Koala 2020

Koala von Zoologist
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Ein Parfum von Zoologist für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2020. Der Duft ist grün-würzig. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Grün
Würzig
Frisch
Holzig
Rauchig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
EukalyptusEukalyptus MentholMenthol HonigHonig MimoseMimose
Herznote Herznote
GewürzeGewürze WeihrauchWeihrauch RosengeranieRosengeranie schwarzer Teeschwarzer Tee VetiverVetiver
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus EichenmoosEichenmoos SandelholzSandelholz AmberAmber VanilleVanille

Parfümeur

Bewertungen
Haltbarkeit
7.8124 Bewertungen
Sillage
7.3123 Bewertungen
Flakon
8.8118 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.766 Bewertungen
Eingetragen von DerOlli, letzte Aktualisierung am 15.07.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist

Rezensionen

8 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Leimbacher

2784 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 29  
DIE Zoo(logist)signatur
Ich liebe Koalas! Nach den Pandas sind das mit Abstand meine liebsten Bären und auch allgemein bei den Tieren weit oben in meinen Sympathiecharts. Kann ich mit dem dazugehörigen Duft von Zoologist genauso viel anfangen? Oh ja!

„Koala“ trifft das Thema perfekt, hat (jedoch/zum Glück?) null animalische Untertöne, ist ein Hauch zwischen Zahnpasta, Blattlaub und Relaxtee. Ein Vetiverträumchen mit cremigen Eukalyptusvibes. Ein unheimlich tragbarer und „einfacher“ Duft - und das im besten Sinne. Einfach zu tragen, einfach zu mögen, einfach zu identifizieren. Was Spyros Drosopoulos hier gezaubert hat ist kein Experiment, sondern ein Erfolg auf ganzer Linie. Zumindest für meinen Geschmack. Ich bin aber hier glaube ich der Erste, der in diese „Lieblingsduftsphären“ stösst - daher: aufpassen, er könnte auch etwas zu zahm und unterfordernd wirken. Gerade wenn man einige der anderen Tiere in diesem Zoo schon unter der Nase hatte. „Koala“ ist dagegen voller Understatement und Eleganz. Ein Duft für jedes Büro, jeden Tag, jeden Anlass, jedes Wetter. Fast schon jede Art von Mensch. Flauschig, bauchig, minzig. Ein gelassener Vertreter, dem man alles abkauft.

Flakon: kann ich eigentlich mittlerweile weglassen, oder?
Sillage: dezent... besonders für einen Zoologist
Haltbarkeit: einer der kürzeren Ableger der Marke - 6-7 Stunden

Fazit: für manche langweilig und generisch - für mich der tragbarste, zugänglichste und signaturwürdigste Zoologist, den ich bisher testen durfte. „Koala“ ist ein Volltreffer, ein kuschelig-grüner Eukalyptustee mit Suchtpotenzial. Nur das letzte Drittel kann das hervorragende Niveau nicht mehr ganz halten. Ansonsten: bedingungslos kaufenswert!
4 Antworten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
KingLui

56 Rezensionen
KingLui
KingLui
Top Rezension 17  
Geh doch dahin, wo der Koala wächst
Schreck, schock, Herz in die Hose, oh nein, oh nein: Habe ich mir doch das komplette Zoologist Sample Set bestellt statt einzelner Proben, weil das die einzige Option war, bei der man die Koala Probe bekommen konnte. Und jetzt ist die gar nicht dabei oder was?! Ach doch, da ist sie ja. Ist alphabetisch sortiert. Ups.

Ich bin mir ganz sicher, dass Koala gar keinen Pfeffer beinhaltet, ich rieche ihn trotzdem im allerersten Moment. Der Weihrauch muss schuld sein und macht den Duft scharf für meine Nase. Dazu sind die ätherischen Minz- und Eukalyptusöle mit der blumigen Untermalung wunderschön. Kleine Randnotiz: Hier in der Pyramide stehen ja Honig und Menthol, aber auf der Innenseite des Probenbriefchens steht "Menthol Honey Gumdrop".

Leider passiert es nicht selten, dass Minznoten in Parfums bei mir eine Waschmittelassoziation erzeugen. Wenn ich konzentriert an meinem Handgelenk rieche, erkenne ich die einzelnen Bestandteile zwar, weht mir jedoch der Duft als Wolke in die Nase, denke ich an Bekannte, die als Familiengeruch Waschmittel haben - was ganz sicher einfach am Waschmittel liegt.

