Accord 119 2011 Eau de Parfum

Version von 2011
Accord 119 (2011) (Eau de Parfum) von Caron
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 89 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Caron für Damen, erschienen im Jahr 2011. Der Duft ist blumig-fruchtig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wurde zuletzt von Cattleya Finance vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Fruchtig
Würzig
Süß
Pudrig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
Schwarze-Johannisbeere-KnospeSchwarze-Johannisbeere-Knospe JasminJasmin
Herznote Herznote
BrombeereBrombeere schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer
Basisnote Basisnote
AmberAmber MoschusMoschus HeliotropHeliotrop

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.889 Bewertungen
Haltbarkeit
8.066 Bewertungen
Sillage
7.167 Bewertungen
Flakon
8.469 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 01.05.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Accord 119 (2011) (Parfum) von Caron
Accord 119 (2011) Parfum
Enchanted Forest von The Vagabond Prince
Enchanted Forest
Fath de Fath (1953) (Eau de Parfum) von Jacques Fath
Fath de Fath (1953) Eau de Parfum
Dahlia Noir (Eau de Parfum) von Givenchy
Dahlia Noir Eau de Parfum

Rezensionen

5 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Turandot

834 Rezensionen
Turandot
Turandot
Top Rezension 25  
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben
Wieder bedauere ich, dass es einen Duft offensichtlich nicht mehr gibt, den ich erst hier bei Parfumo kennenlernen durfte. Auf der Internetseite von Caron finde ich Accord 119 nicht und so fürchte ich, dass er eingestellt wurde, obwohl er doch erst 2011 erschienen ist. Also falls jemand demnächst nach Paris kommt und ihn doch findet - bitte, bitte zuschlagen.

Doch was ist nun so besonders an Accord 119, dass ich direkt "Heimweh" nach diesem Parfum bekomme? Accord 119 ist die kleine und sanftere Schwester des VU von Ted Lapidus. So einfach ist das. Das Parfum ist dunkel, unendlich weich und etwas melancholisch. Dabei gefälliger als VU, ohne dessen aussergewöhnlichen Charakter zu verwässern. Wem VU zu heftig ist, auf Früchte und holzige Noten aber gut verzichten kann, dabei trotz allem auch ein bisschen geheimnisvoll wirken möchte, der wird Accord 119 lieben.

Accord 119 macht keine deutliche Änderung im Verlauf durch, bleibt blumig-dunkel und glänzt mit einer hervorragenden Haltbarkeit.

Schade - aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Parfumo hat für mich schon andere Wunder wahr werden lassen.
10 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
10
Duft
Chanelle

748 Rezensionen
Chanelle
Chanelle
Top Rezension 15  
Chique, stylissimo, neo-edel!
Parfumo ist für Vieles gut: Man trifft Gleichgesinnte; man lernt; man kann tauschen/kaufen/verkaufen/geschenkt bekommen; und für mich das Wichtigste: man wird tolerant. Den Düften gegenüber, wenigstens. So auch hier - Accord 119 ist definitiv nicht mein Beuteschema. Ich bin weder eine Lady, noch möchte ich so riechen. Aber ich erkenne einen edlen Duft, wenn er mir auf die Nase geträufelt wird, wie im vorliegenden Fall von einer Grande Dame, nämlich Turandot. Ohne ihren Einsatz hätte ich Accord 119 nicht kennengelernt und damit einen wahrhaft grossen Duft.
Bei Accord sind wir d'accord: Er ist ein Traum.
Allerdings liegt er so etwas von nicht im Trend, und das kann heutzutage dazu führen, dass Düfte untergehen, bevor sie die Chance hatten, die Welt zu verändern. Falls Accord 119 wirklich wieder ausgelistet ist, kommt das einem Verbrechen an der Menschheit nahe.
Seine chyprehafte Herznote kommt mir bekannt vor: Dahlia Noir EdP ist ähnlich dunkelrosig-herb, aber beileibe nicht so gekonnt minimal rotfruchtig. Die Kopfnote ist für mich nicht zu erhaschen, ich rieche nur grüne, trockene Blumigkeit, wenn ich mich versuche zu konzentrieren. Eine Duftverwandtschaft zu VU kann ich nicht feststellen, schon allein, weil ich mich an VU nicht besonders gut erinnern kann. VU fiel für mich jedoch in die gleiche Sparte wie vintage Magie Noire, und dieser hat ebenfalls eine düstere, edle Chyprigkeit. Auch Mitsouko liegt auf einem ähnlichen Niveau.
Die Sillage und Haltbarkeit entsprechen einem Caron-Duft, sie liegen weit über dem heutigen Durchschnitt.
Die Frau, die Accord 119 trägt, gibt ein Statement ab. Nonverbal drückt sie aus, dass sie mit sich und der Welt im Reinen ist, Geschmack und Bildung hat, und vor allem, dass sie weiss, was sie will....oder sie hat es schon.
7 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Indigo65

