CH Men Privé 2015

CH Men Privé von Carolina Herrera
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 98 in Parfums für Herren
8.2 / 10 946 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Carolina Herrera für Herren, erschienen im Jahr 2015. Der Duft ist würzig-süß. Es wird von Puig vermarktet.
Gut kombinierbar mit Bentley for Men Intense
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Süß
Ledrig
Holzig
Rauchig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
GrapefruitGrapefruit KardamomKardamom LavendelLavendel SalbeiSalbei roter Thymianroter Thymian
Herznote Herznote
WhiskyWhisky
Basisnote Basisnote
LederLeder BenzoeBenzoe TonkabohneTonkabohne

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
8.2946 Bewertungen
Haltbarkeit
6.8872 Bewertungen
Sillage
6.7868 Bewertungen
Flakon
7.9884 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.4381 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 19.05.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der Werbekampagne ist das Model Justice Joslin, fotografiert von Mario Testino.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
CLFM - Creation Lamis for Men von Création Lamis
CLFM - Creation Lamis for Men
Roberto Cavalli Uomo La Notte von Roberto Cavalli
Roberto Cavalli Uomo La Notte
Ambre Noir von Yves Rocher
Ambre Noir
Roberto Cavalli Uomo Silver Essence von Roberto Cavalli
Roberto Cavalli Uomo Silver Essence
Impact Intense von Tommy Hilfiger
Impact Intense
Mercedes-Benz Le Parfum von Mercedes-Benz
Mercedes-Benz Le Parfum

Rezensionen

40 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Leimbacher

2768 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 27  
Klasse sieht nur von unten aus wie Arroganz
Was lässt manche Düfte, wie Versaces Eros, billig & jugendlich süß erscheinen, sodass diese gerade auf Parfumo oft verrissen werden, andere Düfte wie CH Men Prive, die eigentlich ähnlich süß sind, jedoch zu erotischen Publikumslieblingen werden?

Schwere Frage, schmaler Grat, eine Antwort: der gute alte harte Alkohol! Wo zitrische Sonmererfrischer oft langweilig wirken können, macht er "L'Humaniste" zum Nasenschmaus, wo manch ein "A*Men" erschlagend klebrig wirkt, macht er Pure Malt gefällig, lecker & fantastisch eingängig. Selbst wenn es alles unterschiedliche hochprozentige Stoffe sind, ist das Ergebnis überall gleich. Gleich positiv & bereichernd. Ob Tequila, Whiskey, Gin, Absinth oder ganze Cocktails - nennt mich Parfum-Alki!

Ähnliches passiert auch mit CH Men Prive, einem der besten Flanker der letzten Jahre. Die süße & manchmal etwas simple DNA des (guten) Originals, wird durch Whiskey & sogar leichtes Leder verdunkelt, männlicher & schöner gemacht. Er ist erwachsen geworden & hat nun Geschmack & Stil, einen guten Anzug & womöglich Geld. Die zuckrige Grapefruit wird durch den "Booze" so abgerundet, schattiert & interessant gemacht, dass Frauen die Beine schlackern. Ok, nicht allen. Aber ich habe euch gewagt: der Axe-Effekt könnte hier mal nicht nur Marketing sein ;) Spaß beiseite: es ist einfach ein verdammt guter Abendduft, der keine sexy Wünsche offen lässt & nie billig wirkt. Seinen Preis mehr als wert! Aus Zuckerwatte wird Bourbon, aus Disco Bar, aus Übermut Selbstsicherheit, aus Flaum Bart. Eine natürliche Entwicklung, bei Parfums aber alles andere als das.

Flakon: robust, stylisch, ziemlich perfekt.
Sillage: perfekt für Dates, edle Bars, Restaurants & coole Typen.
Haltbarkeit: länger als 6 Stunden sollte kein Date gehen.

Fazit: wer vor 5 Jahren in seinen frühen 20ern CH Men mochte, wird Prive jetzt lieben! Ein unwiderstehliche Mischung aus Pure Malt & CH Men, die Frauenherzen höher schlagen lässt & fast eine Art Aphrodisiakum!
4 Antworten
10
Flakon
9
Sillage
6
Haltbarkeit
9
Duft
Jln20

4 Rezensionen
Jln20
Jln20
Top Rezension 19  
„Everytime I hug a girl...
... I get a compliment“

Kurzer Disclaimer, wer direkt zur Duftbeschreibung möchte, bitte etwas runterscrollen:

Bei Allem was man liest und sieht sollte man sich immer vor Augen halten, dass Parfums, wie alle anderen Dinge auch, Geschmacksache sind.
Nur weil Person x seinen Senf abgibt,
egal wie renommiert diese ist oder wie viele Daumen hoch, Pokale, Kritik oder (nicht)hilfreich- Bewertungen
es für jenen Senf gibt,
sollte man die Sache immer selbst in die Hand nehmen.
Man kann sich Wissen und Erfahrungen anlesen, aber dann:

Selbst im Feld, auf der eigenen Haut, mit der eigenen Nase testen, sich die Frage stellen „Passt der Duft zu mir bzw. Zu dem was ich verkörpern will“ und sich dann aus dem Gesamtbild, welches herauskommt, seine eigene Meinung bilden.

