Herrera for Men 1991 Eau de Toilette

Herrera for Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera
Flakondesign André Ricard
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 176 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Carolina Herrera für Herren, erschienen im Jahr 1991. Der Duft ist würzig-holzig. Es wird von Puig vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Holzig
Frisch
Grün
Zitrus

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
RosmarinRosmarin ZitrusblattZitrusblatt LavendelLavendel NeroliNeroli
Herznote Herznote
GewürznelkeGewürznelke PfefferblattPfefferblatt RosengeranieRosengeranie
Basisnote Basisnote
SandelholzSandelholz TabakTabak AmberAmber

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.8176 Bewertungen
Haltbarkeit
7.2138 Bewertungen
Sillage
6.6142 Bewertungen
Flakon
7.1152 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.345 Bewertungen
Eingetragen von Apicius, letzte Aktualisierung am 01.06.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Herrera for Men (After Shave) von Carolina Herrera
Herrera for Men After Shave
XS pour Homme (Eau de Toilette) von Paco Rabanne
XS pour Homme Eau de Toilette
Platinum Égoïste (Eau de Toilette) von Chanel
Platinum Égoïste Eau de Toilette
Millésime Impérial von Creed
Millésime Impérial
Eternity for Men (Eau de Toilette) von Calvin Klein
Eternity for Men Eau de Toilette
Dolce & Gabbana pour Homme (1994) (Eau de Toilette) von Dolce & Gabbana
Dolce & Gabbana pour Homme (1994) Eau de Toilette

Rezensionen

15 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Norleans

65 Rezensionen
Norleans
Norleans
Top Rezension 22  
Die unbekannte Perfektion
Die eigene Sammlung nicht ausufern zu lassen ist stets eine meiner Bemühungen. Habe ich sie lange im einstelligen Bereich halten können, befinde ich mich seit einer ganzen Weile um und bei 20 Flakons. Die Zusammensetzung variiert, ja manchmal sogar, wöchentlich. Sogar meine Finanzcontrollerin der Haushaltsmittel hat den Kampf mittlerweile aufgegeben. Da wird gekauft, getauscht, verkauft, Sharings veranstaltet usw. Dann hat man sogar noch einen guten und sehr großzügigen Freund, der einem unverhofft auch noch manchmal einen Flakon zukommen lässt. Wie soll man da bitteschön eine puristische Ausrichtung der eigenen Sammlung sicherstellen können?

Herrera for Men lernte ich als Abfüllung schon zu Beginn meiner Parfumo-Mitgliedschaft kennen und lieben. Als diese verbraucht war, ging meine Erinnerung an diesen Duft durch ein Trommelfeuer von immer neuen Abfüllungen, Proben, Flakons etc. langsam unter. Mein Streben nach immer neuen Entdeckungen, dem Finden des einen und perfekten Dufts (man könnte es auch Gier nennen), war sehr erfolgreich. Fast jede Woche tat sich so eine Entdeckung auf und wurde kurze Zeit später durch die Entdeckung eines neuen „perfekten“ Duftes abgelöst. In den letzten Monaten schob sich meine Erinnerung an Herrera for Men im weiter in den Vordergrund, als ob mein Hirn mir sanft erklären möchte, dass ich es doch bitte langsam mal gut sein lassen möge mit der Überreizung seines Riechzentrums, da ich doch schon genau DEN Duft gefunden habe.

Zum Glück habe ich dieser zuerst sanften, später immer bewussteren Eingebung gefolgt und ein wirkliches Schnäppchen, das zu diesem Zeitpunkt im Handel angeboten wurde, hat dann das schlechte Gewissen vollkommen unterdrückt. Ich muss sagen, meine Erinnerung hat sich leider getäuscht. Ich muss auch sagen, „zum Glück“! Herrera for Men ist nämlich in meiner Erinnerung nicht als so perfekt abgespeichert worden, wie ich es heute empfinde.
Dieser Duft ist so perfekt abgestimmt, so rund und harmonisch, wie ich es sonst von keinem anderen Duft her kenne. Mir ist es nicht möglich einzelne Komponenten isoliert herauszuriechen, da sie untereinander für mich so perfekt verwoben sind, dass sie als Gesamtbild eine perfekte Einheit bilden. Ich kenne bis jetzt keinen gefälligeren Duft. Das heißt nicht, dass Herrera for Men es jedem recht machen will oder profillos daherkommt. Der Duft verhilft mir einen Zustand des „in-sich-Ruhens“ durch das bloße Tragen zu erlangen. Das klingt vielleicht esoterischer, als ich es meine, jedoch ist diese Perfektion in meiner Nase ein Garant des Runterkommens, Innehaltens und Auftankens. Gleichzeitig treibt er mich an, mit diesem Gefühl in die erste Reihe zu treten und frisch aufgetankt voranzumarschieren. Die Haltbarkeit ist passabel, die Sillage nicht aufdringlich, aber präsent.

