Serpentine von Comme des Garçons
Flakondesign Tracey Emin
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.5 / 10 114 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Comme des Garçons für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2014. Der Duft ist grün-frisch. Es wird von Puig vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Grün
Frisch
Holzig
Synthetisch
Würzig

Duftnoten

GrasGras BlätterBlätter GalbanumGalbanum OzonOzon WacholderholzWacholderholz AldehydeAldehyde BenzoeBenzoe geräucherte Zedergeräucherte Zeder Irisblatt LabdanumLabdanum schwarzer Moschusschwarzer Moschus GuajakholzGuajakholz MuskatMuskat

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.5114 Bewertungen
Haltbarkeit
5.985 Bewertungen
Sillage
5.289 Bewertungen
Flakon
7.186 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.717 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 26.03.2024.
Wissenswertes
Der Duft ist eine Zusammenarbeit mit den Londoner Serpentine Galleries.
Der Verpackung wurde ebenfalls von der Künstlerin Tracey Emin entworfen.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Marble Sea von Atl. Oblique
Marble Sea
Tam Dao (Eau de Parfum) von Diptyque
Tam Dao Eau de Parfum
Mugler Cologne von Mugler
Mugler Cologne
Pegaso von Etro
Pegaso
Tam Dao (Eau de Toilette) von Diptyque
Tam Dao Eau de Toilette
Odeur 53 von Comme des Garçons
Odeur 53

Rezensionen

5 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
7.5
Haltbarkeit
10
Duft
Doppelkorn

22 Rezensionen
Doppelkorn
Doppelkorn
Top Rezension 16  
Einfach meins
Serpentine ist einer meiner Duftfavoriten. Serpentine erinnert mich an einen Japanaufenthalt vor einigen Jahren, an eine kleine Schreibwerkstatt, wo ich mir, weil ich zwar einige Sätze spreche und verste und dennoch kein Wort schreiben kann, für einen japanischen Kollegen eine Glückwunschkarte regelrecht malen liess. Ein kleines Kunstwerk, mit wenigen Pinselstrichen oder einer Feder, ich habs vergessen, auf das Papier gebracht. Leicht, heiter, beschwingt. Die Tür zum Garten offen und weit der Blick auf die blühenden Kirschbäume und dann dieses ganz sanfte und dezente Parfum der alten Dame, die meine Worte lesbar machte. Das ist für mich Serpentine. Vorstellen könnte ich mir, dass der Duft häufiger von Damen getragen wird, doch das ist mir einerlei. In meinen Erinnerungen bin ich in Japan, ich sehe die blühenden Kirschbäume und ich atme den Duft der sauberen Schreibwerkstatt, die so sauber und minimalistisch eingerichtet war. Alles auf das Wesentliche reduziert und konzentriert. Frische Luft, ein Windhauch und irgendwo unter den Bäumen bimmelt so ein Glöckchen, die der Wind zum schwingen bringt. Es ist, als würde der Klang des Glöckchens etwas Kühle auf die Haut bringen. Das alles ist Serpentine. Für mich.
4 Antworten
7.5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
10
Duft
Vanita

24 Rezensionen
Vanita
Vanita
Top Rezension 15  
(untitlet)s nettes Cousinchen
Gestern musste ich unbedingt mal wieder Hamburg besuchen und ich hatte mir auch vorgenommen, endlich bei Meister reinzugucken. Es lohnte sich wirklich. Sehr große Auswahl in wunderschönem Laden mit Stuck und edlem Interieur. Es gab hier viele neue Düfte, teilweise mir völlig unbekannt, frisch von der Messe, so dass ich ziemlich viel testen musste/wollte und damit den jungen und sehr netten Fachmann gut beschäftigt hielt. Nachdem ich einen Duft von Byredo gewählt hatte, sprühte ich mir Serpentine auf, ich fand ihn interessant, frisch, er hatte ein wenig von den Sisley-Düften für mich, deshalb anfangs noch keine Begeisterung. Nachdem ich schon wieder an der Alster war, überkam es mich. Die verbliebene Basis war cremig, zart und lecker. Und ich erkannte (endlich! Meine lange Leitung hier ist mir inzwischen absolut unverständlich): (untitled) in zart, hübsch, unrauchig. So bin ich dann wieder, den Handrücken an der Nase klebend, bei Meister eingeflogen und der Flakon war meiner.