Nicht nur kaufen, weil ja im Internet stand, dass die eine Person und dessen 79 Likes diesen Duft geil finden.
Ich fand zum Beispiel Vieles was Jeremy empfohlen hat fantastisch, Anderes belanglos und Manches grauenhaft.
Im Endeffekt habe ich viele Sachen wieder verkauft, die ich mir semi-blind bestellt hab.
Vorsicht vor Blindkäufen.
Nun aber zum Duft.

Mit dem Titel behält Jeremy Recht, zumindest in seiner und meiner Lebenswelt.

Prive beginnt mit süßem Kardamom, der durch herbe Grapefruit abgefangen wird.
Keine Zuckerwattegefilde; Die herbe Süße bekommt durch Whiskey und (schwaches) Leder im Herz einen verführerischen, verruchten Touch, der sofort an Barabende im Irish Pub erinnert. Der Kardamom bleibt aber präsent und es hängt für ca. 2h ein absolut anziehender Duft in der nahen Luft des Trägers, der, am Hals aufgetragen, bei so gut wie jeder Umarmung ein Kompliment bringt.*
Im Drydown gesellen sich Hölzer und Tonkabohne hinzu, die für einen sanften Ausklang sorgen.

Die Stärke des Duftes liegt aber in jedem Fall im Kopf und Herz.

An langen Abenden oder zum Tanzen muss der Duft ggf. Nachgesprüht werden, ist er nach maximal 4h nur noch hautnah wahrzunehmen. Die Sillage nimmt nach den ersten zwei Stunden schnell ab.
*Es kommt natürlich auf das Setting an, in welchem der Duft getragen wird!
Atmosphäre:
Es riecht nach süßem Alkohol, Tabakschwaden, Lederjacken und Dummen Entscheidungen. Irish Pub, Kneipentour oder Clubbing.
Privé ist ein reiner Ausgehduft und kommt durch die Süße deutlich besser bei kälteren Temperaturen 15C•>. Im Hochsommer würde ich was anderes nehmen.
Für ein Date ist der auch gut, wobei ich persönlich trotzdem etwas weniger Süßes nehmen Würde, weil Whiskey und Kardamom in der Kombination schon ordentlich nach vorne gehen und zwar eine sehr anziehende, aber auch herausfordernde Kombination bilden. Wie gesagt eher beim Feiern vorzuziehen.

Noch ein abschließender kleiner Vergleich:
Privé muss sich häufig in Listen mit den „Besten Date - Düften“ messen. Hierbei seien noch The One und LNDLH genannt.
Während The One mir zu süß, ich finde fast infantil rüberkommt, ist mir LNDLH zu pudrig/schwer.
Privé schlägt die Presche aus beiden und ist, weil fast nur im Internet zu bekommen, auch etwas, was man nicht so häufig riechen wird - ohnehin nicht, weil die Sillage nicht Raumfüllend ist.

Absolute Testempfehlung! Tipp: Gebt dem Duft etwas Zeit und tragt ihn ein paar mal bevor ihr urteilt. Ich habe ebenfalls mehrere Anläufe gebaucht, bis ich ihn lieben gelernt hab.
Freu mich auf den Austausch, gute Zeit, cya
2 Antworten
4
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
DaveGahan101