Warum Herrera for Men ein Nischen-Dasein fristet, in unseren „Habe ich-“, Wunsch- oder Merklisten so gut wie nicht vertreten ist, obwohl es noch produziert wird, kann ich mir lediglich durch ungeschicktes Marketing und Werbung erklären. Der Duft hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und das Attribut „modern“ haftet ihm sicherlich nicht (mehr) an, jedoch ist er heute und in 20 Jahren immer noch sehr tragbar und beinhaltet keinerlei muffigen Flair.
Auch wenn der Begriff eines „maskulinen Duftes“ in manchen Kommentaren der letzten Wochen zum Verriss durch ein paar Parfumos (m/w/d) geführt hat, da dies als ein Relikt aus den Zeiten der prä-political correctness-Ära zu betrachten ist, muss ich mich an dieser Stelle erdreisten zu sagen: „Genau das ist er!“: Maskulin. Aber sanft, wärmend, beruhigend. So können Männer auch sein.

Danke fürs Lesen und kommt bitte alle gut durch die nächsten vier Wochen und alles was noch folgen möge.
12 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
10
Duft
Sunstorm

34 Rezensionen
Sunstorm
Sunstorm
Top Rezension 16  
Der Star im Hintergrund...
So! Heute breche ich eine Lanze für meinen Ex-Signaturduft in den 90ern. Schon damals waren junge Herren daran interessiert, Abschlepp-Düfte resp. Panty-Dropper zu finden. Alle trugen Davidoff Cool Water oder Joop Nightflight. Auch Sculpture Homme war enorm verbreitet. Etwas seltener war dann Burberry und gar nie roch man Carolina Herrera for men. Und das ist gut so. Denn ich trug ihn, und er brachte mir neben der Einzigartigkeit viele Komplimente ein. Dieser Duft ist auch heute noch zeitlos würzig-frisch. Er passt perfekt ins Büro und kann auch zum Date getragen werden. Trotz der Pyramide ist er sehr männlich.

Erstaunlich ist bei diesem Duft die Tatsache, dass ich eigentlich Neroli hasse und mit Lavendel auch nichts anfangen kann, geschweige denn mit Ambra oder Rosengeranie. ABER – das heisst eben nichts, wenn man einzelne Bestandteile nicht mag, denn die Kombination eröffnet ein ganz neues Level. So eröffnet der Duft unglaublich würzig-frisch und lecker. Der Drydown ist sehr schön, die Gewürznelke nimmt man gut wahr und nach ein paar Stunden riecht man das Holz und den Tabak, was dem Duft einen warmen Unterton gibt.

Der Duft ist ein absoluter Klassiker. Und: keiner trägt ihn! Das hat auch damit zu tun, dass er nur noch im Netz erhältlich ist (obwohl er noch produziert wird). Die grossen Ketten haben nur die aktuellen Herreras im Programm, meist nur 212 und CH men. Traurig eigentlich, denn dieser Duft ist sowohl einzigartig als auch ein perfekter Crowd Pleaser, wie es denglisch so schön heisst.

Für mich ist der ganzjährig tragbar und so vielseitig wie YSL L’Homme. Wenn ihr eine Duftprobe ergattern könnt, haltet eure Nase dran. Ihr riecht damit hervorragend und kaum einer weiss, wer Carolina Herrera überhaupt ist. Schade, dass das Image ausschliesslich über den mittelmässigen 212er geprägt ist. Der hier war und ist um Welten besser! Herrera for men ist der Schriftsteller, die anderen Herreras sind (nur) die Schauspieler.

Klare 100%! Einwandfrei! Vielseitig, einzigartig, herrlich! Ein Meisterwerk!
2 Antworten
5
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
FabianO

1005 Rezensionen
FabianO
FabianO
Top Rezension 9  
Frisch-grün-ozeanischer Tabak-Allrounder
Herrera, auf dem Herrenduftmarkt nur marginal präsent, hatte in den frühen 90ern - ich war mal "gerade so" schulpflichtig - einen tatsächlich allrounderartigen Duft rausgebracht, der mir bis heute noch nie(?) in einer Parfümerie begegnet ist. Habe ich ihn übersehen? Ich vermute eher, es liegt an der allgemein dezenten Präsenz auf dem deutschen Markt.