Galbanum ist anscheinend mein Zauberwort. Düfte mit Galbanum, schön eingearbeitet, haben für mich etwas Faszinierendes, nicht wirklich Fassbares.

Hier erscheint dieses Kräutchen würzig-frisch und anders als in (untitled) hat Serpentine keine Rauchkeule. Natürlich nehme ich noch die Galbanum-typische Note wahr, die man mit Rauchigkeit vergleichen könnte, aber in Serpentine wurde sie wunderschön gedämmt durch eine ganz saftig-sanfte zitrisch-grasige Blumigkeit, fast schwebend und ätherisch anmutend. Anfangs frisch-zart wird der Duft nach kurzer Zeit leicht cremig, weiterhin sehr zart bleibend. Ein wenig mehr Kraft hätte ich mir gewünscht, aber egal – ich finde diesen Duft ganz wunderbar und sprühe dafür etwas mehr.

Für mich ist Serpentine ein wundervoller unisex Frühlings-/Sommerduft, der Würze, Leichtigkeit und zarte Frische souverän vereint. Er bleibt hautnah, hat allerdings eine recht gute Haltbarkeit über mehrere Stunden.
Leute, denen (untitled) zu rauchig ist, sollten das Cousinchen unbedingt testen.
8 Antworten
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8.5
Duft
Terra

646 Rezensionen
Terra
Terra
Top Rezension 0  
Mit offenem Verdeck durch die Serpentinen cruisend....
Hat Serpentine etwa einen nahen Blutsverwandten? Comme des Garçons 2 erscheint mir im Auftakt durchaus vergleichbar. Eine deutliche Aldehydnote gepaart mit etwas softem, weichen. Hier ist es wohl weniger Patchouli, vielleicht sind es eher harzige Noten und eine leicht pudrig-erdige Iris.

Ich war schon soweit, fehlende Kreativität oder Einfallslosigkeit zu unterstellen; doch dann wandelt sich Serpentine zu etwas ganz Anderem und Wunderschönen. Der Duft wird im Verlauf deutlich luftiger und nochmals klarer, die grünen Noten riechen frischer und natürlicher; nun tatsächlich an Gras erinnernd.

Dieses "luftige" und stellenweise leicht (aber bewusst) synthetische ist toll, als würde man in einem knackigen Roadster offen durch die schönsten Serpentinen fahren und sich die Sommerluft durch`s Gesicht wehen lassen.

Serpentine erscheint durch seine durchaus gute Haltbarkeit, die Aldehydnote und diese transparente Art vielleicht etwas parfümiger als andere, grüne Düfte, in diesem Fall aber durchweg positiv. Im Verlauf wird das Gras weicher, als hätte man sich in eine Sommerwiese gelegt - ergibt einen angenehmen Hautduft.

Er ist einer der schönsten Comme des Garçons die ich kenne und sollte unbedingt von jedem, der sich an grünen, luftigen und transparenten Düften erfreuen kann, getestet werden.
5 Antworten
8
Duft
Skjomi