535 Rezensionen
DaveGahan101
DaveGahan101
Top Rezension 17  
Prive das neue Grand Cru?
Zusatzbezeichnungen wie Privé, Reserva, RVSOP, Grand Selezione, Grand Cru oder gar Premier Grand Cru sollen ja als Hinweis auf eine gewisse Differenzierung dienen, also in Bezug auf Rohstoffe, Qualität, Verarbeitung, Reife oder Lagerung. Speziell bei Weinen traue ich mir auch zu, den Unterschied festzustellen, der oft auch mit einem preislichen Aufschlag Hand in Hand geht.
Ob CH Men Privé den suggerierten höheren Qualitätsansprüchen genügt, wird sich später noch zeigen.
Mir persönlich wird das Anhängsel "Privé" in letzter Zeit zu oft verwendet, gerade auch bei sog. Allerweltsprodukten, ohne dass es auch nur im Ansatz gerechtfertigt wäre. Es gab halt wohl schon zu viele Intenses, Absolutes, Ultras, Blends oder Ultimates;-) Bei Dior und Armani passt das ganze..bei Paco Rabanne weniger. Trotzdem war ich auf diese Duft sehr gespannt, auch weil die Note Whisky vorkommt..vorkommen soll.
Aktuell bei notino sehr günstig zu beziehen, also hab ich spontan zugeschlagen.
Ich mag diesen warm-würzigen Schönling, der sehr gut in diese Jahreszeit passt. Seine süsslichen und würzigen Aromen passen für mich perfekt in Herbst und Winter, mehr Winter. Die Kardamom- und Tonka/Benzoe-Süße in Kombination mit dem ledrigen Herzen, ergibt einen sehr aromatischen Mix. In ähnlicher, aber dort edlerer Form, findet man das in auch "Leder 6/Fetisch". Dort nochmal ne Ecke süßer, mir seinerzeit zu süß. Noch deutlichere Parallelen kann ich in Le Male Essence entdecken, dort empfinde ich aber die Würze noch etwas schärfer. Leider vermisse ich die Whisky-Note, was alkoholisches kann man erahnen, eher likörartig als aus den Highlands. Apropos Highlands, als Vergleich als "Whisky-Referenz" habe ich Spirit Glen von Durga, Baraonda von Naomatto und Single Malt von Kilian genommen. Leider fehlt mir diese authentische Whisky-Note dieser drei Düfte in CH Men Prive..wenn ich ganz ehrlich bin, hätte ich sie gar nicht erkannt/vermutet, wenn ich sie oben nicht gelesen hätte.
Trotzdem ist er ein Kuschler, ein Winter-Schmeichler mit leicht maskulinen Einschlag, man kann sich mit ihm sehr leicht wohlfühlen. Gerade die Parfumos, die u.a. Düfte wie Le Male Ultra/Essence, The One EDP, 1 Million Privé, Armani Code Ultimate/Profumo/Special Blend, Givenchy Gentlemen Absolute, Ferragamo Uomo uvm. mögen. Ich persönlich tue mich schwer, all diese Düfte noch voneinander zu unterscheiden, da der Tonka-Lavendel-Vanille-Basis-Mix doch bei allen sehr ähnlich ist. Und doch gefällt mir dieser Duft von den aufgezählten am besten, weil er am wenigsten süß ist und eine spezielle würzige Note besitzt, ob die vom Alkohol stammt, konnte ich nicht herausfinden.

Fazit: Ein schöner und angenehmer Duft, der aber weder dem Privé- noch dem Hypeanspruch gerecht wird. Dafür ist er dann doch zu gewöhnlich. Ganz schlimm finde ich dann den billigen Plastik-Flakon, mit aufgeklebten Plastikbuchstaben und Plastik-Feldflaschen-Verschluss..einfach nur blingbling-grottig, wie gewollt und nicht gekonnt. Passt irgendwie nicht zu dem gehobenen Privé-Gedöns. Gemessen aber an den Police-Flakons ein Prachtstück;-)! Sehr fairer Preis, bei guter Haltbarkeit(6 Stunden) und mittelprächtiger Sillage. Arg viel kann man mit dem nicht falsch machen, daher werde ich ihn im Winter sehr gerne tragen, auch im Büro!
4 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Morpheus1

71 Rezensionen
Morpheus1
Morpheus1
Top Rezension 10  
Er wird dem Hype gerecht *mit Update zur Haltbarkeit*
Der Duft ist eine warm-sinnliche Whisky Komposition. In keiner seiner Bestandteile zu stark, zu übertrieben oder zu stechend. Beim Blindkauf war ich mir unsicher, da ich Whisky nicht so mag, ich wurde aber keinesfalls enttäuscht. Auch stimmen zu dem Duft 90% der Kommentare. Aber Rum rieche ich nicht heraus. Auch riecht er auf keinen Fall nach alter Lederjacke. Da kenne ich ganz andere Düfte. Z.B. Vintage von John Varvatos. Ich roch im Hintergrund die Wärme von „Gaultier2“ etwas heraus, was keinesfalls abwertend sein soll, gerade für die Leute nicht die Gaultier2 nicht mögen.

Er zählt jetzt zu meinen Top 3. Ich würde mir nur wünschen, dass die anfängliche 3-5-minütige starke Kopfnote mehr im Hauptduft erhalten bleibt. Also etwas mehr Power. Wenn ich am Sprühkopf riehe ist es noch besser wie wenn er sich auf der Haut gelegt hat.