Wenn Cappellusman einem Duft 100 % gibt- und das tut der selten - werde ich hellhörig. Hier auch zurecht?

Tatsächlich ein wohlkomponierter Start, zwischen erfrischend, dezent krautig, etwas lavendelig und leicht pflanzlich changierend. Dabei unaufdringlich und in seiner Machart tatsächlich im Beruf, beim Date oder abendlichen Essengehen sinnig einsetzbar.

Im Mittelteil etwas blumiger, dabei immer eine leichte, frische Grünlichkeit wahrend, eingepackt in etwas dezent Aquatisches, das auch "Green Irish Tweed" als meeresnah charakterisiert. Hesperiden & Ambroxan? Irgendwie ja.

Im Drydown gewinnt der Tabak mehr und mehr die Oberhand, angenehm pflanzlich, minimal süßlich, behutsam erdig. Wahrhaftig angenehm zu riechen und alltagstauglich. Vielleicht dadurch aber auch die Spur zu wenig kunstvoll oder "besonders", um 90 oder gar 100 % verdient zu haben.
1 Antwort
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Leimbacher

2778 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 10  
Pfefferstange im Designeranzug
Nachdem Herrera for Men die Top5 unserer Herrnparfum-Charts gestürmt hat, wagte ich einen Blindkauf. Und es ist ein wahrer Volltreffer, gefällt mir äußerst gut. Er schlägt gekonnt den Bogen vom klassischen Gentleman zum modernen Allrounder. Von klassischen Pour Monsieur über D&G PH bis hin zum US-Bestseller 212 von Carolina Herrera. Es ist wirklich so etwas wie der Vater von 212 mit mehr Pepp, Pfeffer und viel erdiger und bodenständig sexy!

Ich würde nicht sagen nur für Anzüge, aber er er hat schicke Konturen. Zitrus und Lavendel am Beginn, aber der Pfeffer und der Tabak stehlen allen anderen Komponenten die Show. Aber sehr angenhem und nicht muffig. Ganz klar männlich und etwas machohaft, aber symphatisch. Ganz leichte Süße (Sandelholz, Ambra) spielt dem tollen, unverkennbaren und einzigartigen Gesamtkonzept auch noch in die Karten. All dasohne zu stechen oder unangenehm aufzufallen. Erinnert auch etwas an Lalique White und dessen Bleistift-Geruch. Wer dieses Parfum kennt, wird esimmer wieder erkennen und es gibt kaum Konkurrenz. Eine Nische für sich und das ist immer gerne gerochen!

Der Flakon ist geradlinig und stylisch, sehr robust. Noch dazu ein enorm ergiebiger Sprühkopf, was ihm Topwerte beschert! Haltbarkeit war gut mit 7-8 Stunden und das in größter Schwüle und Hitze. Sillage ist fürs Büro und die Freizeit perfekt.

Eine wahrhaft unterschätzte Perle, die nun hoffentlich an Aufmerksamkeit gewinnt. Verdient hätte dieser Schatz es!
2 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Schule

28 Rezensionen
Schule
Schule
Sehr hilfreiche Rezension 10  
Action Gelb in edel
Schulsport. Wir armen Jungs wurden Teenager und begannen zu riechen nach dem Sport. Kann man nichts machen... Wir mussten duschen, es half alles nichts, wollten wir den weiteren Stundenplan durch unser Gemiefe nicht aus der Bahn werfen. Axe, duschdas, cliff - das war an der Tagesordnung. Algemarin brachten die Experten hervor, voll natürlich, aus Algenextrakten und so. Roch aber nicht so dolle. Andere schworen auf das unsägliche Axe Moschus. Looser. Action Gelb war der Königsweg - weißer Moschus mit was frischem drumrum. Das wars, City hatte zwar was ähnliches im Programm, das Rote glaube ich - aber so geil wie Action "Gelb" war das trotzdem nicht. Ein, zwei Jährchen später fand ich in einer Grabbelkiste das Herrera for men Duschgel, DM 12,50 für 250 ml. Wunderbar. Teuer, aber alles nochmal besser und feiner gemacht als Action gelb. Was? Das gibt's auch als EdT? Interessierte irgendwie keine Sau, das kannte niemand.
So blieb ich auch der einzige, der damit was anfangen konnte...