7 Rezensionen
Indigo65
Indigo65
Top Rezension 13  
Der Sommer 1977...
Accord 119! Dank Daisy, die mir diese und weitere Abfüllungen überlassen hat, konnte ich mal wieder eine Reise in die Vergangenheit unternehmen.
Ob Damen so riechen, weiß ich nicht. Für mich zählen einzig die Bilder, welche in mir aufsteigen, wenn ich ein Parfum rieche. Accord 119 riecht edel, nach vergangenen Zeiten und nach Verborgenem. Irgendetwas entzieht sich mir, liegt unter der Oberfläche und will nicht so ganz entdeckt werden.
Es war 1977, als ich den Sommer bei meiner Oma im Hunsrück verbrachte. Nachdem ich zwei Wochen ein fünfjähriges Nachbarskind gehütet hatte (sowas von langweilig für eine Zwölfjährige), fand ich endlich Anschluss an ein gleichaltriges Mädchen, das ebenfalls in den Ferien bei seiner Oma war.
Unbeobachtet und frei, wie das damals eben so war, haben wir jede Menge Abenteuer in der Umgebung erlebt und uns die Bäuche am nahegelegenen Tennisplatz mit Brombeeren vollgeschlagen. Diese wucherten rund um den Platz - riesige Hecken mit haufenweise Beeren. Eimerweise haben wir die nach Hause geschleppt, damit unsere Omas Marmelade daraus kochen konnten. Und genau an diesen Platz erinnert mich Accord 119. Ich kann den Duft der herbsüßen Brombeeren wahrnehmen und der grünen Blätter und ebenfalls der weißen Blüten die dort wuchsen. Aber darunter, gut verborgen, vernehme ich etwas Erdigholziges, das an den nahen Wald erinnert, der direkt neben dem Tennisplatz begann und auf dessen Wegen wir sogar die Hirsche sehen konnten, die am Abend durch den Wechsel von Licht und Schatten schritten.
Accord ist kein überbordendes Geruchsfeuerwerk. Er hat etwas von britischer Zurückhaltung ohne jedoch zu sehr in den Hintergrund zu treten.
Ich bin dankbar, dass ich diesen schönen Duft ausprobieren konnte und vielleicht werde ich ihn irgendwann von einer Reise mitbringen...
5 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
DonJuanDeCat

2036 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Sehr hilfreiche Rezension 9  
Jasmin mit Johannisbeerengeschmack
Hallo ihr Schnüffler :D
Willkommen zu einem neuen Duftbericht von mir. Ich habe letztens am Duft „Accord 119“ (EDP) von Caron geschnüffelt. Dieser Duft soll vielen sehr gut gefallen, ich dagegen muss zugeben, dass ich… naja… noch nie zuvor davon gehört hatte, als ich eine Probe davon bekam.

Aber gut, auch wenn ihr mich vielleicht für euren Duftgott hält (ist das nicht so? :D), so weiß auch ich nicht alles. Der Duft wurde damit beworben, dass er der erste Fruchtig-florale Duft von Caron war, was vielleicht ein wenig irreführend ist. Denn natürlich gab es in der über 100-jährigen Geschichte von Caron auch fruchtige Düfte, aber Accord 119 war der erste Duft, in dem anscheinend überhaupt zum ersten Mal Beeren-Noten verwendet wurden. Jedenfalls, soweit ich nun herausfinden konnte. Wie gesagt, auch ich weiß nicht alles, auch wenn ich mit fast 2000 getesteten Düften für euch doch sicher der größte Parfumo sein müsste!… Pah, wer‘s glaubt, trotzdem gab‘s von niemanden Küsschen oder so… pfft… ihr hält mich sicher nur für den größten Nerd überhaupt, und NEIN, das ist kein Kompliment!! :D

Wie gesagt, ich kann dazu leider nicht sehr viel sagen, da ich mich mit der Geschichte von Caron nicht so auskenne und auch nicht alle Düfte von denen kenne, aber gut, vielleicht ist es ja so gewesen. Beeren-Noten hören sich aber gut an, mir gefallen sie in Damendüften, also mal sehen, wie der Duft so ist.

