Comme des Garçons 2 1999

Comme des Garçons 2 von Comme des Garçons
Flakondesign Kawakubo Rei (川久保玲), Marc Atlan
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.4 / 10 594 Bewertungen
Ein Parfum von Comme des Garçons für Damen und Herren, erschienen im Jahr 1999. Der Duft ist würzig-holzig. Es wird von Puig vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Holzig
Blumig
Frisch
Synthetisch

Duftnoten

AldehydeAldehyde Magnolie AbsolueMagnolie Absolue Mate AbsolueMate Absolue Stech-WacholderStech-Wacholder SurenbaumSurenbaum TinteTinte WeihrauchWeihrauch AmberAmber AngelikawurzelAngelikawurzel LabdanumLabdanum KreuzkümmelKreuzkümmel PatchouliPatchouli VetiverVetiver

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.4594 Bewertungen
Haltbarkeit
7.3456 Bewertungen
Sillage
6.7445 Bewertungen
Flakon
7.6422 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.297 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 21.06.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Blamage (Extrait de Parfum) von Nasomatto
Blamage Extrait de Parfum
Blamage (Oil-based Extrait de Parfum) von Nasomatto
Blamage Oil-based Extrait de Parfum
V von Avery Perfume Gallery
V
Concrete von Comme des Garçons
Concrete
Rien von Etat Libre d'Orange
Rien
Rebel at Heart von Thomas Sabo
Rebel at Heart

Rezensionen

32 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
DaveGahan101

535 Rezensionen
DaveGahan101
DaveGahan101
Top Rezension 82  
Bewerbung
Sehr geehrter Herr Gahan,
hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen auf die freigewordene Stelle als "Habe ich".
Mit sehr grossem Interesse laß ich Ihre Anzeige in der Parfumo-Zeitung vom 02.01.15 und bin überzeugt dass ich in Ihrer Sammlung ein guter Teamplayer wäre und die Mindestanforderungen mühelos erfüllen würde. Seit 1999 habe ich mir aussergewöhnliche Fach- und Branchenkenntnisse angeeignet, die ich sehr gerne in der täglichen Praxis bei Ihnen anwenden würde. Ich bin der Überzeugung, dass ich sehr gut in Ihre Mannschaft passen würde.

Mein Lebenslauf:
Zuerst war ich frisch-blumig-blütig, nicht zitrisch oder aquatisch, am ehesten grün-herb, Vetiver-Blumen-Schule
Später wechselte ich auf die Weihrauch & Wachholder-Gesamtschule, leichter Schwerpunkt Patchouli-AG
Hier lernte ich auch den richtigen Umgang mit dem Tintenfüller, Encre Noire war auch in meiner Klasse, ist aber leider sitzengeblieben. Insgesamt eine süss-frisch-würzige-rauchige Zeit.
Am Schluss besuchte ich noch den Leistungskurs in Handwerken, Schwerpunkt hier war der Umgang und Bearbeitung mit leichten Hölzern.
Ebenso besuchte ich noch den Super-Iso-Kurs, hierzu fehlt mir aber leider der Nachweiss.

Meine Stärken: frisch, fröhlich, gesellig, launeaufhellend, universell einsetzbar, unverwechselbar, charaktervoll.

Ich freue mich sehr auf ein weiteres, intensives persönliches Gespräch in Ihrem Hause.

Duftige Grüsse
CdC2

Anlagen und Referenzen: Molecule, Esentric01+02, White, L'eau Serge,Froide, Laine de Verre, Infusion d'Homme

Sehr geehrte(r) Frau/Herr CdC2,

besten Dank für Ihren Besuch in unserem Hause. Sie haben einen tadellosen Eindruck hinterlassen. Gerne würde ich Sie in meinem Habe-ich-Team als neues Mitglied begrüssen. Ihre Probezeit beträgt 6 Monate, in der Sie Ihre überdurchschnittliche Arbeitsausdauer pro Tag und Ihren Wirkungsgrad unter Beweiss stellen müssen. Ihre tägliche Arbeitszeit beträgt 6-7 Stunden und Sie sollten im Grossraumbüro funktionieren.