51 Rezensionen
Skjomi
Skjomi
Sehr hilfreiche Rezension 11  
Selten, aber manchmal..
Dank Alysanne kam ich ganz unverhofft an ein Pröbchen und ja, Comme des Garçons ist mein Beuteschema, habe noch keinen Duft dieses Hauses gerochen den ich nicht interessant fand, aber auch keinen, der es geschafft hat, auf Dauer bei mir einzuziehen. Auch Serpentine wird nicht bei mir einziehen, soviel sei schon mal vorangestellt. Wenn da dieses Aber nicht wäre.. Serpentine empfinde ich zunächst als schwach, angenehm, dezent rauchig herbsttagkrautig unisex. Er hat eine interessante Frische, für mich nicht die eines Frühlings-oder Sommer-Colognes sondern eher die eines morgennebelgetränkten Herbstwaldes. Dazu kam für mich die Frage: wie riecht Ozon? Habe dazu gelesen, der Name Ozon kommt aus dem Griechischen und bedeutet „das Riechende“ – die Luft kurz nach einem Gewitter kann manchmal so riechen und das passt für mich, geht die Nase nah ran, hat der Duft etwas leicht metallisch-stechendes, welches sich mit der Zeit legt und tatsächlich einer Art Cremigkeit weicht, der Begriff balsamisch trifft es meiner Meinung nach noch besser, da es weich im Geruch wird, aber nie süßlich, vielleicht wie ein herber Edelkastanien- oder Waldhonig. Da ich noch recht unbeleckt bin, musste ich auch Galbanum nachlesen – ein Öl, welches aus dem Gummiharz iranischer Steckenkräuterarten gewonnen wird. Würzig-laubartig im Geruch, waldig, ja, das kommt hin! Alles in allem für mich ein grüner Duft, dunkelgrün, grasig ja aber kein frischgemähtes Gras sondern erdiger Waldboden. Iris kann ich gar nicht herausschnuppern, schade, die mag ich sehr, aber sie fehlt auch nicht, der Duft ist rund, so, wie ich ihn wahrnehme. Serpentin als Stein steht angeblich für Ausgeglichenheit und ruhige Zuversicht, auch das passt meiner Meinung nach sehr gut zu diesem Duft! Nachdem ich zunächst von der Projektion etwas enttäuscht war, die Nase ganz nah ran halten musste, um überhaupt etwas wahrzunehmen, begleitete er mich dann doch den ganzen Tag, und das nach nur einem Sprüher auf dem Handgelenk und ist auch noch nach Stunden – für mich zumindest – sehr gut wahrnehmbar. Für mich zunächst einen Tick zu herb, an einem Mann gut vorstellbar, gut für den Job, für einen klaren Kopf, eher nichts zum abends ausgehen oder zum verführen… Irgendwie kein Duft, der mir ohhs und ahhs entlockt oder mich zum sofortigen Kauf animiert, aber definitiv empfehlenswert, interessant, so ganz los komme ich von ihm nicht, zumal er mit der Zeit immer besser wird. Wobei wir wieder beim Titel wären: selten, aber manchmal wohl der perfekte Duft für den Tag! Die Probe gebe ich jedenfalls nicht mehr her… ;-)
2 Antworten
9
Duft
Jingle

16 Rezensionen
Jingle
Jingle
Hilfreiche Rezension 10  
Art/Exit über den quietschgrünen Rasen
Alles klar, ich liebe den! Lange umschlichen, Pröbchen um Pröbchen verbraucht, jetzt jedes Mal Kribbeln im Bauch, wenn ich ihn im Schrank spotte.

Ich war noch nie in den Serpentine Galleries, noch nie in London. Und käme ich nach London, würde ich mir auch zuallererst das Barbican ansehen. Die Serpentine Galleries umweht für mich aber eine Faszination, die nur durch Unkenntnis entstehen kann, und die ich auch gar nicht stören will. Eine Freundin erzählte mir von einer Lesung, die sie dort hielt, ich war mörderbeeindruckt, ich fantasierte.

Und dann Tracey Emin, deren Karriere ich nicht wirklich verfolgt habe, deren Zeltkunstwerk „Everyone I Have Ever Slept With“ ich aber nie vergessen habe. Ich hatte es als Teenager einmal in einer Frauenzeitschrift gesehen (und war ehrfürchtig ob der Personenanzahl!). Emin hat den Flakon gestaltet, der mit seinem ausgefransten Print aussieht, als wisse jemand nicht, wie man eine Zeichnung freistellt und/oder sich sagte, egal, das lass ich jetzt so. Eine gewisse Rotzigkeit beim Kunstmachen = me like. Genaugenommen handelt es sich bei Serpentine dann also um einen Promiduft, non?

Viel avantgardiger Kunstnebel also um das Parfum, viel 90er, als Comme des Garçons respektive Rei Kawakubos Mode dem krampfhaft Arte guckenden Kleinstadtmädchen etwas von Ausbrechen, aufregender Zukunft und verheißungsvoller Ferne (Japan!) versprachen.