Der Duft:
Der Duft beginnt mit einer starken und süßlichen Jasminnote, die sich schnell mit den Johannisbeeren vermischen. Außerdem kommt mir der Duft weich und leicht puderig vor, wobei dies wohl an den Beeren liegt. Das mag nun vielleicht komisch klingen und vielleicht ist „puderig“ auch der falsche Begriff dafür, aber diese weich-puderig-süße Note rieche ich immer, wenn ein Duft Johannisbeeren drin hat. Der Duft scheint zudem im Hintergrund auch opulenter duftende Blumennoten zu haben, ich kann aber nicht genau bestimmen, was sie sind. Diese sind aber immerhin nicht schwül bzw. stickig und das freut mich schon mal :D Aber, obwohl ich hier eigentlich am meisten nur Jasmin und leichte, fruchtige Noten rieche, bewirken diese etwas schwereren Blumennoten, dass der Duft vor allem im Mittelteil auch etwas reifer, ja sogar etwas altmodischer wirkt, wie ein Duft der 80-90er Jahre (oder auch früher), aber dieser „altmodische Eindruck“ verschwindet mit der Zeit wieder immer weiter. Später wird der Duft eher sanfter und riecht dann mehr nach Moschus und leichten blumigen Düften, denn in der Basis sind die fruchtigen Düfte fast verschwunden. Die in der Basis angegeben Duftnoten Amber und Heliotrop konnte ich übrigens kaum wahrnehmen. Alles in allem ist der Duft ziemlich gut.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Silage ist schon stark und ist dadurch gut riechbar, man muss also nicht sehr nahe an der Duftträgerin sein, um etwas riechen zu können. Die Haltbarkeit ist ganz gut, der Duft hält mindestens sieben oder acht Stunden aus.

Der Flakon:
Der Flakon ist rechteckig, hat aber unten noch einen dünnen Sockel, auf dem er steht, was eine schöne Abwechslungen zu den normalen, rechteckigen Flakons ist. Am Hals ist ebenfalls eine Sockelähnliche Platte, auf dem der schön designte und transparente Deckel sitzt. Gefüllt ist er mit bernsteinfarbener Flüssigkeit. Ein schöner Flakon!

Fazit:
Sooo, was halte ich nun von diesem Duft? Zunächst einmal: Ja, der Duft ist ziemlich schön, daher ist er einen Test auf jeden Fall wert. Gerade der Beginn des Duftes gefällt einem am besten, da das Zusammenspiel zwischen den Beeren und den blumigen Düften ziemlich gut ausgefallen ist. Der mittlere Teil des Duftes macht einen reiferen Eindruck, auch wenn dieser Eindruck später wieder schwächer wird. Dennoch würde ich den Duft eher erwachsenen Parfumas empfehlen, die keine Anfang 20 mehr sind… boah, klingt das brutal? Dann sagen wir lieber mal so, dass der Duft kein Teenie-Duft ist, ist das besser? He he he :D
Aber falls ihr euch dennoch ärgert, kann ich euch verstehen. Ich selbst gehe auch schon auf die 40 zu und habe schon seit einigen Jahren viele, viele weiße Haare bekommen… tjaaa… aaaaargh :D

Aber zurück zum Duft… Auch der Schluss ist ziemlich gut, aber hier hat der Duft den Nachteil, dass er dann eher wieder wie die meisten blumig-süßen Düfte duftet. Ich weiß nicht, ob man das wirklich als Nachteil sehen kann, da es ja nicht schlecht duftet, es bietet halt nur nix neues mehr. Ich finde aber gut, dass der Duft noch nach Stunden nicht ins opulent-schwüle Bereiche driftet, da ich diese Düfte ja gar nicht mag. Ist schon fast verrückt, warum es solche Düfte überhaupt gibt und wie man sowas mögen kann… anderseits… ich mag ja auch allerlei Sachen, mit denen ihr dummerweise nichts anfangen könnt… hmm… :D

Benutzbar ist der Duft jedenfalls gut im Herbst und Winter, aber auch noch im Frühling, nur im Hochsommer könnte er etwas zu schwer rüberkommen. Getragen kann er abends bzw. zum Ausgehen, aber auch geringer dosiert alltäglich.