Kommen wir nochmal zurück zum Weihrauch: Der ist mir hier eindeutig zu eindeutig. Eukalyptus-Minz-Blume allein wäre mir lieb gewesen.
Nun ist es ja mein Pech, dass ich Weihrauch einfach gar nicht mag und nur in winziger Dosierung ertrage. Trotzdem hätte ich mir unter einem Koala-Duft einen grün-ätherischen gewünscht, der gleichzeitig die Leichtigkeit des Lebens ausstrahlt: Rumhängen und Eukalyptus mampfen, Paarung vielleicht alle 2 bis 3 Jahre, aber auch nur, wenn das Weibchen ruft*, sonst keine Verpflichtungen.

Wie so ein Tag im Leben eines echten Koalabärs eben ist.

*Den Zeitpunkt der Paarung festzulegen, ist bei den Koalas Frauensache. Frühestens wenn der Nachwuchs des Vorjahrs selbstständig ist, oftmals aber auch nur alle zwei bis drei Jahre, ist das der Fall. (planet-wissen.de)

Edit: Nach einigen Stunden des Tragens kommt eine Freundin mich besuchen: Hmm, was riecht hier so nach Sandelholz?
5 Antworten
Splitter

100 Rezensionen
Splitter
Splitter
Top Rezension 11  
Ein kuscheliger Grünling im Eukalyptusmeer
Schon bei seiner Ankündigung war ich extrem begeistert und neugierig von diesem doch sehr aussergewöhnlichen Duft. Klar, er kommt von Zoologist, was soll er denn sonst sein, wenn nicht aussergewöhnlich?

Er kam dann auch extra aus Kanada eingeflogen. Anders kann ich mir nicht erklären, dass er zwei Tage nach Bestellung bereits bei mir war. Das war im Juni, als ja sowieso sonst fast alles auf dem Boden blieb. Mit im Paket auch noch ein paar Probiergrössen und eine handgeschriebene Notiz inklusive namentlicher Nennung.
Ja, so funktioniert das mit der Kundenbindung.

Aufgesprüht, einen Zug genommen, verliebt.

Alles genau richtig und von nichts zu viel.
Genau richtig frisch, aber nicht typisch Deoduft.
Genau richtig Eukalyptus, ohne medizinisch zu sein.
Genau richtig süß und holzig, ohne langweilig zu wirken.
Genau richtig anziehend, um ausziehend zu werden.
Gleichzeitig genau richtig erotisch, ohne Rotlicht zu schreien.
Dennoch absolut alltagstauglich, ohne anstössig zu sein.
Genau die Wohlfühlsillage, ohne gleich ganze Räume einzunehmen.
Hallo, ultimativer Allrounder für warme Tage und Abende.

Ich hatte den Koala schon sehr lieb gewonnen und als DEN Sommerduft 2020 für mich ausgemacht, da kam ein Date mit sehr negativem Ausgang. Und wir wissen alle, wie es sich mit Düften und dem Gedächtnis verhält...

Heute hatte ich dann doch wieder Lust auf ihn. Und musste erstaunt feststellen, dass mein Koala vorher irgendwie gar keine Herznote besaß. Aufgefallen ist mir das nicht, denn alle Bestandteile waren vorhanden Nur in der Intensität kannte ich bis dahin nicht, was jetzt irgendwie plötzlich da war.
Auftakt und Ausklang kannte ich also sehr gut und er ist das, was ich seit fast sieben Jahren gesucht hatte. Das Zwischenspiel kannte ich nur angedeutet.
Ich kannte quasi nur den Moment, dass der Koala selbst schon gar nicht mehr in den Bäumen hängt, sondern nur noch der warme Wind des australischen Sommers eine sehr angenehme und beruhigende Brise um meinen spärlich bekleideten Körper gleiten lässt.

Aber mir sprang heute Morgen auch der Koala in die Arme. Er bringt die volle Portion Gewürze und Weihrauch mit sich, hat offenbar noch Blätter im Mund und mag sich gleichzeitig an etwas festhalten.
Keine Ahnung, ob sich die Intensität der Herznote mit der Umgebungstemperatur so gewandelt hat... Auf jeden Fall verändert diese Komposition für einige Stunden alles mit bekannte fast in Gänze. Ganz zaghaft zeigt sich etwas blumiges, der Eukalyptus ist zu Beginn mehr harzig, nicht wie später balsamisch. Der Weihrauch ist in Kombination mit den Gewürzen fast stechend, nicht wie später wärmend einhüllend. Und der Tee ist... wie auch die Rosengeranie und der Vetiver einfach intensiver.