Ich freue mich, Sie ab dem 07.01.15 an Ihren neuen Arbeitsplatz begrüssen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Dave Gahan
25 Antworten
8
Flakon
5
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 66  
Vom Übereifer des CdG-Fußvolks
„Wo sind die Fässer hin?“

„Wech.“

„Wie: wech?“

„Na wech halt. Hinnerk is da mit‘m Stapler bei, rauf auf’n Laster mit den Dingern und Fiete hat die gleich abgefahren. Vorgestern früh schon.“

„Vorgestern??? Seid Ihr verrückt? Das war noch nicht fertig!“

„Sie können mich ma an die Füße fassen. Sie haben gesagt: ‚Da brauchen wir weiter nix dran machen!‘‘“

„ZU machen.“

„Na logo ham wir die Dinger zugemacht.“

„Vergessen Sie’s. Ich habe gesagt, dass JETZT nichts weiter passieren soll. Das hieß nicht, dass wir das verschicken. Kapieren Sie nicht: Das - war - nicht - fer - tig! Die Mixtur sollte reifen und dann wollte ich die Arbeit daran fortsetzen. Wir müssen die Lieferung aufhalten!“

„Sie könn‘ mich ma auf’m Hobel blasen. Das Zeuch ist längst in die Pullen abgefüllt und unnerweechs in die Läden. Kann doch sonst auch immer nich zackich genuch gehen, da ha’m wir eben diesma gleich oooorntlich Alaaam gemacht. Und was heißt überhaupt: ‚Nich fertich‘. Woher soll’n wir das denn nu wieder wissen.“

„Meine Güte, das riecht man sofort! Ein fahl-trockener Auftakt. Staubig. Und selbst danach seltsam konturlos. Alles nur angedeutet: Pilzig-bitter-blumige Magnolie, viel zu wenige Currybaum-Blätter – ich wollte auf die nächste Lieferung aus Indien warten! Dazu un-abgerundet bitterer Wacholder, Cumin ohne Mut.“

„Wat? Kuh mit ohne Muh?“

„CU-MIN ohne Mut! Kreuzkümmel. Und die Holznote war ebenfalls nicht zu Ende ausgearbeitet: Bloß so ein bananiges Kunstholz, zu schwach bewürzt und beraucht. Ich dreh durch! Das muss man doch riechen. Habt Ihr keine Nasen am Kopf?“

„Nu reicht mir das echt. Sie könn‘ mich ma auf’m Piller tuten. War doch nu echt nicht das erste Mal, dass hier Zeuchs rausgeht, das nur halb riecht. Und das hier roch ja gar nich ma schlecht. Irgendwie … so ganz suutje. Sacht gewürzt, n’büschn Holz. Ruhig halt. Und Sie beruhigen sich nu auch ma, mein Gutster?“

*verzweifel* „Ich werd‘ irre. Was schreiben die eigentlich auf die Flaschen?“

„Na das, was im Süstehm hinnerleecht war und nu auf’m Lieferschein steht: Kommdegassong Zwo.“

„Ich hab’s geahnt. Was mach ich nun?“ *überleg* „Ich muss Comme des Garçons 2 wohl so stehen lassen. Wir müssen also rasch etwas Ähnliches nachproduzieren und einen neuen Duft daraus machen. Mit einer vergleichbaren Holz-Note als Grundlage. Aber großzügiger…verpackt. Vielleicht eine Spur Nadelholz hinzu. Außerdem einen dunkleren Dreh in’s Holz. Und natürlich vor allem mehr Gewürz und mehr Rauch. Das Blumige lassen wir dafür weg. Dann mache ich das möglichst schnell rund und … und … und schiebe das mit einem ‚Man‘ hintendran in den Markt.“

„Joah, mach‘ ma! Alles wieder gut? Prima. Hein! Schmeiß‘ nochma die Kessel an!“
34 Antworten
Siebter

49 Rezensionen
Siebter
Siebter
Top Rezension 47  
Steel Feather [mit Video]
2 war das erste Nischenparfum, welches ich kennenlernte, und zwar schon ein paar Jahre, bevor ich mich selbst diesem Genre annäherte. In bestimmten Berliner Subkulturen, z.B. den avantgardistischen Ausläufern des Kunsthauses Tacheles, aber auch im Berghain, begegnete mir dieser Duft oft und prägte sich mir bald ein, ohne dass ich erfuhr (oder mich dafür interessierte), was das eigentlich war. Schon eher interessierte ich mich für Leute, die so was trugen, und so wirkte 2 als bisweilen aufflackernder Indikator für einen bestimmten Typ Mensch: kulturell offen, hedonistisch, ein wenig weird, auf jeden Fall jung und großstädtisch. Das metallische und ein wenig unnahbare 2 untermalte diesen Typ perfekt. 2 ist vermutlich nicht nur in Berlin so populär, unzählige limited Editions und ein Herrenableger sind schon ziemlich ungewöhnlich für einen Nischenduft.

