum andere. Vielleicht ist es auch gerade deshalb, dass Diskussionen von neueren Lutens' oft Bemerkungen wie 'Lutens von früher', 'old style Serge', etc. erwähnen. Das ist bemerkenswert, eine Sichtweise ist, die bei Diskussionen um andere Häusern kaum vorkommt. Ich habe zumindest noch nie von Guerlain von früher, oder dergleichen gelesen. Und welches 'früher' ist gemeint? Richtungswechsel gab es bei Lutens immer wieder. Angefangen von den vielen 'Bois' Variationen, weiter zu deziediert nordafrikanischen, ortientalischen Kulturraeumen, oder ausgeprochen französischen Themen, wie Eiche, Vetiver, Lavdendel und Thymian, etc. Bei neueren Parfums wie L'Innomnable, Le participe passé sowie eben auch La Couche du Diable, musste ich, bei aller Vorsicht mit solchen Nostalgien aber dann doch gleich ein ein paar Serge Features denken, ich mir bekannt sind.

La Couche präsentiert die Vorstufe von Labdanum ähnlich wie 'Fille' Pinie - eine Inszenierung der harzigen Qualitäten die nur in den heißesten Klimata zur Geltung kommen. Alle die schon mal Cistrosen 'in natura' erlebt haben, werden schnell daran erinnert. Bei aller Harzigkeit und der Erwähnung von 'Fille' ist La Couche du Diable kein suesser Duft. Das Opening ist sogar regelrecht sauer und erinnert mich wie Bergamotte zum Teil eingesetzt werden kann - z.B. wie in Comme des Garçons 'Tar' oder auch in Helmut Lang's 'Cuiron'. Bei 'La Couche' wird diese gewöhnungsbedürftige Säure jedoch intensiviert und in ein eher geschmackliches Feld verschoben, mehr Vitamin C auf der Zunge als was Zitrisches in der Nase. Ist man erstmal durch diese Phase, in der ich auch einen Tick von etwas Immortelleartigen vermute (eine Zutat die in letzter Zeit bei Lutens, wenn auch nicht offiziell, oft verwendet wird), entwickelt sich der Duft in einen der schönsten Labdanum drydowns die ich kenne: Gewuerze, noch mehr Harziges, die besagten trockenden Früchte; eine gewisse ähnlich zu Comme des Garçons SKAI schimmert durch, wobei 'La Couche' verzerrter und tiefschichtiger wirkt. Alles in allem ein sehr tolles, eigenwilliges Parfum, das durchaus das Zeug dazu hat, in ein paar Jahren genau so alleinstehend und außergewöhnlich darzustehen, wie ein paar der intensiven 'Lutens von früher'…

* es müsste Lutens' Zistrose heissen: der Duft portraitiert die umprozessierten Sektionen der Pflanze und nicht das daraus gewonnene Labdanum. Lutens' Labdanum, ist, wenn auch komplexer, Ambre Sultan.
5 Antworten
7
Preis
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Camey5000

96 Rezensionen
Camey5000
Camey5000
Top Rezension 27  
Mein Amber Nr. 193
.
Mein Amber Nr. 193
.
Rauch wabert und dunkelt bittere Blüten in den Kränzen. Vanille und Pfeffer umschmeicheln zartes, animalisches Oud und violettes Holz von matter Pflaume. Und bald schickt feiner Weihrauch dir Erinnerungen an klösterliche Besuche und ein sattes, fast klebriges Labdanum schenkt mit etwas Rose und deutlicher Zistrose ein festliches Besinnen.
.
Zarten Amber fliegt ein Engel ein. Doch ist hier kein Karamell, kein Zimt. Nein, du findest keine Süße. Mit einem Hauch von Vanille, mit einer leichten, schwebenden Seife, ist hier keine bös beschworene Hölle. Hier ist das Kuschelbett des zufriedenen Diabolos.
.
Und mit einer kleinen, geschmeidigen Animalik kannst du deinen Vorurteilen nahe kommen und die halbe Nacht von der Begegnung mit dem Höllenfürsten träumen.
.
9,0 / 7,0 / 7,0 / 8,0
Siehe Fotos
.
21 Antworten
Marquise27