Fast schon habe ich das Gefühl, ich bin zu unfähig, Duftpyramiden zu lesen und überhaupt zu riechen.
Keine Ahnung. Jetzt werde ich auf jeden Fall meinen Koala neu kennenlernen.

Ach ja. Haltbarkeit trotz Sillage von anfänglich einer Armlänge zu später guter Körpernähe trotz allem gute acht Stunden.
Ein Duft, der schwer zu kriegen ist und sich in die komplexeren Reihen von Zoologist einordnen lässt.
2 Antworten
8
Preis
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Nymbus

7 Rezensionen
Nymbus
Nymbus
Hilfreiche Rezension 16  
Der "Du bist da und das ist gut-Duft"
Wahrlich gute Düfte für den Alltag zu finden, war im Laufe der letzten Jahre eine spezielle Herausforderung für mich. Wahrscheinlich sogar die Kernherausforderung hinter all dem Ausprobieren, auch wenn mir das nie so direkt bewusst war. Neben den üblichen Fragen der Dosierung und des Settings spielte immer wieder die Frage mit: "Bin das wirklich ich? Stehe ich da komplett dahinter?"
So sammelten sich mit der Zeit einige Düfte an, die für gewisse Situationen gut passten, nur zu gewissen Jahreszeiten, nur bei Dates oder Festen, zum Sport, nur ganz klassisch im Büro, nur im Bett für mich alleine für eine olfaktorische Reise. Immer hatte ich recht schnell ein Bild parat, wo und wann der jeweilige Duft passen würde.

Und dann kam der Koala angetapst. Eine Explosion aus Eukalyptus und Menthol beginnt das Spektakel. Unmittelbar folgen warme Noten, süß-blumig-harzig kommen sie daher. Eine besondere und nicht unspannende Mischung aus kühlenden und wärmenden Noten ist für viele Stunden präsent. "Mischung" ist allerdings nicht das richtige Wort, vielmehr erwartet einen ein kleiner Wettbewerb. Die warmen Noten dominieren tendenziell und schaffen eine sehr vertraute Basis, die kühlen Noten setzen sich allerdings zeitweise immer wieder durch und erfrischen, lockern auf und halten mich bei Laune.

Der Duft ist dadurch keineswegs langweilig und vermittelt nicht eine eindeutige Stimmung, eher ein ausgeklügeltes Profil. Und dieses Profil ist durchaus sympathisch, sehr zugänglich und überaus menschlich. Ich ertappte mich zusehends dabei, mich selbst, meinen Alltag, meine Rolle in meinem Umfeld darin widerzuspiegeln. Ich bin beruflich immer wieder auf Kolleg:innen und übergeordnete Menschen angewiesen und muss dennoch auch Kolleg:innen verantwortungsbewusst führen, zudem treffe ich tagtäglich auf mir unbekannte Menschen und muss hierbei funktionieren, mich, meine Person und meine Projekte verkaufen. Ich bin geerdet und oft eher zurückhaltend wie die wärmenden Noten, bin aber auch kreativ, experimentierfreudig, sehr begeisterungsfähig und habe oft die besten Ideen und Inputs, die ich zur richtigen Zeit einbringe, wo sie am meisten gebraucht werden und am besten wirken können, beruflich wie privat. Ein klarer "Boss"-Duft wäre unangebracht und würde mir auch widerstreben. Ein charakterloses Mauerblümchen-Wässerchen wäre aber auch nicht Sinn der Sache.

Koala schafft es so ganz mühelos, meine Facetten und die Weise, wie ich im Alltag funktioniere, abzubilden und zu verstärken, gibt mir und den Menschen in meinem Umfeld ein gutes Gefühl und wurde schon von vielen Seiten als sehr angenehm gelobt. Ein "Du bist da und das ist gut-Duft", wie eine Kollegin letztens während einer Fachdiskussion einschob, ohne dass wir je über Düfte geredet hätten.
Koala kam sehr unverhofft. Wie besonders er für mich ist, muss mir unbewusst auch bereits direkt in den ersten Minuten nach dem allerersten Aufsprühen klargeworden sein, war er doch von da an mein absoluter Lieblingsduft, nicht mein einziger Duft, aber mein Duft für jede Situation, Stimmung und Jahreszeit. Und der für mich mit großem Abstand sympathischste Duft, den ich je riechen durfte.