Sollte ich mal in die Verlegenheit kommen, jemanden zeigen zu müssen, dass Parfum Kunst ist, werde ich 2 heranziehen. Mit 2 erweiterte sich mein Anspruch an einen Duft um eine ganz entscheidende Dimension — zuvor ging es mir vor allem um Anziehung und Wohlgefühl, seit 2 weiß ich, dass Parfum einen Kontext und sogar eine abstrakte Message transportieren kann.

Metall und Orangenschale überfluten meine Haut in den ersten Minuten, der Auftakt ist sehr aldehydisch, frisch und etwas bitter, am Rande der Übersteuerung. Sehr bald wird 2 dichter, ruhiger und bestimmter, dabei seine metallische Komponente noch eher ausbauend. Dieser Part wirkt auf mich erhaben, wie eine filigrane Metallskulptur. Das mag etwas artifiziell klingen, wenn man aber im Bad steht und auf den Sprühkopf des chromblitzenden Flakons drückt, ist das alles andere als fremd, sondern vermittelt Reinheit, Frische und Klarheit. 2 ist Kunst, aber auch sehr funktional.

Der metallische und frische Vibe weitet sich sachte zu einem zitrisch-floralen Summen mit etwas Tinte aus. Die Vorgabe lieferte japanische Sumi-Tinte, welche aus Ruß, Sesamöl und Knochenleim besteht. Beim Ansetzen dieser Tinte mit Wasser und Reibstein werden die dem Sumi-Block zugesetzten Duftstoffe frei, dazu zählen Rose, Amber, Kampfer und Orchidee, was interessant ist, da 2 all diese Komponenten mehr oder weniger frei interpretiert.

Durch sanftes Addieren und Subtrahieren entwickelt sich 2 zu einem verchromten Amberduft. Ich empfinde den Verlauf absolut nicht als linear, aber er ist ausgedehnt und ohne jeden Bruch, Gegensätze wie Metall und Amber oder Magnolie und Tinte zudem ausgesprochen harmonisch vereint. Der Duft bleibt weiterhin hell und klar, der vanillebetonte Amber verleiht ihm dabei die Anmutung einer federleichten, luftdurchlässigen Wolldecke. Von dieser Phase geht eine wundervolle Ruhe aus, alles ist warm und clean. Wer versucht, diesen Duft auseinander zu nehmen, könnte glauben, bereits in der Basis angekommen zu sein. In der tatsächlichen Basis wird 2 zunächst zart aufgeraut und etwas grüner, mit der Zeit lassen sich Zeder und Patschuli recht deutlich ausmachen. Er gewinnt dadurch die Tiefe eines verregneten Tages in der Großstadt, alles erfassend und in sich geschlossen.

Gewürze rieche ich übrigens gar nicht, vielleicht ein klein wenig Zimt. 2 ist für mich sogar ein eher weiblicher Duft, was lange dafür gesorgt hat, dass ich ihn selten trug. Zudem dauerte es eine Weile, bis mir die konzeptionellen Aspekte dieses Dufts nicht mehr im Weg standen. Ich empfehle, 2 zwanglos und einfach so zu tragen, er ist nämlich eigentlich bedeutend tragbarer, als er zunächst anmutet. 2 ist High-End-Parfümerie, jeder Akkord stimmig, jeder Strich mit Bedacht gesetzt, Haltbarkeit und Projektion lassen wesentlich höherpreisige Parfums schamesrot werden, und dieser Duft ist so eigen, so originell — unfassbar, welche Gegensätze er nahtlos vereint, saubere Frische und sanfte Wärme, Dynamik und Erhabenheit, Vollkommenheit und Understatement. Aber 2 ist kein für sich stehendes Objekt, sein strahlendes Charisma überfordert nicht, und zwar umso weniger, je mehr man ihn einfach trägt statt ihn verstehen zu wollen. 2 ist mehr als Anziehung und Wohlgefühl, aber trotzdem auch genau das. Mittlerweile trage ich 2 oft, kein Wetter und kein Tag schließt ihn aus.
16 Antworten
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Palonera