Ja, aber wie riecht er jetzt? Zu Beginn ist sofort der Rasen zu erkennen, rasiert-domestiziertes, sauberes Gras, die Blumigkeit der Iris meldet sich, Galbanum. Der Eindruck ist hell, flächig, wie ein Park inmitten einer Stadt, in der sich künstlich angelegte Hügel vor einem Blick in die Weite ausbreiten, darüber wolkenloser Himmel im Juni. In der Ferne ein paar Hochhäuser, denn es handelt sich um einen urbanen Duft. Ich nehme an, das rührt von der Asphaltnote und den ozonischen Noten, der häufig genannte synthetische Eindruck. Den finde ich angenehm, aufgeräumt! Wer unberührte Natur sucht, ist hier falsch – bei Serpentine darf man bei Gras schon fast den Rollrasen oder Plastikrasen mitdenken, das Science-Fiction-Gewächshaus. Moschus ist deutlich, über den Muskat kommt dazu eine kleine Sexyness mit rein. In der Basis kriege ich nichts Differenziertes raus, betrachte die eher als funktional. Ich war froh, dass ich das Guajak nicht rausrieche (oder vielleicht habe ich das unter den Muskat subsumiert).

Der Duft ist sommerlich leicht, projiziert nicht stark, aber er – Achtung, Wortspiel! - hilft mir, fett zu projizieren und wieder dieses verheißungsvolle Gefühl zu channeln, dieses Kunstversprechen, es gäbe was unglaublich cooles Erhabenes, und naja, was man empfindet ist immer echt, und mit Serpentine fühle ich mich state of the art und träume und assoziiere so rum, wie ich der Profanität entkäme.
2 Antworten

Statements

32 kurze Meinungen zum Parfum
FloydFloyd vor 6 Monaten
7
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Raureife Blätter
Kühle Gräser knirschen
Kohleatem fröstelnder Zedern
Herbe Irisnebelschwaden
Wehn durch den Hyde Park
Über'n Serpentine
46 Antworten
MarieposaMarieposa vor 5 Monaten
5
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Das schwebende Hologramm
eines Baumes
birst zu Weihrauch und Staub
über dem Fluss
Gefrorener Beton unter meiner Hand
London calling
44 Antworten
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 1 Jahr
5
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
folge der Spur
aus hellem Blattgrün
an Transformatoren vorbei
unter Blütenschlangen
in den Schatten der Harze
21 Antworten
GandixGandix vor 3 Jahren
6
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Gräser säumen den Weg
Zedern streuen ihre
Labdanum-Benzoe-Nadeln
Langsam wirds dunkler
Halt an
Genieße die milde Luft.
16 Antworten
Rieke2021Rieke2021 vor 1 Jahr
5
Flakon
3
Sillage
5
Haltbarkeit
7
Duft
Retortenstadt mit engl. Rasenfläche, perfekt gestutzt. Frischer Wind lässt ein paar Blütenblätter darauf rieseln. Sanft, leicht, künstlich.
8 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

5 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Comme des Garçons

Wonderwood von Comme des Garçons Series 3: Incense - Kyoto von Comme des Garçons Comme des Garçons 2 Man von Comme des Garçons Floriental von Comme des Garçons Series 3: Incense - Avignon von Comme des Garçons Comme des Garçons 2 von Comme des Garçons Monocle Scent One: Hinoki von Comme des Garçons Black Comme des Garçons von Comme des Garçons Blackpepper von Comme des Garçons Series 4: Cologne - Vettiveru von Comme des Garçons Series 3: Incense - Zagorsk von Comme des Garçons Monocle Scent Three: Sugi von Comme des Garçons Concrete von Comme des Garçons Marseille von Comme des Garçons Rouge von Comme des Garçons Copper von Comme des Garçons Play Green von Comme des Garçons Daphne von Comme des Garçons Amazingreen von Comme des Garçons Wonderoud von Comme des Garçons Series 3: Incense - Jaisalmer von Comme des Garçons