Und das war‘s wieder von mir, ich wünsche euch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal :)
7 Antworten
8
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
TenderPoison

8 Rezensionen
TenderPoison
TenderPoison
Sehr hilfreiche Rezension 7  
Der Duft der Grande Dame - mein großer Favorit
Ich kann es nicht fassen, dass Accord 119 nicht mehr produziert wird. Hab ich meine erste Flasche doch höchstpersönlich in Paris erworben, als ich eigentlich einen Caron Puder kaufen wollte und spontan vom Duft verführt wurde. Ich habe es ganz sparsam nur benutzt - und jetzt, wo ich Nachschub brauche, merke ich erst, dass es ihn nicht mehr gibt. Ein Verbrechen an der Menschheit, wie Chanelle richtig schreibt.
Dieser Duft gehört für mich in die Reihe der klassischen Düfte für eine Lady. Schwer, pudrig, großartig, selbstbewußt, edel. Ich habe solche Düfte schon in meinen Zwanzigern geliebt und tue es bis heute. Besser als mit den Worten "großer, klassischer Damenduft" kann man ihn nicht beschreiben. Er hat eine solche Eleganz, ist schwer und dennoch unaufdringlich, warm und erinnert an die Dame von Welt im englischen Herrenhaus oder die Schlossherrin einer alten deutschen Adelsburg....
Ich hatte Glück und habe noch eine Flasche ohne Umkarton bei einem französischen Händler schießen können. Noch ist sie unterwegs, ich hoffe, sie ist auch ohne Karton in Ordnung. Parallel heisst es dann wieder einmal für mich, mir eine neue Duftalternative zu suchen. Warum werden immerzu meine Lieblingsdüfte aus dem Verkehr gezogen?
1 Antwort

Statements

16 kurze Meinungen zum Parfum
SchatzSucherSchatzSucher vor 2 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Dunkle Beeren, feinerdig und jasminig arrangiert. Dezent animalisch wird's im Verlauf. Eleganter Abendduft mit schönem sündhaften Touch.
21 Antworten
GoldGold vor 3 Jahren
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Schöner Pfirsichakkord mit Cassis gemischt, später "gruftiges" Patchouli. Die Basis könnte etwas "polierter" sein, das Patch ist zu muffig.
15 Antworten
YataganYatagan vor 5 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Ambrierter, pudrig floraler Duft mit fruchtigen Noten. Ich hätte auch auf Pfirsichester / Lactone getippt. In der Basis moschus-animalisch.
6 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 3 Jahren
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Irgendwie hat der für mich etwas beruhigendes. Zarte Fruchtnoten auf süßer, leicht erdig wirkender Amberbasis. Der Rest geht unter. Fein.
15 Antworten
TablaTabla vor 3 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Blumen u. Beeren cremig-elegant aufeinander bezogen. Fein austariert durch eine Basis von weißem Moschus und Amber. Zurückhaltend, feminin.
7 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

7 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Caron

Pour Un Homme de Caron (1934) (Eau de Toilette) von Caron Yatagan (Eau de Toilette) von Caron Tabac Blond (Eau de Parfum) von Caron Le 3ᵉ Homme (Eau de Toilette) von Caron Parfum Sacré (1990) (Eau de Parfum) von Caron Nuit de Noël (Parfum) von Caron Montaigne (2007) (Eau de Parfum) von Caron En Avion (Eau de Parfum) von Caron Pour Un Homme de Caron (2005) (Parfum) / L'Impact de Pour Un Homme von Caron L'Anarchiste (Eau de Toilette) von Caron Tabac Blond (1919) (Parfum) von Caron Royal Bain de Caron / Royal Bain de Champagne von Caron Narcisse Noir (1960) (Eau de Toilette) von Caron Nocturnes (1981) (Eau de Toilette) von Caron Bellodgia (Eau de Toilette) von Caron Pour Un Homme de Caron Millésime 2014 von Caron Pour Un Homme de Caron Le Soir von Caron Poivre (Extrait de Parfum) von Caron Yuzu Man von Caron Pour Un Homme de Caron Sport von Caron