467 Rezensionen
Palonera
Palonera
Top Rezension 39  
Wenn...
...ich mich stark fühlen möchte an Tagen der Schwäche...
...ich Wärme brauche, die mich nicht erdrückt...
...meine Füße fest auf dem Boden stehen und mein Kopf sich nach den Sternen sehnt...
...ich vergessen habe, wer ich bin, und einen Navi brauche für mein Inneres...
...es Herbst wird im Sommer meiner Seele...
...du mir Rosen schenkst vor Buddhas Tempel...
...du mein Mann bist und ich deine Frau bin...
...die Welt ein Hurrikan ist und ich in seinem Auge tanze...
...orientalische Würze sich bindet an zarte Transparenz...
...ein grauer Anzug nicht an Momos graue Herren mahnt...
...Nebelstreifen blasse Furchen durch den Kräutergarten ziehen...
...ich bei mir sein will und bei dir, doch nicht bei jedermann...
...die Sonne funkelt in einem Vorhang aus Regentropfen...
...helles Räucherwerk zwischen dunklen Bäumen schwebt...
...Licht und Schatten ineinander liegen...
...blauschwarze Tinte Spur um Spur auf weißes Leinen zieht...
...ich dem Zorn mit einem Lächeln begegnen will...
...die Kühle des Metalls meine Haut erwärmt...
...mir nach Cord und Tweed ist statt nach Samt und Seide...
...mein Weg mit den Gauchos durch die Pampa führt...
...Glücklichsein ganz einfach geht...
...er immer derselbe ist und doch jeden Tag ein anderer...

...dann ist "Comme des Garcons 2" der Duft an meiner Seite.
23 Antworten
10
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
RobGordon

59 Rezensionen
RobGordon
RobGordon
Top Rezension 27  
CdG2 , der Communicator der Cpt. Kirk vor Neid erblassen lassen würde!
Scotty, sprüh mich hoch! Aber gerne doch, ein *Pffffffft* hier, ein Pfffft* da und schon befindet man sich in einem Parallel-Universum, in dem Mann und Frau in perfekter Symbiose leben, ohne die für unisex Düfte sonst üblichen Frische-Konzepte zu bedienen.

Hätte ich Wetten abschließen müssen, welcher CdG bei mir zuerst Einzug halten wird, wäre die Wahl wahrscheinlich auf Wonderoud gefallen. Der hat gegenüber seinem großen Bruder den Vorteil der wesentlich subtileren Umsetzung und bessere Haltbarkeit von +2 bis 4 Stunden. CdG3 hat eine Note, die mir den Duft verleidet. Würde ich das Zeug im Garten sprühen, hätten wahrscheinlich auch die Schnecken und das Unkraut Respekt. CdG2 Man ist eine Weihrauch Inszenierung mit mir zu klassischen Assoziationen, die mich gar nicht berühren. Und so kommt es, dass CdG2 durch seine Vielschichtigkeit und Eigenständigkeit diese Etappe für sich entschieden hat.

Man stellt sich bei CDG2 Fragen wie:
Riecht Tinte überhaupt metallisch und möchte sofort eine Abhandlung darüber schreiben. Lässt sich metallisch immer mit Kälte gleichsetzen, wie stark wird dieser Eindruck durch den Flakon bestärkt oder ist es nicht vielleicht doch bei Tinte ähnlich so wie mit Blut, dass warme Nuancen entstehen.

Wie stark wird dieser Effekt durch die blumigen Anteile verstärkt, die hier so perfekt eingearbeitet wurden, dass Mann kein besonderes Selbstvertrauen benötigt, um diesen Duft zu tragen?

Ich habe keine allgemeingültige Antwort auf diese Fragen, doch dieser Duft lässt mich in positiver Weise erstaunt zurück. Dufteindrücke, die nicht alltäglich und dennoch tragbar sind, darunter verstehe ich Nische. Nicht bloß am Preis, der Exklusivität, etc.

Ich habe ausnahmsweise alle Kommentare zu CdG2 gelesen und könnte nicht behaupten, dass einer gar nicht zuträfe. Wenn hier jemand eine(n) "alte(n) Oma/Opa" hineinprojiziert dann unterschreibe ich das. Die Frage ist, wie lange dieses Assoziation anhält.

Der Auftakt ist etwas verkopft. An einem Tag treten die blumigen Anteile zu Beginn stärker hervor, am nächsten Tag könnte man darunter anfangs auch ein Rasierwasser für Damen verstehen (Jil Sander Woman 3 vor der Reformulierung käme mir da gleich in den Sinn). Aber auf die Basis ist Verlass und das ist schon lange meine Motivation, mich für Düfte überhaupt zu entscheiden, neben der Alltagstauglichkeit.