226 Rezensionen
Marquise27
Marquise27
Top Rezension 12  
Teufel-ja- wird aber zum Teufelchen
Es freut mich das ich den ersten Kommentar schreiben darf. Ich sprühe nur einmal und dann erscheint folgendes Bild - es ist Sommer und sehr warm und die Straße wurde mit frischen Teerbelag gerade erneuert. Die Wärme und der Teergeruch rauben mir erst mal den Atem. Sehr starker und intensiver Geruch. Ich ertappe mich dabei wie ich meinen besprühten Arm an meiner Hose abwische. Das ist mit definitiv zu viel! Ich denke hier ist eine Überdosis Weihrauch und Oud aufgekocht worden, ein Geruch wie aus der Hölle ( den Satz habe ich vom Märchen - der Teufel mit den drei goldenen Haaren). Auch nach einer gründlichen Wäsche klebt das „Teufelszeug“ noch immer an mir, also eine extrem gute Haltbarkeit, über 10 Stunden volle Präsenz. Dieses würzige und leichte scharfe Parfum hat überhaupt keinen, auch nicht ganz kleinen Anflug von etwas sanftem. Ich versuche ihn zu vergessen auch wenn ab und an ein Hauch zu mir emporsteigt. Wenn so die Hölle riecht dann werde ich nur noch ein ganz braves Weibchen sein, versprochen.
Nach guten 3 Stunden wird dieser intensive Duft wirklich runder und angenehm. Eine Spur Frische nehme ich wahr und der Weihrauch hat so einen Thrill in Richtung blumig? Iris oder Anklänge von Rose ? Dieser Teufel ist auch noch ein Verführer. Ja am Ende des Tages steht eher ein kleines Teufelchen mit verschmitztem Lächeln da. Für mich ganz klar ein Herrenduft , markant, dominant, mit riesigen Selbstbewusstsein, der sich seiner Wirkung bewusst ist und diese ohne Rücksicht einsetzt. Aber in den Armen des zu ihm gehörigen Engels ist auch er ein Teufelchen das nur das Feuer der Liebe entfacht. So soll es sein ...... ein Duft für Liebhaber ganz ausgefallener Mischungen.
8 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Minigolf

2221 Rezensionen
Minigolf
Minigolf
Hilfreiche Rezension 14  
Wohl gerade das Gegenteil einer Höllenfahrt
Auch wenn sich der Lutens hier in Glut verhüllen mag. Und Sheldrake glaubt, der "Herr der Finsternis" zu sein, ist dieser schöne Fille en aiguilles -Ableger ein recht irdischer Duft.
Da mag man an Magma denken, die sich in einem recht "gutmütigen" Vulkan wie dem Ätna einen flüssigen Auslass verschaffen mag. Und in stetigem langsamen Fluss ein magisch- erhabenes nächtliches rotes Farbenschauspiel erschafft.
Auch das Holzig- Kraftvolle, das dieser mystischen Glut folgt, steht mit Stamm. Ästen und Wurzeln fest in der Erde verankert. Wohl biegsam und flexibel, um Wind und Stürmen zu trotzen, doch alles Andere als leihwendig und niemals halsstarrig.
Was schon beim "Fille" so faszinierend war, diese subtile Düsternis, hier jedoch mit einem kühlen, grünen Glühen, wurde beim "Couche" in der Komplementär-Farbe, dem Rot, inszeniert.
Wabernd und klar zugleich. Große Wärme lässt die Luft flirren. Doch das "Große Ganze" ist deutlich zu erkennen. Farben zwischen Untergrund und Erdboden. Mitunter bis zum Horizont aufsteigend in Färbungen der untergehenden Sonne. Die Hölle ist fern! Der Himmel rückt näher!!
6 Antworten
8
Preis
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
MugaMushin

4 Rezensionen
MugaMushin
MugaMushin
13  
Gibt es den idealen Duft?
Vor ungefähr 15 Jahren wollte ich den idealen maskulinen Duft tragen.
Für mich waren das eine Amalgamierung von Tabak, Schmieröl, Leder, Whisky und Holz.
Pure, triefende Männlichkeit.
Also begab ich mich im Dezember 2008 in die D-Parfümerie und fragte die Angestelltin nach einem Parfüm mit Leder, Tabak und Holz.
- "Holz?", - fragte sie und griff zum He Wood.
Es roch tatsächlich nach Holz. Nach frischen Sägespänen. Gut genug dachte ich mir und kaufte es.
Die Frau schien etwas überfordert mit meinen Wünschen zu sein.
Das war ein einziges Parfüm, welches ich besaß und trug es spärlich. Die Suche nach idealen männlichen Duft war erstmal vorbei.