Der Flakon schwer und geradlinig. Etwas oldschool, etwas langweilig. Die Verpackung bodenständig bis retro. Das mit den Punkten fand ich immer sehr charmant, wie aus der Zeit gefallen. Inzwischen etwas cooler-technoider gestylt.

Mich hat es geflasht wie nichts anderes. In einer Schweizer zollfreien Zone kaufe ich mir Anfang der 90er ein vierteiliges Set für einen schmalen Kurs. Wow. Die Liebe hält bis heute. Über 20 Jahre... Was hatte ich nicht irgendwann mal alles davon: EdT, After Shave, AS Balm, Deo Spray, Deo Stick, Seife und Duschgel.
Vom Duft her Parallelen zu Eternity, mit mehr Tiefe und schönem Tabak-Ambra-Ausklang.
Eternity? Ja, macht mal... Ich hab noch was besseres. Edleres. Schöneres. Tieferes.
Erfrischend, ein bisschen grün, klassisch, emotional, alles dabei. Ein bisschen lieb und süßlich zwischendurch, aber nie schwülstig, immer rund.

Niemals zuviel, niemals underdressed. Lässig, edel, emotional. Alltagstauglich, nie Kritikpunkt. Ein schwaches Argument vielleicht... Auch für Festliches immer bei weitem edel genug. Selbstbewusst und warm beim Date.
Wenn ich mal meinen ganzen Mut zusammennehmen musste, zurückhaltend und schüchtern, wie ich war, HfM stand mir bei. Das werde ich nie vergessen.

So sieht dann auch meine Lobeshymne aus: müsste ich mich für einen einzigen entscheiden, den hier würde ich nehmen! Könntest du noch ein bisschen cooler, drahtiger und härter sein? Ein paar Komplimente mehr generieren? Aber dann wäre wohl wieder alles anders... Liebe kann man etwas auch nennen, wenn man es sich trotzdem noch besser vorstellen kann.

Oder man macht es wie ein Banause, probiert das unsägliche und mischt ein ein kleines Bisschen Agua fresca von Dominguez dazu, und freut sich über ein bisschen zusätzliche herbe Frische und einen kleinen Vetiver-Touch.

Nachtrag: Leider inzwischen auch kaputtreformuliert. Die zwei Generationen mit den beigen Punkten (große und später kleine beige Punkte und normale Schrift und danach kleine beige Punkte und Kapitälchen) sind der neuen Version (schwarze Punkte auf dunkelbraun) deutlich überlegen.
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

24 kurze Meinungen zum Parfum
Zauber600Zauber600 vor 5 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Krautig-würziger 90er Jahreduft mit cremigen Sandelholz, saftiger heller Tabaknote und dezenter Aquatenfrische
Edel!
2 Antworten
NorleansNorleans vor 5 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ein bisschen altmodisch, aber trotzdem gut tragbar. Seriös, gesetzt, in sich ruhend, wie der ideale Träger des Duftes.
3 Antworten
ForrestFunkForrestFunk vor 7 Monaten
8.5
Duft
Staubtrockener Tabak, mit Rosmarin gewürzt. 90er-Wohlstand. Heute kultivierte aber bestimmte Absage an den Zeitgeist. Immer noch gorgeous.
3 Antworten
ScorpioScorpio vor 5 Jahren
Als Vintage der absolute Knaller. Eine irre Mischung aus frischen und herben Noten. Sehr lange anhaltend!Leider SEHR schwer zu bekommen.
0 Antworten
SiameseDreamSiameseDream vor 2 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Dieser frische 90er erinnert stark an das Cliff Olympic Gold Duschbad, welches ich seinerzeit als absolut fantastisch empfand. Wunderbar!
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

9 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Carolina Herrera

CH Men Privé von Carolina Herrera Good Girl (Eau de Parfum) von Carolina Herrera CH Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera Very Good Girl (Eau de Parfum) von Carolina Herrera Good Girl (Eau de Parfum Légère) von Carolina Herrera 212 Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera 212 VIP Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera Good Girl (Eau de Parfum Suprême) von Carolina Herrera Chic for Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera Bad Boy Cobalt von Carolina Herrera Good Girl Blush (Eau de Parfum) von Carolina Herrera Bad Boy (Eau de Toilette) von Carolina Herrera 212 VIP Black (Eau de Parfum) von Carolina Herrera Very Good Girl Glam von Carolina Herrera 212 Sexy Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera Mystery Tobacco von Carolina Herrera 212 von Carolina Herrera 212 Sexy von Carolina Herrera Bad Boy Le Parfum von Carolina Herrera Carolina Herrera (1988) (Eau de Parfum) von Carolina Herrera