Mit so einem Duft muss man aber auch nicht „eingedieselt“ riechen.
Er ist wie ein Smoking, man fühlt sich edel umgeben.

Der Flakon wirkt auf mich nicht „billig“ gemacht. Er hätte natürlich hochwertiger sein können, aber der Klappverschluss mit der Art "mechanischen Halterung" hat was. Ebenso passt die Umverpackung.

Die etwas schwierigere Verfügbarkeit in Deutschland ist bei diesem Duft absolut passend und berechtigt.
Es wäre sehr schade gewesen, wenn dieser zu einem "Le Male" geworden wäre von der Anzahl der Benutzer.
Nein - er ist etwas Besonderes - das soll auch so bleiben.
Dieser Duft muss gefunden werden, um ihn zu schätzen.

Wenn er irgendwann von der Bildfläche verschwinden sollte,
werde ich mir sicher noch einen 100ml oder 150ml Flakon kaufen.

Wer einen warm-sinnlichen Duft mit dem gewissen Etwas sucht -
den nicht jeder hat - ist hier genau richtig.

*Update* vom 06.04
Die Haltbarkeit ist gut, 8 Stunden hält er bei mir, den ganzen Arbeitstag.
Mit 4x sprühen. Es ist ein 2015 Batch.
2 Antworten
6
Preis
8
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
5
Duft
Ergreifend

486 Rezensionen
Ergreifend
Ergreifend
Top Rezension 12  
Wir kippten die halbe Nacht ..
.. einen schaurigen, unendlich intensiven Whiskey, der uns förmlich die Birne an die Wand ballerte. Wir besudelten uns mit irgendeiner grottigen Musik und summten unvorteilhaft noch dazu..
Stimmig war nur das Wetter mit unserer Stimmung - es regnete in Strömen und das Zimmer war geflutet von Grau und Schwarz mit einer leichten Nuance von künstlichem Licht.

Wir saßen wie zwei Fremde in zwei verschiedenen Ohrensessel - direkt gegenüber. Den Blick starr in der Luft. Der Rauch der im Raum hing, war milde und machte uns nicht die Sicht zu einander trüb. Nichts wirkte anrüchig, nichts mysteriös. Nichts fachte uns an. Es war warm im Raum, dennoch erhaschte ich mich beim Gedanken, mich irgendwo zu erwärmen. Der Mund trocken, obwohl so viel Flüssigkeit zu mir genommen. Etwas nimmt mir die Lust. Den Genuss mit dir zu sein. Es brummt im Schädel - ich spüre schon die Kopwehmanderlein Nägel gegen die Schädelwand schlagen. Es stört mich etwas dermaßen, so dass ich Kopfweh bekomme. Gott sei Dank verfliegt dieses Weh sehr schnell und es werden eher ein paar Stiche gegen die Stirn und Nasenwand wahrgenommen als so richtige, dumpfe Schmerzen. - Etwas Süßes huscht durch die Gedanken, sanfte steigt ein leicht würziger Duft empor. Der Ohrensessel roch noch so schön nach sattem Leder. Alles vermengt in einem Duft - doch so richtig schön kann ich nichts finden. Abneigung macht sich breit. Etwas alkoholisches hing dort drinnen, was mir zu spritzig war. Es eckte zu viel an. Es passte nicht. Und der Holzboden des Fasses fehlte mir alle mal.

Ein Bad ließen wir uns ein. Der Dampf stieg im Zimmer empor, vermischte sich mit der schon teils warmen Luft. Der Rauch klebte danach am Fußboden fest, als wäre er von etwas schwerem runter gezogen. Die Musik längst erloschen, ich in deinen Armen, zum Schlafen bereit. Dein Duft ist wie ausgezogen aus dem Raum.

So war es ungefähr vor einem Jahr. Mein Mann und ich unterwegs in einer europäischen Stadt. Gruseliges Wetter draußen und vielmehr der Whiskey bereiteten uns ziemlich Kopfschmerzen. An diesem Abend und dieser Nacht trug er diesen Duft, den er dann ab und an noch einmal auftrug. So richtig lieb gewinnen konnte er ihn nicht. Aber er versuchte es , da es ein Geschenk seiner Mutter war. Schlussendlich landete das Parfüm bei einem guten Bekannten. Ich bekam ihn die Tage zum testen wieder und die Erinnerung kroch wie ein Insekt in meinen Kopf. Schon damals fand ich ihn eher unterschwellig und total unpassend.