In 2020 war ich in einer privaten Parfümerie (mittlerweile verkauft an eine Kette) mitten in der Stadt, an der ich immer vorbeiging. Ich ging in Begleitung meiner Frau rein. Es war kurz nachdem mein Interesse für Düfte entfacht wurde, siehe dieses Review: https://www.parfumo.de/Parfums/Dior/Fahrenheit_Eau_de_Toilette/Kommentare/193639.
Das Niveau der Angestellten war um einiges höher und es waren viele Niche-Marken vorhanden.
Nach einigem herumprobieren, erinnerte ich mich an den nicht existierenden idealen Duft.
Der Angestellte überlegte kurz, griff zu einem dunklen flachen Flakon, sprühte es auf einen Teststreifen und gab es mir.
Lötzinn und Lötfett in einer Werkstatt war mein erster Gedanke. Russische Banja (Sauna) war mein zweiter Gedanke. Mehrere Erinnerungen und Assoziationen kamen hoch.
- "Wow!", - sagte ich und gab es meiner Frau zum Riechen. Sie war nicht abgeneigt und das sagt schon viel aus. Eine Zeit lang konnte ich mich nicht davon losreissen.
Ich war hin und weg. Es waren nicht alle Akkorde drin, aber für mich war es DER ideale maskuline Duft.
Zuhause nennen wir ihn Serge.

Wie riecht es nun?
Nach Lötzinn und Lötfett in einer Werkstatt.
Nach einer Banja mit Birkensträuchern.
Nach Weihrauch und Holz.
Nach meinen Erinnerungen, die es mir wieder bringt.

Gibt es den idealen Duft?
Das muss jeder für sich entscheiden.
Ich habe mehrere.
La couche du diable ist einer davon.
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

51 kurze Meinungen zum Parfum
SchalkerinSchalkerin vor 1 Jahr
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Fruchtliköriger Rauch
zeigt dir den Weg in die Hölle,
wo Harze kräftig glühen
wo zarte Rosen blühen,
auf schwarzem Holz.
69 Antworten
MarieposaMarieposa vor 6 Monaten
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Auf dem Lager aus Zistrosen
und glühenden Labdanumkohlen
schmiegt sich der Teufel
unter Myrrhedecken
rosenweihrauchsanft
an Féminité du Bois
40 Antworten
Danny264Danny264 vor 9 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
dunkel-klebrig Oud-Tempel
blumig-würzige Zistrosen Heine
Priester treffen Teufel
Laien die Engel
Pfad zwischen Himmel und Hölle ist schmal
61 Antworten
SalvaSalva vor 1 Jahr
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Des Teufel‘s Schicht
Versiert mit harzigen Zistrosen
Deren Dunkelfunkelnde Augen
Sehen rauchige Oudberge
Mit warm Wind
Ein Orientwerk
31 Antworten
LicoriceLicorice vor 3 Jahren
8
Duft
Noch aus der
tiefschwarzroten Glut,
in der ER ruht,
weiß ER deine Sinne mit
gewürzigharzigen Verlockungen
zu vernebeln…
25 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

17 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Serge Lutens

Chergui (Eau de Parfum) von Serge Lutens Ambre sultan (Eau de Parfum) von Serge Lutens Fille en aiguilles von Serge Lutens Five o'clock au gingembre von Serge Lutens Féminité du bois von Serge Lutens Un bois vanille von Serge Lutens Gris clair... (2006) von Serge Lutens Datura noir (Eau de Parfum) von Serge Lutens Santal majuscule von Serge Lutens La fille de Berlin (Eau de Parfum) von Serge Lutens Fleurs d'oranger von Serge Lutens Arabie von Serge Lutens Vétiver oriental von Serge Lutens Serge noire von Serge Lutens De profundis von Serge Lutens Cèdre von Serge Lutens Fourreau noir von Serge Lutens Daim blond von Serge Lutens Fumerie turque von Serge Lutens Iris silver mist von Serge Lutens Douce amère von Serge Lutens