Haltbarkeit:
Überdurchschnittlich, auf der Kleidung 2 Tage+, auf der Haut 8-10 Stunden gut wahrnehmbar, am nächsten Morgen ist noch eine sanfte weiche Basisnote aus Moschus und Vanille merkbar, die somit erst sehr sehr spät einsetzt.

Sillage:
Überdurchschnittlich, aber dank seines Charakters wird man mit Koala wohl nur sehr selten anecken, 1-2 Sprühstöße reichen allerdings allemal.

Preis-Leistung:
Billig ist er nicht, aber man kriegt sehr viel fürs Geld.
3 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
7BlackSeas

10 Rezensionen
7BlackSeas
7BlackSeas
Top Rezension 8  
Reise ins Outback
Nicht nur ist der Koala wohl eines der niedlichsten Tiere überhaupt, auch die Duftpyramide der neuen Zoologist-Kreation hat mich aufhorchen lassen.
Angeblich ist es ja sogar so, dass die eigenen Hände nach Eukalyptus riechen sollen, wenn man einem dieser posierlichen Tierchen das flauschige Fell krault.

Soweit so gut.

Im Koala-Habitat angekommen startet die Reise mit Eukalyptus und Menthol im Auftakt, unterlegt mit einer seltsamen, etwas sauren Note. Leider vermisse ich hier den Honig. Ich glaube dadurch hätte mir die Kopfnote wesentlich besser gefallen.
Nachdem wir uns zwischen den Eukalyptusbäumen umgesehen haben und in den Baumkronen schon ein, zwei der kleinen Bären erblicken konnten, setzt nun mit voller Wucht eine ordentlich gepfefferte Weihrauchnote ein.
Während der Pfeffer langsam abklingt, ist ein leichter Hauch vom Rosenbusch am Rande des Habitats wahrnehmbar.
Um die Tiere weiterhin in entspannter Atmosphäre zu beobachten setzen wir uns unter die Bäume und packen den mitgebrachten Schwarztee aus. Leider ist das Aroma durch die Nebelwolken des dominanten Weihrauchs kaum wahrnehmbar.
Offenbar wirkt der herbe, maskulin anmutende Weihrauch auch auf die Koalas etwas abschreckend. Keines der Tiere will sich uns nähern, obwohl doch versprochen wurde, dass es sich hier um ganz besonders zahme Exemplare handeln würde, die gerne die Nähe der Menschen suchten.
Schließlich verabschieden sich die Tiere ganz und wir bleiben etwas enttäuscht zwischen den Rauchschwaden zurück.
7 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

34 kurze Meinungen zum Parfum
FloydFloyd vor 4 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Koalabär raucht Eukalyptus
Fällt dann weich
In einen Traum
Aus Gewürzen, Tee und Moschus
Auf Seifenmoos
Im Sandelbaum
23 Antworten
GandixGandix vor 2 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
3
Duft
Klein Koala ist in den Eukalyptushonig gefallen.
Das grünverfärbte Fell
gewaschen,
mit 70iger-Jahre Festiger
auf Wickler gedreht.
Puuh-Bär
41 Antworten
YataganYatagan vor 4 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Manchmal stecken hinter Düften einfach geniale Ideen: die mentholige Schärfe von Eukalyptus, die Süße von Honig, die Würze von Weihrauch.
16 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 4 Jahren
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Endlich mal ein Eukalyptusduft, der nicht wie Wick-Vaporub riecht. Frisch grünlich, heller Weihrauch, etwas Honig und cremiges Sandel. Fein!
12 Antworten
ChizzaChizza vor 4 Jahren
9
Flakon
7.5
Duft
Ehrlicherweise ein angenehmer und frischer Minzduft. Mit Zoologist-Brille aber auch sehr zahm und zu gefällig, die Krux an der Sache.
9 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

7 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Zoologist

Bee von Zoologist Squid von Zoologist Camel von Zoologist Civet von Zoologist Tyrannosaurus Rex von Zoologist Moth von Zoologist Hummingbird von Zoologist Elephant von Zoologist Nightingale von Zoologist Chameleon von Zoologist Dragonfly (2017) von Zoologist Musk Deer von Zoologist Sacred Scarab (Extrait de Parfum) von Zoologist Snowy Owl von Zoologist Bat (2015) von Zoologist Rhinoceros (2014) von Zoologist Panda (2017) von Zoologist Sloth von Zoologist Cow von Zoologist Beaver (2016) von Zoologist