Der Duft an sich ist wahrlich nichts Schlechtes - eine süße Verbindungen aus Tonkabohne und einer milden Schicht Vanille. Darüber hinaus eine erstmals zaghafte Ledernote, mit seichtem Rauch. Kardamom umringt das Ganze, leicht Zitrone nur am Rande. Die Süße verliert sich aber in einem wirren Meer von Whiskey, der absolut nicht hochwertig ist. Meiner Nase passt dieser Ton absolut nicht und ich empfinde das es mich sticht. Unangenehm wird es allemal und mir fehlt dieser schöne Unterton von Holz, den ich so gerne mit dem nussigen Aroma von Whiskey erwarte. Doch es ist vielmehr ein Fass ohne Boden.

Der Duft ist meiner Meinung nach einfach nur nett gemacht. So riechen aber sehr viele und es ist wahrlich keine neue Errungenschaft der Duft Welt. Unglaublich lange halten tut er sich aber auch nicht. Damals und heute nicht. Mein Mann hat ihn gestern und heute erneut getragen, ich ein paar mal an ihm geschnuppert - seine Haut zog den Duft schnell auf, er hatte eine kleine Duftwolke um sich gezogen, die aber wieder diese schaurigen Gewitterwölckchen in sich reihte. Bis zu vier Stunden schwirrten die Wolken um sein Haupt umher. Ich immer auf Abstand.

Es tut mir Leid für all die Liebhaber da draußen aber ich kann mir so viel gut reden wie ich will - der Duft und ich werden keine Freunde (meinen Mann mit einbezogen) Es ist für mich ein sehr einfach gestrickter Duft, dem jedoch die Intensivität und Tiefe fehlt. Er ist leider so wie viele andere auch - hundert mal gerochen. Hundert mal getroffen. Deshalb auch irgendwie uninteressant. Dazu kommt noch der Schmerz dazu, der mir das Parfüm daherbringt. Nein - das wird nichts. Die Anspielung des Flakons wird der Inhalt nicht gerecht. Denn der Flakon ist hier die beste Schicht in allen Sichtweisen.
4 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

182 kurze Meinungen zum Parfum
BastianBastian vor 2 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ein guter runder Whiskylederduft der durch ein Hauch Würze unterlegt wird
Harmonisch toll gemacht
Das gequatsche vom Bad Boy lassen wir weg*
26 Antworten
SalvaSalva vor 3 Jahren
6
Sillage
3
Haltbarkeit
6.5
Duft
„Lederjacken-Duft“? „Date-Duft“?
Warum eig.?
Geht auch Rosa-Tanga-Duft?
Schon weg ehe man Lederjacke an hat
Tja, dann lieber kein Date
20 Antworten
SchüchaSchücha vor 8 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Der Gentleman schwenkt sein Whiskyglas etwas zu sehr und beträufelt seine Lerderjacke. Das Missgeschick wird zur Idee - et voila CH Men Privé
0 Antworten
DancinGDancinG vor 9 Jahren
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Ein Duft an dem ich einfach nicht vorbeigehen konnte. Erst sehr frisch, dann kuze Zeit etwas herb und nach ein paar Minuten angenehm und...
0 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 2 Jahren
5
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Erinnert durch den Lavendel etwas an Le Male, hier mit dezenter Fuselnote und dezentem Leder. Nicht übel aber nix für mich.
9 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
N471v3N471v3 vor 8 Jahren
Herren-Parfum
Carolina Herrera Men Privé - wo kaufen & 1st impressions
Den Duft versteckt sich übrigens nicht wirklich, den gibt es ohne Probleme zu kaufen, einfach bei idealo.de danach suchen. Finde ich 5 Händler... sind mal mehr, mal weniger. Wollte ihr schon öfter bestellen habs...

Bilder

35 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Carolina Herrera

Good Girl (Eau de Parfum) von Carolina Herrera CH Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera Very Good Girl (Eau de Parfum) von Carolina Herrera Good Girl (Eau de Parfum Légère) von Carolina Herrera 212 Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera 212 VIP Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera Good Girl (Eau de Parfum Suprême) von Carolina Herrera Herrera for Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera Chic for Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera Bad Boy Cobalt von Carolina Herrera Good Girl Blush (Eau de Parfum) von Carolina Herrera Bad Boy (Eau de Toilette) von Carolina Herrera Very Good Girl Glam von Carolina Herrera 212 VIP Black (Eau de Parfum) von Carolina Herrera Mystery Tobacco von Carolina Herrera 212 Sexy Men (Eau de Toilette) von Carolina Herrera 212 von Carolina Herrera 212 Sexy von Carolina Herrera Bad Boy Le Parfum von Carolina Herrera Carolina Herrera (1988) (Eau de Parfum) von Carolina Herrera