Die unschönen Momente, die dieser Duft impliziert, halten bei mir relativ kurz an. Das ist somit kein Pasha von Cartier, der 8 Stunden nach hässlichem Entlein riecht, bis sich der schöne weiße Schwan aus seinem Eck traut. Synthetik wurde mehrfach angesprochen. Ich bin dahingehend äußerst heikel, habe aber hier nicht die Spur eines Problems.

Und es macht jedes Mal von neuem Spaß, diesem Duftverlauf zu folgen. Die Belohnung ist ein Eindruck, der unendliche Vertrautheit suggeriert und alles Verbindende über das Trennende stellt, sofern man gewillt sich auf ungewohnte Pfade zu begeben. Kein typischer sexy Duft, eher für Tage, an welchen wir geneigt sind Migräne vorzutäuschen und uns mehr nach kuscheln ist. Und natürlich darf damit auch im Büro gekuschelt werden.

Für mich ist der heimliche Star dieses Zutatenaufgebots, der Kreuzkümmel, der in einer Dosis vorliegt, keine echten Schweißassoziationen zu wecken und mit seinen Kumpels, dennoch diesen ich-will-für-mindestens-eine-Stunde-ununterbrochen-an-deiner-Haut-riechen Effekt sorgt bzw. verstärkt. Vielleicht wird mein vorhergehender Absatz dadurch leichter transportierbar.

Musik und Parfum haben viele Gemeinsamkeiten. So wie in der Musik gibt es bei den Düften sogenannte "Grower". Konzepte, die sich nach einmal probieren nicht immer zwingend erschließen. Ging mir wie so oft auch hier nicht anders. Es lohnt sich aber definitiv am Ball zu bleiben.

Ab morgen wird auch in diesem Universum zurück gekuschelt!
8 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

88 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 5 Monaten
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Menschelnde Haut im entspannten MateBad aufgeweicht
Aldehydig-kühl wie eiserne Flakon
Süßlich-pudrige Magnolie
Zwischen Weihrauchdunst
Eigen
75 Antworten
FloydFloyd vor 8 Monaten
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Hautflaum
Der Flug der Magnolien
Durch flimmernd bleiche Wurzeln
Sauerschaum im Surenbaum
Sich spiegelnd im See
Aus Labdanum
41 Antworten
JonasP1JonasP1 vor 1 Jahr
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Kühl schillert Aldehyd-Tau
Blattgrün umweht
SynthIsizer-Klänge
In würzigen Höhlen
Helle Holz-Stämme
In Weihrauch gegossen
Vom Wind berührt..
43 Antworten
ElAttarineElAttarine vor 1 Monat
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
schwimm mit mir im spiegelnden Aldehydsee
Engelwacholder wirft helle Schatten
schreib Silbertinte auf Magnolienblüte
Harzhaut leuchtet sanft
61 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 1 Jahr
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Ein weiterer CdG mit Höchstbewertung von mir. Knallige Aldehyde, gefolgt von einem eigenwilligen Mix aus holzigen und zart floral Noten.....
46 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
VeniceVenice vor 8 Jahren
Damen-Parfum
Hat man auch an CDG2 rumgeschraubt?
Chnokfir:Mädels, macht keinen Scheiss ... ich bin ein alter Mann! Wenn die mir den Duft auch noch kaputtschrauben, dann weiss ich langsam echt nicht mehr was ich noch...

Bilder

29 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Comme des Garçons

Wonderwood von Comme des Garçons Series 3: Incense - Kyoto von Comme des Garçons Floriental von Comme des Garçons Comme des Garçons 2 Man von Comme des Garçons Series 3: Incense - Avignon von Comme des Garçons Monocle Scent One: Hinoki von Comme des Garçons Black Comme des Garçons von Comme des Garçons Blackpepper von Comme des Garçons Series 4: Cologne - Vettiveru von Comme des Garçons Series 3: Incense - Zagorsk von Comme des Garçons Monocle Scent Three: Sugi von Comme des Garçons Marseille von Comme des Garçons Concrete von Comme des Garçons Rouge von Comme des Garçons Play Green von Comme des Garçons Copper von Comme des Garçons Amazingreen von Comme des Garçons Daphne von Comme des Garçons Wonderoud von Comme des Garçons Series 3: Incense - Jaisalmer von Comme des Garçons